Hier klicken April Flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Entspannungsmusik longss17
Profil für Arno Gündisch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Arno Gündisch
Top-Rezensenten Rang: 2.539
Hilfreiche Bewertungen: 943

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Arno Gündisch "arnoguendisch"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
KARPATHEN - Wo Einsamkeit den Weidmann lockt
KARPATHEN - Wo Einsamkeit den Weidmann lockt
von K. P. Weber
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

5.0 von 5 Sternen Waidmannsheil im Karpatenurwald, 18. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch wenn die im Buch enthaltenen Berichte aus der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts stammen, ziehen sie dennoch jeden Natur-und Jagdfreund in ihren Bann, umso mehr, als sie mit der heutigen, bequemen Jagd vom Hochsitz aus nichts zu tun haben. Im Gegenteil, es werden Szenen beschrieben, die eher zu Karl May passen würden: da wird sich über Stock und Stein, Busch und Moor bei jedem Wetter an das Wild herangepirscht-oft vergeblich. Sollte es dennoch zum Schuss kommen, muss nachher das angeschossene Wild sichergestellt werden, was meistens mit einer schweißtreibenden Hetze verbunden ist. Übernachtet wird entweder unter freiem Himmel oder in primitiven Jagdunterkünften.
Dennoch erliegen alle Jäger der Faszination einer urwüchsigen Natur, wie sie damals schon in Westeuropa nicht mehr anzutreffen war. Der Anblick einer Bärenmutter mit ihrem Nachwuchs oder eines schwebenden Fischadlers, der Beute sucht, kann die Autoren genauso begeistern wie ein erlegter kapitaler Vierzehnender. Voller Stolz berichtet ein Jagdaufseher, dass es ihm gelungen sei, in dem Jagdrevier, das ihm anvertraut wurde, die Anzahl der brütenden Uhupaare konstant hoch zu halten...
Man merkt sofort: hier wird nicht wild drauflos geballert und alles erlegt, was einem vor die Flinte kommt. Im Gegenteil: der Gedanke einer verantwortungsvollen Wildpflege war stets präsent. Leider kann man das über die heutigen Verhältnisse in den Karpaten nicht behaupten. Laut einschlägigen Berichten wird allzu oft unverantwortlich gejagt, es werden ganze Bergwälder abgeholzt, udn Neureiche erachten es als Freizeitsport, mit ihren Turbo-Geländewagen die letzten Rückzugsgebiete des Wildes zu stören...
Hoffen wir, dass die Vernunft dennoch obsiegt, und die Berichte dieses Bandes nicht eines Tages der Legende angehören...


You Want It Darker
You Want It Darker
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Schwanengesang einer Legende, 18. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Want It Darker (Audio CD)
Als dieses Album entstand, wußte Leonard Cohen bereits, dass es sein letztes sein würde. Daher schließt er mit sich und der Welt ab, jedoch nicht ohne ein Hohelied auf die Liebe anzustimmen, die ihn ein Leben lang begleitet hat. Obwohl die Grundstimmung des Albums eine düstere ist, klingt aus den Texten des Meisters eine ungeahnte Heiterkeit hervor, wie sie nur jemand besitzen kann, der alles durchlebt hat und nun ohne Reue geht.
Während ich das Album höre, ist die Folk-Legende schon einige Zeit von uns gegangen. R.I.P. Leonard, wir werden dich sehr vermissen!


17 Jahre im rumänischen Hofjagddienst
17 Jahre im rumänischen Hofjagddienst
von August Roland von Spiess
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

