Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16
Profil für Alena3001 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alena3001
Top-Rezensenten Rang: 183.824
Hilfreiche Bewertungen: 43

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alena3001

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Lass mich niemals gehen: Roman
Lass mich niemals gehen: Roman
von Guillaume Musso
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Pure Spannung, 29. November 2016
Rezension bezieht sich auf: Lass mich niemals gehen: Roman (Taschenbuch)
Wieder ein tolles Buch von Guillaume Musso. Ich muss sagen, ich war wirklich gefesselt von dem Buch, konnte es kaum mehr aus der Hand legen, weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht. Besonders gut haben mir auch die vielen schönen Zitate und Textpassagen gefallen, die wirklich zum Nachdenken anregen.

In manchen Teilen war der Roman allerdings etwas vorhersehbar, und auch das Ende finde ich etwas übertrieben. Deswegen 4 von 5 Sterne.


30 Tage und ein ganzes Leben: Roman
30 Tage und ein ganzes Leben: Roman
von Ashley Ream
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

2.0 von 5 Sternen Schade, 20. November 2016
Ziemlich ratlos bleibe ich nach dem Lesem dieses Buches zurück. Zunächst habe ich die Thematik als spannend empfunden, aber irgendwie konnte ich mit der Handlung dann nicht warm werden. Alles scheint mir zerstückelt, wie Papierfetzen die irgendwie nichts ganzes ergeben. Bereits bei der Hälfte habe ich mir überlegt, einfach das Buch nicht weiter zu lesen. Dumm, dass ich es dennoch zu Ende gelesen habe, da ich nun überaus enttäuscht zurückbleibe und es bedauere Zeit in das Lesen dieses Buches investiert zu haben. Bin vom Ende des Buches mehr als enttäuscht.
Dennoch zwei Sterne, weil einige berührende Phrasen eingebaut wurden, die mir Nahe gingen. Leider gehen diese im großen Ganzen unter.


Lieblingsgefühle: Roman (Lieblingsmomente-Reihe, Band 2)
Lieblingsgefühle: Roman (Lieblingsmomente-Reihe, Band 2)
von Adriana Popescu
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als Band 1, 10. November 2016
Dieses Buch fand ich schon besser als den ersten Teil. Die Handlung zieht sich nicht ganz so sehr hin. Es ist ebenfalls sehr flüssig zu lesen und es kommen ein paar neue Personen vor, die dem ganzen etwas Würze verleihen.
Vom Ausgang der Story bin ich jedoch schwer enttäuscht. Alles was Tristan gesagt und getan hat finde ich eine echt harte Nummer, die doch sehr tief verletzen muss und ohne ein "es tut mir leid" nicht einfach hingenommen werden sollte. Hätte mir hier eine kleine Aussprache gewünscht, da ich jetzt das Gefühl habe, das könnte zwischen den beiden irgendwann wieder zum Thema werden.

Fazit: Wollte nach dem ersten Band wissen wie es endet zwischen Tristan und Leyla und habe deswegen weitergelesen. Zum Glück war dieser Band besser als der erste.


Lieblingsmomente: Roman (Lieblingsmomente-Reihe, Band 1)
Lieblingsmomente: Roman (Lieblingsmomente-Reihe, Band 1)
von Adriana Popescu
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet, 10. November 2016
Hat mir nicht so gut gefallen. Eigentlich fand ich das Buch recht handlungsarm. Es passiert nicht viel mehr, als dass Leyla und Tristan sich kennen lernen, beider aber vergeben sind. Gut gemacht fand ich den Ausgang um Tristans Beziehung, damit hatte ich zunächst gar nicht gerechnet. Gut fand ich auch, dass das Buch sehr flüssig und schnell zu lesen ist.
Dennoch wirkten einige eingeschobene Szenen, wie bspw. der Bodensee Urlaub eher erzwungen und langweilten mich.

Fazit: Nach einem eher langweilig Einstieg habe ich eigentlich nur weitergelesen wegen der vielen schönen Stuttgart-Orte.


Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe: Band 2 - Roman
Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe: Band 2 - Roman
von E L James
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Meine Unterbewusstsein warnte mich schon, 14. Oktober 2016
Das Lesen dieses Buches hätte ich mir sparen können. Es ist nämlich lediglich die Wiederholung ein und der selben dämlichen Umstände: Liebe ich ihn? Ich genüge ihm nicht. Er ist aber total scharf. Ich laufe puderrot an. Sex. Die innere Göttin legt in Nuttenlippenstift ein Tango aufs Brett. Das Unterbewusstsein sitzt unter dem Sofa. Heirate mich. Ich muss nachdenken. Liebt er mich?

Und das in Dauerschleife. Achja, dann gibt es noch die juckende Hand. Und jeder Orgasmus ist besser als der zuvor. Jetzt ist über den Inhalt aber auch wirklich alles gesagt.

Ich frage mich wirklich, was tausende Leserinnen an dieser abartig inhaltlosen Säuselei finden? Absehbar bis zum geht nicht mehr.


