Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16
Profil für federohnesonstiges > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von federohnesonstiges
Top-Rezensenten Rang: 6.185.703
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"federohnesonstiges"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sodbrennen
Sodbrennen
DVD ~ Meryl Streep
Preis: EUR 6,99

54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Balsam für gekränkte Herzen, 22. Juli 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sodbrennen (DVD)
Ein toller Film für verletzte (Frauen-) Herzen...
Für diese Zielgruppe ist der Film einfach wunderbar. Es muss ja nicht gleich das unschuldige Kaninchen sein, dass die erzürnte Glenn Close in der „verhängnisvollen Affäre" in den Kochtopf warf - aber so ein bisschen Wut darf doch sein. Wenn die Heldin (Meryl Streep) schmählich während der Schwangerschaft betrogen wird , ist es doch legitim, mit einer Torte zu schmeißen, den Brillantring ( der mal einst das Liebespfand war) souverän zu verticken und der größten Klatschbase unter dem Siegel der Verschwiegenheit anzuvertrauen, dass die Rivalin leider an einer schrecklichen Geschlechtskrankheit leidet ...
Aber das ist nicht das Leitthema. Vielmehr wird die komplexe Entwicklung vom kennen lernen über die Heirat bis zur Enttäuschung in typischen Szenen treffend wieder gegeben. Kernthema : Hoffnungen und Enttäuschungen zwischen Mann und Frau.
Kurz die Rahmenhandlung: Streep (chic mit elegantem Kurzhaarschnitt und weißem Kostüm) und Nicholsen lernen sich als typische Yuppiesingles kennen, haben eine Affäre, heiraten, bekommen ein Haus, ein Kind und noch ein Kind, die Ehe scheitert. Und der Weg dahin ist treffsicher charakterisiert: die gemütlichen Kochrunden mit anderen Paaren, die unterschwellige Gereiztheit, der Streit um die Bauarbeiten, die Verärgerung über unterschiedliche Auffassungen die immer mühsamer werdenden Versöhnungen. Auch die einschneidende Veränderung durch die Elternschaft : Nicholsen bleibt Nicholsen, Streep mutiert zur (nachlässig gekleidet und frisierten) begeisterten Mutter. In Nebensträngen amüsieren kleine Zeitgeist-Persiflagen wie die Szenen in Streeps Selbsterfahrungsgruppe.
Kurzum, eine nette Ablenkung in schwierigen Zeiten, untermalt vom aufmunternden Soundtrack von Carly Simon (..and itsy-bitsy spider climbed up the spout again...). Es war Nora Ephrons erstes Drehbuch, autobiografisch inspiriert !
Später folgten die Megakracher Harry und Sally, E-mail für Dich, schlaflos in Seattle... also auch aus dieser Tradition heraus einfach mal anschauen..


Seite: 1