find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Thrillerianer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thrillerianer
Top-Rezensenten Rang: 6.087.682
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thrillerianer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Loreley singt nicht mehr: Kriminalroman
Loreley singt nicht mehr: Kriminalroman
von Judith Merchant
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trügerische Familienidylle, hinter deren Fassade Angst, Lügen und Geheimnisse verborgen sind - und natürlich Mord ..., 29. Juli 2012
Es ist die Geschichte von drei Frauen: Juli - die mit Leib und Seele Mutter ist, Marla - deren ganzes Denken und Handeln von der Angst vor der nächsten Panikattacke geprägt ist und Fanny - die nach dem Tod ihres Mannes seine große Liebe aufsucht um sie zu konfrontieren.
Klingt wie ein tragischer Frauenroman? Ist es aber nicht. Denn hinter all dem lauert ein düsteres Geheimnis, das alle drei Frauen auf ihre Weise betrifft und die Grundlage für einen unglaublich spannenden, unter die Haut gehenden Kriminalroman ist.
Es ermitteln - wie schon in Nibelungenmord - das kongeniale Duo kratzbürstige Elena/sensibler Jan Seidel und natürlich die gewiefte Oma Edith, die neben dem Rhein der heimliche Star des Romans ist. (Sehr schön auch der Kniff, dass Oma Edith sich wieder an der Literatur bedient, um zu helfen, den Fall aufzuklären!)

Fazit: Ein starker, wendungsreicher, sehr geheimnissvoller Krimi, mit Protagonisten, denen man sich kaum entziehen kann und einer Auflösung, mit der ich beim besten Willen nicht gerechnet hätte (auch wenn im Nachhinein alles einen schrecklichen Sinn ergibt ...)
Ganz klare Leseempfehlung!


Nibelungenmord: Kriminalroman
Nibelungenmord: Kriminalroman
von Judith Merchant
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Drache erwacht aus dem Winterschlaf, 30. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Nibelungenmord: Kriminalroman (Taschenbuch)
Judith Merchants Kriminalroman spielt vor der malerischen Kulisse des Siebengebirges. In der Drachenhöhle wird eine Frauenleiche gefunden. Kriminalkommissar Jan Seidel und seine Kollegin Elena (ein Gespann, das in seiner Inkompatibilität" an die Anfänge von Inspektor Lynley und Seargent Barbara Havers erinnert, was eindeutig Humorpotenzial hat) stehen am Anfang ihrer Ermittlungen vor lauter Rätseln u. a. was die Identität des Opfers betrifft. Unfreiwillige Hilfe bekommt Jan von seiner betagten Oma, die mit zuckersüßem Lächeln und porzellanblauen Augen ausgestattet ist, aber auch durchaus kleine boshafte Bemerkungen von sich gibt und auch vor dem Umgang mit einer echten Pistole nicht zurückschreckt. Ausgestattet mit einer ausgezeichneten Spürnase und der regen Neugierde einer Miss Marple ermittelt Oma Edith auf eigene Faust und beweist dabei - wie ihr berühmtes Vorbild - das so eine alterskluge Dame, die die menschliche Seele kennt, den professionellen Ermittlern durchaus einiges voraushaben kann.
Ausgesprochen gut haben mir generell die Charaktere gefallen, die oftmals gegen das Klischee "besetzt" wurden. Die Geliebte des Stadtcasanovas ist nicht jung und hübsch, seine betrogene Ehefrau nicht alt und hässlich und der Stadtcasanova selbst ist letztendlich vorallem eins: ein besorgter Vater.
Erzählt wird aus unterschiedlichen Perspektiven, alle Figuren haben ihre eigene Stimme, keine klingt wie die andere. Und alle bestehen sie aus Grautönen, mit schwarz und weiß hat die Autorin es Gott sei Dank! gar nicht.
Der Schluss hat mich umgeworfen, auf die Lösung wäre ich nie gekommen! Und genauso soll es sein bei einem guten Krimi.
Fazit: ein äußerst gelungener, wunderbar erzählter Kriminalroman mit feinem Humor und überraschendem Ende. Unbedingte Empfehlung!


Schlangen: Arten, Haltung, Pflege
Schlangen: Arten, Haltung, Pflege
von Dieter Schmidt
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles da, was nötig ist!, 12. November 2010
Von dem Buch bin ich echt begeistert! Es ist das dritte Schlangenbuch, das ich mir zu Gemüte geführt habe, aber das erste, das mich wirklich wunschlos glücklich zurücklässt. Überaus inforamtiv, gut gegliedert, wunderschöne Bilder.

Unbedingte Kaufempfehlung für jeden, der MEHR über Schlangen wissen möchte.


Die Fährte: Roman
Die Fährte: Roman
von Jo Nesbø
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sicher nicht mein letzter Je Nesbo!, 2. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Fährte: Roman (Taschenbuch)
Für mich ist das der erste Jo Nesbo, den ich lese. Sein Hauptcharakter Harry Hole wird mit charakterlichen Schwächen geschildert, was ihn überaus sympahtisch macht. Außerdem gelingt es dem Autor immer wieder zu überraschen. Nach einem Drittel des Buches präsentiert er uns die erste Lösung. Doch nichts ist wie es scheint. Insegsamt gefällt mir das Buch sehr gut. Der eine Punkt Abzug ist für die zweitweise Langsamkeit (nicht Langeweile!), die aber den nordischen Autoren anscheinend im Blut steckt. Nichtsdestotrotz ist der Roman spannend und man möchte wissen, wer Harry Hole da so übel mitspielt.
FAZIT: Der nächste Nesbo liegt schon im Einkaufswagen!


Seite: 1