Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Profil für the_clairevoyant > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von the_clairevoyant
Top-Rezensenten Rang: 1.882
Hilfreiche Bewertungen: 4773

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
the_clairevoyant

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Hemlock Grove - Das Biest im Biest - Die komplette Staffel 2 [3 DVDs]
Hemlock Grove - Das Biest im Biest - Die komplette Staffel 2 [3 DVDs]
DVD ~ Bill Skarsgard
Preis: EUR 14,49

3.0 von 5 Sternen Vampirstory hat ein wenig an Biss verloren, 31. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Handlung hat im Gegensatz zu Staffel 1 an Schwung verloren, bleibt aber immer noch sehenswert.

Nach dem Tod ihrer gemeinsamen Liebe Letha (Ende der ersten Staffel) müssen sich Vampir Roman (Upir, um genau zu sein) und Gipsy-Werwolf Peter im Hier und Jetzt erst wieder zurechtfinden. Da taucht mit Miranda die nächste Frau im Leben der beiden ungleichen Freunde auf. Neue Story-Schienen werden gelegt. Wer ist sie? Wurde sie geschickt oder wird sie geschickt manipuliert? Was hat es mit Romans Babytochter Nadia auf sich?

Hinzu kommt eine Gruppe maskierter Kindermörder mit sinisterem Auftrag. Und ein übermächtiger Feind wird Stück für Stück sichtbar. Dr. Pryce führt im Weißen Turm weiterhin seine dubiosen genetischen Versuche durch. Vampir-Herrin Olivia ist derweilen sozusagen auf Kur.

Fun fact am Rande: der Überbösewicht erinnert in seiner menschlichen Form an "Twin Peaks"-Mastermind David Lynch. Zufall?

Kritikpunkt: Die Storys werden lange aufgebaut und dann ruckartig gelöst (SPOILER – SPOILER – SPOILER … etwa dann, wenn Shelley ihre Vargulf-Verfolgerin tötet, oder Roman Peter aus dem Rachen des Vargulfs zieht.) Geht alles zu schnell, könnte besser gelöst werden.


Star Wars Rogue OneTM Die illustrierte Enzyklopädie
Star Wars Rogue OneTM Die illustrierte Enzyklopädie
Preis: EUR 19,95

5.0 von 5 Sternen Nur positive Eindrücke, 20. Januar 2017
Wussten Sie, dass die Londoner U-Bahn-Station Canary Wharf für eine Nacht von den Stormtroopers besetzt worden war? Nein? Sie diente als Kulisse für die Zitadelle von Scarif. Das und vieles mehr verrät diese Enzyklopädie über "Rogue One". Fanfakten, die im Film nur ansatzweise oder gar nicht erklärt werden.

Hauptcharakter Jyn Erso war mir auf Anhieb sympathisch. Unerschrocken, klug, attraktiv. Wider Willen wird sie zur Rebellen-Legende. Eine Anti-Heldin feinster Prägung. Wer mehr über sie und ihre Familie in Erfahrung bringen will, findet hier ein Nachschlagwerk. Ihre Heimatwelt heißt z.B. Vallt.

Jyn schart um sich eine Gruppe von Desperados, die sich auf ein Himmelfahrtskommando gegen eine Bastion des Imperiums einlassen. Jeder von ihnen ist sympathisch, wie der blinde Kämpfer Chirrut Îmwe oder sein waffenstarrender Beschützer Baze Malbus. Das sind alles neue Charaktere, die Potential genug für eine eigene TV-Serie hätten. Nicht zu vergessen K-2SO, der vorlaute umprogrammierte imperiale Sicherheitsdroide, der immer für einen Lacher gut ist. Auch hier beschreibt die Enzyklopädie viele persönliche Details oder Waffeneigenschaften.

So sehr mein Herz für die Rebellen schlägt, so sehr war ich von der Montur des Feindes beeindruckt. Die schwarz glänzende Elitetruppe der Deathtroopers ist optisch noch eine Steigerung zu den Stormtroopers. Wie unterscheidet sich ihre Ausbildung und Ausrüstung von den Sturm- bzw. Küstentruppen? Was ist ein AT-ST? Die Enzyklopädie gibt Auskunft.

