Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longss17
Profil für derAndere > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von derAndere
Top-Rezensenten Rang: 764
Hilfreiche Bewertungen: 5125

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
derAndere

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Bluetooth Kopfhörer, Myguru Drahtlose Headset 4.2 Wireless Stereo Faltbare Sport Hörer mit Mikrofon für Handy Smartphone Geräte
Bluetooth Kopfhörer, Myguru Drahtlose Headset 4.2 Wireless Stereo Faltbare Sport Hörer mit Mikrofon für Handy Smartphone Geräte
Wird angeboten von YESTECH
Preis: EUR 29,99

4.0 von 5 Sternen im Bluetooth Modus etwas mau, dafür recht vielseitig, 17. Oktober 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Pairing war wirklich ein Kinderspiel. Gerät anschalten, Abspielgerät auf suchen und zack da isses (mit B3 betitelt)! Toll.

Dieser FALTBARE Kopfhörer (man kann den Bügel 2x knicken) hat allerdings im Bluetooth Modus einen etwas dumpfen Klang und unterbricht ab und zu mal die Übertragung. Im Kabelmodus oder von der Micro SD Karte hingegen ist der Klang für diese Preislage TOP. Im Begleittext steht dass der Hörer mit 32 GB Karten kompatibel ist. Ich habe auch mit einer 64er keine Probleme gehabt. Allerdings spielt er nur mp3 Dateien. Das Appleformat m4a ist ihm fremd. Diese muss man mit dem kostenlosen Tool "Format Factury" vorher umwandeln. Das geht auch recht fix.

Bei drahtloser Übertragung kann man auf dem Smartphone auch angerufen werden, und man muss dann nicht den Höhrer absetzen. Das Telefon dient dann als Mikrophon.

Es liegt ein USB Kabel zum Laden bei, und ein Audiokabel mit Klinkensteckern. Ebenso eine Anleitung in 4 Sprachen (auch deutsch) die einen gewissen Unterhaltungsfaktor hat, aber man liest besser direkt die englische!.

Da man hier einen echten Mehrwert durch Micro SD und zusätzlichem Kabelkontakt hat, ziehe ich nur einen Stern wegen dem etwas schlechterem Bluetooth Modus ab. Ansonsten kann man für das Geld nicht viel meckern, denn schön anzusehen und gut zu tragen ist er auch noch. Und für die Reise klappt man einfach den Bügel zusammen und spart Platz.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


LISTERINE Total Care Sensitive / Mundspülung für schmerzempfindliche Zähne / 3er Pack (3 x 500 ml)
LISTERINE Total Care Sensitive / Mundspülung für schmerzempfindliche Zähne / 3er Pack (3 x 500 ml)
Preis: EUR 13,35

3.0 von 5 Sternen frischer Atem und weniger schmerzempfindlich - aber der Preis..., 12. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als Mundwasser ist Listerine wirklich gut, zumindest fühlt es sich gut an und macht über lange Zeit einen frischen Atem.

Auch werden die Zähne tatsächlich etwas schmerzunempfindlicher (heiß/kalt). Aber was mich morgens auch zum überschäumen bringt, ist dieser dämliche Sicherheitsverschluss und dass es dazu keine eindeutige Grafik gibt, wie man diesen öffnen soll. Ich fummele jedesmal so lange daran rum bis er irgendwann auf ist, aber das ist bestimmt nicht im Sinne des Erfinders, zumal bei dem Preis...


Beurer GS 235 Glaswaage, digitale Personenwaage mit Magic-Display und Anti-Rutsch Oberfläche in Fliesenoptik
Beurer GS 235 Glaswaage, digitale Personenwaage mit Magic-Display und Anti-Rutsch Oberfläche in Fliesenoptik
Wird angeboten von Deltatecc GmbH
Preis: EUR 32,90

5.0 von 5 Sternen Der neue Hingucker in Bad, 12. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit dieser schwarzen Glas Waage und dem weißen Display welches aus lauter kleinen Punkten besteht, hat Beurer echt den Vogel abgeschossen.