5.0 von 5 Sternen Erinnerungen eines leidenschaftlichen Jägers und Naturfreundes, 4. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein ehemaliger k.u.k.-Offizier adliger Abstammung wird Anfag der zwanziger Jahre zum königlichen Hofjagddirektor des rumänischen Königs Ferdinand von Hohenzollern ernannt. Damit wird er zum obersten Aufseher der königlichen Jagdreviere und zum Organisator aller Hofjagden unter zwei Monarchen: Ferdinand und Karl II von Hohenzollern. Seine Memoiren der Jahre 1922-1938 erscheinen in vorliegendem Buch.
Eines vorneweg: mit dem heutigen Konzept der Jagd hat das Geschilderte nicht viel zu tun. Rumänien war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein wahres El Dorado für Jäger. Trotzdem gab es auch in den königlichen Revieren eine intensive Hege und Pflege des Wildbestandes, es wurden auch jährliche Abschußquoten festgesetzt, die von allen-auch vom König-eingehalten wurden. Zudem merkt man die Naturbegeisterung des Autors, der sich an grandiosen Landschaften, sowie an seltenen Arten genauso ergötzen konnte wie an erlegtem Wild.
Der antiquierte Schreibstil stellt den heutigen Leser vor einige Herausforderungen, auch haben sich stellenweise Passagen ins Buch eingeschlichen, die nichts mit Jagd und Natur zu tun haben (Beschreibung höfischer Feste, die Ernennung des jungen Kronprinzen Michael zum Leutnant usw.). So manche Überhöhung des höfischen Lebens möge dem heutigen Betrachter als befremdend erscheinen, doch vergessen wir nicht, dass manche dargelegten Ansichten der Abstammung und Erfahrungswelt des Autors geschuldet sind.
Somit ist das Buch auch nicht als literarischer Exkurs zu betrachten, sondern als wertvolles Zeitdokument einer untergegangenen Epoche, die vom Zweiten Weltkrieg brutal beendet wurde. Wenn durch die Beschreibung der urtümlichen Landschaften Rumänines mancher Leser auf die einmalige Natur dieses Landes aufmerksam wird, dann hat der alte Herr von Spiess auch heute noch Erfolg.
Noch ein letzter Hinweis: das Haus, in dem der königliche Hofbeamte wohnte, steht in Hermannstadt/Sibiu und beherbergt heute das rumänische Jagdmuseum, das auf der Trophäensammlung des rührigen Jägers basiert. Ein Besuch ist lohnenswert!


American Gods: The Tenth Anniversary Edition: A Novel
American Gods: The Tenth Anniversary Edition: A Novel
von Neil Gaiman
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,19

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Götterdämmerung a la USA, 22. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was tun die Götter, wenn ihr Gefolge wegzieht? Versinken sie in der Bedeutungslosigkeit oder wagen sie den Sprung ins neue Land? Und was geschieht, wenn es dort zu viele ihrer Sorte gibt, weil sich zu den Göttern des alten Pantheons auch neue hinzugesellen?
Auf diese Fragen versucht Neil Gaiman in seinem skurril-makabren Roman eine Antwort zu geben. Irgendwo zwischen "The Stand" von Stephen King und der "Illuminatus-Trilogie" von Robert Shea/Robert Anton Wilson angesiedelt, nimmt uns der Autor mit auf eine Achterbahn durch die alte und neue Götterwelt der USA, die viel von ihrer mystischen Aura verloren hat. Stattdessen dominieren Betrug, gekränkte Eitelkeit und kleinkariertes Verhalten die gesamte "Szene." Menschlich, allzumenschlich eben...Auch wenn die Handlung manchmal etwas langatmig ist, gelingt es Neil Gaiman immer wieder, seine Leser mit unerwarteten Entwicklungen zu überraschen..und das bis in die letzten Seiten.
Mehr sei hier über den Krieg der Götter nicht verraten..das Buch hat mir jedenfalls großen Spaß gemacht.


