Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Katzenfan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Katzenfan
Top-Rezensenten Rang: 5.288
Hilfreiche Bewertungen: 1208

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Katzenfan "tom-zwerg" (Niederösterreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Das Sternenhaus: Roman
Das Sternenhaus: Roman
von Kimberley Wilkins
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung für die Urlaubszeit, 9. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Sternenhaus: Roman (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich schon "Das Haus am Leuchtturm" gelesen habe, ist das nun der zweite Roman dieser Autorin für mich.
Wie schon beim erst genannten Roman handelt auch dieser Roman in zwei Zeitebenen.
Die ganz persönliche Atmosphäre, welche ich beim erst genannten Roman der Autorin empfunden habe, hat sich bei diesem Roman nicht eingestellt, aber auch dieser Roman entwickelt sich sehr spannend und ist einfach gut zu lesen.
Was mir weniger gefällt, ist die Erzählung zum Teil in der ICH Form, aber das ist wohl eine Geschmackssache.
Das Leben von Tilly - Handlung in der Vergangenheit - ist auf alle Fälle sehr aufregend, sie ist eine starke Persönlichkeit und hat ihre Wut nicht immer in Griff, andererseits aber ist sie bei Ihrem Mann Jasper im Verhältnis sehr geduldig, was mich in diesem Teil des Romans doch relativ genervt hat, denn immerhin ist Tilly eine kluge und gebildete Frau und kein Dummerchen.
Der Roman entwickelt sich aus meiner Sicht erst so richtig spannend, als Tilly die Gefängnisinsel erreicht um dort Gouvernante der Tochter des Direktors zu werden.
Die Handlung der Protagonistin in der heutigen Zeit fand ich weniger interessant, bis knapp vor dem Ende, aber mehr kann ich dazu nicht verraten.
Mir gefällt die Schreibweise dieser Autorin wirklich sehr gut und auch dass die Romane in Australien handeln, hat für mich einen besonderen Reiz, trotzdem ist für mich dieser Roman nicht das beste Buch der Autorin also bis jetzt, aber auch das ist Geschmackssache.
Auf alle Fälle freue ich mich über weitere Romane von K. W.


Das Jahr der Schatten: Roman
Das Jahr der Schatten: Roman
von Hannah Richell
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, dieser Roman ist ein echtes highlight!!!, 9. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich lese ich diese Art von Romanen kaum und ich habe das Buch eher irrtümlich gekauft und mir etwas ganz anderes erwartet.
Mein Steckenpferd sind historische Romane, eventuell auch Familiensagas und gelegentlich einmal ein englischer Krimi.
Aber schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr weglegen, wobei ich mich nach wie vor nicht entscheiden kann, welche der beiden Erzählebenen ich faszinierender gefunden habe, vermutlich aber doch den Teil von 1980 als fünf bzw. sechs junge Leute für ein Jahr in ein unbewohntes Cottage ziehen und das Leben ohne jegliche moderen Hilfsmittel und in aller Abgeschiedenheit meistern wollen.
Die Personen sind sehr gut beschrieben, jeder Charakter speziell auf seine Art, vor allem Kat, die eine unglückliche Kindheit verbracht hat und sich nach Nähe, Liebe und Beständigkeit sehnt, am liebsten mit Simon, ihrem Traummann.
Aber dann kommt ihre jüngere Schwester Freya zu Besuch und bleibt..................
In der heutigen Zeit lebt Lila mit ihrem Mann Tom, sie haben ihr erstes Kind nach einem Unfall verloren und vor allem Lila kann das nicht verkraften, was ist genau passiert? Genau in dieser Zeit erhält Lila ein Geschenk, ein altes Cottage, ob sie darin wieder zur Ruhe kommt?
Und dann nimmt die Geschichte in beiden Erzählebenen seinen Lauf und alles wird immer noch spannender, berührender und schockierender, im letzten Drittel kann der Leser schön langsam die Verbindung von Lila zu diesem Cottage erahnen, aber es kommt noch spannender und am Ende bleibt der Leser mit vielen Gedanken an diese Erzählung zurück, das ist ein Roman, der einem komplett in den Bann zieht, ein Buch das während der Lesepausen im Kopf herumgeistert und am Ende lässt es einem noch immer nicht los.
Wow!!!! Was für ein Roman, hoffentlich gibt es davon noch ganz viel mehr!!!


