Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für C. Buller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Buller
Top-Rezensenten Rang: 107.829
Hilfreiche Bewertungen: 131

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Buller (Austria)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
mumbi X-TPU Schutzhülle für Motorola Moto G4 / G4 Plus Hülle
mumbi X-TPU Schutzhülle für Motorola Moto G4 / G4 Plus Hülle
Preis: EUR 6,94

4.0 von 5 Sternen Sitzt gut, 4. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Grip liegt gut in der Hand. Das glatte X ist leider sehr anfällig für Fingerabdrücke, mir wäre lieber, es wäre alles rauh.
Die Tasten sind gut zu spüren und funktionieren auch zufriedenstellend.


Motorola Moto G4 Smartphone (14 cm (5,5 Zoll) 16GB, Android) schwarz
Motorola Moto G4 Smartphone (14 cm (5,5 Zoll) 16GB, Android) schwarz
Wird angeboten von Smart Tech Electronics
Preis: EUR 166,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen G4 nach 2 Monaten, 4. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Noch beim letzten Handy-Kauf hätte ich keinesfalls die U200€ Preisklasse angefasst, mittlerweile hat sich für mich das Blatt gewendet - mir fällt kein Grund ein, mehr auszugeben, außer wenn sich irgendwann die Lebensdauer als Schwachpunkt herausstellen sollte.
Ich habe bewusst ein Gerät ohne Fingerprint-Sensor gesucht, wer weiß wo die landen; Bei Tag fand ich die Fotos sogar satter als die vom G4+, daher war die Entscheidung für das G4 eindeutig. Der SAR-Wert ist (ganz im Gegensatz zu mancher Konkurrenz in der Preisklasse) auch noch in Ordnung.

Die Pluspunkte:
+Akku, +Display, +Lautsprecher, (+)Verarbeitungsqualität, +2SIM&1SD (funktioniert 1a), +Empfang WLAN/4G/Telefon, +Kamera bei Tag, +MotoGesten (extrem praktisch), +Flüssige Bedienung, +GPS, +QuickCharge-Fähigkeit, +Nougat-Update, +Radio (auch ohne Headset), +Spiele liefen einwandfrei (bin aber kein Gamer).

Die Kritikpunkte, die man kennen sollte:
- kein Kopförer (beigelegte Kopfhörer sind ohnehin Müll)
- langsames Ladegerät (ich komme 2-3 Tage durch und lade über Nacht, ist dann sogar besser für den Akku;
Im Notfall wäre Schnellladung mit Powerbank oder meinem altem Lader möglich)
- keine Notification-LED (- zwingt mich nach Abwesenheit ständig, das Gerät hochzuheben um das (+) Active Display zu aktivieren)
- kein Kompass (- sollte mit ein wenig Orientierung aber kein großes Problem sein, GPS ist ja gut)
- kein NFC
- Akku fix verbaut (-- sehr ärgerlich, ist leider bei fast allen Neugeräten so)
- 2GB RAM (- eher knapp, läuft aber trotzdem flüssig, nur bleibt eine app selten lange im RAM = längere Startzeit)
- 16GB ROM (OK dank SD-Karte und der Möglichkeit, diese als internen Speicher einzubinden)
- Launcher (das pure Android gefällt mir nicht. Da ich meist alternative Launcher nutze, freut es mich, dass kein lästiger Ballast installiert ist +)
- Hörerqualität beim Telefonieren am Ohr (geht besser, ist aber OK)
- Helligkeitssensor für das Display muss bei dunkler Grundeinstellung manchmal manuell nachgebessert werden (passt sonst aber meistens).
- Touchscreen-Bug hatte ich 1x während des Schnellladens (seitdem nutze ich den Screen während Quickcharge nicht)
- Kamera ist bei wenig Licht sehr verrauscht, bei Tag gut. Fokus ist eher langsam, auch bei Videos.
- 7 Monate lang kein Sicherheitsupdate (1.7.2016 bis zum Nougat-Update)

Das perfekte Handy habe ich noch nicht gefunden, die für mich wichtigsten Kriterien sind alle sehr gut erfüllt und für den Preis kann ich mit den Kritikpunkten gut leben. Das G4 läuft seit 2 Monaten einwandfrei, 5,5 Zoll ist für mich auch die perfekte Größe und fühlt sich klasse an.


