Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Neo Nephew > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Neo Nephew
Top-Rezensenten Rang: 502.446
Hilfreiche Bewertungen: 182

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Neo Nephew (Deutz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Sonos SUB I Subwoofer für das Sonos Smart Speaker System (schwarz)
Sonos SUB I Subwoofer für das Sonos Smart Speaker System (schwarz)
Preis: EUR 692,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es werde Licht, 20. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja, er ist teuer. Sehr teuer.
Aber er macht einen Sauspaß und sieht fantastisch aus. Sehr fantastisch und sehr haptisch.

Aber das sind natürlich nur Nebensächlichkieten.
Entscheidend ist, dass der Sound der gesamten Anlage dadurch deutlich gewinnt. Man fügt den Sonos Boxen nicht nur "etwas Bass" hinzu. Alles wirkt klarer und präsenter.

Als würde man die Vorhänge wegziehen und endlich die Sonne hereinlassen.


Sonos PLAY:1 I Kompakter Multiroom Smart Speaker für Wireless Music Streaming (weiß)
Sonos PLAY:1 I Kompakter Multiroom Smart Speaker für Wireless Music Streaming (weiß)
Preis: EUR 210,58

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufentscheidend: Wie ist die SONOS App? Hier steht es..., 23. Mai 2015
Seitdem ich zwei SONOS Play 1 Boxen besitze, bin ich ein glücklicherer Mensch: Sie sehen toll aus und sie klingen wunderbar, obwohl sie tatsächlich sehr klein (ca. so lang wie ein iPhone 6 plus) sind. Trotzdem sind sie für jeden Raum in der Wohnung geeignet - bis vielleicht auf ein überdurchschnittlich großes Wohnzimmer, da sollten dann eher die großen Brüder ran.

Fast genauso wichtig wie die Boxen und ihr Sound ist aber die SONOS App. Gute WLAN Boxen bringen nichts, wenn die App sch... bescheiden ist. Das war für mich kaufentscheidend. Deswegen das Wichtigste auf einen Blick:

1. Musik über die SONOS Boxen kann NUR über die App gehört werden. Was nicht in der App "drinnen" ist, kann also auch über das SONOS System nicht gehört werden! Ganz wichtig. Also Netflix, Youtube etc. kann man nicht darüber hören. Die Steuerung erfolgt NUR über die App und nicht etwa über Spotify. Das heißt: Man öffnet die Sonos App und sucht sich darüber dann die Spotify Anbindung. Das gilt für alle Musikquellen!

2. Seine eigene Musikbibliothek (iTunes, externe Festplatten etc.) kann man über die App einbinden. Das entsprechende Gerät (z. B. Rechner, auf dem sich die iTunes Bibliothek befindet) muss natürlich dann auch in Betrieb sein. (Ein Abspielen nur über die Verbindung Smartphone - Boxen funktioniert also dann nicht!)

3. Die App ist sehr übersichtlich und reagiert schnell. Offensichtlich von den Machern von der Radio-App tune-in gestaltet. Layout ist fast identisch.

4. Das Angebot der Dienste wird jeden glücklich machen. Von Spotify über die Amazon Cloud bis hin zu Tidal ist alles dabei. Radiosender lassen sich auch wunderbar einbinden. Achtung: Kein iTunes match. Entfernen eines Dienstes ist auch kein Problem.

5. Sehr, sehr cool: Man kann z.B. Spotify Playlisten mit den Playlisten, die man in der Amazon Cloud hat, ruckelfrei miteinander kombinieren und eine neue SONOS Playliste bzw. SONOS Favoriten daraus machen. Damit ist es auch kein Problem mehr, wenn die Beatles oder AC/DC sich nicht auf Spotify befinden...ich streame sie nahtlos aus meinen anderen Musikquellen.

6. Man kann die App problemlos auf zig Devices laden. Über alle diese Geräte lassen sich die Boxen dann identisch steuern. Die Boxen reagieren sofort. Auf jedem Gerät wird zeitgleich der Titel angezeigt, den die Boxen gerade spielen.