In der letzten Zeit gab es immer nur "normal" Glaswaagen, oder Milchglas (leicht grünlich) sie waren alle zusammen auch schön und modern, doch hier diese aus rutschfestem schwarzen gehärteten Glas bei dem auch die Ziffern quasi aus dem Nichts erscheinen, in Form von weißen Punkten die Zahlen bilden, und dann wieder verschwinden, sieht echt toll aus.

Drei Batterie für den Gebrauch liegen schon bei und ausgelegt ist sie bis zu 180 kg (sollte ich dieses Gewicht je erreichen fliegt sie aus dem Fenster...)

Mein Bad ist ganz in schwarz/weiß/grau gehalten und da passt sie farblich wie die Faust aufs Auge. Von der Funktion her gibt es ebenfalls nichts zu meckern, ich habe mein Gewicht auf 3 anderen Wagen mit dieser verglichen, und komme immer auf das gleiche Ergebnis.

Gefällt mir sehr gut !


Neutrogena Visibly Clear Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei / Klärende Feuchtigkeitscreme mit Salicylsäure für das Gesicht für Tag und Nacht / 2 x 50ml
Neutrogena Visibly Clear Tägliche Feuchtigkeitspflege Ölfrei / Klärende Feuchtigkeitscreme mit Salicylsäure für das Gesicht für Tag und Nacht / 2 x 50ml
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen sehr angenehme duftende Creme, 12. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gut aus der Zeit der Pickel bin ich raus. Aber darüber hinaus ist diese Creme tatsächlich kaum fettend und trotzdem spürt man deutlich dass man etwas schützendes auf der Haut hat. Selbst die Finger sind anschließend schön weich.

Wenn man sich etwas mehr Zeit ließe, bräuchte man nach dem Auftragen noch nicht mal die Finger waschen, denn sie zieht in der Tat sehr schnell ein. Außerdem hat sie für eine Gesichtscreme (ich nehme sie auch für Arme und Oberschenkel) einen sehr angenehm milden Duft, und alleine damit hat sie bei mir schon gepunktet.

Das Gesicht glänzt anschließend auch nicht wie eine Speckschwarte, daher ist sie ideal um den Tag damit gepflegt und angenehm duftend zu beginnen ohne groß das "Einziehen" abwarten zu müssen.


FIND Herren Kurzärmeliges Hawaii-Hemd, Grün (Green Botanical), Large
FIND Herren Kurzärmeliges Hawaii-Hemd, Grün (Green Botanical), Large
Preis: EUR 26,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leichtes Sommerhemd mit speziellem Muster, 12. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als ich das Hemd zum ersten Mal auf der Abbildung sah, dachte ich noch "Oh Mann, was für ein Muster."

Aber in natura fand ich es dann OK. "Speziell" aber durchaus tragbar. Abgesehen davon, dass es einem jeden Bügelfehler verzeiht, und kleinere Flecken nicht wirklich auffallen, finde ich es inzwischen sogar richtig chic. Außerdem bilde ich mir ein, dass es optisch "schlank" macht.

Der Stoff ist sehr weich auf der Haut. Jetzt im Moment in der Übergangszeit ist es fast schon etwas zu dünn, und muss mit einem T-Shirt drunter getragen werden.

Das einzige was mir noch zu meinem Glück gefehlt hätte, wäre eine Brusttasche, denn ich muss bei der Arbeit da einiges unterbringen. (Kuli, Pillendose, Tempos, etc...) doch hier ist leider nichts dergleichen. Daher 1 Stern Abzug. Ansonsten TOP !


Brita Filterkartuschen Maxtra+ 6er Pack weiß
Brita Filterkartuschen Maxtra+ 6er Pack weiß
Preis: EUR 28,30

5.0 von 5 Sternen passen auch hervorragend auf WMF, 11. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die letzten Kannen die ich hier zuhause im Einsatz habe, sind alle von WMF und ebenfalls mit einem ovalem Filterkartuschenloch. Und dort passen sie wunderbar hinein..

Früher musste man die erst mal eine gewisse Zeit im Wasser liegen lassen, und dann zwei mal Durchlaufen lassen..Das Einweichen kann man sich nun sparen, die kommen nass aus der Tüte.