So wie die Hoffnung lebt: Roman
So wie die Hoffnung lebt: Roman
von Susanna Ernst
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Wenn alles zerbricht..., 5. August 2016
Rezension bezieht sich auf: So wie die Hoffnung lebt: Roman (Broschiert)
...bleibt manchmal nichts als Hoffnung übrig. Das muss sowohl Katie, als auch Jonah in schon sehr jungen Jahren erkennen. Während Katie zu Beginn des Romans Zeugin eines grauenhaften Geschehnisses wird, erfährt man über Jonahs Schicksal erst später mehr. Die beiden lernen sich in einem Kinderheim kennen. Jedes Kind scheint etwas schreckliches erlebt zu haben, doch die Gemeinschaft, zwei wunderbare Betreuer und die Hoffnung auf eine gute Zukunft lässt sie alle weitermachen. Durch Jonah's Hilfe findet Katie ihre Sprache wieder. Doch schon bald ändert sich im Leben der beiden alles erneut auf sehr dramatische Weise. Mehr will ich gar nicht verraten.

Die Personen sind allesamt sehr warmherzig dargestellt, man hat keinerlei Probleme sich mit ihnen „anzufreunden“, mir waren sowohl Katie als auch Jonah, sowie die vielen Nebenprotagonisten sehr sympathisch. Am Anfang musste ich einige Male laut auflachen, so herzlich und tollpatschig sind sie. An anderen Stellen war mir eher zum Weinen zumute und ich merkte einen dicken Klos im Hals, weil das Glück scheinbar nicht für Katie und Jonah bestimmt ist.

Diese Handlung nahm eine andere Richtung an, als ich zunächst erwartet hätte. Ich bin eher von einem klassischen Liebesroman mit Höhen und Tiefen ausgegangen, doch hier müssen erst einmal ein paar Hürden überwunden werden, mit denen ich absolut nicht rechnete. Somit wird Spannung aufgebaut und man fiebert regelrecht mit Katie und Jonah mit.

Dennoch finde ich, sind einige Dinge etwas zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Ich möchte nicht spoilern, zwar ist nichts im Bereich des Unmöglichen, doch einiges schien mir einfach etwas zu weit hergeholt.

Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet. Auch der Titel passt sehr gut zur Geschichte und mit dem Schluss wird dieser noch einmal richtig schön abgerundet. Was mir auch besonders gut gefallen hat, sind die Innenseiten des Buches, graphisch sehr schön anzusehen.

Deswegen von mir vier Sterne, für eine bewegende Geschichte, die einen ganz anderen Verlauf annahm, als ich zunächst vermutet hatte.


Honigtot: Roman (Honigtot-Saga, Band 1)
Honigtot: Roman (Honigtot-Saga, Band 1)
von Hanni Münzer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was vielversprechend scheint ist leider die reinste Enttäuschung, 28. Juli 2016
Nicht nur der Klappentext, auch die mehr als 1200 POSITIVEN Rezensionen zu diesem Buch klangen mehr als vielversprechend. Leider bin ich jetzt, nach Beenden des Buches, mehr als enttäuscht. Um direkt noch mal auf den Klappentext zu sprechen zu kommen: Hier werden drei leitende Fragen gestellt, eine davon lautet: "Wie weit geht einen Tochter, um ihren Vater zu rächen?". Da stellt sich mir direkt eine Gegenfrage: Welche Tochter in diesem Buch versucht denn bitte ihren Vater zu rächen? Schlicht und ergreifend keine. Hier muss wohl Deborah gemeint sein, allerdings kann man deren Beziehung in keinster Weise der einer Vater-Tochter-Beziehung gleich.

Somit ist der Klappentext irreführend. Ich habe mir leider etwas ganz anderes unter diesem Buch vorgestellt, aber gut, komme ich zu der eigentlichen Handlung. Grundsätzlich ist es ja nicht furchtbar schlimm, wenn der Inhalt vom Klappentext abweicht, doch diese Handlung ist irgendwie wie in Stücke gerissen.

Die erste Hälfte des Buches passiert einfach mal gar nichts. Es wird trocken berichtet, wie es zum zweiten Weltkrieg kommt, alles Fakten die einem bereits bekannt sein dürften. Zudem muss ich sagen, war die Sprache in der ersten Hälfte kaum auszuhalten. Die altbackene Sprache erinnerte mehr an ein Theaterstück als an einen Roman. Und ab der zweiten Hälfte ändert sich dies schlagartig, beinahe so, als wäre diese Hälfte nicht von der gleichen Person verfasst worden. Hier bekommt die Handlung dann etwas an Schwung, aber dennoch weiß man nicht genau, was man nun von diesen neuesten Entwicklungen halten soll. Die Handlung in München bricht abrupt ab, und somit auch der Draht zu den einzigen mir sympathischen, und noch lebenden, Protagonisten Wolfgang und Ottilie.

