find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Kakadudu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kakadudu
Top-Rezensenten Rang: 627.561
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kakadudu

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ambientehome Liege Luxus Alu-/ Dreibeinliege, beige
Ambientehome Liege Luxus Alu-/ Dreibeinliege, beige
Preis: EUR 99,98

1.0 von 5 Sternen Stinkefinger "SERVICE", 26. August 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mittlerweile ist von Käufen größerer Ordnung, wie z.B. diese Liege bei amazon warehousedeals (AWD) abzuraten.
Wir haben diese gebrauchte Liege bei AWD gekauft, in dem Glauben ein nur minder beschädigtes Exemplar (akzeptabel) zu erhalten (an der Verpackung bzw. äußeren Lackbeschädigungen). Es gab so viele dieser Liegen von sehr gut bis akzeptabel, daß die Durchsicht der prozentualen Beschädigungen einen schwindelig machte.
5% hiervon, 10% davon etc., so sah es dann aus wie der Beipackzettel eines Medikamentes, den man stundenlang studieren konnte und doch nicht schlauer, sondern verwirrter wird.
Schon beim Auspacken 1-2 Tage später, war ein Schnitt in der äußeren Mitte der gewebten Liegefläche zu sehen, wo das ganze Körpergewicht üblicherweise liegen würde.
Ich war sehr verärgert darüber, weil ich mir sicher war Schnitte und Löcher bei der Auswahl ausgeschlossen zu haben. Doch pustekuchen, bei erneuter Durchsicht mit Lupe, gab es diesen kleinen kaum unterscheidbaren Unterschied zu den anderen Beurteilungen: Riss oder Delle (weniger als 10 %) auf den Seiten des Artikels.

Ok,dann eben alles wieder zurück und schnell eine bessere ohne Schnitte bestellen.
Tja, auch hierbei Fehlanzeige.
Früher druckte man einen Retoureschein aus, die Rücksendekosten wurden erstattet und nach einer Woche konnte man eine neue bestellen, weil das Geld schon wieder rückgebucht war.

Das gibt es jetzt nicht mehr bei amazon warehousedeals!

Nur wenn man innerhalb von 2 Tagen den Artikel wieder zurückschickt auf eigene Kosten, gibt es eine Erstattung von ca. 3,99 Euro.
Der Retoureschein muß jedoch ausgedruckt und aufgeklebt werden.

Ich habe dann mit HERMES verschickt und der Ärger fing schon bei der Abgabe im HERMES-Shop (Tankstelle) an.

Da auf der Verpackung nun der Aufkleber vom RETOURE Zentrum amazon und der von HERMES aufgeklebt war, wollte der Tankwart mir verklickern, daß dies eine kostenfreie amazon Retoure sei. Nach langem Hin und Her begriff er dann, daß amazon diese kostenfreien RETOURE nicht mehr macht und man deshalb selbst eine bezahlen muß.

Bei der HERMES Rücksendeverfolgung endete die Dokumentation mit der Bemerkung „Wird an Versender zurückgeschickt“.
Da ich jedoch der Versender war, war es mir nicht ersichtlich warum dieses Monstrum von Paket für 9,99 Euro nun wieder an mich zurückgeschickt werden sollte.
Also zum Selbstkostenpreis im HERMES „Servicecenter“ (wie das heute überall so nett heißt) angerufen. Nach ca. 10 Minuten gräulichster Beschallung (was nicht mehr als Musik bezeichnet werden kann und ohrenbetäubend durch den umgedrehten Hörer scheppert und lauter ist als das kaum zu verstehende Genuschel der Servicemitarbeiter, die alle in einem Raum sitzen und man kaum noch unterscheiden kann wer wann was gesagt hat…) teilte mir dann diese Mitarbeiterin mit, daß sie nicht wüßte wo mein Paket sei und ich solle doch mal bei amazon anrufen!?!?!?
Amazon wußte auch von nix und dort nochmal das Gleiche mit den üblichen Call-Center Zumutungen.
Niemand wußte etwas von diesem Paket, daß nun schon seit über 1 Wocher zum Versender wieder zurückgeschickt wurde.
Das war ja nun kein Büchlein oder ein paar Stifte die ich bestellt hatte, sondern eine Liege zum reduzierten Preis von 75,36 Euro plus nun 9,99 Euro. Eine neue hätte ca. 100 Euro gekostet.
Ich habe es dann irgendwann aufgegeben bei diesen „Service-Centern“ anzurufen.