Denver Full HD Actioncam (12 Megapixel, WiFi, 5,1 cm (2,0 Zoll) Display, CMOS Sensor, USB) inkl. wasserdichtem Gehäuse bis 55 m
Denver Full HD Actioncam (12 Megapixel, WiFi, 5,1 cm (2,0 Zoll) Display, CMOS Sensor, USB) inkl. wasserdichtem Gehäuse bis 55 m
Preis: EUR 70,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht mal 20m wasserdicht, 1. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich würde die Kamera nicht als vollwertigen Ersatz für eine Foto-/Videokamera empfehlen, die Bildqualität von modernen Handys ist da sogar noch besser geeignet. Für schnelle Sportvideos sind die 30fps bei FullHD zu wenig, da muss man sich hier mit 720p (60fps) zufrieden geben.
Aber für die (Wasser-)Sport-Erinnerungsfilme des Durchschnittskonsumenten ist die Qualität dieser Kamera mehr als ausreichend (wer will denn wirklich stundenlang unsere Rad-, Surf- und Tauchvideos in FullHD sehen?)

Leider ist beim 1.Tauchgang schon bei 15m Tiefe Wasser eingedrungen, was dem Gerät nicht gutgetan hat. Ich habe das UW-Gehäuse sicher ordentlich verschlossen, da ich kurz davor die Denver ACT-5002 versenkt habe, deren Gehäuse beim Tauchen perfekt dicht war, aber einmal beim Schnorcheln schlecht geschlossen war - damals klar mein Fehler.

Vergleich der hier gekauften ACT-5030w zur alten ACT-5002:
+ 1080p@30fps Videoqualität ist bei beiden gut, die 720p@60fps ist hier bei gutem Licht auch in Ordnung (war bei der ACT-5002 unbrauchbar)
+ WLAN funktioniert stabil bis über 10m, das habe ich von der kleinen Kamera gar nicht erwartet.
++ Funktions-LEDs zeigen vorne, oben und hinten die laufende Aufnahme und den Energiesparmodus an.
Da Start/Stop im Energiesparmodus 2x gedrückt werden muss, ging das bei der ACT-5002 ohne Front-LED oft schief.
++ Wechselbarer Akku, deutlich stärker
(+) HDMI-Ausgang (nicht getestet)
(+) rückseitiger Bildschirm ist für Unterwasser-Aufnahmen unbedingt nötig (Winkel wird sonst meist falsch eingeschätzt)
+ reichlich Zubehör (neu ist der Saugnapf und die Fernbedienung)
+/- das Zubehör-Interface war bei der 5002 besser, ist nun dafür wohl mit dem Marktführer kompatibel (=mehr Zubehör-Auswahl)
o kein digitaler Zoom mehr möglich. (OK, die Qualität war sowieso schlecht)
o Ich bin kein Fisheye-Fan, 140° Winkel geht gerade noch, die 100° der ACT-5002 waren mir aber lieber.
- Nahaufnahmen (unter 30cm) sind sehr unscharf, bin gespannt, ob sich das unter Wasser negativ bemerkbar macht.
- Ton ist weiterhin schlecht, speziell im Unterwassergehäuse (beim Tauchen egal)
-- Unterwassergehäuse ist schlechter (offiziell 45m statt 60m, in Wirklichkeit gerade mal zum Schnorcheln geeignet, siehe oben)
Fazit: Fehlkauf für Taucher