7. Musik, die direkt auf dem Smartphone oder Tablet gespeichert ist, lässt sich auch über die Boxen direkt abspielen.

8. In der App gibt es auch etwas versteckt einen Equalizer (->Einstellungen ->Raumeinstellungen), über den man die Balance, Treble und Bass regeln kann. Sehr hilfreich. Übrigens die Einstellungen, die man vorher im Spotify Equalizer gefummelt hat, werden damit übersteuert!

9. Die einzige wirkliche Enttäuschung ist die App für den Mac (Windows App kenne ich nicht). Sie ist auf den Support-Seiten von SONOS zu finden. Sieht aus wie iTunes vor 100 Jahren. Und über die Farben wollen wir lieber gar nicht reden (dunkelblau auf schwarz??!!) Deswegen lieber über Smartphone oder Tablet steuern.

Fazit: Tolle App, toller Sound, tolle Boxen (ja, zwei müssen es schon sein, denn der Stereosound ist umwerfend).

Ich bin mir absolut sicher: Dem Streamen auf WLAN-Boxen gehört die Zukunft. Tod allen Boxenkabeln, denn audiophil war gestern. :-)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 28, 2015 8:04 PM MEST


Es war einmal in Amerika - Extended Edition [Blu-ray] [Director's Cut]
Es war einmal in Amerika - Extended Edition [Blu-ray] [Director's Cut]
DVD ~ Robert De Niro

1 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen verfranzt, 17. November 2014
Es ist offensichtlich, warum der Film kein großer Erfolg war:

1. Er ist viel zu lang. Vieles wird sehr umständlich und hausbacken erzählt. Zum Beispiel die "Spanner-Szene" im ersten Teil. Ich kann mir also kaum vorstellen, dass der Film durch eine Verlängerung noch gewinnt. Eher im Gegenteil.

2. Die Hauptgeschichte - Noodles wird aus dem Gefängnis entlassen und ist wieder Mitglied in der Gang - beginnt erst nach 110 (!) Minuten. Da hat man kaum noch Sitzfleisch.

3. Und genau dieser Teil der Geschichte bleibt bis zum Ende rätselhaft. Dass Max noch lebt, überzeugt überhaupt nicht. Und auch seine Motive für den Verrat bleiben im Dunkeln. Gleiches gilt für das Ende. Vieles wird nur angedeutet und belibt deswegen total unklar. Anfangs lässt er sich viel Zeit, unwichtige Dinge bis ins Detail zu zeigen, zum Schluss läuft ihm die Zeit weg. Und wieso springt der Film am Ende wieder in die 30iger Jahre? Alles nur geträumt. Nicht dein Ernst.

Das passiert, wenn man sich zu lange mit einer Sache beschäftigt. Er hat sich verfranzt. Leone wollte zuviel und machte zuweng daraus.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2015 9:52 AM CET


Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray]
Jimi Hendrix - Hear My Train A Comin' [Blu-ray]
DVD ~ Jimi Hendrix
Preis: EUR 8,99

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittlerer Art und Güte, 1. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was gibt mir dieser Film, was mir unzählige andere nicht gegeben haben? Nichts. Es gibt zwar, wie auch im Booklet stolz präsentiert, einige bisher nicht gesehene Festival-Aufnahmen, aber die sind nicht besonders spektakulär und machen zusammen auch nur ein paar Minuten aus. Es fällt auf, dass alle Interviewpartner schon deutlich über 70 (Paul McCartney u.a.) sind. Wer sich beim Thema Hendrix also als fortgeschritten bezeichnet und zum Beispiel schon West Coast Seattle Boy: Voodoo Child hat, kann sich diese DVD sparen. Alle anderen, interessierten Neueinsteiger können hier aber zugreifen. Der Film führt solide in das Thema und Leben von Jimi Hendrix ein. Aber wirklich nicht mehr.


Fanfare
Fanfare
Preis: EUR 9,49

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Opus Magnum 2013, 25. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Fanfare (MP3-Download)
Das Musikjahr 2013 plätschert so eingermaßen lautlos daher. Arctic Monkeys, ja ok.
Tja und dann kommt kurz vor Schluss Jonathan Wilson mit seinem Album Fanfare dahergewatschelt.

