find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Rite Of Passage > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rite Of Passage
Top-Rezensenten Rang: 3.452.538
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rite Of Passage

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Th1rt3en
Th1rt3en
Wird angeboten von Nuclear Blast GmbH
Preis: EUR 6,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verlässlich gut!, 3. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Th1rt3en (Audio CD)
Einfach klasse wie sich Megadeth erholt haben.
Anfang des neuen Jahrtausends gab es ja noch einige schwächere Alben wie z.B. "United Abdominations", aber seit dem Cris Broderick dabei ist, gehts
nur bergauf mit Megadeth. "Endgame" war schon ein echter Knaller und auch "Thirteen" steht dem in nichts nach. Das ganze Album erinnert einen an die Zeiten
von "Countdown to Extinction" und biete tolle rifflastige Thrash Songs wie man sie sonst so heute kaum noch zu hören bekommt.
Hier sollten sich echt mal manche Thrash-Titanen, die in letzter Zeit ein wenig auf Lou-Reed-Abwege geraten sind, ne Scheibe von abschneiden!!


Iconoclast
Iconoclast
Preis: EUR 19,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Enttäuschung - trotzdem ein großartiges Prog-Album, 3. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Iconoclast (Audio CD)
Ein bisschen Enttäschung kann man sich nicht verkneifen, denn der Vorgägner war einfach noch einen Tacken besser.

Es ist schwer zu erklären was "Iconclast" eigentlicht fehlt, tolle Songs gibts nämlich auch hier wieder am Fließband ( "Electric Messiah", "Children Of A Faceless God" ).
Aber irgentwie wirkt das Album im Gesamtbild einfach nicht ganz so schlüssig und umfassend wie "Paradise Lost".
Ein Grund könnte auch sein, dass diese ganze Industrial-Schiene mehr so halbgar in die Songs eingepasst ist. Das unterstützt zwar die Story des Albums,
trotzdem wirken viele der Samples einfach fehl am Platz.


Made In Stoke 24/7/11
Made In Stoke 24/7/11

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Slash + Myles = Perfektion, 3. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Made In Stoke 24/7/11 (MP3-Download)
Diese Album ist wirklich ein großartiges Live-Dokument und beweist wieviel besser doch Slash auf Solopfaden im Vergleich
zu seiner Ex-Band Guns'N'Roses ist.

Natürlich kommt Kennedy nicht an die charismatische Stimme von Axl Rose heran, trotzdem gibt es wirklich keinen Song aus Slashs Diskographie
den er nicht singen kann.

Richtig genial auch, dass auch Slash's Snakepit Material zum Zuge kommt. Insbesondere "Beggars & Hangers On" ist einfach großartig!

Insgesamt einfach ne tolle Zusammenstellung!


Symbolic
Symbolic
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 6,72

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Klassiker, 3. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Symbolic (Audio CD)
Lange hat es gedauert, aber jetzt findet sich auch endlich dieser Klassiker des Death Metal in meinem CD-Regal!!

Über das Album muss man glaube ich nicht mehr viel sagen. Ein großartiger Song reiht sich an den nächsten.
"1000 Eyes", "Crystal Mountain" oder der Titelsong, sind wirklich einfach nur Klassiker!!

Beim Hören wird einem dann nur leider auch mal wieder klar, wie schade es ist, dass dieser großartige Musiker viel zu früh
von uns gegangen ist!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 1, 2016 11:02 AM CET


Beyond the Gates of Imagination
Beyond the Gates of Imagination

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echtes Genre Highlight, 29. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Beyond the Gates of Imagination (Audio CD)
An dieser Stelle muss ich meinem Vorredner hier doch mal wiedersprechen. Für mich ist gerade der Gesang, also die Growls/Screams, ein gut gewählter Kontrast zur doch sehr melodischen Instrumentalfraktion. Zugegeben im ersten Moment ist die Wahl dieser Gesangsart schon sehr überraschend, da man bei der Mixtur aus Progressive/Power Metal und den Folk Anleihen vielleicht eher mit Klargesang rechnen würde.
Andererseits könnten die Experimente die man auf einigen Songs mit Klargesang wagt auch gut und gerne noch ausgedehnt werden, weil man so dem Vocal-Konzept noch mehr Abwechslung verpassen könnte.
Trotzdem finde ich das die Vocals insgesamt doch sehr gelungen sind.

Im Instrumental-Bereich ist Leviathan auf jeden Fall über jeden Zweifel erhaben, immer wieder findet man schöne Gitarrenläufe und rasante Soli, sodass auch bei jedem Technik-Freund für Hörspaß gesorgt ist. Trotzdem übertreibt die Band den Einsatz von technischen Kabinettstückchen nicht, sondern setzt alles sehr songdienlich ein.

Auch kompositorisch hat die Platte sehr viele tolle Songs zu bieten und liefert vor allem viel Abwechslung. Mal gibt es serh progressive vertrackte Songs wie das neunminütige "Sway Of The Stars", mal sind die Songs fast radiotauglich ("The Scourge We Wield") und an anderer Stelle auch eher einfach gehalten wie beim Groove-betonten "Reaper's Edict". Alles in allem stimmt die Mischung und auch nach dem 20ten Hördurchlauf macht das Album noch immer Spaß und bietet neue Details die man entdecken kann.

All diese Punkte machen das Album für mich zu einer echten Überraschung dieses Jahres, vor allem weil diese Mischung aus Progressive Metal und Melodic Death Metal der Göteburger Schule meine Lieblings-Genres in einer CD vereint.
Wenn man also progressiven melodischen Metal mag und einigen Death Metal Versatzstücken nicht abgeneigt ist, sollte man auf jeden Fall mal in "Beyond The Gates Of Imagianation Pt.1" reinhören.


Seite: 1