find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Madeleine > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Madeleine
Top-Rezensenten Rang: 796.056
Hilfreiche Bewertungen: 58

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Madeleine (S-H)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der Bodyguard - Sein letzter Auftrag [dt./OV]
Der Bodyguard - Sein letzter Auftrag [dt./OV]
DVD
Preis: EUR 3,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 25. August 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir hat der Film insgesamt ziemlich gut gefallen, besser als ich dachte.

Die Geschichte an sich ist sicherlich nicht neu, erhält aber durch die die Vergangenheit und daraus resultierenden Probleme der Hauptfigur Vincent (Schoenaerts) eine besondere Note.
Weiterhin besticht der Film vor allem durch die sehr gute Performance von Matthias Schoenaerts, aber auch dadurch, dass vieles nur an der Oberfläche angesprochen bzw. angedeutet wird. Man erfährt nur wenig über Schoenaerts und Krügers Charaktere, aber gerade das passt meines Erachtens nach genau zum Ton des Films. Insgesamt wird nicht viel gesprochen, aber das was gesagt wird, gewinnt dadurch mehr an Gewicht. Sicherlich hätte man hier und da noch ein paar Dialoge einbauen können, aber deshalb eben auch nicht die volle Anzahl an Sternen. ;-)

Die Chemie zwischen Schoenaerts und Krüger hat mir auch gut gefallen.

Dass der Film langweilig sein soll, kann ich persönlich nicht bestätigen. Auch wenn es nicht übermäßig viel Action gibt, wird man doch stets im Unklaren gehalten, ob und wann ein Angriff droht und genau das macht Spannung für mich aus. Hierzu trägt auch der tolle Soundtrack von Gesaffelstein bei.

Der zweite Grund, weshalb ich einen Stern abgezogen habe: Das Ende kam mir dann doch etwas zu abrupt und war mir zu offen, auch gerade in Bezug auf die Hauptfiguren. Der Film hätte hier gerne ein paar mehr Minuten vertragen können.


Mia and me - "Sternentanz und Elfenzauber" - Das Liederalbum zur TV-Serie
Mia and me - "Sternentanz und Elfenzauber" - Das Liederalbum zur TV-Serie
Preis: EUR 9,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Songs von Mia!, 27. April 2015
Habe das Album an meine kleinen Nichten verschenkt, die schon das erste Album so toll fanden. Von den neuen Songs sind sie genauso begeistert und singen und tanzen fleißig mit. Besonders wenn sie Phuddle hören, freuen sie sich total. Also, ein Muss für alle Mia-Fans.


Stan Lee's Mighty 7 - Das Original-Hörspiel zum Film
Stan Lee's Mighty 7 - Das Original-Hörspiel zum Film
Preis: EUR 5,47

5.0 von 5 Sternen Für Fans von Stan Lee - und Superhelden!, 20. April 2015
Als Fan von Comics und Superhelden, war diese CD das absolute Muss für mich. Stan Lee hat es einfach immer noch drauf, wenn es darum geht, geile Charaktere und Storys rund um Superhelden zu schaffen. Hoffe, dass seine Mighty 7 bald genauso bekannt werden wie Spidey und co. :-)


3,2,1...Party! Liederalbum
3,2,1...Party! Liederalbum

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Songs mit lustigen Texten!, 24. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: 3,2,1...Party! Liederalbum (Audio CD)
Die Madagascar Filme fand ich lustig, aber die Pinguine waren schon immer DAS Highlight für mich. Daher war ich sehr gespannt, wie dieses Album sein würde. Und ich muss sagen, dass die Songs und vor allem die Texte wirklich sehr lustig geworden sind. Zum Beispiel wurde aus "I'm sexy and I know it" von LMFAO "Stur lächeln und winken" oder aus "She doesn't mind" von Sean Paul "Wir sind zu klein". :-)
Natürlich sind die Pinguine in jedem Titel auf einer Mission unterwegs. ;-) Daher kann ich dieses Album allen Pinguine-Fans (oder die, die es noch werden wollen) nur wärmstens empfehlen.