Du hörst die ersten Takte und denkst sofort, das ist es. Darauf hast du das ganze Jahr gewartet. Und der Rest der 75 Minuten bestätigt das eindrucksvoll. Ein Doppelalbum, das einen mitnimmt in die frühen 70iger zu Crosby, Stills, Nash and Young, George Harrison, Lenny Kravitz’ Debüt, Bob Dylan, Westcoast Rock, Supertramp, Elliott Smith und Pink Floyd. Und vielem mehr. Singer/Songwriter Kunst auf höchstem Niveau. Wundermusik für den Herbst. Wegen sowas bin ich Fan geworden, wegen sowas höre ich heute noch Musik.

Fanfare ist das opus magnum 2013.

Bitte ernstnehmen.

P.S.: Hört euch auch das Vorgänger-Album Gentle Spirit an.


Oh Boy
Oh Boy
DVD ~ Tom Schilling
Preis: EUR 4,44

7 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Selbst für einen Sonntagnachmittag, wenn es draußen regnet, zuwenig, 16. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Oh Boy (DVD)
Also entweder verstehe ich den Film nicht oder der Rest der Welt in Deutschland liegt falsch. Die Lobpreisungen kann ich nicht nachvollziehen, denn:

In dem Film passiert ü b e r h a u p t nichts. Er hat noch nicht mal ein richtiges Ende. Der Protagonist (fantastisch Tom Schilling) weiß am Anfang, in der Mitte und am Ende des Films nicht, was er mit seinem Leben anfangen soll. Mehr ist nicht. Schwarz-weiß (ja, der Film ist in schwarz-weiß) geht noch in Ordnung, aber die Ereignislosigkeit erschlägt einen (mich) nach ner Stunde spätestens. Friederike Kämpfer (spielt eine alte Schulkameradin von ihm), die man mindestens aus Ladykracher kennen sollte, überzeichnet dermaßen, dass Fremdschämen angesagt ist.

Fazit: Einen Stern für den Hauptdarsteller Schilling und einen Stern aus Höflichkeit. Und ich wiederhole gerne noch mal:
In dem Film passiert rein gar nichts. Selbst für einen Sonntagnachmittag, wenn es draußen regnet.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 19, 2013 6:32 PM MEST


KAVAJ iPad Ledertasche Case Hülle "Berlin" für das Apple iPad 4, iPad 3 und iPad 2, cognac braun aus echtem Leder mit Standfunktion. Dünnes Smart Cover als edles Zubehör für das Original iPad
KAVAJ iPad Ledertasche Case Hülle "Berlin" für das Apple iPad 4, iPad 3 und iPad 2, cognac braun aus echtem Leder mit Standfunktion. Dünnes Smart Cover als edles Zubehör für das Original iPad
Wird angeboten von KAVAJ
Preis: EUR 44,90

2.0 von 5 Sternen nichts für längere Zeit, schwöre, Hände weg, 1. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese wirklich schicke (und teure) Hülle macht zunächst einen sehr hochwertigen, feinen Eindruck. Die Tasche scheint mindestens ihr Geld von ca. 40 € Wert zu sein.. Ich habe sie allerdings jetzt ein Jahr in intensiver Benutzung und.......... sie löst sich langsam auf. Soll heißen: Das Leder ist auf der Display-Seite auf einen billigen Plastikrahmen geklebt, der dem Ganzen Form geben soll. Nach einem Jahr muss ich feststellen, dass sich das Leder (nach zugegeben täglicher Benutzung - warum auch nicht, bitte? Ich mach schließlich keine Schweinereien mit meinem iPad.) von diesem Rahmen löst. Das Ganze macht jetzt einen ausgesprochen hässlichen und unappetitlichen Eindruck. Ich wiederhole: hässlich und 40 €.
Fazit: Dafür definitiv zu teuer. Hände weg für alle, die längerfristig denken.
Nochmal: Hände weg für alle, die auch in einem Jahr noch eine schöne iPad-Hülle schätzen, die ihr verdammtes Geld Wert ist.
Wie ich.