Anker® 1900mAh Li-ion Ersatzakku, Batterie Power Akku für HTC Sensation, Sensation XE, EVO 3D, Mytouch 4G Slide
Anker® 1900mAh Li-ion Ersatzakku, Batterie Power Akku für HTC Sensation, Sensation XE, EVO 3D, Mytouch 4G Slide

4.0 von 5 Sternen Gut, 29. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Evo 3D hatte sich nach 4 Jahren mit dem Originalakku immer öfter bei Anrufen abgeschaltet, der Akku musste meist schon am späten Nachmittag ans Netz.
Mit dem Anker ist nun wieder alles in Ordnung, 2 Tage sind kein Problem. Bin nach 6 Wochen voll zufrieden mit der Leistung.

Update: Nach 6 Monaten lässt die Kapazität nach, reicht aber noch für einen Tag.


Casio HDDS100-1AV Herren Uhr
Casio HDDS100-1AV Herren Uhr

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideale Strand-/Urlaubsuhr, 20. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Casio HDDS100-1AV Herren Uhr (Uhr)
Ich suchte eine Uhr für Strandurlaube, Baden und (Wasser-)Sport die
- wasserdicht ist (20bar sollten im Gegensatz zu 10bar auch fürs Schnorcheln und starke Wellen reichen)
- nicht zu teuer ist, da sie beim Sport oder im Sand leicht zerkratzt werden kann
- keine Batteriewechsel benötigt (schadet der Dichtung und ist Verschwendung, wenn die Uhr nur ein paar Wochen im Jahr getragen wird)

Da ich sie nur am Tag nutzen will, ist mir das fehlende Licht egal und die Solar-Technik ideal. Optisch ist sie ohnehin kein Schmuckstück für Abendveranstaltungen, aber für Strand und Sport gefällt sie mir sehr gut.

Ladung:
Wichtig ist, sie nach dem Auspacken wirklich einmal einen ganzen Tag in der Sonne aufzuladen! Nach 2h war bei mir die Ladung noch zu gering, sodass sie im Dunkeln sofort wieder ausging und ein Reset machte. Wenn die Grundladung aber einmal vorhanden ist, kommt sie dann auch mit 1h Sonne/Tag problemlos aus. Mit einer Tagesladung in der Sonne übersteht meine 15 Tage ohne Licht. Ein Warnsignal zeigt an, wenn die Ladung 1/2 leer ist (nach 8 Tagen im Dunklen), dann wird das Piepsen deaktiviert - als verlässlicher Wecker ist sie also nur gut geladen zu gebrauchen.
Bis auf das Armband, das ich schon bei anderen Casios immer wieder austauschen musste, wirkt sie unzerstörbar und ich hoffe, eine Uhr für Jahrzehnte gefunden zu haben.


Transcend Premium Class 10 microSDHC 32GB Speicherkarte mit SD-Adapter (UHS-I, 60 Mbps Lesegeschwindigkeit) [Amazon Frustfreie Verpackung]
Transcend Premium Class 10 microSDHC 32GB Speicherkarte mit SD-Adapter (UHS-I, 60 Mbps Lesegeschwindigkeit) [Amazon Frustfreie Verpackung]
Preis: EUR 17,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auch bei mir: Nach 5 Monaten nur mehr Lesen möglich, 10. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr ärgerlich, wenn bei der ersten größeren Verwendung im Urlaub die Speicherkarte plötzlich streikt und weder neue Aufnahmen möglich sind, noch alte gelöscht werden können. Wenigstens waren alle bis dahin aufgenommenen Fotos und Videos noch vorhanden.
Zu Hause war auch am PC kein Formatieren mehr möglich.
Vielen Dank an amazon für das Zusenden einer neuen Karte innerhalb von 2 Tagen und viel Spaß mit meinen Urlaubsvideos auf der kaputten zurückgesendeten Karte!