Arctic Thunder
Arctic Thunder
Preis: EUR 13,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Kälte schlägt zurück, 12. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Thunder (Audio CD)
Während Darkthrone auf ihren früheren 3 Alben nach recht exzentrischen Metal-Barden klangen, regiert auf "Arctic Thunder" wieder die klirrende Kälte der Alben aus der Zeit von "Under a Funeral Moon". Schon der Erstling "Tundra Leech" klingt wie eine Fortsetzung von "To Walk the Infernal Fields" , das Ganze ist auch weiterhin im Midtempo-Bereich gehalten, was der lebensfeindlichen Atmosphäre keinen Abbruch tut.
Als kauzigen Einfall werte ich die Idee, die Lyrics von Nocturno Culto nicht zu veröffentlichenn, obwohl die Songs nicht von schlechten Eltern sind (vor allem "Inbred Vermin"). Sei es drum, die Fotos, bzw. Bilder tun es auch.
Eine Differenz gibt es aber zu früheren Darkthrone-Produktionen: die Gitarrenarbeit ist wesentlich differenzierter und professioneller. Einen Song wie "Boreal Fiends" hätte man auf den frühen Alben vergebens gesucht.
Darkthrone mögen mit sich experimentieren, ihre Stärke liegt jedoch in der Schnittstelle zwischen Thrash und Black Metal. Hoffen wir, dass noch weitere gediegene Alben folgen und vergeben erstmal fünf Nordsterne!


Popestar EP
Popestar EP
Preis: EUR 10,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Papst Emeritus gesegneter Pop, 11. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Popestar EP (Audio CD)
Beginnen wir mit den Coverversionen, also mit dem Echo & the Bunnymen-Cover "Nocturnal Me": im Vergleich zum Original haben Ghost hier eine melodiöse Prog-Hymne komponiert, die Breaks sind intelligent eingesetzt, die Vocals treffen die richtige Mischung zwischen Melodie und Drama. Im Vergleich zum Original ziehe ich Ghost eindeutig vor. Dasselbe gilt auch für das Simian Mobile Disco-Cover "I Believe", hier ziehen Ghost eine atmosphärische Version vor, und die Vocals sind bei Ghost um Längen besser.
Im Fall des Eurythmics-Covers "Missionary Man" halten sich Original und Cover in etwa die Stange, gegen Annie Lennox kann eben auch ein Papst nicht so ohne weiteres anstinken! Und nun zum Meister-Cover schlechthin: das Imperiet-Cover "Bible" klingt wie Magnum zu ihren besten Zeiten, und was die Vocals angeht, sind Ghost hier im Vergleich zu Bob Catley vorne! Das Original ist auch nicht von schlechten Eltern, aber das Ghost-Cover ist die ultimative Hymne schlechthin.
War das alles? Nein, da gibt es noch einen Song namens "Square Hammer", der stammt von Ghost selbst. Das käsige Keyboard-Intro weicht bald einem hochmelodischen Teil, und der Refrain ist...einfach Kult! Auf sowas wäre ich in den 80ern liebend gerne abgehottet! Der Song ist der Hammer selbst, wer ihn mehr als zweimal hört, verfällt ihm hoffnungslos, Protest zwecklos!
Fünf Punkte und eine Rock-Messe extra für Papst Emeritus und seine Ghoul-Horde!


Burning Daylight
Burning Daylight
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Dark Gothic folk, Dude, 8. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Burning Daylight (Audio CD)
Eine vom Verfall zerfressene Landschaft und ein Gitarrist mit Henkerskapuze, der vor ihr posiert. Perfekter lässt sich die Atmosphäre dieser Scheibe nicht einfangen. Dark Apocalyptic Folk mit einem Schuss Velvet Underground. Meine Favoriten sind. "I'm Cold", "Jesus in the Courtyard" , "I Know You're Mine" und natürlich "Lord, I'm Coming Home" (wobei der Promo-Videoclip für Gretsch auf YouTube noch einen Kick besser, weil minimalistischer ist). Gänsehaut pur erzeugte jedoch der Song mit Female Vocals "My Mother Was the Moon"-singt hier Nicos Geist?
Dieses Album ist pechschwarzer Kult-wer Nick Cave, Velvet Underground, Tom Waits oder einfach Dark Folk mag und dieses Album nicht sein eigen nennt, ist selber daran schuld!


