Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Josef-Stocker.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Josef-Stocker.de
Top-Rezensenten Rang: 4.877
Hilfreiche Bewertungen: 1447

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Josef-Stocker.de "josef-stocker.de"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Einstieg 1: So macht uns Ernährung krank und Weißmehl blöd. Mein Weißmehl-Experiment: Welche Lebensmittel verursachen oder verstärken welche ... Coaching - knapp auf den Punkt gebracht)
Einstieg 1: So macht uns Ernährung krank und Weißmehl blöd. Mein Weißmehl-Experiment: Welche Lebensmittel verursachen oder verstärken welche ... Coaching - knapp auf den Punkt gebracht)
von Dantse Dantse
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

3.0 von 5 Sternen Doppelt und unscharf, 21. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch: "Einstieg 1" ist nochmals im Buch "Einstieg 3" enthalten - also gleich dieses kaufen - oder noch besser das spätere von Dantse Dantse "Das ultimative Anti-Krebs-Buch": hier ist wieder alles von den vorhergehenden Büchern wiederholt.
Dantse Dantse produziert etwas zu viel Papier mit zu wenig Inhalt. Gewiss hat er Recht mit der Warnung vor Weißmehl, Fabrikzucker und dem Murks mit der Milch, aber zu allem bringt er viel zu oberflächliche Bemerkungen. Was er alles unter "säuerlich" oder Säurebildner aufzählt (Fleisch) stimmt nicht. Seine Aussagen sind mir (im Gegensatz zu Eglin/Schaub "Die Krankheitsfallen") viel zu wenig fundiert, zu oberflächlich, zu flapsig.


Die Ernährungs-Sanduhr: Wie man wirklich gesund abnimmt und länger jung bleibt - Der Nr. 1 Bestseller aus den Niederlanden
Die Ernährungs-Sanduhr: Wie man wirklich gesund abnimmt und länger jung bleibt - Der Nr. 1 Bestseller aus den Niederlanden
von Dr. Kris Verburgh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute und böse Ratschläge vermischt, 8. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der niederländische Arzt Dr. Verburgh bringt mit seiner Ernährungspyramide in Form einer Sanduhr einige gute und nützliche Vorschläge für eine gesunde Ernährung, wie etwa:
"Schnelle Zucker sind äußerst ungesund"; Man meide schnelle Kohlenhydrate (Meide Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln) oder:
schätze gute Fette; Omega-3-Fette (im Verhältnis zu Omega-6) sind sehr wichtig und gesund;
oder: sei Vorsichtig bei Nahrungsergänzungsmitteln, besonders bei Antioxidantien, Vitamin A und E.
Er empfiehlt Haferbrei, Hülsenfrüchte, Frische Obstsäfte (also doch schnelle KH), Kakao und
Soja in jeder Form. Spätestens hier kann ich ihm nicht mehr folgen. SOJA ist Gen-Verändert und immer fabrikmäßig verarbeitet. Auch Omega-3-Fettsäuren aus Pflanzen (aus Soja) haben nicht und nie die Wertigkeit von solchen aus Tierischen Produkten (Algen bis Fisch).
Von Fleisch rät er völlig ab.
Der Verfasser beruft sich auf fast jeder Seite auf Studien, Kohorten- oder Epidemiologische-Studien, Doppelblind-Studien u. v. a. Was er dabei nicht berücksichtigt:
Es gibt unter den Menschen verschiedene Stoffwechsel-Typen: Was dem einen gut tut, das schadet dem Anderen! "Was den einen nährt, macht den anderen krank".
Es ist also nicht möglich aus einem Gemisch von noch so vielen Menschen richtige Schlüsse für alle gültig abzuleiten.
Betrachte die: "Nurses Health Study" (Womans Health Study), die Adventist Health Study, Die Minesota nun study, The China-Study (Campbell) - in jeder Study werden verschiedene metabolische Stoffwechsel-Typen vermengt - das kann keine allgemein gültigen Ergebnisse liefern. Die Folge: sehr widersprüchlich sind die Empfehlungen von Dr. Verburgh. Jeder Diät-Guru entwickelt eine Diät, die für ihn persönlich, für seinen individuell persönlichen Stoffwechsel passt, aber nicht für alle. Ich kann bestenfalls zwei Sterne geben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 1, 2017 7:08 PM MEST


