Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für fewagewast > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von fewagewast
Top-Rezensenten Rang: 4.799.239
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
fewagewast

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Quintana Roo: Sämtliche Erzählungen, Band 5
Quintana Roo: Sämtliche Erzählungen, Band 5
von James Tiptree Jr.
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,40

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich als Werkausgabe!!, 8. Januar 2011
Na also, endlich hat sich auch ein Verlag dieser großartigen Autorin angenommen, die unter dem männlichen Pseudonym zu Weltruhm kam (Realer Name: Alice B. Sheldon). Ihr Gesamtwerk umfasst neben 2 Romanen zahlreiche Erzählungen, von denen (meiner Meinung nach) 70% zu den besten zählen welche die SF Autoren des vergangenen Jahrhunderts hervorbrachten.
Teilweise feministisch angehaucht, aber immer kritisch und böse. Wer gern spannende Erzählungen liest in dem das Zwischen-den-Zeilen zum Nachdenken anregen, der/die wird begeistert sein und ist mit Tiptree bestens bedient.
Der Septime Verlag startet die neu übersetzte Werkausgabe (die übrigens gebunden mit Lesebändchen sehr schmuck aussieht) mit dem Titel Quintana Roo, noch besser für mich da diese Erzählungen nicht mal auf Englisch leicht zu bekommen sind (oder nur um teures Geld) und ich diese noch nicht kannte.
Die drei Geschichten ergeben ein Ganzes, da sie im selben Setting angesiedelt sind. Ein Amerikanischer Tourist (der Erzähler), lässt sich von drei verschiedenen Personen Geschichten erzählen, die magisch, phantastisch angehaucht sind (ein wenig gruselig), gleichzeitig läuft aber auch die Geschichte der Gegenwart mit, in der der Erzähler vom Alltag in Quintana Roo schildert, von überfüllten Taucherclubs, Straßen die durch die unberührte Umwelt gezogen werden usw..
James Tiptree schneidet in den Quintana Roo Erzählungen Themen über die Mayakultur an, sowie über die spanischen Konquistadoren oder letztendlich in der dritten Geschichte 'Hinter dem toten Riff' die Umweltverschmutzung.
Dass hinter diesen 3 Erzählungen ein Konzept steht wird noch vom Vorwort der Autorin (über die Maya in Mexiko) sowie von 4 Gedichten Tiptrees am Endejedes Textes unterstrichen.
Für die HardcoreFans wird in einem Nachwort auch noch Tiptrees persönlicher Bezug zu Quintana Roo (liegt bei Yucatan/Mexiko)erklärt.
Dieses Buch hat mir, und ich kenne sehr viel von James Tiptree Jr., eine neue Seite dieser großartigen Schriftstellerin gezeigt.
Nebenbei erschien im selben Verlag auch noch die Novelle "Frauen, die man übersieht" in einer Anthologie Frauen! Starke Erzählungen über das starke Geschlecht neu übersetzt, diese Erzählung ist anders aufgebaut als die vorliegenden, spielt allerdings ebenfalls in Quintana Roo und zählt wohl zu Tiptrees berühmtesten und typischsten Geschichten.
Ich kanns nicht erwarten, dass die nächsten Bände erschienen.
Volle Punktezahl für die Gesamtausgabe und auch Quinatana Roo als einzelnes Werk.


Strugatzki Gesammelte Werke 2: Drei Romane in einem Band: Picknick am Wegesrand; Eine Milliarde Jahre vor dem Weltuntergang; Das Experiment
Strugatzki Gesammelte Werke 2: Drei Romane in einem Band: Picknick am Wegesrand; Eine Milliarde Jahre vor dem Weltuntergang; Das Experiment
von Arkadi Strugatzki
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch wenn man's schon daheim hat..., 22. Oktober 2010
Ich habe lange darüber nachgedacht ob ich zuschlagen soll oder nicht, da ich, wie viele andere auch, das meiste, das es zu kaufen gab besitze und gelesen habe.
Schlussendlich gab ich mir nun den Ruck und nutze diese schöne Serie um nochmals die wunderbaren Texte der Strugatzki Brüder zu erleben.
Sämtliche Romane sind überarbeitet und die einzelnen Bände mit Zusatztexten versehen.
Band 2 steht also stellvertretend für die gesamte Reihe, wurde von mir aber gewählt weil sich darin 2 Meisterwerke befinden die ich besonders hervorheben möchte.