Das Haus am Leuchtturm: Roman
Das Haus am Leuchtturm: Roman
von Kimberley Wilkins
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Unterhaltung, ein wenig Märchen, 1. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Haus am Leuchtturm: Roman (Broschiert)
Gelegentlich darf es auch einmal reine Unterhaltung sein und davon wird mehr als genug geboten.
1901 Isabella ist eine unglückliche junge Frau, ihr Mann reich, unsensibel und kalt, fast ist es ein Glück, dass es zu einem Schiffsunglück kommt und sie dadurch ihre Freiheit erlangt.
Die Protagonisten (der Vergangenheit) kann sich mit dem Verlust ihres Babys nicht abfinden, eigentlich hat sie keine Lebensmut mehr, aber als es um das Überleben geht, will sie doch nur eines - nämlich leben. So trifft sie Matthew, wohl der erst Mensch der ihren Schmerz versteht, auch er hat dramatische Erlebnisse hinter sich und ist von der jungen Frau sofort verzaubert, warum? Erinnert sie ihn an seine verstorbene junge Frau?
Eigentlich will sie nur kurz bei ihm im Leuchtturm bleiben, sich erholen und vor allem nachdenken, er weiß, sie wird nicht bleiben und er wird wieder in seine alte Einsamkeit zurückkehren, oder gibt es doch einen anderen Ausweg?

2011 Zwei Schestern versuchen nach 20 Jahren alte Erlebnisse zu vergessen und führen ihr eigenständiges Leben weit getrennt voneinander.
Nach dem Tod des Freundes kehrt Libby in ihre alte Heimat zurück, dort lebt ihre Schwester, der sie vor 20 Jahren durch unnötigen Eigensinn die Zukunft zerstört hat, aber auch alte Bekannte warten auf sie, vielleicht auch eine Zukunft in ihrer alten Heimat - und dann gibt es noch ein Geheimnis um den alten Leuchtturm bzw. den Leuchtturmwärter, der um 1901 dort gelebt hat.

Beide Handlungsebenen haben ihren eigenen Reiz, auch die Protagonisten sind interessant und gut beschrieben.
Ich kannte die Autorin bis jetzt nicht, aber ich werde sicher weitere Bücher von ihr lesen, wenn es einfach spannende, berührende und vor allem gute Unterhaltung sein soll.


Blaues Blut: Ein Fall für die Kalte Sofie (Krimiserie Die Kalte Sofie, Band 3)
Blaues Blut: Ein Fall für die Kalte Sofie (Krimiserie Die Kalte Sofie, Band 3)
von Felicitas Gruber
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dritter Band und noch besser!!!, 24. Juli 2015
Bin Fan von Felicitas Gruber seit der ersten Stunde, aber was sie jetzt in diesem glutheißen Sommer anstellt, gefällt mir ganz besonders gut: Charly, ihr Freund und Verehrer, gerät unter Verdacht, Sofie bekommt es mit seiner gesammelten adeligen Mischpoke zu tun und muss sich bemühen, nicht die Übersicht zu verlieren – während drei Morde München erschüttern … doch ihr Nasenflügel kribbelt, Mopsi Murmel beißt im richtigen Moment zu, und es kommen auch edle Aristocats ins Spiel: Gänsehautfeeling und Sommerspaß pur.
Richtig gute Lektüre für den Urlaub, Strand oder wo auch immer, perfekte Unterhaltung mit Spannung, aber auch Humor - ideal für alle Münchenfans und jene, die es noch werden möchten, für mich bleibt nur noch eine Frage, wann wird endlich diese Reihe verfilmt und bringt neuen Wind in die Münchner Krimiszene??????????????? Das wäre doch einmal etwas wirklich gelungenes!
Und hoffentlich gibt es bald eine weitere Fortsetzung, diese könnte sich dann ja mit einem winterlichen München beschäftigen!