@Transcend Kundenservice: Auch das Transcend Tool RecoveRx konnte nicht mehr formatieren. Muss ich davon ausgehen, dass der selbe Fehler mit der neuen Karte im selben Gerät früher oder später wieder auftritt (Firmwareupdate gibt es nicht für diese Actioncam)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 13, 2015 2:25 PM MEST


Denon D-M39 Micro-Kompaktanlage (CD, UKW-Tuner, 2x 30 Watt, USB) schwarz/schwarz
Denon D-M39 Micro-Kompaktanlage (CD, UKW-Tuner, 2x 30 Watt, USB) schwarz/schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein 3. Denon M3x, 12. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider hat mein alter Denon M31 nach weit über 10 Jahren tägl. Gebrauch in der Arbeit seinen Geist aufgegeben. Privat nutze ich seit ein paar Jahren den M38 als Zweitanlage. Der neue M40 war mir (trotz wichtiger Neuerungen wie flac-Unterstützung) leider noch deutlich zu teuer und so bin ich nun beim M39 gelandet, der gerade günstig abverkauft wird. (das Gerät ohne Boxen kostet dadurch leider teilw. mehr als das Set mit Boxen)
Als anspruchsvoller ("Klassik"-) Hörer würde ich diese Serie zwar nicht ins Wohnzimmer lassen, aber ich bin überzeugt, dass in dieser Preisklasse und dieser Größe kaum ein besserer Klang zu finden sein wird. Auf technische Features anderer Hersteller muss man dafür verzichten, wegen des kleinen Displays ist z.B. die USB-Navigation weiterhin schwach, kein WiFi/Bluetooth...
Im Vergleich zum M38 ist die Fernbedienung jetzt sehr gut, statt 3 Cinch (2x IN und 1x OUT) hat der M39 jetzt nur noch 1x Cinch IN, aber dafür 1x digital (opt.), was wohl zeitgemäßer ist.
Im Vergleich zum M31 hat sich natürlich viel getan, die Boxen sind deutlich kleiner geworden, klingen aber trotzdem besser.
Bei allen 3 Anlagen sind mir die Bässe deutlich zu übertrieben eingestellt, was den Klang unangenehm breiig macht, erst mit angehobenen Höhen und abgesenkten Bässen gewinnt das Klangbild Brillanz & Transparenz ohne einen Bass vorzutäuschen, den die kleinen Boxen unmöglich sauber liefern können. Subwoofer-Anschluss wäre vorhanden - habe ihn nicht getestet aber ist wohl für viele Genres sinnvoll.
Fazit: Auf Klangqualität optimierte Micro-Anlage ohne Schnickschnack zum super Preis (dank Amazon Warehouse Deals)


Braun Series 7 Elektrischer Rasierer 765cc, mit Reinigungsstation Clean&Charge, schwarz
Braun Series 7 Elektrischer Rasierer 765cc, mit Reinigungsstation Clean&Charge, schwarz

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Katastrophe, 29. November 2014
Ich hatte zuvor einen Braun Rasierer um ein Viertel des Preises, mit dem ich eigentlich ganz zufrieden war, bei dem aber der Langhaarschneider nach mehreren Jahren kaputt ging. Daher dachte ich mir, bei der Gelegenheit probiere ich einmal ein teureres Modell von Braun - vielleicht kommt der noch näher an die perfekte Rasur heran.

Leider ist die Rasur deutlich schlechter, ich muss mehrmals über die selbe Stelle fahren und dann sind da immer noch Stoppeln, speziell am Kinn und an den Kanten rasiere ich seither ewig herum und stoppe meist nicht deshalb, weil ich mit der Rasur zufrieden wäre, sondern wenn die Haut höllisch zu brennen beginnt - Absolute Katastrophe!
Akustisch ist die Rasur auch nicht erkennbar, früher hätte ich mich blind rasieren können, da ich am Geräusch erkennen konnte, wo noch Stoppeln sind, jetzt finde ich oft erst bei der Kontrolle im Spiegel danach noch praktisch unrasierte Stellen.
Der Knopf zum Ein-/Ausschalten ist absolut ungünstig zu bedienen.
Da der Kopf nicht mehr zerlegbar ist, ist das Reinigen ohne die Reinigungsstation vergleichsweise unpraktisch geworden und man kann Scherblatt und Folie nicht mehr getrennt erneuern.