Picknick am Wegesrand: beschreibt anders als gewohnt unsere Konfrontation mit Außerirdischen?!
In einer vom Militär abgeschirmten "Zone" geschehen ungewöhnlich Dinge, und interplanetarischer Müll liegt frei herum. Wie Schatzsucher wagen sich Mutige illegal in die Zone um diverse Stücke des phantastischen Mülls rauszuholen und am Schwarzmarkt an Museen zu verkaufen.
Eines dieser Stücke, es wurde noch nie gefunden, ist die legendäre Goldene Kugel, die die geheimsten Wünsche erfüllt. Im letzen der 4 genial strukturierten Kapitel wagt sich der Protagonist erneut in die Zone um dieses sagenumwobene Artefakt zu finden.
Ein wenig Action, gerade richtig - aber unterm Strich ein sehr tiefgründiger Roman, der auch darstellt, warum der Mensch eine goldene Kugel benötigt - oder glaubt zu benötigen.
Das erwähnte 4. Kapitel wurde in Zusammenarbeit mit den Autoren zu einem Drehbuch bearbeitet und von Andrej Tarkowskij als Stalker verfilmt. Auch dieser Film ist, gerade weil er anders und sehr langsam und intensiv ist, ein weiterer Tipp den ich an dieser Stelle abgeben möchte.

Das Experiment: beschreibt eine fiktive Stadt, in der Menschen verschiedener Nationalitäten aus verschieden Zeiten zusammengewürfelt die Zeit verbringen. Alles unterliegt in jener Stadt, bestimmten Regeln, so zum Beispiel, hat man nicht immer den selben Beruf.
Man kann die Stadt nicht verlassen, da sie an einer Seite an einer endlos langen Mauer liegt.
Es kommt zu sozialen Konflikten, die unter dem Blickwinkel betrachte, dass jenes Buch weit vor dem Fall der Mauer in der UdSSR veröffentlich t wurde

Beide Romane sind, wie eigentlich das Gesamtwerk der Brüder, dem Genre Science-Fiction zugeordnet, doch möchte ich sie allen Lesern die gern anspruchsvolle Literatur lesen ans Herz drücken. Wer Orwell und Huxley mag wird mit dem Experiment sicher gut bedient sein.

Band 2 ist meiner Meinung nach ein schöner Einstieg um die Strugatzkis und der klare Sprache kennen zu lernen.

Die 5 Sterne gehen an Heyne für diese wunderbare Neuauflage!


Der grosse Süden. Roman
Der grosse Süden. Roman
von Wolfgang Jeschke
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zu leicht gemacht ..., 28. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Der grosse Süden. Roman (Gebundene Ausgabe)
"Was wäre wenn - Romane" gibts ja mehrere - vorrangig würde ich Philip K. Dicks "Das Orakel vom Berge" hier nennen, in dem die Achsenmächte WK II gewannen und die USA in 2 Zonen geteilt wird, den japanisch besetzen Westen und den Deutschen Osten. Und Dick gelang da zweiflelos ein Meisterwerk in diesem Genre.
Ward Moore nahm für seinen Alternativwelt Roman ein für US Amis sehr grosses historisches Ereignis: Den Sezessionskrieg!
Die Idee ist natürlich spitze. Die Südstaaten gewinnen den Amerkanischen Bürgerkrieg.
Doch die Umsetzung aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts betrachte ich leider als mangelhaft.
Zu einfach macht es sich der Autor mit dieser Alternativen Welt - die USA ist technisch zurückgeblieben. Ich denke nicht dass man Politwissenschaftler sein muss um einen Alternativweltroman zu schreiben, es dürfte auch reichen wenn ein wenig Interesse an historischen Entwicklungen besteht. (Ich täusche mich hier unter Umständen und unterstelle Moore hier keine Ahnung gehabt zu haben - doch entsteht dieser Eindruck bei mir).
Bei Moore vermisst man die glaubwürdige Darstellung einer Entwicklung der USA - hätte der Süden gewonnen, schon im Ansatz.
Schade - ansonsten ist die Geschichte nicht schlecht geschrieben - die Handlung spielt vor diesm fantastischen Hintergrund und ist nicht so schlecht, man hat leider andere Erwartungen bei solch einem Klappentext - trotzdem ist es keine Schaden für Genre Fans auf diesen Klassiker der SF hinzugreifen.
Die Idee 5 Sterne - die Umsetzung 3 - ergibt: 4 Sterne