Der Inhalt hat wohl auch gewechselt. Statt Aktivkohle kommt nun gemahlene Kokosnuss zum Einsatz. Geschmacklich bleibt aber alles neutra,l.
Die Packung stellt einen halben Jahresvorrat dar, von daher ist der Preis angemessen


Acer V7850 DLP Projektor ( Native 4k UHD 3840 x 2160 Pixel, Kontrast 1.000.000:1, 2.100 ANSI Lumen)
Acer V7850 DLP Projektor ( Native 4k UHD 3840 x 2160 Pixel, Kontrast 1.000.000:1, 2.100 ANSI Lumen)
Wird angeboten von Yeppon
Preis: EUR 2.627,52

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beamer: 4 Sterne - Preis/Leistung: 2 Sterne, 8. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da ich mich seit ca. zwei Jahren mit Foto/Video-Drohnen von DJI (Phantom 4 pro und Mavic pro) beschäftige, die selbstverständlich in 4K 30 fps aufnehmen, habe ich mich sehr über diesen Test gefreut. Hinzu kommt, dass auch das Thema Beamer für mich nicht unbedingt Neuland ist. Mein erster war ein Full HD Beamer von Epson, mein zweiter ein 3-D Beamer von Benq. Diese deckten bisher alle meine Videoaktivitäten sowohl im Spielfilmbereich als auch im Hobbybereich ab. Nun sollte also auch das bislang noch fehlende Thema 4K hinzukommen....

Wie man schon aus der Überschrift entnimmt, bin ich ein wenig enttäuscht was man heute für 3000 € in Sachen Beamer an Funktionen geboten bekommt, wenn ich dagegen an die beiden Vorgänger denke. (Beide anfangs um die 1000 - aktuell um die 700 €)

Da ist zunächst einmal die fehlende 3-D Funktion. Als Hersteller sollte ich davon ausgehen, dass meine Kunden meistens von einem Gerät das weniger kann gerne updaten zu einem das mehr kann, aber dann die Funktion die ich bis dahin hatte auch weiter habe. Dies ist nicht zuletzt eine Kostenfrage da ich ja in dem Falle meistens den Vorgänger verkaufe und mir für mehr Geld quasi das Update besorge dies geht hier zum Beispiel nicht, wenn ich an die schon erwähnte 3-D Funktion denke. Ich habe inzwischen irgendwas zwischen 200 und 300 Blu-rays in 3D, und die möchte ich natürlich weiterhin sehen auch auf dem Beamer. Würde ich nun aber den Vorgänger verkaufen bleibt mir lediglich die 4K Funktion als Neuerung.

So ein Beamer macht meistens eine Grätsche zwischen mobilem Anzeigegerät und stationärem Home Kino. Lobenswert ist in diesem Fall zu erwähnen, dass dem Gerät ein perfekter Tragekoffer beiliegt mit dem ich wirklich mobil bin und in den auch sämtliche Zusatzkabel integriert werden können. Aber dann kommen wieder Sachen wo ich mich wirklich frage wie kann man so etwas NICHT in solch ein Gerät einbauen beispielsweise einen USB Port. Es ist daran gedacht worden einen Stromausgang für USB Geräte zu integrieren, aber nicht daran gedacht, dass man einfach unterwegs mobil einen USB Stick anstecken kann. D. h., wenn ich mal wirklich mobil auf einer Veranstaltung ein paar PowerPoint Dateien an die Wand werfen möchte brauche ich ein Zusatzabspielgerät in Form eines Medienplayers (denn den hat das Gerät auch nicht eingebaut) oder eines Laptops welchen ich dann noch mal zusätzlich mitnehmen muss. Hingegen wurde allerdings an eine 12 V Ausgangsbuchse gedacht an der eine elektrische Leinwand angeschlossen werden kann… Manchmal wirkt das Konzept, als wenn es zwei Entwickler gab die gleichzeitig hieran gearbeitet haben, sich aber nicht abgesprochen haben was sie vorhaben.