Der Fluch der Sommervögel: Roman
Der Fluch der Sommervögel: Roman
von Nicole Steyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr ein historischer Krimi, 24. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon lange wollte ich von dieser Autorin etwas lesen, denn ich bin ein Fan der historischen Romane.
Bis jetzt haben aber die Themen für mich nicht gepasst, denn von der Pest, der Hexenverfolgung und dem Kirchenwahn habe ich ganz ehrlich schon genug, zu viele Autoren haben sich die letzten Jahre damit beschäftigt.
Mir hat der neue Roman von Frau Steyer sehr gut gefallen, die Geschichte ist toll geschrieben, spannend von Anfang bis zum Ende und auch interessant, wie man im 17. Jahrhundert über Schmetterlinge oder Raupen und sonstige Insekten gedacht hat.
In jedem Zeitalter hat es auch kluge und mutige Frauen gegeben und Maria, die Protagonistin und belegte historische Persönlichkeit hat wohl dazu gehört. Wie sich ihr Leben in der Jugend wirklich abgespielt hat, weiß man vermutlich nicht so genau, aber wie es im Roman beschrieben ist, kann man sich durchaus vorstellen. Frauen sollten heiraten und sich um die Familie kümmern, nicht aber einer anderen Leidenschaft nachgehen und dann noch etwas, dass so gefählich ist, wie sich mit Schmetterlingen oder Raupen zu beschäftigen.
Vor allem auch die eigene Mutter versteht ihre Tochter nicht, findet keinen Zugang in ihre Welt.
Eigentlich sind jene Menschen, welche Maria zumindest im Roman wirklich nahe stehen und "verstehen" meistens Männer, ihr Bruder, ihr Stiefvater und vor allem auch Valentin, der Buchhhändler, ausgenommen die Magd des Hauses, welche für Maria alles bereit ist zu tun.
Als Maria Christian kennen lernt, findet sich einen weiteren Verbündeten, denn auch er ist für die Kunst entbrannt, durch seine Lebensumstände fristet er aber ein ärmliches Dasein als Totengräber, mehr geduldet als geachtet.
So sieht er seine große Chance, als er erfährt, wer sein wirklicher Vater ist, damit glaubt er für sich und Maria eine Zukunft aufbauen zu können - und löst damit eine Serie der Rache aus.
Mir hat eigentlich alles an diesem Roman gefallen, der historische HIntergrund, die Geschichte selbst, die Art der Erzählung, die wirklich spannend ist.

Toller Roman, gute Unterhaltung, ansprechender Schreibstil, so hoffe ich auf weitere Romane dieser Autorin.


Die Gabe der Zeichnerin: Historischer Roman
Die Gabe der Zeichnerin: Historischer Roman
von Martina Kempff
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter HIntergrund, fiktive aber wahrscheinliche Annahme, 20. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die drei Bände um die Zeit von König/Kaiser Karl seinerzeit gelesen und "Die Beutefrau" ist mein Favorit aus dieser Trilogie.
Wer hat sich nicht schon einmal dafür interessiert, wie denn diese Bauwerke im Frühmittelalter aber auch noch später überhaupt möglich waren, wer hat diese geplant, wer gebaut, bekannt ist meist nur, wer diese Bauten bezahlt hat.
So gesehen ist der Roman wirklich interessant und die Annahme, dass ein Architekt oder Bauemister aus dem arabischen Raum an dieser Kirche beteiligt war, ist vom Stil her wirklich naheliegend.
Natürlich ist auch dieser Roman eine Erzählung über erfundene Protagonisten, darin finden sich aber auch jede Menge historischer Fakten, wie immer bei dieser Autorin hervorragend aufgearbeitet, auch am Ende des Buches schätze ich immer sehr diverse Erklärungen und nochmals geschichtliche Daten - Auflistung.
Anfänglich bin ich doch ein wenig schwer in die Geschichte "eingetaucht" und auch das Versteckspiel der Heldin Ezra ist nicht immer nachvollziehbar, aber es ist eben ein Roman und eine Geschichte, also ist es wohl möglich.
Verständlich wäre es auch, denn wie konnte eine Frau zu dieser Zeit großes leisten und ob ein Herrscher wie Karl wie im Roman beschrieben das Verkleidungsspiel wirklich mit gemacht hätte, das weiß heute keiner mehr zu sagen.
Der Roman ist aber gut geschrieben und auch wenn es eine Heldin gibt, die ihr Herz einem jungen Mann schenkt, handelt es sich keinesfalls um eine kitschige Liebesgeschichte.
Schade ist, dass vom Leben in Bagdad doch nur sehr wenig geschrieben wurde, aber natürlich ist das Hauptthema der Kirchenbau und vor allem die Kuppel.
Schön, dass sich Frau Kempff wieder mit dem Frühmittelalter beschäftigt hat, es gibt nicht so viele gute historische Romane über diese Zeit, also bittre mehr davon und es gibt ja auch noch andere Könige/Kaiser als Karl, welche ausreichend interessant für einen weiteren Roman sein sollten.


