Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für BabyFirefly > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BabyFirefly
Top-Rezensenten Rang: 199.479
Hilfreiche Bewertungen: 76

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BabyFirefly "Lisbeth" (Gelsenkirchen, Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Fünf am Meer: Roman
Fünf am Meer: Roman
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Wohlfühlbuch, 10. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Fünf am Meer: Roman (Kindle Edition)
Linn erwischt ihren Freund Martin in flagranti mit ihrer guten Freundin Katha und steht somit vor dem Nichts. Da kommt doch ein geerbtes Haus in den Staaten gerade recht und sie bucht sich einen Flug um sich ihr eventuell neues Zuhause direkt anzusehen. Wie sie feststellen muss, liegt das Haus zunächst nicht in New York wie gedacht sondern in den Hamptons und es gibt dort auch bereits 5 sehr sympathische Bewohner. Was also mit der Erbschaft anstellen?
Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen. Linnen war mir zwar von Anfang an sympathisch aber ich tat mich sehr schwer und die ersten 80 Seiten waren schnell gelesen aber dann landete das Buch erstmal wieder in der Ecke. Nach 2 Wochen gab ich dem Buch aber nochmal eine Chance und war sofort gefangen von der Geschichte. Die Senioren waren mir sympathisch, linn war jedoch in einigen Situationen recht naiv und zu vertrauensseelig aber ich bin durch die Seiten geflogen und habe es dann an einem Tag durch gehabt. Toller schreibstil und tolle, unterhaltsame Geschichte. Kann ich nur empfehlen.


Geliebter Geist
Geliebter Geist
Preis: EUR 3,99

3.0 von 5 Sternen Naja, 7. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geliebter Geist (Kindle Edition)
Leider muss ich sagen, dass ich eher enttäuscht bin von diesem Buch und der Geschichte. Die Protagonistin wollte ich während des Lesens permanent schütteln und ihr sagen "werde mal wach und lass dich nicht so behandeln", der Schreibstil ist durchaus gut und man liest die Geschichte so weg aber das Handeln der Protagonistin nimmt den Lesespaß dann wieder und das Ende geht dann ganz schnell und man denkt "das war es jetzt"? Alles in allem für mich ein Buch was man lesen kann aber nicht zwingend lesen muss.


Das fremde Haus: Psychothriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Das fremde Haus: Psychothriller (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Sophie Hannah
  Taschenbuch

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilig!, 2. Februar 2013
Schon öfter habe ich mich an Büchern von Sophie Hannah versucht und gedacht - "Der Schreibstil ist aber nicht meins". Leider hab ich mich von einer Empfehlung verleiten lassen, den vorliegenden Titel als Ebook zu kaufen und es bitter bereut.

Als Connie eines Tages mit dem Auto ihres Mannes unterwegs ist und im Navi eingibt, dass sie nach Hause fahren möchte, zeigt das Navi eine ganz andere Adresse an, als die ihrige. Connie ist natürlich irritiert und wirft ihrem Mann Kit daraufhin vor, ein Doppelleben zu führen. Das besagte Haus, wo sie vermutet, dass ihr Mann dort mit einer anderen Frau lebt, steht zum Verkauf und Connie schaut sich nachts heimlich den virtuellen Rundgang dazu auf der Seite des Maklers an. Auf einmal liegt dort im Wohnzimmer eine Leiche. Völlig aufgewühlt weckt sie ihren Mann um ihm die Leiche zu zeigen. Als dieser sich den virtuellen Rundgang jedoch ansieht, ist da keine Leiche mehr. Hat Connie sich das alles eingebildet? Wie hängt das alles zusammen?

Es klingt ja alles recht spannend. Aber ich für meinen Teil kann nur sagen, dass sich die ganze Geschichte leider sehr gezogen hat. Sehr lange habe ich an dem Buch gelesen. Normalerweise lese ich superschnell, wenn mich was fesselt, aber bei diesem Buch ging das nicht. Teilweise fand ich es zu wirr geschrieben. Und die Auflösung war dann in die letzten 80 Seiten gequetscht und hat mich auch nicht wirklich überzeugt. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.