Im Unterschied zu vorherigen „Star Wars“-Enzyklopädien gibt es nicht zwei separate Bücher, eines für die Charaktere, eines für die Raumschiffe, sondern beides ist in einem Band. U-Flügler, X-Flügler, Y-Flügler, Delta-Klasse, Krennics Shuttle, Sternenzerstörer, vieles ist inkludiert.

"Rogue One" ist kein Sternenmärchen, es ist ein Kriegsfilm mit Kriegsschauplätzen auf verschiedenen Himmelskörpern. Deshalb macht es Sinn, auch diese fremden Welten ein wenig zu betrachten. Der Agrarplanet Lah’mu, das zerklüftete Eadu oder die Tropenwelt Scarif werden kurz beschrieben. Ebenso der wüstenhafte Mond Jedha mit seiner heiligen Stadt und seinen diversen Religionen.

Wichtig finde ich auch, dass am Anfang der Enzyklopädie eine Karte der Galaxis abgebildet ist, in der die wichtigsten Welten aus "Star Wars" eingezeichnet sind: Coruscant, Naboo, Tatooine, Kashyyyk, Endor, alles da.

Die Bildqualität ist glasklar, die Aufmachung ansprechend. Ich habe nur positive Eindrücke gesammelt.


Twin Peaks - Der Film
Twin Peaks - Der Film
DVD ~ Sheryl Lee
Preis: EUR 4,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Leichtigkeit wie in der Serie fehlt, 19. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Twin Peaks - Der Film (DVD)
Der Kinofilm ist nicht so gut gelungen wie die TV-Serie. Er ist düsterer, gewalttätiger und das liebevoll Skurrile kommt zu kurz. Aber er ist zum Verständnis des Geheimnisses von Twin Peaks wichtig. Erzählt werden die letzten Tage im Leben von Laura Palmer, erzählt wird auch BOBs erster Mord am Callgirl Teresa Banks. Und man bekommt mehr Einblick in den schaurigen Red Room mit seinen illustren Gestalten und dunklen Geheimnissen. Alles in allem 'a Blue Rose Case', eine X-Akte à la Lynch.

Der Reihe nach: "Fire Walk With Me" beginnt chronologisch ein Jahr vor Lauras Tod mit den FBI-Ermittlungen zum Mord an Teresa Banks im Hinterwäldlerort Deer Meadow, Washington. Dabei treten Chris Isaak und ein blutjunger Kiefer Sutherland als Ermittler auf. Deer Meadow mit seinem heruntergekommenen Trailer Park ist ebenso skurril wie Twin Peaks, nur unfreundlicher.

Dann springt die Handlung kurz ins FBI-Quartier nach Philadelphia, wo David Bowie als vermisster Agent durch den Korridor geistert, ehe die Geschichte endgültig zu Laura Palmer nach Twin Peaks wechselt. Wobei natürlich alle Orte und Handlungen zueinander in Relation stehen.

Laura wird als zerrissene Persönlichkeit porträtiert, die zwischen romantischer Liebe und Prostitution/Drogen hin und hergezogen wird. Aufgrund traumatischer Missbrauchserlebnisse spielt sie im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Höllenfeuer: Fire Walk With Me. Sehr drastische und bedrückende Szenen laufen ab.

Okkult geht es ziemlich zur Sache. Die unheimliche Mrs. Tremond und ihr noch unheimlicherer Enkel erscheinen auf der Bildfläche und schenken Laura ein Wandbild der besonderen Art. Natürlich ist auch der kleinwüchsige Man From Another Place wieder da, der sich gierig an Garmonbozia labt (selbst herausfinden, was das ist), während Killer BOB sein dämonisches Unwesen treibt. Der Jadering mit dem Symbol der Black Lodge und die bereits erwähnte Blaue Rose sorgen für weitere dunkle Mystik.