Das Geheimnis von Stralsund: Historischer Roman
Das Geheimnis von Stralsund: Historischer Roman
von Sabine Weiß
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessantes Thema, leider wenig spannend, 21. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist der erste Roman, welchen ich von Frau Weiß lese, zwei weitere stehen schon länger bei mir im Regal.
Die Geschiche handelt im 30jährigen Krieg und auch im Roman spielen sich brutale Szenen ab, wie man das von anderen Erzählungen über diesen besonderes brutalen Krieg leider kennt.
Wie bei Kriegen zu dieser Zeit, ist vor allem die Versorgung der Truppen samt Anhang ein großes Problem und letztendlich bezahlen die jeweiligen örtlichen Bewohner mit ihrem Hab- und Gut, aber meist auch mit dem Leben für diese Versorgung.
Interessant sind die Orte der Handlung, Rügen und die Stadt Stralsund, wie auch die historischen Fakten dazu.
Aber leider, beschäftigt sich die Autorin für meinen Geschmack viel zu viel mit ihrer Protagonistin, Sina.
Ein Großteil des Romans besteht aus den Gedanken und Gefühlen von Sina und deren Alltag in der Stadt Stralsund, wohin sie mit ihrer Schwester von Rügen vor den Kaiserlichen geflüchtet ist. Dass zur passenden Zeit ein Schiff im Sturm vorkommt und sie samt Schwester gerettet und aufgenommen hat und sie dann auch noch in Stralsund eine Bleibe gefunden hat, ist vermutlich "reiner Zufall".
In Stralsund findet Sina samt Schwester jedenfalls bald eine neue Heimat, aber auch dort herrscht Krieg, vorerst spielt sich dieser auf den Meer ab, die Schiffe von Stralsund verteidigen die Linien, aber bald kommt der Feind auch nach Stralsund.
Vom Thema her finde ich den Roman sogar besonders interessant, auch wie es dazu gekommen ist, dass Dänen und Schweden in diese Stadt gekommen sind und dort sehr lange geblieben sind.
Wie oft bei historischen Romanen fehlt mir einerseits die Spannung (und das bei so einem Thema), aber vor allem hätte ich gerne mehr Historisches über diese Zeit in Stralsund gelesen und dafür weniger von den Erlebnissen von Sina und Leif.
Viele Leser schätzen aber genau das, eine Liebesgeschichte vor historischem Hintergrund, mir wäre es umgekehrt lieber, daher gibt es von mir nur drei Sterne.


