Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Profil für nicigirl85 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von nicigirl85
Top-Rezensenten Rang: 1.393
Hilfreiche Bewertungen: 2415

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
nicigirl85 "Janine"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Alice im Wunderland
Alice im Wunderland
DVD ~ Mia Wasikowska
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Überzeugende Romanverfilmung…, 2. November 2016
Rezension bezieht sich auf: Alice im Wunderland (DVD)
Ja ihr mögt es kaum glauben, aber ich habe es erst jetzt geschafft diesen Film zu sehen. Bisher war mir das Buch und der Disney- Zeichentrickfilm bekannt, beide mochte ich, daher war ich auf diese Umsetzung sehr gespannt.

Der Mix aus Realfilm und Animation ist ja schon etwas Besonderes. Gerade die Tiere wie das weiße Kaninchen und die Haselmaus wussten durch ihre Niedlichkeit zu überzeugen. Die Darstellung der Grinsekatze empfand ich als besonders, hat man doch das Gefühl, dass es nichts Flauschigeres geben würde als sie. Aber auch die Kartensoldaten der roten Königin fand ich gekonnt in Szene gesetzt.

Mit Mia Wasikowska als Alice tat ich mich anfänglich etwas schwer, weil sie zu Beginn des Films nicht die Ausstrahlung hatte, die ich mir von einer Alice erwarte, aber im Laufe der Handlung wächst sie über sich hinaus. Mir gefiel, dass Alice nicht als die perfekte Schönheit dargestellt wurde und sie auch einen leichten Hauch Düsternis versprühte wie Tim Burton es gern hat.

Mein absolutes Highlight war ganz klar Johnny Depp als Hutmacher. Ihm gelingt es jedem verrückten Charakter den gewissen Charme einzuhauchen, wusste er mich bereits als kleines Kind in der Rolle des Edward mit den Scherenhänden zu überzeugen. Das ist bei mir über die Jahre offenbar hängen geblieben. Gerade die Augen des Hutmachers waren der Kracher, da muss man einfach hingucken, hypnotisierend.

Für mich kam der Film der Buchvorlage sehr nahe, da finde ich nicht wirklich etwas zum Kritisieren, auch wenn ich persönlich die eine oder andere Szene recht brutal fand.

Die FSK 12 Vorgabe ist hier in jedem Fall gerechtfertigt. Jüngere Kinder sollten den Film aufgrund der Kampfszenen nicht schauen, da diese zu gruselig sind.

Fazit: Eine grandiose Buchverfilmung. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil. Empfehlenswert!


Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) (Harry Potter )
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) (Harry Potter )
von J.K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frau Rowling kann auch Theater..., 31. Oktober 2016
Als Harry Potter Fan hatte ich so meine Zweifel, ob die achte Geschichte in Form eines Theaterstückes wirklich gut sein kann und so ließ ich lange die Finger von diesem Buch. Doch es kam wie es kommen musste: die ersten positiven Stimmen wurden laut und meine Neugierde stieg, so dass ich dann doch zu diesem besonderen Potter- Band griff.

Kaum hatte ich das Theaterstück angelesen, war ich Feuer und Flamme. Ich konnte mir das Geschilderte bildlich vorstellen und war sofort wieder drin in der Welt um Hogwarts.

Die beiden Hauptakteure Albus (Harrys Sohn) und Scorpius (Dracos Sohn) im Besonderen sind direkt sympathisch und man fühlt sich mit ihnen verbunden. Rowling gelingt es auch hier wieder typische Teenagerprobleme aufzugreifen, die man nachvollziehen und mit denen man sich identifizieren kann.

Etwas seltsam fand ich die Namenswahl von Harrys Sohn, weil ich es merkwürdig finde Namen von verstorbenen Protagonisten wieder zu benutzen, aber je mehr ich las, desto schlüssiger wurde mir Rowlings Entscheidung genau diesen Namen zu wählen.

Wer diesen Potter liest, der bekommt ein besonderes Harry- Abenteuer, in dem er zwar eher eine Gast- denn eine Hauptrolle spielt, aber man ist genauso fasziniert und voller Leselust wie bei den anderen Potter- Bänden.

