Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für metalman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von metalman
Top-Rezensenten Rang: 6.289
Hilfreiche Bewertungen: 668

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
metalman "Paul" (Augsburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
The Devil Strikes Again
The Devil Strikes Again
Preis: EUR 17,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoppla,, 10. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: The Devil Strikes Again (Audio CD)
na gut, ich will hier nicht mehr auf den Ex Gitarristen Victor Smolski eingehen, jedoch hört man es dem neuen Album
"The devil strikes again" von der ersten bis zur letzten Minute an, dass hier einiges anders rüberkommt, als noch bei
den letzten 3-4 Alben . Die Band besitzt endlich wieder die Seele vergangener Jahre. Man könnte auch sagen: Rage
machen da weiter, wo sie vor ungefähr 20 Jahren mit Alben wie "Black in mind" oder "End of all days" aufgehört haben.
Es macht einfach wieder richtig Spaß, der Band zu zuhören, wie sie sich durch rasante Tracks wie dem Opener "The
devil strikes again" oder dem stampfenden Thrasher "The final curtain" riffen. Zudem besitzt letztgenannter noch ne
tolle Melodieline, klasse. Ja hier erinnert wirklich sehr vieles an die alten Zeiten, zudem ist die Produktion sehr gelungen
und Peavy scheint die richtigen Leute um sich versammelt zu haben ! Ich finde es richtig geil die Band wieder so zu
hören. Beide Daumen ganz nach oben. Mit "The devil stikes again" dürften nicht nur alte Fans ihre wahre Freude
haben. Anspieltipp: DAS GANZE ALBUM NATÜRLICH !!! Rage gehen endlich wieder Back to the roots.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 21, 2016 6:44 AM MEST


XI
XI
Preis: EUR 17,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mike Howe ist endlich wieder da ....., 25. März 2016
Rezension bezieht sich auf: XI (Audio CD)
Hatte ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass kein geringerer als Mike Howe nach mehr als 20 Jahren
wieder bei Metal Church eingestiegen ist. Gleich nach dem schnellen Opener "Reset" wird einem auch klar...
warum ! Dieses Organ hat der Band gefehlt und ist die Seele von Metal Church. An Blessing in disguise und
The human factor kommt es zwar nicht ganz heran, aber mit Hanging in the balance kann das hier dargebotene
getrost mithalten und das ist mehr als man nach einer so langen Zeit erwarten durfte. Schließlich hat Mike seit
1993 nichts mehr aufgenommen. Seine Stimme besitzt aber immer noch diesen Wiedererkennungswert, der ihn
so unverwechselbar machte. Mit "Killing your time" zeigt er dann auch im zweiten Song was ich meine :) . Diese
Röhre ist kult und er schiebt mit "No tomorrow" noch gleich einen Hammer nach. Wahnsinn, als ob die Zeit stehen-
geblieben ist. Der Sound von XI ist trocken und heavy und Nuclear Blast hat es sich nicht nehmen lassen, Kurt und
seine Jungs unter Vertrag zu nehmen, richtig so. Bleibt nur noch zu wünschen, dass Metal Church jetzt wieder voll
durchstarten können und Mike nie nie wieder die Band verlässt. Es ist zusammengekommen was zusammengehört !
Freue mich wie ein Schneekönig die Jungs endlich wieder live zu erleben, um dann neue Brecher wie "Soul eating machine"
oder "Suffer fools" genießen zu können.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:49 AM MEST