Outlander - Season 1 Vol.1 (Collector's Box-Set (3 Discs)) [Collector's Edition]
Outlander - Season 1 Vol.1 (Collector's Box-Set (3 Discs)) [Collector's Edition]
DVD ~ Catriona Balfe
Wird angeboten von media4world
Preis: EUR 17,47

35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut gelungene Romanverfilmung, 21. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe vor vielen Jahren einen Teil der Romane gelesen, die Geschichte war mir aber bald zu romantisch und so habe ich das Lesen aufgegeben.
Englische Geschichte und natürlich auch die schottische Geschichte interessieren mich sehr, also habe ich mir jetzt die DVD gekauft, nachdem ich bei VOX die erste Folge sozusagen "Probe gesehen" und für gut befunden habe, wirklich genießen kann man so eine Story aber nur ohne Werbung, also bleibt nur die Anschaffung der DVD oder es aufzunehmen.
Der Roman selbst fällt für mich unter "Zeitreiseroman", weniger Fantasy, das einzige nicht wirklich mögliche bei der Geschichte ist, dass die Protagonistin aus dem Jahr 1945 bei einem Steinkreis in eine andere Zeit versetzt wird, also rund 200 Jahre früher.
Zu dieser Zeit finden dort die ständigen Auseinandersetzungen mit den Engländern - Rotröcken statt. Romane und Verfilmungen über diese Zeit gibt es natürlich bereits, wie schon im 17. Jahrhundert geht im 18. Jahrhundert der Kampf um die schottische Freiheit und den "wirklichen König, Jakob bzw. dessen wirklichen Erben" weiter. Letztendlich haben die Schotten dabei keine Chance und es sterben über viele Jahre unzählige Schotten, aber auch Briten an diesem Bürgerkrieg.
Genau in diesem Krieg, also um 1740 beginnt die Geschichte der Protagonistin, welche in diese Zeit versetzt wird.
Wie nicht anders zu erwarten, kommt es zu einer Liebe zwischen ihr und dem schottischen Protagonisten und so nimmt die Geschichte ihren Lauf, es gibt ja mittlerweile schon unzählige Bände über diese beiden, ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Fazit, ich finde von den Kostümen, den Orten der Handlung und auch durch die Sprache der Schotten ist die Zeit in diesem Land sehr authentisch dargestellt, wie auch der Hass zwischen Schotten und Briten und die Armut des schottischen Volkes.
Zumindest bei der ersten Season steht dieser Kampf im Vordergrund, darin eingebettet findet sich dann die Geschichte von Claire und Jamie.
Jamie ist im Vergleich zum Roman im Film eher der jugendliche Held, im Roman ist diese Person schon ein richtiger Mann, Claire ist auch im Film schon als Frau dargestellt, also nicht als junges Mädchen.

Es gab hier sehr viel Unsicherheit, wo die Unterschiede zwischen der Sammelbox und der normalen CD liegen, daher habe ich mich doch für die Sammelbox entschieden, immerhin stimmt hier die bei Amazon angegebene Spielfilmlänge.
In der Sammelbox enthalten ist ein kleines Buch, darin finden sich Bilder und jeweils eine Kurzbeschreibung über jede Folge sowie die DVD`s.
Ansonsten ist in dieser Box noch Platz für Vol. 2.
Preislich finde ich die DVD, weil jetzt noch aktuell soweit angemessen, trotzdem sollte man sich mehr bemühen, den Artikel besser zu beschreiben, vor allem was den Unterschied in der Länge der Folgen anlangt, zwischen Sammelbox und normale DVD oder ob es hier überhaupt einen Unterschied gibt.
Schlusswort: Romanverfilmungen kommen meist nicht an den Roman heran oder sind viel zu wenig authentisch, was bei dieser Verfilmung zumindest was den ersten Teil angelangt, nicht der Fall ist.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 7, 2015 3:28 PM MEST