Beim ersten Anschluss dann treten die ersten Probleme auf. Bei mir wird zum Beispiel der Ausgang vom 4K kompatiblen Receiver gesplittet damit der sowohl in den Fernseher als auch nach Möglichkeit zum Beamer das Signal bringen kann. Dies geschieht mittels einem sogenannten HDMI-Splitter der eigentlich 4K tauglich sein soll laut Hersteller. Nach dem Motto “wie Sie sehen, sehen Sie nichts“, fand der Beamer natürlich schon das Signal nicht. Nach langer Suche wo es denn dann dran liegen könnte, bemerkte ich beim Weglassen des HDMI Splitter, dass dieser offensichtlich daran schuld sein sollte. Gut das ich noch einen zweiten in petto hatte, der es dann tatsächlich auch zu einem 4K Videobild brachte UHD Blu-Ray Player aus.

Als ich am nächsten Tag einen bis zur Hälfte gesehenen Film weitersehen wollte erklärte mir eine Schrifttafel vom Projektor plötzlich das ein Kabel verwenden solle, welches den empfohlenen HDMI Standard von 2 Punkt irgendwas beherrsche, bis dahin würde er den Film nur in Full HD wiedergeben. Eigentlich komisch am Abend vorher war das Kabel gut genug, nun plötzlich nicht mehr? Das Problem ist, wenn man einmal ein HDMI Kabel in Benutzung hatte hat man meistens nicht mehr die Verpackung dazu und kann natürlich auch nicht man nachlesen was für eine Version von HDMI dieses Teil unterstützt. Also habe ich mal wieder meine Kabelkiste griffen das Kabel gegen einen wirklich fett aussehendes ausgetauscht. Und siehe da nun mochte auch der Acer Beamer mir wieder ein 4K Bild liefern. (Diesen Vorgang habe ich übrigens in den nachfolgenden Wochen noch ein paar Mal zu spüren bekommen, dass ein einmal angeschlossenes Kabel am nächsten Tag nicht gut genug ist, bzw. sein soll und manchmal reicht es einfach es auszustrecken und wieder einzustecken und alles ist gut, ... Also irgendwie scheint diese Technik noch nicht ganz ausgereift zu sein was das interpretieren der einzelnen HDMI Version angeht) das Problem dabei ist natürlich das ein ganz normaler Konsument der meistens auch keine große Lust hat sich durch in diesem Falle 50 Seiten Bedienungsanleitung zu lesen schnell die Lust daran verliert, wenn das Gerät kein Bild bringt obwohl eigentlich alles korrekt angeschlossen ist.

Wer den Produkttext auf der Amazon Seite liest, stellt auch fest, dass dort steht "ISF ccc zertifiziert" und dass ein geschulter Techniker auf Wunsch kommt, um den Projektor professionell zu kalibrieren für zwei verschiedene zusätzliche Lichtverhältnisse. Dies ist allerdings kein Service der im Preis mit enthalten ist, sondern dieser wird separat in Rechnung gestellt nach Vermittlung durch Acer!

Der Beamer eignet sich nicht für eine Deckenmontage, und das Gerät sollte auch möglichst nicht zu hoch stehen, da es keine wirkliche Trapezkorrektur gibt, die Tasten auf der Fernbedienung dazu sind ohne Funktion. Wer damit Probleme hat sollte sich vorab auf der Acer Seite die deutsche Bedienungsanleitung runterladen dort steht ab Seite 13 alles in Maßen ausgedrückt was machbar ist. Bei mir steht das Gerät ca. 2,90 m von der Leinwand entfernt und bringt auf der Leinwand ein Bild das abzüglich der Maskierung knapp 2 m breit ist. Da ich eine relativ kleine Wohnung mit Dachschrägen habe ist ein anderer Standort leider nicht möglich.