Hautnah
Hautnah
von Julia Crouch
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Konnte mich nicht überzeugen, 16. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Hautnah (Taschenbuch)
Die Familie Wayland geht für ein paar Monate nach Amerika, wo Marcus Wayland, bisher eher mäßig erfolgreicher Schauspieler, eine Hauptrolle in einem Theaterstück bekommen hat. Marcus erhofft sich davon den Durchbruch. Seine Frau Lara hat längst erkannt, dass Marcus als Schauspieler seine Glaubwürdigkeit verloren hat. Die Ehe der Waylands ist auch auch nicht mehr die beste. Lara hat gerade eine Abtreibung hinter sich, hadert aber auch mit sich. Mehr oder weniger hat sie mit Marcus ein weiteres Kind" an der Backe und ist sehr unglücklich in ihrer Ehe. In der Familie Wayland gibt es noch die Zwillinge Bella und Olly und den kleinen Jack. Lara und Marcus werden damit konfrontiert, dass ein früherer Freund von ihnen, Stephen, sich auch bei Ihnen in der Nähe aufhält. Stephen hat es, im Gegensatz zu Marcus, als Schauspieler geschafft. Marcus war immer eifersüchtig auf Stephen's Erfolg und hat keine Gelegenheit ausgelassen, über Stephen herzuziehen. Es wird deutlich, dass Lara und Stephen eine Affäre vor Jahren hatten und dass Lara damals schon dabei war, Marcus zu verlassen. Bis sie feststellte, dass sie schwanger war mit den Zwillingen und diese konnten nicht von Stephen sein. Also verschwand Stephen aus Lara's Leben um jetzt wieder aufzutauchen und Lara zu fragen was wäre gewesen, wenn wir uns anders entschieden hätten"? Stephen wird gestalkt. Und im Umfeld der Waylands geschehen auch sehr merkwürdige Sachen, es scheint als sei auch die Familie Wayland ins Blickfeld der Stalkerin geraten.

Mehr möchte ich zu der Story gar nicht mehr verraten. Das war schon mehr als genug. Dieses ist das zweite Buch, was ich von Julia Crouch gelesen habe. Julia Crouch's Schreibstil ist einfach genial. Die Seiten fliegen so dahin. Zuerst dachte ich - fast 600 Seiten, da wirst Du ewig für brauchen. Das ist der Pluspunkt an dem Buch. Leider ist mir jede einzelne Person, die Julia Crouch in ihren Geschichten erschafft, total unsympathisch. Klar, im wahren Leben haben wir auch alle unsere Schwächen, aber hier wird jeder von jedem gemobbt, bedroht. Der einzig wirklich nette Charakter in diesem Buch ist meiner Meinung nach noch der kleine Jack. Die Zwillinge Olly und Bella sind mir beide unsympathisch gewesen und auch Marcus und Lara konnten mir nicht annährend ans Herz wachsen. Ich lese dann doch lieber Bücher, in denen mir die Protagonisten halbwegs sympathisch sind. Die Geschichte an sich ist spannend. Wie ich sagte, der Schreibstil sehr gut. Aber ein kleines bisschen was Positives wäre schön gewesen. Mich hat das Buch irgendwie runtergezogen und in mir ein bisschen Hoffnungslosigkeit verbreitet. Ein weiteres Buch von Julia Crouch würde ich wohl eher nicht mehr lesen. Schade, weil die Frau hat schon Talent. Ich gebe drei Sterne für das Buch.


Später Frost: Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss
Später Frost: Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss
von Roman Voosen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Krimi, 15. Oktober 2012
Mit "Später Frost" legt das Autoren Duo Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson ihren ersten Krimi um die Ermittler Stina Forss und Ingrid Nyström vor.
Die Ermittlerin Stina Forss zieht von Berlin nach Schweden und hat direkt einen sehr schwierigen Fall aufzuklären. Der Insektenforscher Balthasar Frost wird tot in seinem Gewächshaus aufgefunden. Einer seiner Finger ist abgeschnitten worden und er ist augenscheinlich gefoltert worden. Wer hat den alten Mann so grausam umgebracht?

