Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Stefan B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan B.
Top-Rezensenten Rang: 2.824.581
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan B.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset
Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset
Preis: EUR 65,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich zwar ungeeignet, an sich aber ein Top Produkt, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins vorweg: Ich habe das Headset nur einen halben Tag getestet und anschließend leider wieder zurückgeschickt, dies hatte aber nicht mit dem Headset zu tun sondern mit meinem Samsung Galaxy S3 (mit Android 4.1.2). Mehr dazu am Ende der kurzen Rezension.

Das Headset ist von sehr guter Qualität, ist zwar etwas "wuchtiger" als manch andere Headsets, aber absolut bequem zu tragen. Das Headset sagt einem nach dem ersten Einschalten wie der Pairing-Vorgang abläuft, im Prinzip ist der Vorgang an sich aber von anderen Geräten bekannt. Für Neulinge aber sehr brauchbar. :-) Nach dem Pairing will das Headset Zugriff auf das Telefonbuch, um die Namen der Anrufer vorlesen zu können. Dies musste ich an meinem S3 noch extra zulassen. Die Sprachsteuerung des Headsets ist eine nette Zusatzfunktion, besonders die Ansage der verbleibenden Akkulaufzeit. Zusätzlich bietet das Headset die Funktion "Wahlwiederholung" (letzte gewählte Nummer anrufen) und "Rückruf" (letzten Gesprächspartner zurückrufen, egal ob ankommend oder abgehend). Auch die Ansage des Anrufer-Namen ist eine sehr nützliche Funktion. Die Sprachqualität war sehr gut, ich habe es aber nur zuhause und nicht im Auto oder an anderen Orten getestet. Das Headset unterstützt HD-Voice (also das Codec AMR-WB), natürlich aber nur falls vom Telefon, Netzbetreiber, der Netzabdeckung und Gesprächspartner unterstüzt. Im Telekom UMTS-Netz mit Samsung Galaxy S3 zu einem anderen S3 im Telekom UMTS-Netz hat es funktioniert. Bei einem Test-Gespräch hat mir mein Gesprächspartner mitgeteilt, dass sich meine Stimme über das Headset noch lauter anhört als über das Handy selbst, das ist schon mal ein großer Pluspunkt. Ebenfalls war meine Stimme sehr deutlich.

Nun aber zu meinen negativen Erfahrungen in Verbindung mit dem Galaxy S3:
Mit dem S3 und normalen Bluetooth-Headsets habe ich fast immer das Problem, dass ich bei Annahme eines HD-Telefonats den Gesprächspartner nicht höre und umgekehrt. Ich muss dann kurz das Gespräch vom Headset nehmen und wieder dort hin legen, dann funktioniert es. Ich hatte die Hoffung dieses Problem würde sich mit einem HD-Voice-fähigen Headset lösen lassen, dies war aber leider nicht der Fall. Allergleiches Problem mit dem Jabra Headset. Es liegt aber nicht an meinem Headset oder Handy, ein Bekannter von mir mit einem S3 und anderem Headset hat das allerselbe Problem.
Zusätzlich habe ich bei dem Headset in Verbindung mit dem S3 noch ein anderes Problem. Erlaube ich den oben genannten Zugriff auf mein Telefonbuch, fällt mein Handy in einen Wake-Lock und der Akku ist sehr schnell leer. Verweigere ich den Zugriff auf das Telefonbuch passiert dies nicht, aber mir wird nur die Nummer des Anrufers angesagt. Das scheint aber leider ein Samsung-spezifisches Problem zu sein, welches schon länger existiert und leider immer noch nicht (Stand 28.07.2013) behoben ist. (Google: "Samsung Bluetooth OBEX PBAP" bzw. [...])
Dies soll sich aber nicht negativ auf die Bewertung des Produkts auswirken, das wäre unfair.


OraBrush Zungenreiniger Blau
OraBrush Zungenreiniger Blau

5.0 von 5 Sternen Für zusätzliche Sauberkeit nur zu Empfehlen, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: OraBrush Zungenreiniger Blau
Ich verwende OraBrush nun seit ca. einem Jahr und möchte sie nicht mehr missen. Es ist unglaublich was sich nach dem Zähneputzen und (mehrfachem) Ausspülen immer noch auf bzw. in der Zunge befindet. Ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, jedenfalls hat man nach der Verwendung ein viel saubereres und hygienischeres Gefühl im Mund.
Der Preis ist zwar relativ hoch, in Anbetracht der Qualität meiner Meinung nach aber gerechtfertigt. Der Hersteller empfiehlt zwar die OraBrush im selben Rythmus wie die Zahnbürste zu wechseln, ich habe sie aber trotzdem erst nach einem halben Jahr gewechselt. Theoretisch hätte sie noch länger gehalten, ich habe sie aber trotzdem vorsorglich einmal ausgetauscht.
Von mir absolute Kaufempfehlung, einen Zungenreiniger sollte jeder verwenden!


AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200
AVM Intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eröffnet völlig neue Möglichkeiten!, 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den FRITZ!DECT 200-Adapter nun ca. 2 Wochen und kann ihn jedem Technik-Begeisterten Menschen nur ans Herz legen! Ich schreibe explizit Technik-Begeisterte Menschen, da meine Familie die Begeisterung für das Gerät irgendwie nicht so sehr teilen konnte. Egal, zurück zum Artikel:
Gewohnt schnelle Lieferung von Amazon. Schnell ausgepackt, das Gerät kurz von allen Seiten betrachtet und gleich in die Steckdose gesteckt. Das Verbinden mit der Fritzbox geht denkbar einfach. Am Gerät blinkt direkt nach dem ersten Einstecken die DECT-LED. Also gleich zur Fritzbox und die DECT-Taste halten, bis die Info-LED an der Box blinkt. Dann hört alles auf zu blinken und die DECT-LED leuchtet konstant. Schon lässt sich das Gerät über das Fritzfon, das Webinterface oder der MyFritz-App auf meinem Android-Telefon (somit auch von unterwegs, aktuell leider ohne Verbrauchsanzeige) steuern. Über das Webinterface geht der Schalte-Vorgang geringfügig langsamer als per Telefon, per Telefon dauert es ca. eine halbe Sekunde und per Webinterface etwas mehr als eine Sekunde, aber solche Kleinigkeiten fallen auch nur mir auf. Die Messwerte werden im Webinterface für die letzten 10 Min in 10 Sekunden-Schritten aktualisiert, außerdem stehen noch Auswert-Möglichkeiten für 24 Std, ein Monat und ein Jahr zur Verfügung.Zusätzlich kann man seinen Strompreis und den CO2-Ausstoß pro kWh eingeben, dies wird dann automatisch für den Verbrauch hochgerechnet.
Das einzigste was mich jetzt noch etwas stört sind die LEDs am Gerät, aber hier gibt es in der nächsten Firmware-Version die Möglichkeit diese auszuschalten. Ebenfalls gibt es später die Möglichkeit die gemessenen Werte zurückzusetzen. Diese werden scheinbar direkt im FRITZ!DECT 200 abgespeichert. Sehr sinnvoll wenn man (wie ich) alle möglichen Geräte damit testet und schaltet und sich dann doch mal für einen bleibenden Einsatzort entschieden hat. :-)


Seite: 1