Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Agilo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Agilo
Top-Rezensenten Rang: 406.236
Hilfreiche Bewertungen: 131

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Agilo "krillich"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Noch 15839 Band Spur H0
Noch 15839 Band Spur H0
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Unterhaltungskapelle, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noch 15839 Band Spur H0 (Spielzeug)
Etwas bieder kommen sie schon daher, die Rockmusiker von NOCH, erinnern ein wenig an eine 70iger Jahre Unterhaltungskapelle, die auf Dorffesten von Roy Black bis Status Quo alles coverten. Ich habe sie stilgerecht auf den Anhänger eines Traktors aufgebaut.


Die Erfinder des guten Geschmacks: Eine Kulturgeschichte der Köche (Eichborn digital ebook)
Die Erfinder des guten Geschmacks: Eine Kulturgeschichte der Köche (Eichborn digital ebook)
Preis: EUR 15,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen getrüffelte Langeweile, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Natürlich hätte ich mir den Titel genauer ansehen können. Dann wäre mir klar geworden, dass es an sich bei diesem Band nicht um die Küche an sich, sondern nur um die so genannte Haute Cuisine handelt und um die - vornehmlich französischen - Köche, die diese vertreten. Am Anfang des Buches war das noch ganz interessant, da ist es tatsächlich noch ein kulturgeschichtlicher Abriss, man erfährt etwas über die Entwicklung der gehobenen Küche in Frankreich. Aber sobald der Autor das 20. Jahrhundert erreicht hat, ergeht er sich fast ausschließlich in Kurzbiographien der großen Köche, die durchgehend vermutlich nur halb so spannend sind wie der Lebenslauf des Pommesbudenbesitzers um die Ecke. Rezepte, die am Anfang des Buches noch erwähnt werden, verschwinden ganz, es werden nur noch die Spezialitäten der Köche aufgeführt, die zur Hälfte irgendetwas mit Trüffel sind. Ich muß zugeben, dass ich nicht erfahren konnte, ob am Schluss vielleicht noch einige spannende Aspekte der modernen Küche erwähnt werden, da mich das Buch so gelangweilt hat, das es nach 60% weggelgt habe.


Villa Braun
Villa Braun
Wird angeboten von Seitz Kreuznach e. K.
Preis: EUR 11,45

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen diffizile Sache, 17. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Villa Braun (Spielzeug)
Ich habe schon viele Papiermodelle gebaut, aber etwas so Kompliziertes hatte ich noch nicht in der Hand. Bei einigen Teilen kam ich auch nach stundenlangem Herumprobieren nicht dahinter, wie sie zusammenpassen sollen. Darüber hinaus fehlen Klebelaschen an Stellen, wo es eher angebracht wäre, welche anzubringen. Auch die Anleitung ist eher verwirrend als hilfreich. Ich habe schon ähnlich komplexe Modelle in deutlich besserer Qualität kostenlos aus dem Internet heruntergeladen.
Ich weiß noch nicht, ob ich mir noch die Mühe gebe, an der Villa Braun weiterzubauen oder alles dem Papiermüll übereigne.
P.S. Dies war nicht mein erster Schreiber Bogen, der Bau der anderen Modelle hat mir durchgehend Freude bereitet und die Ergebnisse ließen sich auch sehen.


Revolutionen auf dem Rasen: Eine Geschichte der Fußballtaktik
Revolutionen auf dem Rasen: Eine Geschichte der Fußballtaktik
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fussball total!, 23. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Entwicklung des Fußballes von ihren Anfängen hin zu Barcelonas Tiki-Taka ist hier unterhaltsam aufbereitet. Es werden die innovativen Schulen beispielsweise der Österreicher, Ungarn und Holländer erwähnt, die Art und Weise wie sie das Taktikverständnis anderer Länder befruchten, die Geschichten berühmter Trainer und nationaler Fußballtraditionen werden erzählt.
Dass der deutsche Fußball dabei eher wenig Erwähnung findet, hat zum Einen damit zu tun, dass der Autor Brite ist, zum Anderen aber auch damit, dass der deutsche Fußball - trotz aller Erfolge - nie an der Spitze neuer taktischer Entwicklungen stand.