Die Geschichte hat mich hier leider erst ab der Hälfte des Buches überzeugen und packen können. Stina Forss und ihre Geschichte bleibt undurchsichtig, hinterher erfährt man mehr über ihre Beweggründe, Berlin und ihren Freund zu verlassen. Ich hatte auch den Eindruck, dass man mit Stina unbedingt einen sehr eigenwilligen Charakter a la Lisbeth Salander schaffen wollte. Stina kommt jedoch nicht an Lisbeth ran. Trotzdem, nach der Hälfte des Buches war ich dann in der Story drin und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Immer mehr interessante Wendungen kamen hinzu. Ich vergebe hier 4 Sterne für einen recht soliden Krimi. Allerdings finde ich, das ist alles noch ausbaufähig!


totgequatscht: Maggie Abendroth und der Teppich des Todes
totgequatscht: Maggie Abendroth und der Teppich des Todes
von Edda Minck
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abschied nehmen von Maggie Abendroth, 10. Oktober 2012
Hier ist er nun, der 5. und somit der Abschlussband der Reihe um Maggie Abendroth. Maggie arbeitet mittlerweile in einem Callcenter und erlebt da sehr skurille Sachen. Sie hat bekloppte Kollegen, wird von denen teilweise gemobbt und hat eines Tages jemanden in der Leitung, wo sie meint, der wird gerade ermordet. Es geht wieder rund bei Maggie Abendroth in Bochum. Natürlich tauchen alle altbekannten Protagonisten auch wieder auf, Winnie Blaschke, der private Probleme hat und in dessen Wohnung Maggie ja gerade wohnt. Ihre Freundin Wilma will heiraten und verlegt ihre Hochzeit mal eben nach Spanien, Maggie ist total sauer auf Wilma, weil diese den Knipser (Maggie's Ex) zu ihrer Hochzeit eingeladen hat. Dieser soll die Hochzeitsfotos machen. Herr Matti ist wieder dabei, Rudi Rolinski und wie sie alle heissen. Und leider muss man ja Abschied nehmen von Maggie. Edda Minck hat den letzten Band um Maggie Abendroth geschrieben und alles zu einem, wie ich finde, würdigen Abschluss gebracht. Ich werde Maggie trotzdem sehr vermissen.


Der beste Tag meines Lebens: Roman
Der beste Tag meines Lebens: Roman
von Ashley Miller
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Colin Fischer - weiter ermitteln!, 27. September 2012
Das Buch startet damit, dass Colin Fischer, ein Junge, der das Asperger-Syndrom hat, von einem Schulkollegen namens Wayne mit dem Kopf in die Toilette getaucht wird. Colin ist durch seine "Erkrankung" schon etwas strange für die anderen Mitschüler und ein Opfer für Leute wie Wayne. Eines Tages jedoch taucht in der Schulcafeteria eine Pistole auf und besagter Wayne wird verdächtigt, diese Pistole mit in die Schule gebracht zu haben. Colin jedoch kombiniert mit seiner schnellen Auffassungsgabe, dass die Pistole gar nicht von Wayne gewesen sein kann. Aber wer hat die Pistole mit in die Schule gebracht. Colin ermittelt, aber nicht ohne sein Notizbuch, in das er alle seine Erkenntnisse reinschreibt. Meistens enden die Notizen mit der Bemerkung "weiter ermitteln".

Dieses Buch hat mein Herz erwärmt. Leider ist es nur eine recht kurze Geschichte mit knapp über 200 Seiten. Aber Colin ist so toll dargestellt, dass man immer weiterlesen möchte. Ich finde, dass die Autoren die Eigenheiten von Colin sehr sympathisch rübergebracht haben. Die Art und Weise, wie Colin ermittelt, ist herzerfrischend. Zwischendurch tauchen recht viele Fußnoten auf, die aber den Lesefluss nicht stören. Für mich eins der interessantesten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe!