Fazit: Völlig unerwartet hat mich dieses Buch geflasht und ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. Frau Rowling kann also nicht nur Krimis und Kinderbücher schreiben, sondern auch Theaterstücke. Einfach spitze!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2016 12:46 AM CET


Glimmernächte
Glimmernächte
von Beatrix Gurian
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Funkeln in der Nacht…, 7. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Glimmernächte (Gebundene Ausgabe)
Da mir sowohl die Erwachsenenromane als auch die Jugendbücher der Autorin bisher immer gut gefallen haben, habe ich hier einfach blind zugegriffen, auch wenn Prinzessinnengeschichten nicht so ganz meins sind. Es wurde jedoch schnell klar, dass hinter dem glitzernden Einband weit mehr steckt als eine romantische Geschichte.

Im Buch geht es um die junge Philippa, Spitzname Pippa, die aufgrund der Heirat ihrer Mutter mit einem Grafen in das wunderschöne Dänemark zieht. Doch auf dem Familienanwesen finden mysteriöse Ereignisse statt, die sich keiner erklären kann. Was steckt dahinter? Wird Pippa es rausfinden ohne sich dabei in Gefahr zu begeben?

Die Handlung wird uns über Pippa als Ich- Erzählerin nahe gebracht. Die Wahl der Perspektive fand ich hier sehr passend, da man so am besten die Gedankengänge von ihr nachvollziehen und auch selber miträtseln kann.

Doch nicht nur Pippa war als Charakter gut dargestellt, wussten auch die anderen Persönlichkeiten zu überzeugen. Die Autorin hat jedem Protagonisten ausreichend Raum gegeben.

Mir hat an dem Buch besonders gefallen, dass man sich herrlich bei gruseln konnte, denn das hatte ich bei der äußeren Gestaltung so gar nicht erwartet. Gänsehautmomente finde ich besonders bei Jugendbüchern sehr wichtig. Die mysteriösen Elemente hatten es in sich und dass sich dann alles noch realistisch erklären ließ, das hat mich dann sehr überrascht.

Es kam sehr gut rüber, dass das Leben auf einem Schloss zwar verlockend klingt, aber nicht unbedingt so berauschend sein muss wie man es sich vorstellt. Zudem hatte Pippa ja dann doch damit zu kämpfen ihr altes Zuhause hinter sich lassen zu müssen.

Die zarte Liebesgeschichte wusste auch zu überzeugen. Ich fand es gut, dass diese nicht im Mittelpunkt stand, denn ich bin nicht so der Liebesromanfan.

Fazit: Mal eine ganz andere Geschichte, die ich so bisher noch nicht gelesen habe. Gern spreche ich eine Leseempfehlung aus. Gelungen!


Seltene Affären: Roman
Seltene Affären: Roman
von Thommie Bayer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herr Vorden schreibt Geschichten..., 1. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Seltene Affären: Roman (Gebundene Ausgabe)
Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich um die lose Fortsetzung zu "Weißer Zug nach Süden", wobei man auch ohne Vorkenntnis des Vorgängers keine Verständnisprobleme haben sollte. Nur den einen oder anderen Aha- Moment verpasst man dann allerdings.

Während es im ersten Buch um die Haushaltshilfe Ciara ging, dreht sich hier nun alles um ihren Arbeitgeber Peter Vorden, dessen Zwillingsbruder Autor ist.

Die Handlung wird uns über Herrn Vorden als Ich- Erzähler nahe gebracht, weshalb wir sehr intensiv seine Gedanken- und Gefühlswelt erleben dürfen. Es sind vor allem die eher leisen Momente, die das Besondere bei diesem Roman ausmachen, denn man wird beim Lesen doch sehr nachdenklich.

Wir erleben das Leben von Herrn Vorden sowohl als jungen Erwachsenen als auch als älteren Herren, so dass wir dadurch auch den Wandel der Zeit spüren können.

Es gelingt dem Autor Thommie Bayer mal wieder mit recht wenigen Worten so viel zu erzählen. Auch wenn der Roman nicht mal 200 Seiten aufweist, so hat er doch so viel zu bieten. Was macht uns glücklich im Leben? Und bereuen wir, was wir bisher getan haben?