Das Ende aller Diäten: Nährstoffreich abnehmen ohne Hungern
Das Ende aller Diäten: Nährstoffreich abnehmen ohne Hungern
Preis: EUR 21,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nährstoffreiche, völlig pflanzliche Nahrung, 7. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Arzt Dr. Joel Fuhrman empfiehlt, jene Lebensmittel zu sich zu nehmen, die eine besonders hohe Nährstoffdichte pro Kalorie haben und bezeichnet sich und seine Anhänger als Nutritarianer (Nutritional Food: Seite 132 und 206).
Seite 48 f: Fuhrman ist voll gegen die Paleo- oder Steinzeit-Diät und erlaubt nur maximal 10% an tierischen Produkten in der täglichen Nahrung.
Er empfiehlt kalorienarme, bunte Pflanzen (134). Kohl, Kresse, Mangold, Spinat, Rucola, Karotten, Brokkoli… Samen, Nüsse, Gemüse und Bohnen (60).
Öl (Olivenöl) ist ein verarbeitetes Lebensmittel ohne die Ballaststoffe und macht am meisten dick (59). Viel Öl ist: "Viele leere, nährstoffarme Kalorien, wie Zucker, Mehl…" Zur Mittelmeer-Diät bemerkt er: "Olivenöl und Nudeln sind nicht gesund" (55 f), wohl aber Vollkorn… Sechs von ihm angeführte grundlegende Richtlinien (Seite 162 f):
1. Essen Sie jeden Tag einen großen Salat als Hauptgericht;
2. Essen Sie täglich mindestens 100 Gramm, besser 200 Gramm Bohnen;
3. Essen Sie ein große (doppelte) Portion gedünstetes grünes Gemüse pro Tag;
4. Essen Sie pro Tag als Frau mindestens 30 Gramm Nüsse und Samen, als Mann 40 bis 45 Gramm;
5. Essen Sie täglich Pilze und Zwiebeln;
6. Essen Sie mindestens drei Stück bzw. Portionen frisches Obst pro Tag.
Die vielen Studien, die F. anführt, lassen einen großen Deutungs-Spielraum. Man kann in die "Harvard Nurses Health Study", in die "China Study", die "Seventh Day Adventist Study" vieles hineinlesen, was nicht drinnen steht. Das gut gemachte, schön gedruckte Buch mit 400 Seiten enthält zwar einen umfangreichen wissenschaftlichen Apparat (Referenzen von 369 bis 388), aber es überzeugt mich trotzdem keineswegs.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2017 10:57 AM CET


Meide Getreide!: Raus aus der Schmerzfalle Gluten. Das 30-Tage-Erfolgsprogramm (Gräfe und Unzer Einzeltitel)
Meide Getreide!: Raus aus der Schmerzfalle Gluten. Das 30-Tage-Erfolgsprogramm (Gräfe und Unzer Einzeltitel)
von Peter Osborne
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahrung heilt - oder macht krank., 3. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dr. Peter Osborne ist Arzt und berichtet von Erfahrungen, die er in 15 Jahren Praxis erlebt hat. Das Buch ist einfach und klar geschrieben, voll Tiefe und ein Loblied auf ganzheitliche, personalisierte Medizin (Functional Medicine; funktionelle Medizin).
Als ein führender Experte in der Welt der glutenfreien Ernährung (glutenfreesociety.org) gibt er wertvolle Einblicke. Glutensensitivität (nicht Zöliakie) ist sehr verbreitet und wird oft auch in Kliniken nicht erkannt. Die Tests beziehen sich meist nur auf einige wenige Gluten Arten. Oft hilft nur eine Auslassdiät (das Meiden sämtlicher Getreidearten für ein Monat) um diese krankmachende, entzündungsfördernde Sensitivität aufzudecken.
Gluten sind nicht nur in Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste, Hafer, sondern in praktisch allen Getreidearten (Samen, Körnern) vorhanden (Liste Seite 30). Mich überraschte der wirklich hohe Gehalt in Mais und Hirse.
Mais ist neben Weizen und Soja am öftesten gentechnisch verändert; wird leider oft "glutenfreien" Produkten beigemischt und als Gefahr zu wenig beachtet. Fructose-Sirup aus Mais (sehr süß und billig) ist aus vielen Gründen abzulehnen, wird aber vielfach Brot, Fleischprodukten usw. beigemischt.
Auf Hülsenfrüchte, Nachtschattengewächse und Schwermetall-Vergiftungen wird eigens eingegangen. Vitamine und Nahrungsergänzungen sind manchmal unabdingbar nötig, gar manche Patienten haben heutzutage spezielle Defizite, z. B. an Vitamin D, K, C, B12… sowie an Selen… Das muss aber speziell mit Laboruntersuchungen abgeklärt werden, damit man nicht unnötig teuren Urin produziert. So muss also bei jedem Menschen individuell abgeklärt werden, was ihm besonders fehlt, oder was speziell bei ihm zu Schmerzen und Entzündungen führt. Man sollte parallel Amy Myers "Die Autoimmun-Lösung" lesen, denn sie hat gleiche Erfahrungen und gibt ähnliche Ratschläge zur Heilung von Löchrigem Darm (Leaky Gut) und Autoimmun-Krankheiten.
Das "gewichtige" Buch bringt auch schön bebilderte Rezepte von Seite 261 bis 303. Mir hat es trotz zwanzig Jahren Erfahrung auf dem Gebiet noch vieles gebracht. Ich empfehle es allen, die an chronischen Krankheiten leiden und statt Symptome die wahren Ursachen kurieren wollen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2017 10:07 PM MEST