SPOILER ALERT --- SPOILER ALERT --- SPOILER ALERT

Lichtgestalten sind in "Fire Walk With Me" Mangelware. Einzig Agent Cooper wird am Ende zum Erlösungsbegleiter, wenn er im Red Room einer weinenden Laura Palmer mit einem Lächeln bestärkend die Hand auf die Schulter legt, währenddessen ihr ein Engel erscheint. Kam Laura letztendlich doch in die White Lodge, oder in den Himmel? Ist der Red Room eine neutrale Zone zwischen der Dimension des Guten und jener des Bösen, eine Art Wartezimmer? Jede/r darf sich einen Reim darauf machen.

Was Cooper selbst angeht, erfährt man, dass der gute Cooper in der Black Lodge gefangen sitzt, während sein Doppelgänger, sein evil twin, nach Twin Peaks entwich. Damit knüpft der Kinofilm an die letzte Serienepisode an und liefert zugleich die Vorlage für Staffel 3, die nach 26 Jahren Pause, am 21. Mai 2017 on air geht. Bleibt zu hoffen, dass Twin Peaks als Serie weniger hart, dafür mit der alten, charmanten skurrilen Leichtigkeit fortgesetzt wird. The damn good show must go on!


Charming Blau Galaxy Print Polyester 4-teilig Bettbezug Sets
Charming Blau Galaxy Print Polyester 4-teilig Bettbezug Sets

4.0 von 5 Sternen Galaktisch guter Schlaf, 19. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bisher hatte ich mit diesem Bettwäsche-Set einen galaktisch guten Schlaf. Das Material ist angenehm weich, die Farben sind klar. Inkludiert sind ein Bettbezug 2 x 2,3 m, ein Bettlaken 2,5 x 2,5 m, sowie zwei Polsterbezüge 48 x 79 cm. Meine einzige Kritik: am Foto sind zwei weitere Kissenbezüge abgebildet, die nicht Teil des Sets sind. Das irritiert, daher ein Stern weniger.


Passengers
Passengers
DVD ~ Jennifer Lawrence
Preis: EUR 9,99

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Star Lord und Mockingjay als Adam und Eva im All, 18. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Passengers (DVD)
Zugegeben, es gibt Schlimmeres als mit Jennifer Lawrence zu zweit durchs All zu fliegen. Dennoch kann diese nette, durchaus romantische Vorstellung die Schwächen von "Passengers" nicht übermalen. Es ist schwer, in Worte zu fassen, aber irgendetwas fehlt, etwas Unerwartetes, etwas Unerklärliches, das dem Film eine weitere Dimension geben würde.

Die Story an sich wäre ja eine gute Basis: Das mit Fusionsantrieb betriebene Raumschiff Avalon fliegt mit halber Lichtgeschwindigkeit von der überbevölkerten Erde Richtung Homestead II, einen sauberen, grünen Planeten, der als eine neue Heimat für die Menschheit dienen soll. 120 Jahre soll die Reise für die 5.000 Passagiere plus Besatzung dauern. Das Schiff fliegt auf Autopilot, alle liegen in ihren Tiefschlafkapseln – alle bis auf einen: Jim Preston (Chris Pratt), seines Zeichens Mechaniker, der durch eine Fehlfunktion bereits nach 30 Jahren aufgeweckt wurde.

Jim steht mit der Avalon das schönste und luxuriöseste Raumschiff zur Verfügung, das die Kinogeher je gesehen haben. Ein Luxusliner a la Titanic. Alles spiegelt und glänzt, in Stand gehalten von emsigen Staubsaugerrobotern. Selbst ein Swimmingpool, der die Illusion weckt, dass man direkt ins All schwimmen kann, ist da. Und auch ein Androide als Barmann, der Drinks einschenkt und Smalltalk betreibt. Doch nach einem Jahr ist die Einsamkeit für Jim zu groß. Er hat sich in die in ihrer Kapsel schlafende Autorin Aurora Lane (Jennifer Lawrence) verguckt und weckt sie…

Ab nun fliegen Star Lord und Mockingjay als Adam und Eva gemeinsam durch die endlosen Weiten des Alls. Natürlich passiert noch allerlei Zwischenmenschliches und Desaströses, aber die Spannung flacht zusehends ab. Das sich im Hintergrund aufbauende Unglück hat zu banale Ursachen, die Rettungsaktionen wirken gekünstelt. "Passengers" wird vorhersehbar. Wie ich eingangs schon erwähnte, fehlt irgendetwas: Sabotage, Verschwörung, ein unbekanntes kosmisches Phänomen, was auch immer.

