Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip SUMMER SS17
Profil für J. Brosterhues > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von J. Brosterhues
Top-Rezensenten Rang: 2.848.327
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
J. Brosterhues
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Meine erste Website mit WordPress: Von der Planung bis zur Realisation einer eigenen Website für Anfänger und Einsteiger
Meine erste Website mit WordPress: Von der Planung bis zur Realisation einer eigenen Website für Anfänger und Einsteiger
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Kompakte und gelungene Einführung zu WordPress, 9. Mai 2016
Das Buch ist eine sehr gute - und vor allen Dingen praxisorientierte - Anleitung zur Erstellung von Websites mit WordPress. Dabei werden sowohl Blogs, als auch generelle Websites behandelt.
Der Text ist kompakt geschrieben und behandelt gleichzeitig sämtliche relevanten Aspekte rund um WordPress, von der Installation über die Gestaltung mit Themes bis hin zu rechtlichen Themen und SEO.
Für weitergehende Informationen und detaillierte Beschreibungen sind gute Links enthalten, und die auf Basis der Anleitung erstellte Webseite zum Buch liefert ein konkretes Umsetzungsbeispiel sowie aktualisierte Informationen zum Buchinhalt.
Mithilfe des Buches ist es mir gelungen, die Grundlagen von WordPress in kurzer Zeit zu verstehen und meine erste Website mit WordPress zu erstellen.


Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik: Anwendung · Technologien · Migration
Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik: Anwendung · Technologien · Migration

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr fundiert und gleichzeitig sehr guter Praxisbezug, 11. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Exzellentes Buch, das insbesondere gekonnt theoretische Grundlagen mit konkreten Praxisbeispielen kombiniert.
Der Inhalt ist sehr fundiert und durch Beiträge unterschiedlicher Autoren werden viele Perspektiven und Anwendungsfälle abgedeckt. Die detaillierte Beschreibung der Anwendungsfälle liefert eine sehr gute Basis zum Verständnis und zur eigenen Umsetzung.
Dies ist bezüglich Breite, Tiefe und Qualität des Inhalts eines meiner besten Fachbücher.


Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design)
Modernes Webdesign: Gestaltungsprinzipien, Webstandards, Praxis (Galileo Design)
von Manuela Hoffmann
  Gebundene Ausgabe

27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganzheitlicher Ansatz und rundum gelungen!, 28. Oktober 2008
Das Buch liefert eine Anleitung für die Gestaltung von Webseiten und Web-Sites, die bei den Themen Layout und Gestaltung anfängt, und bis zur detaillierten technischen Umsetzung reicht. Damit deckt es den gesamten Themenbereich vollständig ab und hebt sich sehr wohltuend von anderen Werken des Zuschnitts "die ultimative HTML- und CSS-Kommandoreferenz" ab.

Die Autorin bringt Ihre Kompetenz und praktische Erfahrung in den Bereichen Design und technische Umsetzung sehr gut ein. Dies führt dazu, dass die Grundlagen zu den einzelnen Themen sehr fundiert und nachvollziehbar vermittelt werden. Gleichzeitig wird auch die praktische Umsetzung ausführlich behandelt, einschließlich konkreter Tipps und Best Practices sowie Referenzen auf weiterführende Literatur und Internet-Quellen. Gerade die Fülle und die Qualität dieser Referenzen zeigt auch, dass die Autorin sehr tief im Thema steckt, und offensichtlich über sehr viel praktische Erfahrung verfügt. Dies ist für mich für Bücher (und Seminare) ein sehr wichtiges Kriterium: es hilft mir am meisten, wenn ein Praktiker mich an seinen Erfahrungen und gelösten Problemen teilhaben lässt.