Am 10.08. zurückgeschickt und am 24.08.17 gab es endlich bei amazon eine „Erstattungsveranlassung“.

Dieser „SERVICE“ war ein bürokratischer Stinkefinger, den keiner braucht vom größten Online Versandhaus aus Amerika!


Liesl Karlstadt: Ein Leben
Liesl Karlstadt: Ein Leben
von Gunna Wendt
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entweder nur gut - oder - , warum wir alle psycho sind (und können...), 3. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liesl Karlstadt: Ein Leben (Taschenbuch)
Ich hatte gerade die Publikation eines Museums (!!!) über Karl Valentin gelesen und mich sehr darüber gewundert und geärgert, daß Liesl Karlstadt bloß als Randnotiz erscheint. Das hat mich dazu veranlaßt, nach Literatur zu dieser zu suchen, u.a. habe ich mir dieses Buch bestellt. Das Positive: die Autorin versucht, sich anhand der Fakten und Hinterlassenschaften in Liesl Karlstadt hineinzufühlen, was ihr hinsichtlich der historisch gesellschaftlichen Bedingungen auch noch ganz gut gelingt.
In Bezug auf die mutmaßliche Innenwelt von Frau Wellano alias Karlstadt fängt sie jedoch an, sich zu versteigen und ziemlich unerträglich zu psychologisieren, eine Herangehensweise, die mich als Dipl.-Psychologin wirklich ärgert, da mittels Halbwissen munter rumgedeutet wird und das ist einfach respektlos und übergriffig, insbesondere gegenüber einer Person, die nichts mehr zurechtrücken kann. Das gipfelt dann beim Thema Suizidversuch und mehrmalige Aufenthalte in der Psychiatrie darin, daß die Autorin mit psychopathologischen Begriffen und psychiatrischen Diagnosen hantiert, die sie definitiv nicht begriffen hat, denn dazu gehört mehr als das Zitieren aus psychiatrischen Lehrbüchern, nämlich (Berufs-)erfahrung. Heraus kommen an den Haaren herbeigezogene Zusammenhänge, die mehr mit dem Halbwissen der Autorin zu haben, als mit der beschriebenen Person, die hinter den fadenscheinig fürsorglichen Deutungen der Autorin langsam im Nebel verschwindet!
Diese Respektlosigkeit vor ihrer "Protagonistin" wird auch dadurch nicht erträglicher, daß die Autorin unentwegt Partei ergreift für Frau Wellano und sie als Opfer ihrer Lebensumstände, ihrer Zeit und insbesondere Karl Valentins hinstellt. Wobei ich beim zweiten Kritikpunkt bin: ja, Liesl Karlstadt - Elisabeth Wellano geht in Publikationen regelmäßig unter, neben oder hinter Karl Valentin, als sei er der kreative Kopf und sie die bloß Ausführende gewesen. Daß es diese Tendenz sogar in moderneren Abhandlungen noch gibt, obwohl man es inzwischen besser wissen könnte, ist ein wirklich unglaublicher Chauvinismus und von daher braucht Liesl Karlstadt Fürsprecher, die sich für SIE interessieren. Liesl Karlstadt hat es jedoch nicht nötig, daß Karl Valentin abgewertet wird, um ihr aufzuhelfen. Das ist jedoch das, was Frau Wendt von der ersten Seite an tut, mal mehr mal minder subtil. Dieses Vorgehen ist schäbig und vor allem vollkommen unnötig.
Der Autorin ist es m.E. nicht gelungen, ihrer eigenen Maxime zu folgen, die sie im Vorwort herausstellt: die Annäherung, ohne der Gefahr der plumpen Vertraulichkeit und Identifikation zu verfallen, ist ihr leider nicht gelungen.