Das Ende ist erbaulich, aber zu wenig, um für 'Robinson' Chris Pratt und 'Girl Friday' Jennifer Lawrence doch noch einen fünffach stellaren Film zu ergeben - drei Sterne, mehr nicht.


Arrival [dt./OV]
Arrival [dt./OV]
DVD

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SciFi mit faszinierendem Tiefgang, 18. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Arrival [dt./OV] (Amazon Video)
„Arrival“ handelt vom wohl spannendsten Ereignis der Menschheitsgeschichte: Wie reagieren wir, wenn Aliens auf der Erde auftauchen? Das Erzähltempo ist bedächtig und es gibt keine krachende Action. Die Handlung muss sickern, denn sie hat viel zu erzählen. Für mich der beste Kinofilm 2016.

Zwölf riesige parabolförmige Raumschiffe materialisieren an verschiedenen Orten quer überm Globus. Sie schweben einfach in der Luft. Die Schiffe haben kein erkennbares Antriebssystem und verhalten sich völlig still. In den USA taucht über Montana eines dieser fremden Objekte auf. Die U.S. Army schickt Louise, eine Top-Linguistin, und Ian, einen theoretischen Physiker, an Bord. Sie sollen den Erstkontakt herstellen und herausfinden, was die Aliens wollen.

Es ist faszinierend, wie Louise mit den Entitäten kommuniziert, deren Sprache und Schrift völlig unterschiedlich von allen irdischen ist. Nicht nur das, ein völlig neues Konzept der Realitätswahrnehmung wartet auf die Linguistin. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft interagieren nicht rein linear, sondern sind kreisförmig verwoben, wie die Logogramme der als Heptapods bezeichneten Aliens.

Louise gerät zwischen die machtpolitischen Fronten von USA und China. Die Spannung kulminiert. Wollen die Fremden die Großmächte untereinander ausspielen? Oder heißt ihr Ziel nicht Konfrontation, sondern Kooperation?

Der Film steht in einer Reihe mit intelligenten SciFi-Streifen wie „Contact“ oder „Interstellar“. Amy Adams ist schauspielerisch eine glänzende Wahl für die unerschrockene, hochbegabte Wissenschafterin. Die Oscar-Nominierung kam nicht von ungefähr. Und Regisseur Denis Villeneuve versteht es prima, durch Langsamkeit Spannung zu generieren.

„Arrival“ basiert auf einer Kurzgeschichte von Ted Chiang, die in „Story of Your Life“ enthalten ist. Da mir der Film außergewöhnlich gut gefallen hat, werde ich das Buch zur Vertiefung ebenfalls lesen. Die Heptapods haben mich überzeugt…


Game of Thrones: Ygritte Figure
Game of Thrones: Ygritte Figure
von Dark Horse Deluxe
  Spielzeug
Preis: EUR 27,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wildling, you make my heart sing, 17. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Game of Thrones: Ygritte Figure (Spielzeug)
"Wildling, you make my heart sing…", würde Jon Snow wohl in Abwandlung eines Oldies von The Troggs singen ;-)

Ygritte, die Wildlingfrau von hinter der Mauer, war Jons große Liebe, ehe sie durch einen Pfeil ums Leben kam. Hier ersteht sie in Form einer ca. 27 cm großen Figur wieder auf. Ygritte posiert dabei selbst als Bogenschützin. Das Gesicht – und das ist mir bei Figuren immer besonders wichtig – ist gut getroffen und ähnelt jenem von Schauspielerin Rose Leslie. Für Fans der Wildlinge, Starks und von Game of Thrones ein schönes Stück.