Ketogene Ernährung für Einsteiger: Vorteile Und Umsetzung Von Low-Carb/High-Fat Verständlich Erklärt
Ketogene Ernährung für Einsteiger: Vorteile Und Umsetzung Von Low-Carb/High-Fat Verständlich Erklärt
von Jimmy Moore
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,99

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kohlenhydratarm, der Schlüssel zur Bekämpfung des metabolischen Syndroms, 14. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch bringt auf 348 Seiten sehr ausführliche "Informationen über ketogene Ernährungsformen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit" (21). Besonders im Blickwinkel ist hierbei: Bekämpfung von Insulinresistenz, Hyperglykämie, Abnehmen, Gewichtsreduktion und Gesundheit durch "Low-Carb/High-Fat". "Leben in Ketose" ist das Schlüsselwort.
Empfohlen wird vor allem das Weglassen von Zucker- und Stärkequellen, oder mit anderen Worten: "Eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährungsweise mit nur mäßigem Eiweißverzehr". Bei den beschriebenen ketogenen Ernährungsformen wird nur mäßiger Eiweißgenuss erlaubt. Eine zu hohe Gesamteiweißmenge kann den Blutzucker zu stark steigen lassen: Gluconeogenese (Seite 85 ff). Kapitel 6 heißt: "Gründe für das Maßhalten beim Eiweiß … und die potenziellen negativen Auswirkungen eines zu hohen Eiweißverzehrs".
"Manche Menschen glauben fälschlicherweise, dass sie ihre Fettzufuhr stark reduzieren müssen, um mehr Körperfett zu verbrennen. Das wäre jedoch kontraproduktiv. Besonders für übergewichtige oder fettleibige Menschen ist es wichtig, dass sie Fett essen müssen, um Fett zu verbrennen" (Seite 177). Das Kapitel 2 heißt: "Was unterscheidet eine ketogene Ernährung von der Atkins-Diät?"
Auf PALEO- oder Steinzeiternährung wird nur ganz am Rande hingewiesen, eigentlich nur zum Thema Milch. Jeder soll bei dieser personenbezogenen Ernährungsweise (Functional Medicine) herausfinden, wie er Milchprodukte verträgt. Der Verfasser sagt: "Jeder ist anders, aber meine persönliche ketogene Ernährung enthält viele Milchprodukte, einschließlich Konditorsahne, Schmand (Sauerrahm), Frischkäse und Hartkäse. Andere reagieren jedoch sehr sensibel auf Milchprodukte und müssen diese aus ihrem Speiseplan nehmen." (Seite 159)
Obwohl ich mich seit 15 Jahren mit dem Thema Ketose beschäftige, habe ich doch noch wertvolles Wissen aus diesem leicht lesbaren Buch gewonnen. Es ist eine wertvolle Ergänzung zu Tim Noakes (2016) "Die High-Fat-Revolution", oder anders ausgedrückt, Jimmy Moore und Eric Westman beschreiben aus eigener Erfahrung die Vorteile von "Low-Carb - High-Fat".