Alle Vögel fliegen hoch: Franza und Flipper ermitteln. Kriminalroman
Alle Vögel fliegen hoch: Franza und Flipper ermitteln. Kriminalroman
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Bridget Jones in Bayern, 23. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine in weiten Teilen humorvoller Krimi, die gegen Schluss viel Spannung aufbietet, es tummeln sich einige schön gezeichnete Gestalten, das Grundkonzept eines Verbrechens unter Ornithologen ist originell.
Wenn da nur nicht die Hauptfigur wäre. Franza, eine gestandene junge Frau um die 30, alleinstehend mit Hund, Yoga- und Fitnesslehrerin, die so nebenher noch auf eigene Faust in einem Kriminalfall ermittelt, also jemand, von dem man meinen möchte, dass sie ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein besitzt.
Leider ist das absolut gar nicht der Fall. Über viel zu weite Strecken des Buches ist sie in erster Linie mit sich selbst und ihren eigenen Unzulänglichkeiten beschäftigt, darüber hinaus verliebt sie sich Hals über Kopf in den ermittelnden Kommissar. Ihre Schwärmerei für den machohaften Polizisten erscheint dabei so unkritisch und von jeglichem Mangel an vernünftigen Selbstwertgefühl durchdrungen wie die Verliebtheit einer Dreizehnjährigen in einen Boy Group Sänger. So fällt Franza, als der Kommissar eine Einladung zum Abendessen praktisch vor der Tür des Restaurants einfach mal abbricht, weil er sich über die Protagonistin ärgert, nichts anderes ein, als ausschließlich sich selbst die Schuld für dessen rüpelhaftes Verhalten zu geben.
Da die Geschichte an sich in weiten Teilen ganz spannend und witzig ist, gibt es drei Sterne. Man kann der Krimireihe nur wünschen, dass sich die Hauptfigur zu einer erwachsenen Frau entwickelt.


Pflanzschubkarre Schubkarre Blumenkübel, Holz, 100x30x34cm
Pflanzschubkarre Schubkarre Blumenkübel, Holz, 100x30x34cm

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hübsche Gartendeko, 18. März 2012
Bei mir hat sowohl die Verpackung als auch die vorgebohrten Löcher gestimmt, einziges Problem war, dass die Räder seitlich mit Splinten fixiert werden müssen, welche nicht sehr stabil in den vorgebohrten Löchern sitzen. Insgesamt ist das Rad etwas wackelig, aber die Schubkarre dient ja auch nicht dazu, großartig bewegt zu werden. Vom Design her ist sie gerade in ihrer Einfachheit sehr schön. Wenn sie mit Blumen bepflanzt ist, gibt sie einen hübschen Gartenschmuck ab.


Die Krise der römischen Republik. Von den Gracchen bis Augustus (Saxa et Libri 8)
Die Krise der römischen Republik. Von den Gracchen bis Augustus (Saxa et Libri 8)
Preis: EUR 4,76

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kompakte Geschichte, 5. September 2011
Das Buch gibt eine grobe Zusammenfassung der Ereignisse, die zum Ende der Republik geführt haben, ohne dass man dabei auf Erkenntnisse und Informationen stößt, die man auch als interessierter Laie nicht schon in anderem Zusammenhang gelesen und gesehen hat. Es bietet keine neuen oder originellen Erkenntnisse. Für Einsteiger in die Thematik aufgrund seiner handlichen Kompaktheit sicherlich empfehlenswert.


Sommerhit: Roman
Sommerhit: Roman
Preis: EUR 7,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der nette Junge von Nebenan, 5. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Sommerhit: Roman (Kindle Edition)
Sommerhit ist auf jeden Fall ein Buch mit hohem Unterhaltungswert, ich habe es innerhalb von 2 Tagen gelesen. Was mich vor Allem fesselte, war die Tatsache, das der Autor mit seiner Geschichte des Falk Lutter/Martin Gold auch ein Stück deutsche Geschichte erzählte. Die Erzählweise ist koventionell, die Sprache einfach, bringt aber vieles gerade deswegen auf den Punkt.
Die Hauptfigur hat so manches zu durchleiden - Republikflucht, wobei er Vater und Schwester in der DDR zurücklassen muss, eine depressive Mutter, Mobbing in der Schule, ein traumatisches Erlebnis auf der Klassenfahrt, ein tätlicher Angriff mit einer Rasierklinge - , macht aber auch seine positiven Erfahrungen als Musiker: ausverkaufte Konzerte, ein überaus erfolgreicher Sommerhit, Ruhm, Reichtum. Trotz Allem bleibt er der nette, bescheidene Junge von Nebenan, der er schon als Vierzehnjähriger war - keine Starallüren, keine Drogenexzesse trüben seinen Charakter. Und genau das ist die Schwäche des Buches: Der Autor gibt seinen Figuren Biografien, die weniger von ihren Erfahrungen und Entwicklungen geprägt sind, als von einem Bedürfnis des Autors, auf ein harmonisches Hollywoodende hin zu arbeiten. Außenseiter in der Schule schreibt er ein glückliches, erfolgreiches Berufsleben auf den Leib, während diejenigen, die andere mobbten und insgesamt das Sagen hatten, zu Bankrotteuren und vorbestraften Betrügern werden. Da fühlt man sich als Leser natürlich wohl und freut sich über diese ausgleichende Gerechtigkeit - mit dem wahren Leben hat das wenig zu tun.
Wenn man das jedoch akzeptiert, man möglicherweise genau so eine Alleswirdgut-Geschichte lesen will, dem sei dieses Buch empfohlen.


