Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Nino di Bari > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nino di Bari
Top-Rezensenten Rang: 2.912
Hilfreiche Bewertungen: 1446

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nino di Bari "Nino di Bari" (Düsseldorf)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika [Blu-ray]
Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika [Blu-ray]
DVD ~ Josef Hader
Preis: EUR 14,99

6 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles kalter Kaffee, 4. August 2016
Nach drei überschwänglichen Bewertungen bleibt mir wohl nur die Rolle des advocatus diaboli. Man glaubt es nicht, aber der Film ist noch langweiliger und uninteressanter als der kurze Trailer, den ich besser vorher auf YouTube angeschaut hätte. Selbst im TV muss man sich dieses Werk nicht ansehen. Völlig uninspiriert und wirklich gar nichts, was man nicht schon von Stefan Zweig wusste. Josef Hader spielt den Zweig sicher gut, keine Frage. Aber das macht noch keinen Film. Dass er gelitten hat, dass er gebrochen war, das alles wusste man auch schon vorher. Dass er vermeintlich uneitel war und doch so eitel war, alles kalter Kaffee. Im Abschiedbrief, den er zum erweiterten Suizid hinterlässt, taucht der Name der Gattin nicht einmal auf. Das hatte ich nicht mehr in Erinnerung und war die einzige Szene, die mir etwas vermeintlich Neues erzählte. Die Nebenfiguren, ausnahmslos nichts als Staffage. Kurzum Langeweile pur. Wie kann man so einen Film drehen? Die gefühlten 20 Minuten mit der Sukowa waren der Höhepunkt des Films. Nicht weil etwas besonderes passierte, nein weil sie selbst der Langeweile einen gewissen Charme verleihen kann. Eine der besten Schauspielerinnen und ich hör sie so gerne sprechen. Aber natürlich kann sie den Film nicht retten.

Da bleibt bei mir nichts haften. Besser noch mal den alten Zweig lesen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 21, 2016 3:57 PM MEST


The Big Short
The Big Short
DVD ~ Christian Bale
Preis: EUR 11,99

28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligente Unterhaltung mit Spaßfaktor, 21. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Big Short (DVD)
New York in den Jahren nach 9/11. Die Wirtschaft und Wall Street haben sich längst erholt. Immobilienprodukte können selbst von Stripteastänzerinnen und Arbeitslosen bedient werden. Die Politik und die Finanzbosse weigern sich, die Risiken zu betrachten und geben sich der Euphorie hin, die auf Schein und Trug basiert. Der schräge Hedgefonds-Manager Michael Burry, wunderbar von Christian Bale gespielt, prognostiziert das Platzen der amerikanischen Immobilienblase und den Zusammenbruch der Weltwirtschaft. Im großen Stil wettet er gegen das Finanzsystem. Parallel dazu gibt es risikofreudige Spekulanten wie den Trader Steve Eisman (gespielt von Steve Carell), die ebenfalls das ganz große Geld machen wollen. Es ist nicht immer ganz leicht mit der Sprache des Finanzwesens schritthalten zu können, aber es ist dennoch unheimlich spannend. Besonders Christan Bale füllt seine Rolle als verschrobenes, fast autistisch anmutendes Genie hervorragend aus. Der Mann ist für die Kamera geschaffen und kann einfach alles spielen. Aber begeistert hat mich auch Steve Carell, der einen genialen Wüterich abgibt. Ryan Gosling und Brad Pitt sind in Nebenrollen zu sehen, die sie jedoch gut ausfüllen.
So gut kann Unterhaltung sein.


The Revenant [Blu-ray]
The Revenant [Blu-ray]
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Preis: EUR 16,88