Fazit: Ein Kleinod unter den Romanen. Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. Klasse!


Dich immer wiedersehen
Dich immer wiedersehen
von Jennifer E. Smith
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Liebe durch Zufall..., 12. August 2016
Rezension bezieht sich auf: Dich immer wiedersehen (Gebundene Ausgabe)
Von der Autorin hatte ich bis dato noch nichts gelesen, da ich aber ein großer Fan von Jugendbüchern bin und mir die optische Gestaltung so gut gefiel, begann ich unvoreingenommen mit der Lektüre.

In der Geschichte geht es um Owen und Lucy, die sich bei einem Stromausfall in New York in einem Fahrstuhl, in dem sie stecken geblieben sind, kennenlernen. Doch das Alltagsleben trennt sie voneinander, aber die Beiden können sich einfach nicht vergessen. War die Begegnung im Fahrstuhl Vorsehung? Werden sie gemeinsam ihr Glück finden oder getrennte Wege gehen müssen?

Die Handlung erleben wir mal aus der Sicht von Lucy und mal aus der Perspektive von Owen, so dass man als Leser unglaublich nah an den Figuren ist und ihre Handlungsweisen deutlich besser versteht.

Beide Charaktere haben ihr Päckchen im Leben zu tragen und ich fühlte mich bei beiden direkt wohl und konnte mich gut in sie einfühlen.

Gerade in der heutigen Zeit fand ich es so goldig, dass sich Owen den modernen Medien verweigert und lieber auf Postkarten statt auf Facebook und Co setzt. In unserer heutigen Gesellschaft ist das Briefe- und Postkartenschreiben doch arg in Vergessenheit geraten.

Der Schreibstil der Autorin hat sich so angenehm lesen lassen, dass ich nur so durch die Seiten flog und gar nicht wollte, dass diese Geschichte mit ihrer zarten Romanze jemals endet.

Der Roman vermittelt ganz klar, dass Liebe alles überwinden und schaffen kann, was mich tief berührt hat.

Auch wenn ich kein Fan von offenen Enden bin, so passt es hier gut. Die Beiden sind noch so jung und es kann noch so viel mit ihnen passieren, dass ich hier nur zu gern selbst weiterspinne was die Beiden erleben und wie ihre Zukunft aussehen könnte.

Fazit: Ein sehr intensives Jugendbuch, was mich komplett abgeholt hat. Ich kann nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. Genial!


Ein Gefühl wie warmer Sommerregen: Roman
Ein Gefühl wie warmer Sommerregen: Roman
von Ella Simon
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Sabrina Qunaj mal anders…, 10. August 2016
Ich liebe die historischen Romane von der Autorin Sabrina Qunaj und nachdem ich mitbekam, dass sie sich hinter dem Pseudonym Ella Simon verbirgt, musste ich bei diesem Roman einfach zugreifen, auch wenn er nicht aus meinen Lieblingsgenres stammt.

In der Geschichte geht es um die Endzwanzigerin Alis Rivers, die bei der Seenotrettung tätig ist und täglich ihr Leben riskiert. So startet das Buch auch direkt mit einer Rettungsaktion, die es in sich hat. Die Mannschaft riskiert ihr Leben für ein Schaf und einen Tierarzt. Doch als Viehdoktor Evan immer wieder im ihren Leben auftaucht, beginnt Alis zu grübeln. Was will sie eigentlich wirklich? Und was geschah damals, was sie bis heute beschäftigt?

Bereits auf den ersten Seiten merkte ich, dass ich ein Buch von Sabrina in den Händen hatte, denn der bildhafte Schreibstil von ihr spricht einfach Bände. Dadurch kann man sich die dargestellten Szenen unglaublich gut vorstellen.

Alis ist als Charakter so völlig anders als ich und dennoch fand ich sofort Zugang zu ihr. Gerade ihre zurückhaltende, geheimnisvolle Art mochte ich sehr.

Mein persönlicher Lieblingscharakter war übrigens Sienna, die Schwester vom Tierarzt, denn sie ist absolut nicht auf den Mund gefallen und nimmt sich, was ihr zusteht. Dafür habe ich sie oft bewundert und würde mir nur zu gern etwas von ihrem Selbstbewusstsein abschneiden.