Das Bild ist im normalen Modus auf jeden Fall brillant und hell genug auch wenn es nicht ganz dunkel im Zimmer ist, allerdings beim Eco Modus vermisst man schon deutlich Brillanz und Kontrast, nicht wie beim Vorgänger bei dem ich eigentlich überwiegend nur den Eco Modus benutze
Kommen wir mal zum eigentlichen Part dem Bild. Mir persönlich ging es bei diesem Beamer ja um das Anzeigen meiner Copter Videos in 4K. Auch hier war erst mal ein experimentieren vonnöten um das perfekte Bild Erlebnis zu erhalten. Es ist nämlich ein großer Unterschied in welchen Player man eine Datei gibt, und unter Umständen auch mit welchen Schnittprogrammen man diese nachbehandelt hat. Da der Projektor ja keinen eingebauten Medienplayer hat, benötigt man also einen externen. Das Bild von meinem externen Player einem 4K HIMEDIA Medienplayer ließ mich erst mal die Lust an 4K verlieren. Was auf dem TV Gerät super aus sah war hier nur ein total überschärftes gleißendes Bild, welches man in der Schärfe so herunterregeln musste, dass man anschließend eigentlich keinen Unterschied mehr zwischen 4K und Full HD hatte. Schließt man das Kabel allerdings an einen PC an über HDMI erhält man ein Bild, das einen wirklichen 4K Effekt auch anzeigt und man mit offenem Mund noch nach Details Ausschau hält die man so zuvor auf dem TV Gerät gar nicht gesehen hat. Einen ähnlichen Effekt hat auch das Abspielen über den 4K Blu-Ray Player (bei mir ein Samsung Gerät) [ich führe anschließend unten die einzelnen Gerätekomponenten mit den ich zusammengearbeitet habe separat auf]. Ich will damit wieder sagen: einfach so Gerät auspacken/anschließen/und 4K schauen, ist leider nicht drin. Man muss schon ein wenig ausprobieren wie das ganze am besten aussieht und zusätzlich natürlich auch in den Menüs, die allerdings sehr übersichtlich aufgebaut sind, ein wenig gegenregulieren um an ein bestmögliches Ergebnis zu kommen, bzw. was einen am besten anspricht. Erst wenn das getan ist wird man sehr viel Freude an seinen eigenen 4K Aufnahmen haben. Was dann wieder ein wenig entschädigt für den Weg wie man dahin gekommen ist.

Das Gerät besitzt eine Fernbedienung bei der man die Tasten beleuchten kann was sehr sinnvoll ist. Er hat zwei eingebaute Lautsprecher die eigentlich mehr für den mobilen Einsatz gedacht sind, wenn man nichts Anderes hat. Bei gleichzeitigem Anschluss an eine Surround Anlage empfiehlt es sich natürlich die Lautsprecher auszuschalten bzw. auf null runter zu regeln da man es sonst mit einem Echo zu tun hat.

Das Gebläse des Projektors läuft eigentlich ziemlich ruhig sodass man es nicht wirklich registriert während man einen Film schaut. Mal abgesehen von DIESEM Sommer allerdings, könnte es an sehr warmen Sommertagen allerdings auch recht heiß werden, weil das Gebläse wie ein Föhn wirkt.

Um den Beamer sinngemäß an einen PC anzuschließen benötigt dieser wiederum auch eine entsprechende Grafikkarte die 4K auch ausgibt. Ist das erfolgt, hat man ein erstklassiges Videobild nicht nur von seinen selbst produzierten 4K Filmen, sondern darüber auch hinaus auch von allen anderen Medien die über den PC direkt wiedergegeben werden können inklusive der PC Oberfläche. Obwohl als 4K Beamer angelegt verfügt er nur über einen einzigen wirklichen UHD Eingang per HDMI (HDMI2: MHL + UHD 4K) möchte man also ständig zwei 4K Geräte angeschlossen haben (4K Blu-Ray Player plus PC) müsste man sich für den PC einen Adapter für den VGA in Eingang besorgen oder einen weiteren Splitter bei dem man wieder das Problem bekommen wird, dass es einmal funktionieren wird und dann mal wieder nicht. Aber vielleicht schafft ja ein neues Firmware Update demnächst bei diesen Sachen Abhilfe, denn eine Service USB Buchse wurde schon integriert.