Dystopia
Dystopia
Wird angeboten von DVDMAXXX
Preis: EUR 15,50

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Album,, 8. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Dystopia (Audio CD)
Megadeth sind zurück mit einem Album, dass ich so nicht erwartet habe. Dystopia ist düster, heavy und bietet reihenweise geile Songs. Besonders hat es mir der Titeltrack "Dystopia " angetan, der irgendwie nach Hangar 18 Part II klingt. Zudem singt Mustaine hier richtig gut. Nach der Super Collider, die ich nicht schlecht finde, aber eben auch nicht herausragend, hätte ich nicht mit so einer Spielfreude gerechnet. Die Scheibe ist fett produziert (da sollte sich Metallica mal inspirieren lassen ) und knallt so schön, wie schon lange nicht mehr. The threat is real eröffnet die CD im echten Megadeth Stil, in dem sich auch neu Gitarrero Kiko Loureiro richtig wohl zu fühlen scheint. Sein Spiel klingt frisch, kann mit tollen Soli überzeugen und es wäre schön, ihn länger in dieser Band zu sehen. Freue mich schon auf die Tour, um dann starke Songs wie Fatal illusion, das melodische Poisonous shadows auch mal live genießen zu können. Fazit : Megadeth liefern mit ihrem 15 Album ein klasse Teil ab, dass wieder richtig Spaß macht und öfter gehört werden will, damit es sich auch in den Ohren der Fans festsetzen kann. Stark Boys !
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:49 AM MEST


Immortalized
Immortalized
Preis: EUR 13,99

22 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Hammer,, 21. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Immortalized (Audio CD)
Disturbed haben eine vierjährige Pause hinter sich und die hat der Band hörbar gut getan. Nicht das sie die gebraucht hätten,
denn ein schwaches Album hat die Truppe meiner Meinung nach noch nie abgeliefert. Doch wenn danach so ein Brett wie
"Immortilized" herauskommt, kann man dies doch behaupten ! Viel geändert hat sich nicht (Gott sei Dank), aber hier reiht sich
ein Hit an den anderen. Nach dem Intro "The eye of the storm" geht es gleich in typischer Disturbed Manie los, denn der Opener
und Titeltrack haut so dermaßen in die Vollen, dass er sich sofort in den Gehörgängen festsetzt. Absolute Bombe ist auch gleich
Song Nummer 2 "The vengeful one" ,der sich genauso schnell wie "Immortilized" ins Hirn fräst (Einfach geil). Danach geht es
eigentlich genauso munter weiter. Ich kann keinen Ausfall finden an diesem top produzierten Album. Der Sound ist gewohnt
klasse, die Gitarren braten ordentlich und über allem thront David Draiman's grandioses Stimmorgan. Dieser Gesangsstil ist
einmalig und harmoniert perfekt mit den Powerriffs von Dan Donegan. Doch gegen Ende der Scheibe muß man doch noch die
Coverversion von Simon und Garfunkel's Klassiker "The Sound of silence" hervorheben. Was David hier an Gesangsleistung
abliefert ist erste Sahne. Der Song beginnt gewohnt langsam und man erkennt den Gesang nicht sofort. Doch steigert sich der
Song im Verlauf fast schon zu einer Art Hymne in dem David immer rauher wird und dann ist sofort klar, wer hier am Werke ist.
Einmalig ! Die limited Edition bietet zudem noch die drei Songs "Tyrant", "Legion of Monsters" und "The brave and the bold" die
sich nahtlos in die CD einfügen. Unterm Strich ist Disturbed hier ein Meilenstein gelungen, der in den nächsten Jahren mit
ziemlicher Sicherheit zu einem Klassiker der Band avancieren wird, soviel kann man jetzt schon sagen. Songs wie "Open your eyes", "You're mine" oder "Fire it up" dürften dazu ganz gewiss beitragen. Welcome back Jungs !!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:49 AM MEST


Archangel
Archangel
Preis: EUR 15,49

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutliche Steigerung !, 16. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Archangel (Audio CD)
Ich fand ja die letzten Soulfly Scheiben nicht schlecht, aber vom Hocker haben sie mich nicht gerade gerissen.
Umso erfreulicher ist es jetzt zu sehen, dass die Band mit neuer Plattenfirma im Rücken endlich wieder in die
Spur zurück findet. "Archangel" ist hart, kann mit einem tollen Cover punkten, die Produktion geht auch voll in
Ordnung, doch vor allem finde ich das Songwriting um einiges abwechsungsreicher als in der Vergangenheit.
Die Band um Max Cavalera kann mit starken Songs wie dem heftigen Opener "We sold our souls to metal",
den Stampfer "Sodomites" oder dem Rausschmeisser "Mother of Dragons" absolut überzeugen. Wer sich die
Limited Edition zulegt , wird mit 3 Bonustracks belohnt, darunter auch wieder das Soulfly Instrumental "X".
Bleibt mir eigentlich nur noch zu sagen: Wo Soulfly drauf steht ist auch Soulfly drin, nur eben wieder eine Ecke
besser. Gut so !
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:50 AM MEST