Das Blut der Rebellin: Ein Geraldines-Roman 2 - Historischer Roman
Das Blut der Rebellin: Ein Geraldines-Roman 2 - Historischer Roman
von Sabrina Qunaj
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessante Geschichte über Wales im Mittelalter, 21. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde es toll, dass sich eine Autorin aus Österreich mit der Geschichte von Wales beschäftigt, keine leichte Aufgabe, denn wirklich viele Aufzeichnungen über diese Zeit gibt es leider nicht, schon gar nicht zuverlässige.
Historisches mit einer fiktiven Geschichte zu verbinden, das ist der historische Unterhaltungsroman und so komme ich für mich schon zum Kritikpunkt, denn für mich findet sich in diesem Roman zuviel an Gefühlen und Überlegungen der Heldin, für mich könnte es mehr an historische Fakten geben (welche leider zu wenig in geschichtlichen Aufzeichnungen vorhanden sind, ich weiß), mir fehlt bei diesem Roman vor allem Spannung und Tiefgang und das ist natürlich schade, ansonsten ist das Thema wirklich sensationell.
Vermutlich werde ich auch den dritten Band dann im kommenden Jahr lesen, weil ich natürlich mehr über dieses Land zu dieser Zeit erfahren möchte, aber hoffentlich gibt es dann nicht wieder eine so junge und schöne Heldin, welche laufend Höchstleistungen erbringt und von einem behüteten Mädchen zu einer starken Rachekriegerin wird. Das ist einfach zu unglaubwürdig.
Wem historische Romane mit einer Liebesgeschichte im Vordergrund gut gefallen, der ist hier genau richtig.


Das Lied der Königin: Historischer Roman (Die Alienor-Trilogie, Band 1)
Das Lied der Königin: Historischer Roman (Die Alienor-Trilogie, Band 1)
von Elizabeth Chadwick
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Roman über eine herausragende Frau ihrer Zeit mit allen notwendigen geschichtlichen Informationen, 15. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer sich für Geschichte interessiert, dem ist Alienor von Aquitanien bekannt und vermutlich haben schon viele über diese Frau mehrfach etwas gelesen, so auch ich.
Trotzdem ist der neue Roman von E. Chadwick herausragend, die Autorin beschäftigt sich ja fast immer mit dieser Zeit in England, man kann sie vermutlich als Fachfrau dieser Zeit bezeichnen und das spürt man dann auch beim Lesen.
Wie immer gelingt es der Autorin, die Geschichte spannend und informativ zu schreiben, dabei wird auf alle historischen Fakten nicht vergessen und so wie Frau Chadwick ihre Protagonisten in diesem Roman beschreibt, so kann man sich diese auch vorstellen.
Wie fühlt sich ein Kind, wenn es behütet in einem südlichen Land aufgewachsen ist und dann verheiratet wird und ihre Heimat verlassen muss, Luis der spätere französische König ist anfänglich ein schüchterner aber liebenswerter Mensch, jedoch bereits von der Kirche stark geprägt, anfänglich hat die Beziehung der beiden durch Liebes ähnliche Gefühle eine Chance, auch finden beide optisch aneinander Gefallen, noch.............
Dann aber, wie so oft in früheren Zeiten, hat sich die Kirche den jungen König gekrallt, in massiv beeinflusst und eine starke Frau wie Alienor stand im Weg.
Bald wird klar, diese Ehe ist nicht glücklich und zu allem anderen kommt dazu, dass der so ersehnte Thronnachfolger nicht kommt, für eine Frau im Mittelalter eine Katastrophe, damals war man ja noch der Meinung, es wäre die Schuld der Frau.
Was Luis in seiner Verblendung dieser Frau antut und ihr zumutet ist unbeschreiblich, genau das ist der überwiegende Inhalt des Romans, denn das spätere Leben von Alienor als Königin von England an der Seite von Henry II ist vermutlich wesentlich öfter in Büchern beschrieben.
Mir hat dieser Roman von den zahlreichen Romanen dieser Autorin bis jetzt am besten gefallen und leider, muss ich ja nun noch so lange auf den Folgeband warten, dieser wird dann sicher wieder sehr interessant werden, denn an der Seite ihres neuen Ehemannes hat es Alienor bekannter maßen auch nicht leicht, zwei starke Persönlichkeiten und keiner möchte nachgeben......
Fazit, toller Roman, interessante Handlung/Zeit/Personen, nachvollziehbare Gefühle und Empfindungen und ganz klar kein kitschiger oder seichter Roman, sondern Geschichte pur, trotzdem ist es ein unterhaltsamer Roman.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20