Vom Aufbau und der klaren Struktur des Buches bin ich sehr angetan. Es werden in einzelnen themenspezifischen Kapiteln (z.B. zu Farben oder Fonts) Grundlagen vermittelt, und gleichzeitig wird jeweils die praktische Umsetzung mit HTML und vor allem CSS gezeigt. Hierbei wird nicht auf jede Kleinigkeit im Sinne einer Kommandoreferenz eingegangen, sondern es werden nur die wesentlichen und relevanten Eigenschaften beschrieben. So wird der Text nicht überladen mit Mikro-Beschreibungen von Details, und die Struktur bleibt klar und nachvollziehbar.
Weiter hinten im Buch gibt es dann Referenzen zu HTML und CSS, so dass man spezifische Details und Spezifikationen nachschlagen kann.
Den Abschluss des Buchs bildet ein Praxisteil mit einem fiktiven Projekt, das den gesamten Arbeitsablauf (oder neudeutsch: Workflow) der Gestaltung einer Web-Site abdeckt, und der zusätzlich die Einrichtung einer technischen Umgebung für den Betrieb einer Web-Site auf Basis von WordPress beschreibt.

Für mich als "Nicht-Designer" ist es sehr hilfreich, die wesentlichen Grundlagen zur Gestaltung von Webseiten - wie zum Beispiel die gute Aufteilung einer Seite oder der sinnvolle Gebrauch von Fonts - im Buch zu finden. Es werden hierbei die gestalterischen Grundlagen übersichtlich und nachvollziehbar vermittelt, und insbesondere wird auch auf die Wirkung bestimmter Mechanismen bei Webseiten eingegangen. Für versierte Experten aus nicht-Web-Bereichen (vor allem aus dem Print-Bereich) werden auch die wichtigen Unterschiede beim Webdesign behandelt - zum Beispiel dass man beim Design von Webseiten nicht von festen Font-Größen ausgehen kann.
Positiv finde ich, dass die Autorin auf die unterschiedlichen Philosophien beim Designansatz eingeht - bei Printmedien geht man von voller Kontrolle der Größen und Positionen von Elementen aus, während man beim Webdesign flexibel arbeiten muss, da einige maßgebliche Faktoren wie die Window-Größe oder das Benutzerverhalten nicht statisch vorhersehbar sind. So lerne ich, wie ich grundsätzlich beim Webdesign vorgehen muss, und kann mit diesem Wissen konkrete Entscheidungen für ganz unterschiedliche Themenbereiche treffen.

Wohltuend finde ich, dass die Autorin bei der Darstellung der Themen Raum lässt für Optionen und Varianten, ohne eine harte Vorgabe zu machen. Sie beschreibt zum Beispiel unterschiedliche Möglichkeiten zur Aufteilung und Rasterung von Webseiten oder zur Positionierung von Seitenelementen. Hierbei stellt sie die Alternativen mit Vor- und Nachteilen gegenüber und liefert weiterführende Informationen und Quellen im Internet. Jeder kann so fundiert seine eigene Wahl treffen und auch die individuelle Detailtiefe an Informationen selbst bestimmen.

Es wird im Buch Wert gelegt auf die Nutzung von Standards für HTML und CSS, um so kompatible und gut nutzbare Seiten zu erzeugen. Dies beinhaltet auch die Themen Barrierefreiheit und den Umgang mit benutzerspezifischen Browser-Einstellungen (z.B. individuelle Font-Größen, die der Benutzer konfiguriert). In diesem Zusammenhang wird auch konkret auf Probleme und Fallstricke bei der Nutzung unterschiedlicher Browser wie Internet Explorer, Firefox oder Safari und ihren Versionen eingegangen. Es werden Tipps vermittelt, wie man solche Probleme umgehen kann, um Webseiten zu erstellen, die in möglichst vielen unterschiedlichen Benutzerumgebungen funktionieren.

Layout und Gestaltung des Buches finde ich sehr gut. Das Buch ist durchgehend farbig - erstaunlicherweise keine Selbstverständlichkeit bei Fachbüchern zum Thema Design (und Farbe) - und die Struktur der Kapitel sowie der Seitenaufbau sind sehr übersichtlich. Es sind zu allen Themen viele Beispiele in Form von Screenprints oder Bildern im Buch enthalten, so dass man die im Text angesprochenen Effekte auch visuell nachvollziehen kann.
Es werden viele praktische Beispiele geliefert, die man sehr gut verstehen kann, und die für die eigene praktische Arbeit sehr hilfreich sind. Zusätzlich gibt es auch hierbei wieder Links und Informationen zu weiterführenden Quellen.