Die High-Fat-Revolution: Schlank durch Low-Carb-Ernährung
Die High-Fat-Revolution: Schlank durch Low-Carb-Ernährung
von Tim Noakes
  Broschiert
Preis: EUR 19,99

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fett ist nicht dein Feind - die KH sind es!, 10. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fett ist nicht der Feind! Die Kohlenhydrate sind es!
Seite 17: "Kohlenhydrate stillen den Hunger nicht, sie regen ihn an. Ein insulinresistenter Mensch, der sich kohlenhydratreich ernährt ist daher immer hungrig." Hunger macht herkömmliche (fettarme) Diäten zunichte - sie können nicht durchgehalten werden.
LCHF: Low-Carb-High-Fat ist das Rezept gegen die meisten Zivilisationskrankheiten, das spricht sich inzwischen in kompetenten Ernährungsforen herum. Es werden hier die Begriffe PALEO, sowie Steinzeiternährung nicht gebraucht, aber es läuft in diese Richtung.
Das Buch gliedert sich in drei Teile:
1. Eine Geschichte der menschlichen Ernährung, von der Agrar-Revolution vor 10.000 Jahren bis herauf zum Irrweg einer fettarmen (und damit KH-reichen) Ernährung der letzten Jahrzehnte.
2. Eine anschauliche praktische Rezepte-Sammlung von Seite 58 - 241, bei jedem Rezept ein ganzseitiges großes Bild und
3. Seite 242 - 283: Eine wissenschaftliche Begründung warum LCHF die optimale Ernährungsform für den Menschen ist; von Tim Noakes, emeritierter Professor (41 Seiten Kleindruck auf großem Format 20x25 cm). Insgesamt 288 Seiten, die das Geld wert sind.
Mein Urteil: eine sehr gute Einführung und Begründung dieses neuen und erprobten Weges. Nicht nur für Leute mit Übergewicht, sondern vor allem für Gesundheit suchende. Eine gute Zusammenfassung des heutigen Wissens über das, was gesunde Ernährung ist.


Die Autoimmun-Lösung: Ein gesundes Immunsystem beginnt im Darm
Die Autoimmun-Lösung: Ein gesundes Immunsystem beginnt im Darm
von Amy Myers
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

48 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Gegenmittel zur Epidemie Autoimmun-Erkrankungen, 18. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Ärztin Dr. Amy Myers hat sich und tausenden Patienten geholfen. Atoimmunkrankheiten sind nicht ganz heilbar, aber sie können erträglich gemacht werden, sodass der Patient vollkommen frei von Symptomen und Medikamenten wird. Was will man mehr? Sie behandelt die Ursachen - als Vertreterin der Functional Medicine.
Vier Säulen zur völligen Heilung sind:
1. Gluten meiden. Dazu gehört, jegliches Getreide (alle Samen und Körner) so wie auch jegliche Hülsenfrüchte zu meiden. In schwierigen Fällen müssen auch Milchprodukte, Eier und Nachtschattengewächse gemieden werden:
2. Leaky Gut: Die durchlässigen Darmwände heilen. Das ist unabdingbar.
3. Toxine und Schwermetalle ' meiden.
4. Stress: unser aufregendes Leben ist ebenfalls ein Schlüsselfaktor.
Nach 30 Tagen sieht man schon auffallende Erfolge.
Ich besitze zwar schon einige hervorragende Bücher zum Thema, z.B. von Sarah Ballantine, Susan Blum, Diane Sanfilippo, Alessio Fasano usw. Aber trotzdem freue ich mich über diese übersichtliche Zusammenfassung - sie ist auch einem Kenner noch sehr hilfreich. Das Buch ist eine gute Zusammenfassung zum Thema und zum Glück einfach zu lesen.


Prophylaxe und Therapie durch Artgerechte Ernährung: ... oder wollen Sie lieber mit voller Stärke ins Gras beißen?
Prophylaxe und Therapie durch Artgerechte Ernährung: ... oder wollen Sie lieber mit voller Stärke ins Gras beißen?
von Klaus Wührer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 40,00