Win Hands Down
Win Hands Down
Preis: EUR 8,49

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der siebte Streich ..., 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Win Hands Down (Audio CD)
Armored Saint sind zurück. Nach 5 jähriger Auszeit legt die Band um Ausnahmesänger John Bush ihr insgesamt erst siebtes Album vor. Die Eifrigsten waren sie ja noch nie, dafür bekommt man aber immer einen Hammer serviert. So auch auf dem neuesten Output "Win hands down", dass sich sofort in den Gehörgängen festsetzt . Bei so einem Eröffnungsdreier wie den Opener "Win hands down", den Klassesong "Mess" und den Brecher "An exercise in debauchery" haben die Jungs ja eigentlich schon gewonnen. Wer aber glaubt, dass Pulver sei hiermit bereits verballert, höre sich die komplette CD mal intensiv an. Das Teil wurde mit einem tollen Sound veredelt, so das dieses geile Stück Musik auch richtig zündet. Das tut "Win hands down" auch von Anfang bis zum Ende. Klasse Songs wie das geniale "Dive" oder das starke "Muscle memory" werden keinen Fan der Band enttäuschen. Die ganze Scheibe lässt sich super am Stück hören und ich hoffe auf eine tolle Tour durch unsere Breitengrade. Armored Saint sind eine dieser Bands, wo Qualität noch groß geschrieben wird. Klasse das ihr wieder zurück seid.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:50 AM MEST


Wonder Days
Wonder Days
Preis: EUR 14,99

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen That's Rock'n Roll, 13. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Wonder Days (Audio CD)
Ein tolles Comeback legen uns Thunder mit "Wonder days" vor. Nach ein paar Jahren Funkstille ist die neue Scheibe der perfekte
Wiedereinstieg geworden. Hier bekommt der geneigte Zuhörer mal wieder alles geboten was den Sound der Engländer ausmacht. Der gute Laune Rocker "Wonder days " eröffnet das Album im gewohnten Stil der Band und lädt zum
Mitsingen ein, klasse. Mit "The thing i want" geht's auch gleich so weiter. Einfach geil wie scheinbar leicht sie die Songs nur so aus sich sprudeln lassen. Das macht einfach nur Spaß.
Natürlich hat man auch ruhigere Töne mit an Bord. "The rain" ist eine schöne Akustiknummer und mt "Broken" bekommt man dann auch die Bandtypische Ballade geboten. Die etwas aus dem Rahmen fallende Nummer "The prophet " klingt wegen seinem galoppierenden Rhythmus etwas nach "This flight tonight" von Nazareth. Ein untypischer aber sehr unterhaltsamer Song.
Somit muss man Thunder mal wieder vollen Respekt für eine super Rockscheibe zollen. Es ist schon sehr beeindruckend mit welcher Konstanz die Band Alben erzeugt, auch wenn "Wonder days" dieses mal wegen des Comeback 's etwas länger auf sich warten lies. Wenn die Qualität dann aber so hoch ist, hat sich das Warten aber sicherlich gelohnt. Thunder haben alles richtig gemacht und sie dürften ihre Fans mit dieser CD mehr als zufrieden gestellt haben.
Zu den Musikern braucht man im einzelnen sicher nichts mehr zu sagen, nur das Daniel Bowes einer der besten Sänger dieser Musikrichtung ist. Live sind sie sowieso absolut klasse und man darf sich jetzt schon auf die Tour freuen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:50 AM MEST