Vegan backen - 300 Lieblingsrezepte
Vegan backen - 300 Lieblingsrezepte
von Beate Mihály
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super übersichtlich, 14. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir gefällt an diesem Backbuch, daß es total bodenständig ist und sehr systematisch aufgebaut, ohne schnickschnack. Jede Teigart wird vorgestellt mit verschiedenen Untervarianten, süß, herzhaft, Blitzvarianten. Dadurch wird das grundsätzliche Prinzip verständlich und erleichtert, neben den 300(!!) Rezepten auch selbst zu experimentieren und zu kombinieren. Es wird einfach jede Kuchen-, Torten-, Keksvariante abgehandelt, nebst einem kürzeren Teil für Herzhaftes sowie süßes Konfekt.
Das Buch ist allerdings komplett ohne Fotos, mir persönlich macht das nichts, aber man sollte es wissen, da das ja ein häufiger Kritikpunkt bei Kochbuchbewertungen ist.
Fazit: supertolles Grundlagenwerk, super Preis-Leistungsverhältnis.


La Veganista: Lust auf vegane Küche
La Veganista: Lust auf vegane Küche
von Nicole Just
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lau, 9. Mai 2014
Das Buch bietet eine merkwürdige Diskrepanz aus wirklich guter optischer Aufmachung und gleichzeitig - bis auf wenige Ausnahmen - gnadenlos langweiligen und uninspirierten Rezepten. So gut wie nichts lädt mich zum Nachkochen ein. Habe das Buch über Booklooker erworben und werde es schnell schnell schnell wieder verkaufen...


Vegane Brotaufstriche: Süßes und Pikantes natürlich selbst gemacht
Vegane Brotaufstriche: Süßes und Pikantes natürlich selbst gemacht
von Heike Kügler-Anger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,00

5.0 von 5 Sternen Kreativ, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein kleines feines Buch mit vielen wirklich interessanten und kreativen (veganen!) Rezepten, die dennoch ohne viel Aufwand und Schnickschnack machbar sind. Fotos wären natürlich schön, aber nicht wirklich notwendig, um sich das Rezept-Produkt vorzustellen und bei dem Preis finde ich auch nicht zu erwarten.


Die Chinesische Tempelküche. Vegetarische Originalrezepte aus berühmten buddhistischen Klöstern Rezepte für ein langes Leben
Die Chinesische Tempelküche. Vegetarische Originalrezepte aus berühmten buddhistischen Klöstern Rezepte für ein langes Leben
von Martina Hasse
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 34,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch, 28. Januar 2014
Dieses sehr sehr schöne und inspirierende Buch enthält zwar Rezepte, sollte m.E. aber nicht als Kochbuch mißverstanden werden, das führt eher zu Enttäuschung ob der teilweise exotischen Zutaten und auch Zubereitungsarten.
Es ist eher ein Buch zum Staunen und Entdecken, was es so alles gibt in der Welt.


Birkenstock Fayette , Damen Clogs & Pantoletten aus Naturleder
Birkenstock Fayette , Damen Clogs & Pantoletten aus Naturleder

5.0 von 5 Sternen Kein Färben, super Qualität, 4. September 2012
Habe die Clogs letztes Jahr gekauft in der Farbe indigo. Hatte bislang überhaupt keine Probleme mit Färben, wohl aber hat die Lederschlaufe auf dem Spann sehr unangenehm gedrückt. Habe mir das vom Schuhmacher für sehr wenig Geld umarbeiten lassen, jetzt gibt es keine Probleme mehr. Das Modell gefällt mir sehr gut, ist etwas filigraner als das Boston-Modell.


Seite: 1