Pluspunkte gegenüber dem alten wären evtl. die Reinigungsstation, die Ladeanzeige und dass man im Gegensatz zu anderen aktuellen Modellen notfalls auch mit Kabel rasieren kann. Aber das nützt alles nichts, wenn die Rasur trotz brennender Haut immer noch nicht gut wird.

Habe leider erst jetzt gesehen, dass die meisten Bewertungen im Netz nicht von normalen Käufern stammen, und kann mir schon vorstellen, wie das gelaufen ist (wer nimmt schon einen gebrauchten Testrasierer zurück...)

EDIT: Wenn die Scherfolie erst einmal etwas abgenutzt ist, schmerzt das nötige mehrfache Hobeln über die selbe Stelle nicht mehr so stark wie am Anfang. Die hohen Erwartungen aufgrund des rel. hohen Preises werden aber klar enttäuscht, daher jetzt 2-3 Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2017 10:21 PM MEST


Die Dreigroschenoper (The Threepenny Opera)
Die Dreigroschenoper (The Threepenny Opera)
Preis: EUR 2,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GUT, 11. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erfüllt vollkommen meine Erwartungen, da der schmale Grat zwischen zu viel bzw. zu wenig klassischer Gesangsausbildung für meinen Geschmack gut getroffen ist.
Achtung: Die Seeräuber-Jenny ist nicht wie angegeben im 1.Akt sondern im 2.Akt zu finden! Abgesehen davon ist die Aufnahme vollständig.


AOC E2495SH 60,9 cm (24 Zoll) Monitor (VGA, HDMI, 2ms Reaktionszeit, 1920 x 1080) schwarz
AOC E2495SH 60,9 cm (24 Zoll) Monitor (VGA, HDMI, 2ms Reaktionszeit, 1920 x 1080) schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach einigen Einstellungen doch noch perfekt (24 Zoll AOC E2495SH), 10. Juni 2014
Aufgestellt und über HDMI angeschlossen. HDMI-Kabel lag bei.
Die eingebauten Lautsprecher sind maximal für Notfälle aber auf keinen Fall für Filme/Multimedia/Spiele etc. brauchbar und der Standfuß ist nicht verstellbar. (beides beim Kauf bekannt und kein Problem für mich)

Anfangs fand ich das Bild deutlich zu grell und zu blass. Abendliches Arbeiten war für die Augen auch bei niedrigster Helligkeitsstufe eine Qual und die Farben waren trotz hoher Kontraste und guter Schärfe kein Hingucker. Am Monitor selbst lässt sich beides nur ansatzweise regeln, daher habe ich zusätzlich das AMD CCC bemüht, um Helligkeit und Kontrast zusätzlich herunterzuregeln [Unter "Anzeigefarbe digitaler Flachbildschirm" die Grundeinstellung und dann unter "Desktop-Farben" verschiedene Profile für Tag und Nacht]. Die Farben wurden so auch schön kräftig. Jetzt muss ich zwar immer das CCC-Profil im Autostart mit Windows starten lassen, dank SSD fällt das zeitlich aber kaum ins Gewicht, daher kein Abzug, auch wenn es ärgerlich ist. Den schwarzen Rahmen, der ursprünglich das Bild verkleinerte, bekam ich im CCC über "Skalierungsoptionen (Digitaler Flachbildschirm)" problemlos weg.

Ich bin nun bei allen Anwendungsbereichen voll zufrieden mit der Bildqualität und Performance, daher 5 Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3