Eine Handvoll Venus: Meisterwerk der Science Fiction - Roman
Eine Handvoll Venus: Meisterwerk der Science Fiction - Roman
von Frederik Pohl
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SF - Pflichtlektüre!, 24. Februar 2010
Die Bevölkerung der Zukunft besteht nur noch aus Anbietern und Verbrauchern. Es herrscht eine große Kluft zwischen den oberen 10.000 und dem Rest. Mitchell Courtenay, Werbetexter ist einer der eigentlichen Stars auf der Bildfläche - den es geht nur um eines Geld verdienen durch verkaufen.
Allerdings ist die Erde bereits zur Gänze ausgebeutet und überbevölkert und man will die Venus besiedeln. Wer bekommt die Werberechte für den gesamten Planeten.
Mitchell wird zwar Vorsitzender des Projekts: Venus, aber durch eine Intrige durch einen Konkuren Konzern böse abserviert. Man beraubt ihn seiner Indetität und verschleppt ihn nach Costa Rica auf eine Plantage für künstliche Nahrung. Er muss nun das Lebens kennen lernen das die Verbracuer führen. Er vesucht sich wieder nach oben zu kämpfen ...

Der Roman ist zwar aus den 50er Jahren liest sich aber sehr aktuell, da Umweltverbrechen und rücksichtlose Konzerne nachwievor unsere Weltbild prägen.

Einer der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts in der Science Fiction. (gäbe es 10 Sterne würe ich 10 vergeben)


Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute. Science Fiction-Roman
Eine Handvoll Venus und ehrbare Kaufleute. Science Fiction-Roman

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SF - Pflichtlektüre!, 23. Februar 2010
Die Bevölkerung der Zukunft besteht nur noch aus Anbietern und Verbrauchern. Es herrscht eine große Kluft zwischen den oberen 10.000 und dem Rest. Mitchell Courtenay, Werbetexter ist einer der eigentlichen Stars auf der Bildfläche - den es geht nur um eines Geld verdienen durch verkaufen.
Allerdings ist die Erde bereits zur Gänze ausgebeutet und überbevölkert und man will die Venus besiedeln. Wer bekommt die Werberechte für den gesamten Planeten.
Mitchell wird zwar Vorsitzender des Projekts: Venus, aber durch eine Intrige durch einen Konkuren Konzern böse abserviert. Man beraubt ihn seiner Indetität und verschleppt ihn nach Costa Rica auf eine Plantage für künstliche Nahrung. Er muss nun das Lebens kennen lernen das die Verbracuer führen. Er vesucht sich wieder nach oben zu kämpfen ...

Der Roman ist zwar aus den 50er Jahren liest sich aber sehr aktuell, da Umweltverbrechen und rücksichtlose Konzerne nachwievor unsere Weltbild prägen.

Einer der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts in der Science Fiction. (gäbe es 10 Sterne würe ich 10 vergeben)


Blade Runner/Ubik/Marsianischer Zeitsturz: 3 Romane in einem Band
Blade Runner/Ubik/Marsianischer Zeitsturz: 3 Romane in einem Band
von Philip K. Dick
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für Dick-Einsteiger!, 23. Februar 2010
Eine absolut gut zusammengestellte Sammlung die die wichtigsten Themen dieses grossen Science Fiction Autor behandeln.

'Blade Runner' bekannt durch den Film wird ein wenig irritierend wirken, auf jene die den Film schon kennen (und vor allem lieben). Die Romanvorlage geht mehr auf das Thema 'Was ist menschlich?' ein. Androiden die überleben wollen oder Menschen die Androiden abmurksen nur um Geld zu verdienen. Weniger Action - dafür mehr gute Dialoge, ein Metier dass Philip K. Dick bestens beherrscht.

Mit 'Ubik' lernt der Leser, einen weiteren interessantesten Roman Dicks kennen. Es geht um das Thema 'What is real?' Ein wenig wird man an Vanilla Sky erinnert sein nach beendeter Lektüre. Die Protagonisten werden Opfer einer Explosion. Ihr Chef stirbt dabei. In jener Zukunft ist aber möglich den Geist zu erhalten wenn man den Toten schnell genug einfriert. Die Firmancrew schafft dies indem sie ihren verunglückten Chef in die Schweiz fliegen und dort versorgen lassen. Sie nehmen die Verfolgung der Attentäter auf - doch müssen sie feststellen, dassmit der Zeit etwas nicht stimmt - sie läuft zurück ... . Ein absolut spannender Roman wenn man Filme wie Matrix, Vanilla Sky oder Existenz mag.

'Marsianischer Zeitsturz' , ebenfalls gut gewählt für diese kleine Sammlung wendet sich einem weiteren Lieblingsthema des Autors zu. Die menschliche Psyche. Ich gehe hier nicht näher darauf ein, ad es schon länger her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe. Spannend wars in jedem Fall.

In diesem Band sind drei der wichtigsten Romane Philip K. Dicks vereint (zu einem Super Preis!) und bieten somit eine sehr günstige Variante für Leser die noch nichts von ihm kennen. Auch ideal als Geschenk!


Seite: 1