Letztlich nicht unerwähnt bleiben sollte die HDR Funktion des Beamers die in Kombination mit entsprechenden Kauf (4K) Blu-rays genutzt werden kann. Hierbei wird das laufende Bild mit einer Taste der Fernbedienung in der HDR Einstellung in vier Stufen hinzu geschaltet was einen enormen Kontrastzuwachs und leuchtende Farben hervorbringt, dass eine manchmal nur noch der Mund offenstehen bleibt (kommt allerdings auch auf den Film an, manchmal wird es auch kitschig). Besonders Science-Fiction Filme profitieren davon die damit gesehenen Filme der „Marsianer“ + „Alien Covenant“ sehen damit einfach nur großartig aus. In diesem Zusammenhang sollte man allerdings darauf achten, dass die Disk entsprechend mit der HDR Funktion gekennzeichnet sind.

Mein Schluss Fazit:
wie schon eingangs erwähnt habe ich als Verbraucher mir von einem Gerät was nahezu 3000 € kostet zum jetzigen Zeitpunkt etwas mehr Komfort erhofft. Sodass das Gerät einen eingebauten Medienplayer hat mit dem ich per USB rasch Clips kontrollieren kann, und sämtliche Dateien an stöpseln könnte, wenn ich das brauche. Ein zusätzlicher UHD Eingang im HDMI Format wäre mit Sicherheit auch noch drin gewesen. Und über die Ursachen warum er mal ein Kabel anerkennt und mal wieder nicht kann ich hier auch nur spekulieren. Reines Plug & Play funktioniert höchstens bis zum Full HD Format danach beginnt der Experimentier Modus „an welchem Eingang, bzw. Abspielgerät bekomme ich das beste Bild“.

Habe ich das dann aber mal gefunden, werde ich mit einem wirklich tollen Videobild belohnt, dass mich Dinge in meinen selbst gemachten Videos sehen lässt die ich vorher noch nie am PC oder TV Gerät gesehen habe.
Die zusätzliche HDR Funktion bei gekauften Filmen ist für mich ein weiteres Highlight, dass man gesehen haben sollte.
Unterm Strich muss ich allerdings sagen ist allein durch die fehlende 3D Funktion die heute in teureren Geräten eigentlich Standard sind, das Gerät den derzeitigen Preis nicht wert. So teile ich meine Bewertung auf: die reine Beamer Funktionen vier Sterne und Preisleistung zwei Sterne und vergebe dem Gerät somit hier drei gut gemeinte Sterne.

Verwendete Geräte:
Samsung UHD Player UBD K8500
Yamaha Receiver RXV679
HIMEDIA Medienplayer Q5 quad 3D/4K
PC mit Geforce GTX 1070 8 GB
Splitter Ruipo 4K HDMI
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2017 4:12 AM MEST


Rapesco 1390 ECO Spinna Heftgerät (Typ 24 und 26/6-8mm Heftklammern) Soft Weiß
Rapesco 1390 ECO Spinna Heftgerät (Typ 24 und 26/6-8mm Heftklammern) Soft Weiß
Preis: EUR 15,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schafft nicht wirklich die 50 Blatt - trotzdem guter Hefter, 7. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Länge:: 1:49 Minuten

Ich habe mal versucht nachzustellen wie man mit dem Hefter 50 Blatt heften kann. Um nun nicht damit einen ganzen Stapel Papier zu versauen, habe ich ein einfaches DINA4 Blatt vier mal doppelt gefaltet. Sodass am Ende 16 Lagen Papier übereinander liegen. Das ganze habe ich mit drei Papierblättern gemacht sodass ich auf eine Anzahl von 48 Seiten kam, legt man diese drei gefalteten Päckchen übereinander.

Selbstverständlich habe ich mir immer in die Seite ausgesucht und die relativ plan und exakt übereinander lagen. Bei irgendwas über 30 Seiten kommt der Hefter nicht mehr mit. Bzw. die Klammern schließen das nicht mehr ab. Wobei es nicht an den Heftklammern liegt sondern offenbar am Hefter. Denn witzigerweise schafft ein anderer Hefter, der eigentlich nur für 30 Seiten ausgelegt ist, diese 50 Seiten bei gleichen Bedingungen Rapid 5000547 Tacker Super Flachheftgerät (30 Blatt, Mühelos, Omnipress, Hochwertiges Ergonomisches Gehäuse, Inkl. Heftklammern, SO30) schwarz/rot

Wobei man fairerweise sagen muss dass der genannte Hefter teurer ist als dieser hier und dass das Einführen der Heftklammern allerdings bei diesem Gerät hier wesentlich einfacher ist (!) Was auf Dauer gesehen ein höherer Mehrwert ist, als 50 Seiten zum heften. Denn wann kommt das schon mal vor wenn man nicht gerade in einem Büro arbeitet...