26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gluten kein Problem? - Milch für jedermann?, 15. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Verfasser dieses sehr umfangreichen Werkes (405 + 64 Seiten), Klaus Wührer, ist Heilpraktiker und schreibt sehr Lesenswertes über gesunde "Jäger+Sammler-Nahrungsmittel", über nährstoffreiche Nahrung ohne Stärke. Er wiederholt (wie ein Mantra) ununterbrochen die Warnung vor dem viel zu hohen Anteil von Stärke, Getreide, Reis, Kartoffel, Mais… und Zucker in der westlichen Ernährung. Besonders den Teil 4 widmet er allein diesem Stärke-Thema mit 34 Seiten. Wir lesen unter anderem:
Stärke-Nahrungsmittel (Getreideprodukte) schmecken nach nichts! Auf der Zunge ist Stärke geschmacklos (deshalb wird auf Frühstücksbrot: Butter, Honig, Marmelade usw. aufgestrichen).
Wir haben keinen Geschmackssinn für Stärke, sind also von der Evolution her nicht auf solche pflanzliche Nahrung angepasst - sondern an tierisches Eiweiß und Fett.
Stärke-Nahrungsmittel bringen nur riesige Zuckermengen (leere Kalorien) mit sich, haben aber keinen Geschmack und keinen Geruch und haben nichts mit optimaler, gesunder, nährstoffreicher Ernährung zu tun! Mineralienarm, nährstoffarm: Stärke ist nur Pappe, um das Essen zu strecken.
Stärke macht Sie auch nicht satt, sondern nur voll. Stärke ist nur Traubenzucker, bringt viel zu hohe Zuckerbelastung (Insulinresistenz usw.)
Durch das Weglassen von Stärke nutzen Sie nur noch Nahrungsmittel, die selbst schmecken und riechen. Lassen Sie Stärke-Nahrungsmittel einfach weg!
Zum Thema Tumorerkrankungen bringt er sehr wertvolle Hinweise (370).
Soweit ein sehr wertvolles Buch, dennoch vergebe ich nur vier Punkte. Die Gründe sind:
1. Stärke wirft er in einen Topf mit Glukose: "Stärke besteht aus zusammengesetztem Traubenzucker - ist ein langkettiges Kohlenhydrat und die pflanzliche Speicherform von Glukose" (Seite 35). Auf der Ebene der Schulchemie mag diese Gleichsetzung stimmen, aber nicht in der Biologie. Speisen aus Weizen verhalten sich sehr anders als solche aus Kartoffeln. Es genügt nicht nur vor zu vielen Kohlenhydraten zu warnen und alle Stärkequellen über einen Kamm zu scheren. Im ganzen Buch finde ich kein Wort über Gluten, die Häufigkeit von Glutensensitivität und die Schäden, die Weizen anrichtet. Als ob es die Warnungen der folgenden Autoren nicht gäbe: William Davis "Weizenwampe"; Julien Venesson "Wie der Weizen uns vergiftet"; David Perlmutter "Wie Weizen schleichend ihr Gehirn zerstört"; Loren Cordain "Das Getreide"; Alessio Fasano "Die ganze Wahrheit über Gluten…"; Melissa Hartwig "Alles beginnt mit dem Essen". Diese Liste könnte noch endlos fortgesetzt werden mit Autoren zum Thema PALEO-Ernährung. Mir ist der Autor zu sehr von LOGI des Nicolai Worm abhängig, der mir auch zu wenig vor Weizen, Roggen, Dinkel, Gluten warnt, sondern nur allgemein vor Kohlenhydraten.
2. Er verherrlicht mir die Tiermilch zu sehr. Er empfiehlt fettreiche Milchprodukte von Yoghurt über Quark und Käse bis Butter. Dagegen spricht: Ein großer Teil der Weltbevölkerung verträgt Laktose überhaupt nicht; statistisch ist dort am meisten Osteoporose, wo am meisten Milchprodukte verzehrt werden (Thomas Klein). Sein Kapitel über Osteoporose (337) ist überaus dürftig. In meinen Augen ist eine "artgerechte Jäger+Sammler-Ernährung" ohne Milchprodukte, es gibt solche erst seit 6.000 Jahren.
3. Das Layout: Für die Augen eine Beleidigung. Knallrote und -grüne Unterlegungen des Textes auf weißem Untergrund. Der an und für sich gute Text hätte eine bessere Gestaltung verdient.
Als auf diesem Gebiet erfahrener Hase schätze ich eher die Empfehlungen von Stefan Schaub "Die Krankheitsfallen" (2015) der mit der "Schaub-Kost" auf sechzig Jahre Erfahrung zurückblicken kann.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 13, 2016 4:41 PM MEST