Auf der beiliegenden DVD sind sämtliche Beispieldateien für das Buch enthalten, außerdem eine sehr umfangreiche Sammlung von Software-Tools. Hierzu zählen Testversionen von Adobe Dreamweaver CS3, Fireworks CS3, Photoshop CS3 und Lightroom, sowie weitere Editoren, Gimp und eine WordPress-Installation. Auch spezifische Tools für die Entwicklung wie Virtualisierungsumgebungen, Firefox-Browser-Erweiterungen und Farbtools sind auf der DVD, ausserdem die Umgebungen XAMPP und MAMP zur Installation einer kompletten Serverumgebung (Apache-Webserver, PHP, MySQL) unter Windows und MAC OS.
Zusätzlich gibt es noch eine Website zum Buch mit weiteren Downloads und Aktualisierungen, sowie einer Linksammlung.

Mein Fazit: das Buch bietet einen exzellenten Mix aus Grundlageninformationen und praktischer Umsetzung. Es ist sehr gut gestaltet und strukturiert, und der didaktische Ansatz ist ebenfalls sehr gut. Die Themenbandbreite ist sehr groß und deckt gleichzeitig fokussiert das relevante Wissen für Design, Entwicklung und Implementierung von Web-Sites ab.
Vielfältige und umfangreiche Hinweise auf weiterführende Informationen und Quellen zur spezifischen Vertiefung von Themen und eine große Sammlung von Tools auf der beiliegenden DVD runden das Buch ab.


Workshop Fireworks CS3: Webseiten professionell gestalten
Workshop Fireworks CS3: Webseiten professionell gestalten
von Susanne Rupp
  Broschiert

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Standardhandbuch statt Workshop-Anleitung, 28. Oktober 2008
Das Buch ist für mich enttäuschend, weil der Titel das Falsche suggeriert. Unter einem Workshop verstehe ich das Thema "wie ich etwas machen kann" und nicht "was ich alles machen kann". Und genau das ist bei diesem Buch nicht der Fall. Auf die im Untertitel angesprochene "professionelle Gestaltung von Webseiten" wird im Buch überhaupt nicht eingegangen. Übergreifende Themen wie Layout, Farbwahl, Einsatz von Schriften und Strukturierung von Websites werden komplett ausgespart.
Dafür werden haarklein Optionen pro Menüpunkt oder Funktion von Fireworks beschrieben, aber nicht wie sich das Ganze zu einem sinnvollen Arbeitsablauf zusammen setzt. Als Einsteiger in Fireworks kann ich mich damit nur sehr bedingt in das Programm einarbeiten.

Pro Kapitel gibt es am Ende eine Übung, die allerdings so aussieht, dass eine Aufgabe nach dem Motto "am Ende soll diese Lösung entstehen" gestellt wird. Weitere Erklärungen, Musterlösungen oder Anleitungen werden nicht gegeben. Also probiere ich rum, lese quer durch das Buch, befrage die Online-Hilfe und Foren im Internet und wurschtle mich durch die Aufgabenstellung, bis ich per Trial-and-Error die Lösung erarbeitet habe. Das hätte ich ohne das Buch mehr oder weniger genauso gut hingekriegt.
Und das zeigt für mich auch genau das massive Manko dieses Buches: es werden kaum Hilfestellungen für das Lösen von praktischen Aufgaben des täglichen Arbeitens geliefert.

Ich rechne dem Buch positiv an, dass die Strukturierung der Kapitel sinnvoll ist, und dass die Darstellung der Bedienung grafisch unterstützt und übersichtlich ist. Dadurch sind einzelne Schritte wie die Formatierung von Text oder das Ändern von Farben gut nachvollziehbar. Zumindest kann ich so einzelne spezifische Arbeitsschritte nachvollziehen und habe eine Referenz für die Arbeit mit Fireworks.

Mein Fazit: wer ein Bedienungshandbuch für die Funktionen von Fireworks sucht, der kann mit dem Buch wahrscheinlich relativ gut arbeiten. Wer allerdings Hilfestellungen und Anleitungen für das praktische Arbeiten und die Lösung von anstehenden Aufgaben braucht, der kann mit dem Buch kaum etwas anfangen.


Seite: 1