Besonders spannend fand ich an dem Roman, dass wir viel über die Seenotrettung erfahren. Hiervon hatte ich bisher keinerlei Vorstellung. Die Schilderungen der einzelnen Rettungsaktionen sind so intensiv, dass sie einem eine Gänsehaut verpassen.

Die eingeflochtenen Liebesgeschichten sind authentisch und nachvollziehbar. Sie passen zu den jeweiligen Charakteren.

Das Ende hat mich glücklich zurückgelassen, denn jeder bekommt was ihm zusteht und der Großteil des Familiengeheimnisses wurde gelüftet.

Laut Auskunft der Autorin wird es eine Fortsetzung geben, auf die ich mich jetzt bereits freue.

Fazit: Gelungene Sommerlektüre, die mich überzeugt hat. Gern spreche ich eine Leseempfehlung aus. Klasse!


Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
von Mary Kubica
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Einblicke in menschliche Abgründe..., 5. August 2016
Das ungewöhnliche Cover und der spannende Klappentext ließen mich auf das Buch aufmerksam werden. Besondere Erwartungen hatte ich vor Lektürestart nicht, so dass ich unvoreingenommen mit dem Lesen begann.

In der Geschichte geht es hauptsächlich um die Frauen Heidi und Willow, die durch ihre erste Begegnung miteinander verbunden sind. Heidi sieht die junge, ausgehungerte Frau mit Kind und lädt sie zu sich nach Hause ein. Ihr Ehemann Chris und ihre Tochter Zoe sind wenig begeistert von dem neuen Gast, der immer mehr bestimmt was im Haus geschieht. Wie lange wird die Familie das aushalten und was hat Willow für ein Geheimnis?

Die Handlung wird uns gleich über mehrere Perspektiven nahe gebracht. So erleben wir durch Chris und Heidi die aktuellen Geschehnisse, während Willow stets aus ihrer Vergangenheit plaudert.

Heidi fand ich anfänglich etwas seltsam, aber mit der Zeit hat man Verständnis dafür, dass sie im Helfen ihre Passion gefunden hat. Es ist sicher nicht leicht oft alleine zu sein, wenn der Ehemann so erfolgreich ist und oft nicht daheim ist.

Willow war mir bereits bei der ersten Begegnung unheimlich. Ja ich hatte auch Mitleid mit ihr, aber irgendwie hat mir mein Bauchgefühl gesagt, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Als dann ihr Geheimnis ans Tageslicht kommt, war ich mehr als nur geschockt, denn damit hatte ich ganz und gar nicht gerechnet.

Das Schicksal beider Frauen berührt und regt zum Nachdenken an. Ich habe mich oft gefragt, wie ich an deren Stelle gehandelt hätte.

Das Buch hat sich für mich nicht wirklich wie ein Thriller angefühlt, sondern eher wie die Darstellung eines Lebens, das völlig aus den Fugen geraten ist. Trotzdem ließ sich das Geschriebene ungemein spannend lesen und es kam nie Langeweile auf.

Fazit: Wer etwas für besondere Schicksale übrig hat, der wird dieses Buch mögen. Wer eher auf blutige Details steht, der wird enttäuscht sein. Ich spreche gern eine Leseempfehlung aus, denn ich hatte diverse Gänsehautmomente beim Lesen und bin froh, dass mein Leben anders läuft. Gelungen!


Portugiesisches Erbe: Ein Lissabon-Krimi (Portugal-Krimis, Band 1)
Portugiesisches Erbe: Ein Lissabon-Krimi (Portugal-Krimis, Band 1)
von Luis Sellano
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf nach Lissabon!, 3. August 2016
Da ich noch nie in Portugal war, dachte ich mir einfach mal die Reise dorthin mittels dieses Krimis anzutreten. Sowohl Klappentext als auch das Cover hatten meine Neugierde geweckt.

In der Geschichte geht es um den Ex- Polizisten Henrik Falkner, der überraschenderweise ein Haus erbt. Doch das ist nicht alles, beherbergt das Haus auch einen Antiquitätenladen, der so einiges zu bieten hat. Was hat sein Onkel da nur alles gesammelt?