RESET: Schalten Sie Ihre Ernährung auf gesund - Das 30-Tage-Programm - Von den New York Times Bestsellerautoren
RESET: Schalten Sie Ihre Ernährung auf gesund - Das 30-Tage-Programm - Von den New York Times Bestsellerautoren
von Melissa Hartwig
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was schadet mir persönlich?, 22. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die beiden Autoren sind Sport-Ernährungsberater in Salt Lake City. In diesem Buche "RESET" geht es nicht darum, welche Nahrung ist prinzipiell gesund: Seite 21: "Wir behaupten nicht, dass diese Nahrungsmittel per se ungesund sind, sondern dass sie ungesund für Sie sein können".
Das Buch beschreibt eine 30 Tage Auslass-Diät, die sehr strikt zu halten ist (!), um herauszufinden, welche Nahrungsmittel FÜR MICH peresönlich nicht günstig sind. Es gibt ja nicht die "eine richtige" Diät - sondern jeder Mensch ist ein Individuum und durch die persönlichen Erfahrungen speziell geprägt mit je speziellen Bedürfnissen (Epigenetic). So weit so gut.
Die Grundregeln für diese 30 Tage sind:
Erlaubt ist (23): Essen Sie Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst und natürliche Fette.
Verzichten Sie total auf: Zucker, Alkohol, Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Soja, sowie Milchprodukte.
Mir gefällt nicht: Erlaubt sind Fruchtsäfte und die meisten Essigsorten (24). Von Stefan Schaub (Krankheitsfallen) her weiß ich, welch schädliche Auswirkungen Säuren haben.
Ab Seite 135: Küchenbasics und von 145 bis 353 Rezepte (schöne Bilder).
Das Buch ist bei geringem Preis sehr schön und auf hochwertigem Papier gedruckt.
Mir hat das Buch Reset keinen Nutzen gebracht, im Gegenteil ich war nach der Lektüre eher verwirrt als besser orientiert. Die zwei Homepages der Autoren zeigen eine gewisse Geschäftstüchtigkeit. Wesentlich mehr profitierte ich von ihrem Buch:
"Alles beginnt mit dem Essen: Gesund und fit durch Paläo-Ernährung" 370 Seiten ( ISBN: 978-3868836646 ).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 5, 2016 10:21 AM CET


Die Krankheitsfalle: Wie Sie sich befreien und wieder gesund werden
Die Krankheitsfalle: Wie Sie sich befreien und wieder gesund werden
von Stefan Schaub
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch gibt es nun erweitert und neu seit 2015, 21. Oktober 2015
"Die Krankheitsfalle" ist im September 2015 durch ein verbessertes, umfangreicheres neues Buch ersetzt worden: Eglin M., Schaub, Stefan 'Die Befreiung aus den Krankheitsfallen. Wie wir mit der modernen Ernährung in Krankheitsfallen tappen - und wie wir uns mit einem ganzheitlichen Ernährungskonzept daraus befreien" 322 Seiten (185 x 270 mm); Schaub-Institut: September 2015.
Die so genannte "Schaub-Kost" hat sich seit 50 Jahren in der Praxis bewährt. 1943 eröffnete Paul Schaub in Zürich als Physiotherapeut ein Institut "Therapie und Rehabilitation" besonders für Rheumapatienten. Durch Versuch und Irrtum hindurch, über Vegetarismus und Vollwertkost, hat Schaub von 1940 bis 1965 viele Erfahrungen gesammelt. Seit nun 50 Jahren hat er vielen mit seiner kohlenhydrat- und säurearmen Kost geholfen. Besonders lobenswert und beachtenswert sind seine Erkenntnisse zum Thema Säuren - Basen!
Seitdem wurden (inzwischen durch seinen Sohn Stefan Schaub, kantonal geprüfter Naturheilpraktiker) bei über 50 Krankheitsbildern auffallende Heilungserfolge allein durch Umstellung der Ernährung verzeichnet. Original-Dankschreiben wurden in zwei dicken Büchern veröffentlicht, eines davon heißt: "Wie chronisch Kranke wieder gesund werden. 200 Heilungsberichte von ehemals chronisch kranken Menschen" 333 Seiten.
Das erste Buch von Schaub, das schon 1960 viele Ernährungsmythen entlarvte hieß:
"Ernährung + Verdauung = Gesundheit. Die Fundamente des Gesundbleibens". Dieses Wissen ist nun im neuen Buch "Die Befreiung aus den Krankheitsfallen" ISBN: 978-3907547144, bestens zusammengefasst.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6