Warum die Menschen sesshaft wurden: Das größte Rätsel unserer Geschichte
Warum die Menschen sesshaft wurden: Das größte Rätsel unserer Geschichte
von Josef H. Reichholf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bayerische Antwort, 23. November 2010
Auf die Antwort der Frage im Titel muss man bis zum Schluss warten. Bis dahin erfährt man viel über die Entwicklung des Menschen, über seine Ernährung, über die Zähmung von Haustieren. Aber warum wurde der Mensch sesshaft? Der Autor stammt aus Bayern und die Antwort fällt entsprechend aus, wobei seine Schlussfolgerung ernst gemeint und durchaus nachvollziehbar ist: Weil der Mensch nun mal gerne feiert, am liebsten mit gegrilltem Fleisch und vor allem mit gutem Bier! Und für letztes braucht man eben Getreide aus eigenem Anbau.
Ein unterhaltsames und informatives Buch.


Die große Erzferkelprophezeiung: Zwerg und Überzwerg
Die große Erzferkelprophezeiung: Zwerg und Überzwerg
von Christian von Aster
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch nicht nur für Bierliebhaber, 23. November 2010
Man neigt ja dazu, alles, was unter der Überschrift "humorvolle Fantasy" erscheint, mit den Büchern des Godfather des Genres Terry Pratchett zu vergleichen. Auch von Aster scheint seinen Pratchett zu kennen und imitiert da so einiges - so setzt er häufig Fußnoten ein, um am unteren Rand der Seite entsprechende Ergänzungen anzubringen. Dies macht aber nur wirklich Sinn, wenn diese Anmerkungen wirklich originell sind - was in diesem Buch leider nicht immer der Fall ist. Ein weiteres Stilmittel, dass sich der Autor bei Pratchett abgeguckt hat, sind der auf verschiedene Personen und Erzählstränge verteilte Handlungsverlauf, der natürlich ideal ist für den ein oder anderen Cliffhanger am Ende eines Kapitels. Das ist größtenteils auch gut gemacht, vor allem aber anfangs ein Problem, denn es dauert einfach eine Weile, in die Geschichte hinein zu kommen. In praktisch jedem Kapitel werden neue Figuren eingeführt, so dass der Leser häufig im Unklaren darüber ist, ob es sich bei den Einzelnen um Haupt- oder Nebenfiguren handelt, zumal so manche der Hauptpersonen erst sehr spät eingeführt werden. Erschwerend kommt hinzu, dass von Asten gänzlich auf so etwas wie einem Protagonisten verzichtet - wenn man von dem "Schicksalszwerg" absieht, der sich aber selbst wiederum aus fünf (genau genommen sogar sechs) Zwergen zusammensetzt.
Die Welt der Zwerge allerdings, die er in diesem Roman erschafft, ist originell und durchdacht, voller witziger Einfälle - man denke nur die Beziehung der Zwerge zu Bier oder die zwergentypische Umgestaltung von Redewendungen. Auch die einzelnen der handelnden Personen sind durchaus charaktervoll gezeichnet. Hier beweist sich der Autor alles in Allem als wirklicher Weltenschöpfer, dem es gelingt, den Leser mitzunehmen in die Denkweise seiner Helden, in die Welt ihrer Mythen und in die ihrer Wünsche und Träume. Und da zeigt er auch seine Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von seinen offensichtlichen literarischen Vorbildern - und natürlich hat er damit etwas geschaffen, dass mehr ist als die bloße "Parodie", als welche dieses Buch beworben wird.
Die Handlung ist durchgehend sehr spannend, wenn sie auch nicht mit den ganz großen überraschenden Wendungen aufwarten kann. Deswegen ein Punkt Abzug für die häufig unnötigen Fußnoten und dem allzu großzügigen und anfänglich verwirrenden Umgang mit der Masse seines Personals. Die anderen vier Punkte stehen dagegen für großartige und originelle Unterhaltung, für Spannung und für ein paar liebenswerte Gesellen mit Vorliebe für Bier.


Seite: 1 | 2