Wer nicht küsst, der nicht gewinnt: Roman
Wer nicht küsst, der nicht gewinnt: Roman
von Karen Clarke
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was würdest Du tun..., 24. August 2012
wenn auf einmal kurz vor Deiner Hochzeit ein Mann in Deinem Zimmer erscheinen würde, der behauptet, Dein Seelenverwandter zu sein? Nur leider seid Ihr Euch zu dem entsprechenden Zeitpunkt nicht über den Weg gelaufen, wo Ihr Euch über den Weg hättet laufen sollen. Er kommt aus der Zukunft und ist in seiner jetzigen Ehe total gefrustet. Er möchte weiterhin, dass Du ihn in der Gegenwart suchst und ihn davon abhälst, diese Frau zu heiraten. Würdest Du ihm glauben? Dieser Geschichte steht die Protagonistin Sasha in diesem Buch gegenüber. Sie ist verliebt, sie hat eine gut laufende Cateringfirma und in ein paar Tagen soll sie heiraten. Ja, und sie macht sich auf und sucht ihren angeblichen Seelenverwandten in der Gegenwart. Zwar am Anfang nur weil ihre beste Freundin sie immer wieder in diese Richtung schubst, aber sie findet halt auch sehr viele interessante Sachen raus. Immer wieder taucht auch der Elliot aus der Zukunft wieder auf, um sie zu animieren weiterzumachen.
Dieses Buch ist lustig, spannend, liest sich super weg. Total schöne Unterhaltung mit einem kleinen "Schmacht-Faktor". Die Protagonisten Sasha und Elliot haben ihre Macken und Ecken und Kanten. Sasha ist manchmal sehr tolpatschig, aber es kam nie unglaubwürdig rüber oder hat genervt. Das ist ein tolles Buch zum Abschalten und Ablachen!


Für kein Geld der Welt
Für kein Geld der Welt
von Edda Minck
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Schmunzeln, 9. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Für kein Geld der Welt (Taschenbuch)
Seit mittlerweile sind Irmi und Bertram ein Paar als die Tante von Irmi, Ernestine, verstirbt. Ernestine war sehr reich und hinterlässt ein Testament, was Irmi und die ganzen Verwandten erstmal fassungslos zurücklässt. Irmi soll innerhalb von 3 Monaten heiraten, dann würde sie einen Betrag von 5,5 Millionen Euro erben. Die Erbengemeinschaft soll ich also in 3 Monaten noch mal wiedertreffen und dann wird erst bekannt gegeben, was denn mit dem Geld passiert. Marita, die Schwester von Irmi setzt alles dran, um ihre Schwester unter die Haube zu kriegen. Marita ist auch ganz schön brastig auf Irmi und das Testament.

Was hab ich hier teilweise schmunzeln müssen. In diesem Buch wird einem die tote Tante Ernestine mit ihren verrückten Ideen und ihrem verrückten Testament immer sympathischer. All die Leute, die sich um Irmi scharren, sind mir ziemlich unsympathisch gewesen. Bertram, die Langzeitbeziehung von Irmi, ist einfach nur furchtbar. Er stellt seine Mutter angeblich über alles, hat aber längst seine eigene, heimliche Wohnung. Eigentlich sind Bertram und auch seine Mutter nur darauf aus, Irmi am besten für ihre Zwecke zu manipulieren.

Da ich die Krimis um Maggie Abendroth von Minck&Minck auch gelesen habe, war ich doch sehr gespannt, wie Für kein Geld der Welt" sein würde. Das Buch ist absolut herzerfrischend und ich habe es sehr gerne gelesen. Volle Punktzahl!


Ich bin der Herr deiner Angst (Hauptkommissar Jörg Albrecht ermittelt, Band 1)
Ich bin der Herr deiner Angst (Hauptkommissar Jörg Albrecht ermittelt, Band 1)
von Stephan M. Rother
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr zähe Kost, 26. Juli 2012
In diesem Thriller von Stephan Rother wird man mit Ängsten konfrontiert. Ein Ermittler eines Polizeiteams wird in einem SM-Club ermordet und misshandelt aufgefunden. Damit startet dieser Roman. Eine weitere Kollegin dieses Teams wird ermordet auf einem Friedhof aufgefunden. Die Taten sind grausam. Die Ermittlungen kommen ins Rollen, was steckt dahinter?

Leider muss ich sagen, dass mir dieser Roman doch eine Spur zu zäh war. Teilweise hab ich mich durchgequält. Die Ängste, die in diesem Roman beschrieben werden und die Art zu morden, ja, okay, gerade mal einen Mord davon fand ich sehr krass. Da hatte ich eine Gänsehaut. Ansonsten ermitteln die Beamten und ermitteln. Irgendwann kommt der Hinweis von der Sekretärin des Teams, der dann alles ins Rollen bringt, aber bis dahin vergeht sehr viel Zeit. Alles in allem ein Buch, das man nicht gelesen haben muss. So glatt 150 Seiten weniger hätten es auch getan.
Wirklich spannend wurde dieses Buch eigentlich nie. Mit den Protagonisten wurde ich nicht warm, die Auflösung war dann ganz okay, aber hat das alles auch nicht rausgerissen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5