Was sofort auffällt sind die detailreichen Beschreibungen der Stadt. Man kann sich auch ohne jemals dort gewesen zu sein alles sehr gut vorstellen. Negativ ist nur, dass es mir persönlich manchmal etwas zu viel war und dadurch zu sehr vom Fall abgelenkt wurde.

Im Fokus liegt ganz klar unser ehemaliger Polizist, der nicht zwingend ein Sympathieträger ist. Vielmehr hat man als Leser Verständnis für ihn, denn seine Vergangenheit hat ihn sehr geprägt. Ich brauche nicht zwingend einen Charakter, der unheimlich charmant oder ähnliches ist, daher mochte ich Henrik recht gern. Ich konnte stets nachvollziehen, warum er dieses oder jenes tut.

Der Fall, den Henrik dann plötzlich auf den Tisch hat, ist alles andere als einfach. Dachte ich nämlich vor Lektürestart, dass er dem Ableben seines Onkels auf den Zahn fühlt, so ist doch weit mehr zu klären.

Der Fall ist spannend und wie bei Krimis üblich nicht allzu blutig. Das hat mir gut gefallen.

Die Auflösung hat mir gut gefallen, da sie schlüssig und nachvollziehbar war.

Bei dem vorliegenden Krimi handelt es sich offenbar um den ersten Teil einer Reihe, denn nicht alles klärt sich auf, so dass das Ende vielversprechend auf weitere Fälle mit Herrn Falkner hindeutet.

Fazit: Wer krimitechnisch mal nicht in Deutschland oder Frankreich unterwegs sein will, der sollte zu diesem soliden Krimi greifen und damit eine Reise in die Metropole Lissabon antreten. Gelungen!


Book of Lies
Book of Lies
von Teri Terry
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

4.0 von 5 Sternen Lügen oder nicht lügen, das ist hier die Frage…, 27. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Book of Lies (Gebundene Ausgabe)
Bisher haben mir die Bücher von Autorin Teri Terry so gut gefallen, dass ich natürlich auch ihr neustes Werk lesen wollte. Na ja und bei dem unglaublich tollen Cover, da musste man doch direkt neugierig werden, oder?

In der Geschichte geht es um die Zwillinge Piper und Quinn, die sich bei der Beerdigung ihrer Mutter das erste Mal sehen und von einander erfahren. Während Piper eine tolle Kindheit bei ihrer Mutter genoss, wurde Quinn von ihrer strengen Großmutter aufgezogen. Warum nur wurden sie getrennt und warum verlief ihr bisheriges Leben so unterschiedlich? Was steckt tatsächlich hinter dem Familiengeheimnis?

Richtig klasse finde ich die Erzählperspektive, denn wir erleben die Ereignisse aus der Ich- Perspektive mal über Piper und mal über Quinn. So wird sehr schnell deutlich wie unterschiedlich die Zwillingsschwestern sind. Fand ich Piper anfänglich total klasse, wendet sich das Blatt mit der Zeit und nichts ist mehr wie es scheint.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen selbstverständlich die beiden Schwestern. Während Piper die Draufgängerin ist und genau weiß was sie will, ist Quinn eher zurückhaltend und vorsichtig. Anfänglich konnte ich Quinn nur schwer einschätzen, aber sobald man erfährt, was sie erlebt hat, versteht man total warum sie so handelt wie sie es tut. Aufgrund ihrer reservierten, aber auch ehrlichen Art schloss ich Quinn schnell ins Herz. Piper ging mir irgendwann mit ihrer Lügerei einfach nur noch auf die Nerven. Zak als Nebendarsteller fand ich auch gut gezeichnet. Er unterstützt die Mädchen wo er kann und hat ein gutes Herz.

Der Jugendroman beginnt wirklich sehr interessant und die Spannung bleibt konstant erhalten, allerdings hatte ich bei gut dreiviertel des Buches das Gefühl, dass nicht so wirklich viel passiert. Erst im letzten Viertel überschlagen sich dann die Ereignisse und die Auflösungen prasseln auf den Leser nieder. Für mich blieb danach zwar keine Frage offen und die Erläuterungen sind durchaus schlüssig, allerdings hatte ich irgendwie mit mehr gerechnet. Letztendlich fehlte mir das I- Tüpfelchen zum fulminanten Showdown.