Was ich jedoch am allerschlimmsten fand, war die kühle, mir äußerst unsympathische Hauptperson, Deborah. Eigentlich habe ich mich die ganze Zeit über sie und ihre mehr als naive Art aufgeregt. Die ganze Handlung über begründet sie ihr gesamtes Verhalten als Maßnahme für ihren (wirklich liebenswerten) kleinen Bruder Wolfgang. Und dann am Ende erfährt man, dass sie nach dem Krieg nie wieder Kontakt zu ihm aufgenommen hat. Das passt für mich einfach nicht zusammen.

Mir scheint es bei diesem Roman so, als seien der Autorin mehrere, vielleicht auch gar nicht schlechte, Ideen im Kopf herumgegangen, die sie dann eher schlecht als recht zu einem Roman zusammengeschustert hat, der irgendwie abgehackt wirkt.

Angeblich "gut recherchiert", wie es in einigen Kommentaren und Rezensionen heißt, kann ich nur empfehlen: Wer wirklich etwas GUT recherchiertes lesen möchte, sollte lieber zu Folletts Jahundert-Saga, Jennifer Donnellys Teerosen-Trilogie oder meinetwegen auch eines von Judith Lennox Büchern greifen. Dieses Buch jedoch, hat sich zumindest für mich, als absoluter Fehlgriff entpuppt. Mein wohl erstes und letztes Buch dieser Autorin.


Das Jahr, in dem ich dich traf: Roman (Hochkaräter)
Das Jahr, in dem ich dich traf: Roman (Hochkaräter)
von Cecelia Ahern
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Handlungsarm, 3. Juni 2016
Ich habe das Buch erst vorgestern zu Ende gelesen, und schon fällt mir irgendwie gar nicht mehr so richtig viel ein, außer, dass es um Jasmine und Matt ging, die beide gefeuert wurden und nun ihre Energie in ihren Garten stecken. Der Garten, der hier als Symbol für das Leben steht. Im Grunde eine gute Idee, aber einen ganzen Roman damit füllen zu wollen, das macht die Geschichte leider etwas handlungsarm. Die beiden doktern und arbeiten also an ihren Garten herum und mehr passiert eigentlich auch nicht. Sehr schade. Dennoch hat sich das Buch sehr schnell lesen lassen. Vielleicht auch deshalb, weil man darauf wartet, dass noch etwas passiert. Wenn man nicht die gleiche Erwartungshaltung hat, wie ihren vorigen Romanen gegenüber, kann man hier vielleicht etwas ganz neues erleben und ein Stück weit über sein eigenes Leben nachdenken. Einfach nur dahingeschrieben ist die Geschichte nämlich ganz bestimmt nicht - auch wenn inhaltlich nicht sehr viel geschieht.


Helenas Geheimnis: Roman
Helenas Geheimnis: Roman
von Lucinda Riley
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung Reisefieber-Gefahr!, 22. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Helenas Geheimnis: Roman (Taschenbuch)
Lucinda Riley hat es mal wieder geschafft einen bezaubernd schönen Roman zu schreiben. Auch in diesem Roman geht es um ein Geheimnis, allerdings gibt es nicht die typischen Rückblenden, wie in vielen anderen ihrer Romane, sondern das Buch spielt hauptsächlich im Jahr 2006. Es geht um Freundschaft, Liebe, Verrat und Familienbande, die stärker sind, als wir manchmal denken. Beim Lesen habe ich direkt Fernweh bekommen, da das Buch auf Zypern spielt und immer die Sonne scheint. Die perfekte Urlaubslektüre also!


Mavis's Diary iPhone 5 5s/SE Solide Lila Drucken(Schmetterling Weinstock)PU Ledercase Tasche Hüllen Schutzhülle Scratch Magnetverschluss Telefon-Kasten Handyhülle Standfunktion Handycover + 1x Kapazitive Feder + 1x Gemeinsame Staubstecker
Mavis's Diary iPhone 5 5s/SE Solide Lila Drucken(Schmetterling Weinstock)PU Ledercase Tasche Hüllen Schutzhülle Scratch Magnetverschluss Telefon-Kasten Handyhülle Standfunktion Handycover + 1x Kapazitive Feder + 1x Gemeinsame Staubstecker
Wird angeboten von Mavis's Diary
Preis: EUR 17,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine rießen Enttäuschung!, 4. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich dachte, bei dem Preis kann man ja nichts falsch machen. Doch kann man! Als ich die Hülle mit dem Handy darin an dem dafür vorgesehnen "Bändel" hochnahm, riss dieser (am ersten Tag) ab und das Handy fiel mir zu Boden. Was bei einem neuen Handy, auch wenn es in einer Hülle steckt, ärgerlich ist! Das seitliche Aufstellen durch "knicken" der Hülle, wie auf dem Bild dargestellt, funktioniert leider nicht.
Zwei Sterne lediglich dafür, dass man die inneren Fächer geschickt für EC-Karte und Fahrkarte nutzen kann.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7