Heftklammern wurden übrigens die des Herstellers Rapesco S11662Z3 Verzinkte Heftklammern 26/6mm - 5.000 Stück verwendet. Daran hat es also auch nicht gelegen.

Mein Fazit: für den Hausgebrauch und darüber hinaus trotz allem ein sehr guter Hefter der sehr leicht zu befüllen ist und der eine große Menge Papier auf einen Schlag heftet ca. 35-40 Blatt. Darüber hinaus ist der Preis auch angemessen das Gerät ist sehr solide verarbeitet sodass man nicht den Eindruck hat das in den nächsten ein zwei Jahren kaputt geht.

PS.: den Test im Beispielvideo habe ich 4 oder 5 mal gemacht. Das Ergebnis war immer das gleiche - also kein Zufallstreffer !


Finish Maschinenpfleger Tabs, Spülmaschinenreiniger, 3er Pack(3 x 3 Stück)
Finish Maschinenpfleger Tabs, Spülmaschinenreiniger, 3er Pack(3 x 3 Stück)
Preis: EUR 8,85

3.0 von 5 Sternen Kann man sich eigentlich sparen..., 6. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
... wenn man wie ich darauf achtet dass man nicht das Geschirr mit Dreck und Speck in die Spülmaschine einräumt, dann wird sie auch nicht wirklich dreckig, und schlecht riechen tut sie auch nach mittlerweile über 15 Jahren nicht. Von daher kann man sich das dann sparen. Ich merke nämlich ehrlich gesagt kein Unterschied zwischen vor der Reinigung und nach der Reinigung mit diesem Tab in der Maschine.

Wobei die Handhabung wirklich ziemlich simpel ist. Man braucht nur einmal im Monat eines dieser Tabs mit in die Maschine zulegen zum restlichen Spülmittel und ganz normal mit dem Geschirr den Spülgang durchführen.

Was mir wohl dabei aufgefallen ist ist das die Glassachen alle superklar rauskommen und fleckenfrei sind. So gesehen könnte man einen solchen Zusatz Tab benutzen wenn man beispielsweise mal von Nudelgerichten Geschirr mit an getrocknetem Käse in die Maschine gibt, da würde der Tab wie eine Art Booster wirken. Aber sonst kann man wie gesagt durch eine ganz normal empfohlene Reinlichkeit, (sprich: das Geschirr vorher unter den Wasserhahn halten bevor man es in die Maschine einräumt) die Tabs umgehen die man ansonsten laut Packung einmal im Monat beilegen sollte.


Levivo Apfelteiler, Apfelschneider aus Edelstahl mit Kunststoffgriffen, Apfelausstecher, ca. 18,5 x 13 x 4,5 cm, Weiß
Levivo Apfelteiler, Apfelschneider aus Edelstahl mit Kunststoffgriffen, Apfelausstecher, ca. 18,5 x 13 x 4,5 cm, Weiß

5.0 von 5 Sternen Perfekt mit einem "Schnitt" 8 Spalten, 4. Oktober 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich war recht skeptisch was den "Schnitt" anging. Wurde aber eines Besseren belehrt.

Schon den ersten Apfel den ich nahm, konnte ich mit einem ZACK in 8 Spalten die sauber getrennt waren + Kerngehäuse zerlegen. Und auch die nächsten gelangen so - es war also kein Glückstreffer.

Je größer die Äpfel werden, und damit auch ihr Kerngehäuse, KÖNNTE es passieren das von letzterem etwas mit an der einen oder anderen Apfelspalte verbleibt, aber dies ist marginal.

Das schöne ist nun, statt vor dem TV Haribo und Co zu konsumieren (weil Äpfel zerlegen bisher recht aufwändig war), kommt nun wieder mehr Obst auf den Snacktisch. Und davon hat nun die ganze Familie was. TOP !
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20