Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für sebastiankoch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sebastiankoch
Top-Rezensenten Rang: 6.812.501
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"sebastiankoch"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nebenan. Roman
Nebenan. Roman
von Bernhard Hennen
  Taschenbuch

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 2. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Nebenan. Roman (Taschenbuch)
Was Bernhard Hennen für einen Output an wirklich hervorragenden Werken hat, ist schon fantastisch!
Hier entführt er die Leser in eine eigentlich ganz normale Umgebung, Köln. Doch schon bald geht es hier drunter und drüber, wenn die "Dunklen" versuchen, in die diesseitige Welt zurückzukehren. Nur ein Trupp Heinzelmänner und eine Rotte Rollenspieler mit Schaukampferfahrung kann sich gegen das drohende Unheil stemmen, was von dem Erlkönig, Rübezahl und Co. ausgeht.
Ein Buch, was einfach Spaß macht und dazu verführt, es sofort nochmal zu lesen!


Das Geheimnis der Gezeitenwelt. Die Saga von der Wiedergeburt der Magie
Das Geheimnis der Gezeitenwelt. Die Saga von der Wiedergeburt der Magie
von Magus Magellan
  Taschenbuch

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss, 17. Dezember 2004
"Das Gehemnis der Gezeitenwelt" führt den Leser in die Vergangenheit und schildert die Ereignisse, die sich 500 Jahre vor der eigentlichen Gezeitenwelt-Saga abgespielt haben.
Der Leser trifft auf viele Personen, die aus den schon vorliegenden Büchern bekannt sind, so u.a. Malachias, Sarmantha, Guelfo, die in der Zukunft als Heilige verehrt werden, Leomedes, über dessen Rolle wohl noch spekuliert werden darf, sowie Lorenco, den man aus "Der Wahrträumer" kennt, wenn auch in ungleich lebendigerer Form.
Erzählt wird eine Geschichte, in der die Anhänger der alten Götter dem jungen Gott Aionar und seinen Anhängern trotzen müssen, um ihre vertraute Welt zu erhalten und in der Fabelwesen unter den Menschen wandeln.
Die Tatsache, dass alle vier Autoren des Projektes "Magus Magellan" an diesem Buch mitgewirkt haben, ist um so erstaunlicher, wenn man sieht, wie exakt die Handlung sich ineinander fügt.
Es finden keine Umbrüche im Erzählstil statt, vielmehr wird der mit der Gezeitenwelt vertraute Leser, anhand kleiner aber feiner Besonderheiten herausfinden können, ob das gelesene Kapitel nun von Witzko, Finn, Hennen oder von Wieser geschrieben wurde.
Das Buch lädt mit seinen fantastischen Schilderungen, unerwarteten Wendungen und sympathischen Hauptfiguren geradezu dazu ein, es in einem Rutsch zu lesen.
Es macht einfach Spaß, den Weg der Protagonisten mitzuverfolgen und diese fantastische Welt mitzuentdecken.
Ein großartiges Werk, was der bisherigen Qulität der Gezeitenwelt-Romane mehr als gerecht wird.
Ich freue mich schon auf die nächsten Teile.....


Das Schwarze Auge, Abenteuer, Nr.85, Rausch der Ewigkeit
Das Schwarze Auge, Abenteuer, Nr.85, Rausch der Ewigkeit
von Britta Herz
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich würde mehr Sterne geben...., 5. Dezember 2004
... wenn ich könnte, denn das, was hier geboten wird, ist Rollenspiel-Fantasy vom Allerfeinsten!
Mit den Trollen wird eine Rasse in DSA beschrieben, die bisher eher ein Schattendasein fristete und jetzt fulminant zurückkehrt. Mystisch und geheimnisvoll werden sie präsentiert und dabei nicht ein Zipfel zuviel von dem Schleier der Unwissenheit gelüftet,der sie von jeher umgibt.
Die Schlacht an der Trollpforte ist der Höhepunkt und Abschluss der Kampagne, die DSA geprägt hat wie keine andere.
Ein Kompliment an die Autoren für den Schweiß und die Tränen, die in diesem Abenteur vergossen wurden!
Das sind GANZ große Emotionen!


Das Schwarze Auge, Abenteuer, Nr.79, Siebenstreich
Das Schwarze Auge, Abenteuer, Nr.79, Siebenstreich

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der Besten!, 5. Dezember 2004
Die Kampagne um die sieben Gezeichneten ist das größte und Bombastischste, was mir in meiner Rollenspiellaufbahn je begegnet ist.
Und "Siebenstreich" gehört definitiv dazu!
Es ist mehr als ein Abenteuer, es sind sieben Abenteuer, die den Helden alles abverlangen. Sieben Kämpfe um das, was Aventurien noch vor den dunklen Horden schützen kann: Das legendäre Götterschwert "Siebenstreich"!
Meister und Spieler gleichermaßen werden Tränen der Begeisterung in den Augen habe, sollten sie diesen Wettlauf mit der Zeit bestehen....
Ein Meisterwerk des Rollenspiels und Pflicht-Bestandteil jeder Sammlung!