Sex (Digipak+Poster)
Sex (Digipak+Poster)
Preis: EUR 12,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Dark Side of Sex, Dude, 6. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sex (Digipak+Poster) (Audio CD)
Sex möge der Titel des Albums sein-im Album geht es um die finsteren Seiten der Liebe und der menschlichen Seele im allgemeinen. Dabei geht King Dude variabler denn je vor: Nick Cave trifft Tom Waits trifft Velvet Underground trifft..King Dude. Ob Gothic, Folk, Blues (I Wanna Die At 69-mein Lieblingstrack!) oder Rock..alles atmet den dunklen Hauch der Vergänglichkeit. Und ist darum wert, gehört zu werden...am besten nicht nur einmal, mit einem Glas Whisky oder Rotwein!


EXP The Slow Regard of Silent Things
EXP The Slow Regard of Silent Things
von Patrick Rothfuss
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,49

5.0 von 5 Sternen Zwischenruf aus der Unterwelt, 5. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hauptheldin dieses Kurzromans ist Auri, das mysteriöse Mädchen, das wir in "The Name of the Wind" kennenlernen. Auri hat den Untergrund der Universität als Wohnsitz erwählt-warum, verrät uns auch dieses Buch nicht. Sie macht Bekanntschaft mit Kvothe, ob sie sich in ihn verliebt, geht aus dem Gesagten nicht eindeutig hervor, ich vermute aber, dass es so ist. In sieben Tagen soll sie Kvothe wieder treffen, und Auri ist sehr beschäftigt, da sie noch keine Geschenke für ihn hat...
In diesem Buch (das NICHT Teil 3 der Kingkiller-Chronicles ist) lernen wir mehr über Auris Welt kennen, in der sie sich täglich bewegt, und über ihre Art, die Welt wahrzunehmen. Wir stellen fest, dass Auri jedem Ding seine Seele zuspricht, und es zuvorkommend behandelt. Ihre Handlungen folgen einem Bedürfnis nach innerer Harmonie und Ordnung, das nie ganz erklärt wird, aber wahrscheinlich während ihrer Studienjahre an der Universität erworben wurde (die Ähnlichkeit ihrer Weltsicht mit der ihres früheren Lehrers Master Elodin ist recht auffällig). Das möge im Vergleich zu Kvothes Abenteuern recht banal erscheinen, ist es aber nicht. "Schuld" daran ist die meisterhafte Prosa von Patrick Rothfuss, die selbst alltägliche Verrichtungen in einem rituellen Licht erscheinen läßt (die Herstellung von Seife, bzw. die einer Kerze erscheinen dadurch komplex wie alchemische Prozesse).
Darum setzt die Lektüre dieses Buches eine gewisse Langsamkeit voraus-und Freude an den kleinen Dingen und Rätseln des Lebens. Fünf Punkte für diese Ausnahmeprosa-doch sollte der Autor jetzt besser an der Fertigstellung des nächsten Kvothe-Bandes arbeiten...


The Wise Man's Fear: The Kingkiller Chronicle: Day Two
The Wise Man's Fear: The Kingkiller Chronicle: Day Two
von Patrick Rothfuss
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,09

5.0 von 5 Sternen Die Schlaumeier-Saga geht weiter, 1. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bereits "The Name of the Wind" hat mich in seinen Bann gerissen, der Folgeroman setzt noch einen drauf: hier trifft Harry Potter auf Quentin Tarantino (Kvothes Training bei Vashet erinnert oft an Kiddos Training durch Pai Mei), Meister Yoda lässt ebenfalls grüßen (das Konzept des Lethani ist sehr an die "Macht" der Jedi angelehnt) und die verschiedenen Königreiche lassen an George R.R. Martins Westeros denken. Eine besondere Klasse nimmt die Feenkönigin Felurian ein. Verführerischer und dämonischer habe ich noch keine Fee erlebt-dagegen sind selbst Arthur Machens Wesenheiten nur ein blasser Abklatsch.
Kvothes Werdegang trägt alle Anzeichen einer rituellen Einweihung-wohin wird ihn aber sein Weg führen? Auch der zweite Roman liefert darauf keine endgültige Antwort-oder ist der Weg das Ziel?
Freuen wir uns auf weitere Folgen-und vergeben für dieses Werk die Höchstnote!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20