Ich hole mir was Neues. Sehr schade.

Nachtrag: KAVAJ Kundenservice hat sich wegen dieser Rezension bei mir gemeldet und das Geld zurückerstattet. Chapeau. Sehr fair und korrekt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2013 10:25 AM MEST


Led Zeppelin - Celebration Day  (+ 2 CDs) [Blu-ray]
Led Zeppelin - Celebration Day (+ 2 CDs) [Blu-ray]
DVD ~ Led Zeppelin
Preis: EUR 15,33

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen What is and what should never be, 12. Februar 2013
Alles sehr bombastisch, perfektionistisch und gewollt groß - nur allein der Funke will nicht so richtig überspringen. Der Sound dazu passt: Er ist sehr hallig und verwaschen, auf den CDs fällt es noch stärker auf als im Film.
Herr Plant macht etwas zu wenig Show, er arbeitet die Nummer eher eisern ab als das er sie - um im Jargon zu bleiben - an diesem Tag wirklich feiert.
Man hätte vielleicht mehrere Konzerte geben sollen und das Beste dann veröffentlichen wollen. Aber hätte.. hätte.. hätte.. könnte.. wir sind ja froh, dass es zu diesem wahrscheinlich letzten Konzert von Led Zeppelin überhaupt gekommen ist.
Trotzdem: mehr als drei Sternchen ist nicht drinnen. Unübertroffen bleibt Led Zeppelin - Box Set (2 DVDs) und daher für Einsteiger wärmstens empfohlen. Punkt.


Marley [Blu-ray]
Marley [Blu-ray]
DVD ~ Bob Marley
Preis: EUR 9,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Profis zu wenig, 12. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Marley [Blu-ray] (Blu-ray)
Hm, ja. Bestimmt irgendwie gut, man erfährt alles über sein Leben, seinen Glauben, seine Frauen (kaum über seine Kinder). Aber das durfte man ja auch erwarten, oder? Schwerpunkt einer Biografie über einen Musiker sollte aber auch, genau, die Musik sein. Die Anfänge des Reggae werden zwar eindrucksvoll geschildert, aber die spätere Entwicklung seiner Musik, seiner Meilenstein-Alben werden bis auf Catch a fire nicht erwähnt, man hört lediglich einzelne Titel im Hintergrund. Die gleiche Schwäche, die Living in a material world (über George Harrison) hat.
Fazit: Für Einsteiger gut, aber für Profis dann doch zu wenig.


Who I Am: Die Autobiographie Who I Am: Die Autobiographie Pete Townshend
Who I Am: Die Autobiographie Who I Am: Die Autobiographie Pete Townshend
von Pete Townshend
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Too much fiddling about, 12. Februar 2013
Ich bin kein Who-Fan, aber interessiert genug, um mir diese Autobiografie anzutun. Bis zum Tod von Keith Moon Ende der 70iger bleibt es ein informatives Buch (S. 335 von insgesamt 558 Seiten) über die spannendste Zeit der Rockmusik - wenn auch nicht so unterhaltsam und humorvoll wie Life von Keith Richards -, aber danach beschäftigt es sich nur noch mit seinen Alkohol-Eskapaden, Frauengeschichten und durchschnittlichen Soloalben. Verzichtbar.
Irritierend auch der nüchtern-distanzierte Ton, den er fast während des ganzen Buchs gegenüber Roger Daltrey anschlägt. So klingen keine Soulmates.

Fazit: Das Buch ist zu lang bzw. setzt einen falschen Schwerpunkt. Über das Monterey Pop Festival oder Woodstock hätte ich gerne mehr gelesen.

PS: Ach noch was: Mich verwundert, dass er soviel über seinen Spaß am Experimentieren mit Sounds in seinen unzähligen Homerecording-Studios schreibt, man es aber seiner Musik so gar nicht anhört.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 14, 2014 12:45 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5