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Bilder-Feuerwerk, 8. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: The Revenant [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film wirft ein paar Plausibilitätsprobleme auf. Wie kann man so extrem zugerichtet werden bei einem Bärenangriff und dann auf sich gestellt in der Wildnis überleben. Wie kann man im tiefsten Winter bis auf die Haut durchnäßt ohne Unterschlupf nach einer gewissen Rast wieder relativ trocken weiterziehen. Und dennoch: ein Wahnsinnsfilm. Die Brutalität mancher Szenen ist schwer auszuhalten, aber dennoch sinnvoll eingesetzt. Di Caprio zeigt, dass er (fast) alles spielen kann, auch diesen wortkargen in sich gekehrten Typen. Nichts mit Charme oder Sunnyboy. Keine Hollywood Effekte. Keine emotionale Überflutung. Mit emotionalen Szenen wird extrem sparsam umgegangen. Verzicht auf kollektive "gut" und "böse" Klischees. Dennoch packend. Aber das wesentliche sind die Bilder. Wahnsinnige Landschaftsaufnahmen und großartiges Licht. Langsames Tempo, ja. Aber nie langweilig. Den sollte man schon vor Erscheinen der DVD auch im Kino auf der großen Leinwand gesehen haben.


Blackstar
Blackstar
Preis: EUR 5,99

11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitter süßer Trauergesang, 13. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Blackstar (Audio CD)
Tony Visconti, langjähriger musikalischer Begleiter und Produzent von David Bowie äußert sich anlässlich seines todes wiefolgt "He always did what he wanted to do. And he wanted to do it his way and he wanted to do it the best way. His death was no different from his life - a work of Art. He made Blackstar for us, his parting gift. I knew for a year this was the way it would be. I wasn't, however, prepared for it. He was an extraordinary man, full of love and life. He will always be with us. For now, it is appropriate to cry."

Sein Album "Blackstar" als Abschiedgeschenk hat für mich nur eine ganz kleine Schwäche. Es dürfte noch viel länger sein. Aber es kommt nicht auf Quantität an. Seit Jahren hat mich keine Musik so berührt wie dieses kleine Meisterwerk. Jenseits vom Mainstream, experimentell und dazu Bowies Stimme, keineswegs gebrochen, die klingt wie ein bitter süßer Trauergesang. Die Musik und vor allem sein Gesang gehen mir tief unter die Haut. Ich höre es in Endlosschleife vier bis fünf mal am Tag. Mit jedem Hören ist es mir näher. Irgendwo habe ich gelesen, er habe sich sein eigenes Requiem geschrieben und es erscheint mir sehr zutreffend. Ich bin tief beeindruckt und seine Sterblichkeit erscheint mir immer noch ein wenig irreal.


Black Mass
Black Mass
DVD ~ Johnny Depp
Preis: EUR 5,55

31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Film, 21. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Black Mass (DVD)
Die Verfilmung des Buches "Black Mass", dass sich an der 'True Crime Story' über den irischstämmigen James Bulger orientiert ist auf ganzer Linie hervorragend gelungen. Hauptdarsteller Jonny Depp liefert eine Glanzrolle ab. Als Soziopath und gänzlich ohne Empathie flöst er seiner Umgebung und auch dem Zuschauer Angst ein. Gefühle zeigt er lediglich für seinen kleinen Sohn, für die Mutter und für den Bruder, dem er sich verbunden fühlt. Der Bruder wird übrigens gut wie üblich von Benedict Cumberbatch gespielt. Zurück zu James Bulger. In den Dustkreis eines solchen Menschen möchte niemand je kommen. Depp füllt diese Rolle durchweg großartig aus. Geniale Arbeit hat hier auch der Maskenbildner geleistet. Das Gesicht werde ich, ähnlich wie das von Hannibal Lector, nie wieder vergessen. Die Geschichte ist interessant gestrickt. Es geht darum, wie ein FBI Mitarbeiter, den Bulger in Kinderjahren geschützt hat, diesen jetzt scheinbar als Informant zur Bekämpfung der italienischen Cosa Nostra einsetzt und ihm im Gegenzug den Rücken frei hält, so dass dieser seine Macht im kriminellen Mileu ausbauen kann. Aber besser als die Geschichte selbst gefällt mir die Kameraarbeit, die gewählten Bildausschnitte bei den Nahaufnahmen der Protagonisten, die Farbgebung, das Licht ... alles sehr kunstvoll. Auch die musikalische Untermalung steigert die Spannung. Für mich alles perfekt realisiert.
Großes Kino! Unbedingt im Kino ansehen.