Beyond The Red Mirror
Beyond The Red Mirror
Preis: EUR 13,97

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Welcome back Blind Guardian !, 30. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Beyond The Red Mirror (Audio CD)
Nach 5 Jahren legen uns Blind Guardian mit "Beyond the red mirror" ihr neues Album vor. Große Veränderungen darf man
von der Band natürlich nicht erwarten, aber wer will das schon. Man kann es als Weiterentwicklung des letzten Werkes "At
the edge of time" bezeichnen. Allerdings darf man nicht den Fehler machen, diese CD nach einmaligen anhören zu beurteilen.
Wie jedes Album seit den 2000er Jahren wächst es erst nach mehrmaligen Genuss. Ich höre es jetzt seit gestern (Dank Media
Markt) auf und ab. Man muss aber auch gleich sagen, dass wir es hier nicht mit einem zweiten "Somewhere far beyond" zu
tun haben. Das hat die Band auch sicherlich nicht gewollt. Viel mehr setzen die Krefelder heutzutage auf Alben, mit denen man
sich langzeitig beschäftigen muss und auch sollte. Eigentlich bekommt der Blind Guardian Fan das was er auch will. Epische
Hymnen wie "Sacred mind", die typische 3 Minuten Folkballade "Miracle machine", den Fetzer "The holy grail" und die bereits
bekannte Vorabsingle "Twilight of the gods" (toller Refrain) bieten genug Abwechslung. Der Sound ist wie immer top, so dass
man es auch hier mit einem 100 %igen Guardian Album zu tun hat. Ich finde das Teil klasse und man sollte sich wirklich
mehrere Durchläufe gönnen, um die Genialität dieses Werkes zu erkennen. Alles bestens also im Hause der Blinden Wächter.


Only to Rise
Only to Rise
Preis: EUR 16,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the eighties ..., 24. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Only to Rise (Audio CD)
Ja was ist denn hier los ! Es gibt ja Konstellationen im Hardrock, die einen nicht so wirklich begeistern. Bei Sweet Lynch ist aber genau das Gegenteil der Fall. Toll das diese beiden Helden sich zusammen getan haben. Sweet hat ja mit den beiden letzten Stryper Alben zwei klasse Scheiben veröffentlicht, während mich Lynch mit seinen zahlreichen Projekten nicht überzeugen konnte. Mit Sweet an seiner Seite legt Lynch aber das mit Abstand beste Album seit den ersten beiden Wicked Sensation Alben vor. Und das ohne Übertreibung, denn hier gehen die Helden der 80ziger sowas von back to the roots, dass es mich förmlich aus den Latschen haut. Auf einzelne Songs möchte ich gar nicht erst eingehen, da hier alles wie aus einem Guss klingt. Das 80ziger Feeling ist allgegenwärtig.
Lynch lässt seine Axt endlich wieder in Dokken Manie kreisen. Warum musste man so lange darauf warten ? Michael Sweet singt nicht ganz so hoch, wie bei seiner Stammband, was richtig geil mit Lynchs Gitarrenspiel harmoniert. Ach ist das herrlich, der Musik dieser beiden Cracks zu lauschen. Mit "Only to rise" bekommt man eine Reise in die Vergangenheit serviert, der ich nicht entkommen will, da hier alles geboten wird, was
den Reiz von damals ausmachte. Hoffentlich kommt da noch mehr. 5 Sterne mit Klassikeralarm.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:50 AM MEST


The Judgement
The Judgement
Preis: EUR 20,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brett,, 23. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: The Judgement (Audio CD)
lange hat es gedauert, fast zu lange, denn Scanner legen mit "The judgement" ein Album vor,
dass ich am liebsten schon vor Jahren von ihnen gehört hätte. Nun egal, jetzt ist es da und das Ding
geht richtig ab. Ob nun pfeilschnelle Brecher wie "The rage", Stampfer ("Eutopia") oder den 7 Minuten
langen Hammersong "Battle of Poseidon", diese Scheibe hat alles was ein erstklassiges Metalalbum
haben muß. Power, Melodie und einen Spitzensound lassen die CD so richtig zur Geltung kommen.
"The judgement" bietet lupenreinen Metal der einen schnell in seinen Bann zieht. Mich hat das Teil
schon nach dem ersten Durchgang gepackt. Toll, dass es solche Bands gibt. Wer Judas Priest oder
Angel Dust zu seinen top Acts zählt, kommt hier voll auf seine Kosten. Das sechste Album ist das
erste Album seit 13 Jahren und ich hoffe, dass die Band um Axel Julius uns nicht nochmal so lange
warten lassen. Ale Daumen nach oben für ein klasse Scanner Album.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2016 12:50 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10