Die alten Feuer von Midgard
Die alten Feuer von Midgard
von Andrea "Nebel" Haugen
  Taschenbuch

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Werk!, 5. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Die alten Feuer von Midgard (Taschenbuch)
Ein liebevoll gestaltetes Buch über die nordische Mythologie und den heidnischen Glauben.
Die Autorin beschreibt ihren Glauben im Kontext ihrer eigenen Erfahrungen und lässt den Leser Anteil an ihrem Leben nehmen, indem sie ihn in darin einbindet.
Hervorragender Fundus für Interssierte der nordischen Mythologie und solche, die ebenfalls den Glauben an die alten Götter nicht verloren haben.
Absolut emphelenswert!


Die satanische Bibel.
Die satanische Bibel.
von Anton Szandor LaVey
  Taschenbuch

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gegen die Vorurteile!, 5. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Die satanische Bibel. (Taschenbuch)
In diesem Buch wird endlich mit den Vorurteilen gegen den satanistischen Glauben aufgeräumt!
Aufgeschlossene Leser können sich ein eigenes Bild von dem Gedanken, an Satan zu glauben, machen, alle anderen finden hier ein Kompandium von Gegenargumenten gegen die gängigen Vorurteile.
Lesenswert für alle, die ihren Horizont erweitern wollen, die sich ernsthaft mit einem Glaubensaspekt unserer Zeit befassen wollen oder für Leute, die einfach hinter die Fassade des Phänomens "Satan" blicken wollen.


Der Dämonenmeister. Das Leben des Raidri Conchobai, 2. Teil
Der Dämonenmeister. Das Leben des Raidri Conchobai, 2. Teil
von Hadmar von Wieser
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hadmar von Wieser steht für DSA-Qualität!, 5. Dezember 2004
...und das beweist er auch in diesem Roman!
Der Held der Geschichte, "Schwertkönig" Raidri Conchobair besteht zahlreiche, auch amuröse, Abenteuer, bevor er am Ende sein Schicksal findet und als wohl größter Held des Zeitalters in die Geschichte eingeht.
Hadmar von Wiesers Erzählstil fesselt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite und hindert ihn mit Humor, Spannung und Gefühl für die Welt Aventuriens daran, das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Hervorragend unterhaltsam und ganz besonders bewundernswert im Kontext der (ansonsten recht schwachen) DSA-Roman-Serie!


Der Schwertkönig. Das Leben des Raidri Conchobai, 1. Teil
Der Schwertkönig. Das Leben des Raidri Conchobai, 1. Teil
von Hadmar von Wieser
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Ein Feuerwerk an Anvernturien!, 5. Dezember 2004
Der erste Band der Lebesngeschichte Raidri Conchobairs (fortgeführt in "Der Dämonenmeister") ist die ideale Einstiegsmöglichkeit in die Welt des Schwarzen Auges.
Hadmar von Wieder beschreibt mit bekanntem Wortwitz und direkter, aber humorvoller Anzüglichkeit das Leben des jungen Helden, der einst als "Schwertkönig" Legende sein wird. Parallel zur Entwicklung des Helden wird in Aventurien Geschichte geschrieben, so dass man in diesem Buch gleich einen Crach-Kurs in aventurischem Hintergrundwissen vermittelt bekommt.
Ein absolut hervorragendes Buch, das sich aus den (meistens doch recht schwachen) DSA-Romanen äußerst positiv abhebt und das man in einem Rutsch durchlesen kann, ohne den kleinsten Funken Langeweile zu verspüren.


Die Stadt der Träumenden Bücher: Ein Roman aus Zamonien von Hildgunst von Mythenmetz
Die Stadt der Träumenden Bücher: Ein Roman aus Zamonien von Hildgunst von Mythenmetz
von Walter Moers
  Gebundene Ausgabe

14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesegenuß, 25. November 2004
Bevor mich eine Freundin nötigte "Die Stadt der träumenden Bücher" zu lesen, war ich Moers gegenüber immer recht skeptisch.
"Kinder-Fantasy" dachte ich mir.
Aber nachdem ich dieses Buch gelesen habe, muss ich meine Meinung völlig revidieren: Der Mann schreibt in einem Stil, der langwirige Prozesse und Gegebenheiten derart packend und unterhaltsam beschreibt, dass man dieses Buch am liebsten in einem Rutsch durchlesen will.
Zudem scheinen die skurilen und bizarren Ideen geradezu aus Walter Moers heraus zu sprudeln...
Donnerwetter! Was da abgebrannt wird ist ein Feuerwerk der Fantasie, ein Urknall fantastischer Einflüsse und eine Perle moderner Erzählweise.
Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen!


Seite: 1