Gebrauchsanweisung für Bali
Gebrauchsanweisung für Bali
von Thomas Blubacher
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informativ mit einigen schalen und überflüssigen Witzeleien, 7. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Bali (Taschenbuch)
Ich war am Anfang kurzzeitig geneigt, das Buch wieder wegzulegen, da einige überflüssige Einwürfe an meinen Nerven zerrten. Hier einige Beispiele "... das Entertainmentprogramm ebenso attraktiv wie die Flugbegleiterinnen", "Zumindest anfangs sind in Ihren Augen alle Balinesen eineiige Zwillinge", "... sie galt auch als Lieblingsfrucht der so tragisch verblichenen Lady Diana - aber sie fand ja selbst an Prinz Charles Geschmack." Gähn!!! Das will niemand lesen. Ich könnte diese Aufzählung fortführen, aber auch das will niemand lesen. Immer wenn der Autor witzig oder locker flockig daherkommen will, wird der Text schal und wirkt krampfartig bemüht.
Aber er hat es eigentlich gar nicht nötig. Das Buch hat viele Stärken. Es ist informativ und auch wenn der Autor nicht alles, wie er behauptet, selbst erlebt hat, er hat gut recherchiert. Das Kapitel "Sind Sie mutig genug, lawar zu verzehren?" gibt wirlich einen guten Einblick in die kulinarischen Vorzüge Balis. Mitunter lief mir schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Aber auch die Beiträge zur Musik und Tänzen zeugen von seiner Kenntnis der balinesischen Kultur. Der Exkurs zu Waler Spies (leider vielen Touristen kein Begriff) ist gut gewählt und angemessen im Umfang. Auch die Erwähnung Lempards als bedeutender einheimischer Künstler, aber auch Bonets und anderer ist erfreulich. Die balinesische Mentalität und ihre Kultur, die parallel zur Modernen Bestand hat, wird sehr gut getroffen. Das Kapitel "Von der Wiege bis zur Bahre: Zeremonien und Rituale" ist sehr gut gelungen. Auch das Kapitel über Massagen ist lesenswert. Besonders gut gefiel mir das Kapitel über die verschiedenartigen Heiler. Ich hätte mich gefreut, wenn Blubacher auf jeglichen Bezug auf "Eat Pray Love" verzichtet hätte. Diesen Kitsch sollte man gänzlich ignorieren. Ein Punkt noch. Ich glaube nicht, dass es in ein und der selben balinesischen Familie sowohl einen Wayan als auch einen Putu gibt. Je nach Region findet sich in den Familien den einen oder anderen Namen für die Erstgeborenen. Im Norden der Insel finden sich meist Putu, im Süden Wayan und im Osten Gede. Beim fünften Kind wiederholt sich das Ganze. Ich war 12 mal auf der Insel Bali und habe es nicht einmal erlebt, dass zwei dieser Namen in einer Familie vorkamen. Trotz der kritisierten Punkte ein wirlich kenntnisreiches und lesenswertes Buch.


Life
Life
DVD ~ Dane DeHaan
Preis: EUR 11,49

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Bilder, dünne Geschichte, 2. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Life (DVD)
Ich schätze Anton Corbijn als Fotograf sehr. Habe mir gerade noch mal sein Foto-Buch 'WERK' angeschaut. Wunderbare Fotos. Viele davon kennt man, auch wenn man nicht immer weis, wer der Mann hinter der Linse ist. Ich bin bekennender Fan!

Zum Film. Es gibt schöne und stimmungsvolle Bilder und Szenen und ich bereue es nicht, dafür ins Kino gegangen zu sein. Kino ist immer noch ein Erlebnis verglichen mit DVD gucken. Leider hat die Story bei mir nicht verfangen. Ich finde die Geschichte extrem dünn. Laut Corbijn gehe es nicht um Jimmy Dean, sondern um Dennis Stock, dem Fotografen des Legendären Fotos von Dean am Times Squre in NYC. Für mich blieb die Figur extrem blass und es lag nicht am Schauspiel von Robert Pattinson, der den Fotografen verkörpert. Im Gegenteil. Er spielt gut, aber das Drehbuch gibt einfach nicht viel her. Dadurch wirken die Figuren am Ende hölzern. James Dean zu spielen ist natürlich eine große Herausforderung, wenn man das Orginal im Hirn eingebrannt hat. Er ist ja nicht umsonst eine Legende nach nur 3 Filmen. Man hätte vielleicht weniger nach optischer Ähnlichkeit suchen sollen und der Figur mehr Eigenleben zugestehen sollen. So wurde es dann doch ein weiterer Jimmy Dean Film. Wobei dieser eher als Model oder Imitat taugt. Der Fotograf tritt entgegen der Intention von Corbijn in den Hintergrund. Dane DeHaan, der den Dean mimt, wirkt oft sehr maniriert. Er liefert einige gute Bilder, aber die Figur des James Dean bleibt noch seelenloser als die des Fotografen. Wenn man seine Erwartungen etwas runterschraubt kann man ihn wegen der schönen Bilder anschauen. Es gibt auch eine kleine Mini-Szene mit Corbijn als Fotograf am roten Teppich. Eine Anleihe an große Meister des Films. Das gefiel mir. War ganz witzig.