LEGO Star Wars - Rogue One Actionfigur
LEGO Star Wars - Rogue One Actionfigur
Wird angeboten von collect-it-de VEDES-Spielwaren
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Die Rebellion lebt durch diese Figur, 17. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: LEGO Star Wars (Spielzeug)
Eine Rezension über diese Figur zu schreiben, heißt fast Eulen nach Athen … sorry, Wookiees nach Kashyyyk tragen, denn es gibt nicht viel anzumerken, außer dass mir der Zusammenbau Freude bereitet hat.

Die Konstruktionsanleitung ist einfach zu verstehen, die Teile sind gut verarbeitet, die Größe beträgt etwa 26 cm. Über eine Steuerradkonstruktion am Rücken lassen sich die Arme bewegen. Jyn trägt eine Kanone in der Hand, die per Druck ein blaues Projektil abschießt, sofern man alles sauber gebaut hat.

Was mich ein wenig stört: die Beine haben was Androidenhaftes, und der Gesichtsausdruck ist ein wenig grimmig, nicht so gewinnend wie bei Schauspielerin Felicity Jones in „Rogue One“.

However, die Rebellion lebt durch diese Figur ;-)


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Jyn im Jedha-Outfit, 17. Januar 2017
Die Figur (27 cm) zeigt Jyn Erso aus „Rogue One“ in ihrem Outfit am Wüstenmond Jedha – mit Kopftuch und Blaster. Der Blaster kann entweder in den Halfter gesteckt oder in der Hand getragen werden. Die Figur wirkt sehr stabil. Was nicht ganz geklappt hat, sind die Gesichtszüge, die jenen von Schauspielerin Felicity Jones nur beschränkt ähneln.


Twin Peaks - Season 2, Teil 2 [3 DVDs]
Twin Peaks - Season 2, Teil 2 [3 DVDs]
DVD ~ Kyle MacLachlan

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen I’ll see you again in 25 years, 16. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Twin Peaks - Season 2, Teil 2 [3 DVDs] (DVD)
Das zweite Teil der zweiten Staffel ist im Vergleich zu den vorherigen Episoden am schwächsten – was aber immer noch Jammern auf einem hohen Niveau bedeutet, denn ‚schwach‘ war Twin Peaks nie.

Nach Leland Palmers Tod und BOBs vorübergehendem Verschwinden taucht ein neuer Bösewicht in Twin Peaks auf: Windom Earle, Agent Coopers ehemaliger FBI-Kollege, der auf der Suche nach der Black Lodge dem Wahnsinn anheimgefallen ist. Im Unterschied zu Lelands dämonischer Tiefe bleibt Windom aber bloß als nerviger Psychopath in Erinnerung.

Sein mörderisches Schachspiel gegen Cooper oder sein Auftritt bei der Entführung der ‚Herzdame‘ bei der Miss-Twin-Peaks-Wahl hat zwar spannungstechnisch gute Ansätze, wurde aber nicht konsequent genug durchgezogen.

Was tut sich sonst noch? Josie wird endgültig von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt. James verknallt sich in eine zwielichtige femme fatale. Dick wird von einem ominösen Jungen begleitet. Benjamin Horne widmet sich dem Natur- und Wieselschutz. Normas Schwester Annie hat das Herz des Helden erobert, usw.

Jeder Handlungsstrang bietet interessante Nebenereignisse, von denen manche wie etwa bei Audrey offenbleiben. Das große Ganze – der Haupterzählstrang – wird in den letzten Folgen gut zusammengeführt. Major Briggs lüftet das Geheimnis seiner Forschungen, und Tollpatsch Andy stößt in der Owl Cave auf ein Geheimnis.

White Lodge, Black Lodge, Red Room, Doppelgänger, Riese, Kleinwüchsiger, Fire Walk With Me, der ganze schräge Kosmos des David Lynch wird einem Erklärungsversuch zugänglich gemacht. Der Weisheit letzter Schluss ist freilich nicht gegeben. Zu viel bleibt am Ende weiterhin offen. Was gut ist, denn was sagt Laura Palmer zu Dale Cooper im Red Room: „I’ll see you again in 25 years“.

Das war 1991. Die 25 Jahre sind um, und am 21. Mai 2017 startet Staffel 3. Man darf gespannt sein.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20