Gut fand ich, dass die Autorin ihr Buch damit abschließt, dass in jedem von uns gute und böse Eigenschaften stecken und jeder selbst entscheiden muss, zu welcher Seite er steht.

Fazit: Ein spannendes Buch, was mich durchaus gut zu unterhalten wusste, allerdings nicht das beste Buch der Autorin. Ich kann mir vorstellen, dass Fans der „Gelöscht“- Trilogie enttäuscht sein werden. Ich spreche hier dennoch eine Leseempfehlung aus.


Lady Midnight: Die Dunklen Mächte 1
Lady Midnight: Die Dunklen Mächte 1
von Cassandra Clare
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn dich der Schattenjäger- Virus packt…, 22. Juli 2016
Ich zähle zu den Lesern, die zwar schon viel Positives über die Bücher von Cassandra Clare gehört, aber noch keines gelesen haben. Bei diesem wollte ich dann nun aber doch wissen, was die Autorin kann und die unglaublich tolle Aufmachung des Buches war nicht ganz unschuldig daran.

In der Geschichte geht es um die 17 Jahre alte Emma Carstairs, die bereits Vollwaise ist, weil ihre Eltern bei einem Mordanschlag starben. Emma glaubt, dass hinter dem Tod ihrer Eltern weit mehr steckt als bisher bekannt ist und als eine Mordserie LA heimsucht, begibt sie sich auf Spurensuche. Was wird sie nur herausfinden?

Die über 800 Seiten wirkten auf mich anfänglich abschreckend, aber die Autorin hat einen so fesselnden Schreibstil, dass es einem sehr bald recht ist, dass man reichlich Lesestoff geboten bekommt.

Wie gesagt kenne ich kein einziges Buch der Autorin, aber ich habe mich dennoch schnell zurechtfinden können, so dass ich einfach mal behaupte, dass auch Quer- und Neueinsteiger hier gänzlich auf ihre Kosten kommen.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen Emma und ihre Freunde Cristina und Julian. Emmas Schicksal hat mich sofort ergreifen können und ihr Wille herauszufinden was wirklich geschah, auch gegen den Wunsch des Rates, konnte ich mehr als nur nachvollziehen. Und auch Julian mit all seinen Bürden war mir direkt sympathisch. Er teilt Emmas Schicksal Waise zu sein, muss sich zudem aber um seine Geschwister kümmern. Ich stelle mir das wirklich nicht leicht vor in dem Alter bereits eine Art Vaterersatz zu sein.

Die dargestellte Welt erschloss sich mir nicht immer, was aber eher mit mir zu tun hat, da ich mich öfter mal schwer tue bei Fantasy mir alles vorstellen zu können, wahrscheinlich weil ich so etwas eher selten lese und da nicht so die Erfahrungswerte habe.

Mir hat gut gefallen, dass sich actiongeladene Szenen mit gefühlvollen Handlungssträngen, aber auch Liebesszenen abwechseln und dass auch Freundschaften nicht zu kurz kommen.

Die Liebesgeschichte zwischen Emma und ihrem Julian ist glaubhaft dargestellt und ich bin ehrlich gesagt Fan von vermeintlich verbotenen Liebesbeziehungen, die alles andere als einfach sind.

Richtig klasse fand ich, dass die ganzen Offenbarungen erst im letzten Drittel des Buches kommen, denn nur so bleibt man dauerhaft am Ball. Man kann zwar bereits vorher viele Vermutungen anstellen, aber die Auflösungen kommen erst am Schluss, genau wie ich es mag.

Für mich ein gelungener Auftakt, der mich neugierig auf mehr macht. Ich sollte wohl doch endlich mal in die Schattenjägerwelt abtauchen.

Fazit: Klasse Fantasyunterhaltung mit Suchtpotential. Ideal auch für Einsteiger in das Schattenjägermysterium geeignet. Gern spreche ich eine Leseempfehlung aus und freue mich auf die Fortsetzung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20