Lesereise Indonesien. Lesereise Indonesien Java, Bali und andere Sehnsuchtsinseln (Picus Lesereisen)
Lesereise Indonesien. Lesereise Indonesien Java, Bali und andere Sehnsuchtsinseln (Picus Lesereisen)
von Bernd Schiller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Worte ... im Verhältnis dazu wenig Inhalt, 15. September 2015
Bernd Schiller liefert einen halbwegs interessanten Reisebericht, der mit Informationen auf wikipedia-Niveau und Anekdoten aufgepeppt wird. Man spürt, dass er nicht mit dem Land verwurzelt ist, es möglicherweise einige male bereist hat, aber wohl auf keiner der beschriebenen Inseln gelebt hat. Er äußert sich häufig in der ersten Person Plural und der Leser kann ahnen, ob es ihn nun interessiert oder nicht, dass er von der Gattin begleitet wird.
Was wirklich nervt ist die mitunter schwülstige Sprache, z.B. "Die Hitze des Tages ist längst einer angenehm kühlen, samtweichen Luft gewichen ..." Samtweiche Luft, alles klar! Solche nichtssagenden Passagen finden sich leider zu Hauf.
Dennoch ist es nicht uninteressant und gibt dem Interessierten, nicht dem Kenner, einige guten Anregungen.


Indonesien: Ein Länderporträt (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-BuchAward 2014)
Indonesien: Ein Länderporträt (Diese Buchreihe wurde ausgezeichnet mit dem ITB-BuchAward 2014)
von Christina Schott
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,00

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kenntnisreicher Überblick, 15. September 2015
Hier kommen Sachkenntnis und Erfahrung wirklich in wünschenswerter Weise zusammen. Die Autorin hat eine faktenreiche Beschreibung des riesigen Landes zusammen getragen. Das Buch ist in sechs Kapiteln mit übersichtlichen Unterkapiten gegliedert und beginnt mit dem Kapitel "Einheit in Vielfalt". Sie verfügt über ein großes Faktenwissen, aber man spürt auf jeder Seite, dass es auch die eigene Erfahrungswelt der Autorin ist, die inzwischen viele Jahre in Zentral-Jawa lebt.
Der Ton ist angenehm sachlich und schnörkellos gehalten. Das Buch liest sich spannend, obwohl Schott auf kritiklose Schwärmereien verzichtet. Dennoch erfasst man den Reiz des Landes.
Für Indonesien-Interessierte oder Indonesien-Liebhaber ein Muss!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 6, 2015 6:41 PM MEST


Pulang (Heimkehr nach Jakarta): Roman. Aus dem Indonesischen von Sabine Müller.
Pulang (Heimkehr nach Jakarta): Roman. Aus dem Indonesischen von Sabine Müller.
von Leila S. Chudori
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 25,00

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiger Roman, 13. September 2015
Ein Roman, der die Umbrüche Indonesiens nach der Kolonialzeit hin in die Diktatur und die Verfolgung und Flucht der Protagonisten aufzeichnet. Ein Roman, der mehrere Jahrzehnte umfasst, das Leben in der Migration in Paris beschreibt und bei den Umbrüchen hin zur Demokratie in Jakarta endet. Die Protagonisten werden dem Leser sehr vertraut. Man kann mit ihnen lachen und weinen. Der Roman zeigt die verschiedenen Facetten und Farben Indonesiens und seiner Menschen. Es kommt keine Langeweile auf.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13