True Blood - Die komplette fünfte Staffel [5 DVDs]
True Blood - Die komplette fünfte Staffel [5 DVDs]
DVD ~ Anna Paquin
Preis: EUR 8,99

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die bisher schwächste Staffel, leider!, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich glaube, über die ersten drei Staffeln muss ich nicht viel sagen. Sie sind meiner Meinung einfach grandios. Staffel 4 fand ich dann schon etwas schwächer, doch Staffel 5 hat es leider geschafft, die vierte Staffel nochmal zu unterbieten.

Zum Inhalt: +++ Achtung, Spoiler-Gefahr!+++
Irgendwie kommt diese Staffel erst in den letzten beiden Episoden so richtig in Fahrt. Vorher habe ich mich fast die ganze Zeit gefragt, wo das tolle True Blood-Flair eigentlich hin ist. Es fängt gut und interessant an, verstrickt sich dann aber immer mehr in diese religiöse Fanatismus-Storyline, die die Autorität total lächerlich aussehen lässt. Völlig lächerlich und out of character verhalten sich LEIDER auch manch andere Charaktere, allen voran Bill. Was die Drehbuchautoren hier geritten hat, würde ich auch gerne wissen. Wenn Bill schon so eine 180 Grad Wende macht, dann wäre es schön, ein paar mehr plausible Gründe dafür serviert zu bekommen, als eine kurze Szene.
Weitere Beispiele für unlogisches Verhalten der Charaktere:

Tara - Ich hasse mein neues Dasein, ach nein, jetzt habe ich mich plötzlich doch damit abgefunden. Ging ja doch ganz schnell.
Alcide - Ich stehe ja so auf Sookie, aber hey, sie will mich wohl doch nicht, also mache ich gleich mit der nächstbesten Werwölfin herum.
Sookie - Ich kann mich nicht zwischen Bill und Eric entscheiden, deshalb...mache ich erstmal mit Alcide herum. Und Tara liegt mir so dermaßen am Herzen, dass ich sie nach ihrer Verwandlung weder besuche oder sie anrufe.

Hinzu kommen neben der erwähnten nervigen Haupt-Storyline noch schlimmere Neben-Storylines, als besonderes Negativ-Highlight seien hier Arlene und Terry hervorzuheben. Wie auch schon von anderen erwähnt wurde, scheint hier nicht klar zu sein, ob die Autoren allen Ernstes versuchen, Kriegsverbrechen zu entschuldigen. Jedenfalls fand ich diese Nebenhandlung nicht nur unnötig und konstruiert, sondern sie ist mir eben auch übel aufgestoßen.

Fast schon albern fand ich das Ergebnis um die Feen-Affäre von Andy.

Als kleine Highlights seien die Rückblenden von Pams und Erics Aufeinandertreffen erwähnt sowie die letzten beiden Folgen, die ENDLICH wieder an alte Qualitäten herankommen.
Ansonsten ist sich Eric als einer der wenigen Charaktere selber treu geblieben. Und das Wiedersehen mit Godric fand ich auch toll.

Zur Ausstattung:
Wie auch schon von anderen angemerkt, fehlt hier leider erstmals der Schuber, so dass sich nun vier Staffeln mit und eine Staffel ohne Schuber im Regal ergeben. Ärgerlich.

An den Extras wurde leider diesmal auch gespart. Es gibt ein kurzes "Inside the episode" (sehr schräg mit "hinter der Episode" übersetzt) zu jeder Folge, aber das war es dann auch schon. Sehr schade.

Fazit: Bis auf ein paar tolle Highlights, ist diese Staffel die schwächste für mich. Zu haarsträubende Geschichten, zu viele Charaktere, von denen man manchmal gar nicht richtig die Namen mitbekommt und leider auch viele Charaktere, die nicht mehr sie selbst zu sein scheinen.
Dennoch bleibe ich am Ball, bzw. am V ;-) , und hoffe auf Besserung in der nächsten Staffel.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2014 12:31 AM CET


Applause
Applause
Preis: EUR 1,29

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur Mittelmaß, schade!, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Applause (MP3-Download)
Ich mag Lady Gagas Musik sehr und habe alle ihre Alben rauf und runter gehört, doch "Applause" finde ich leider nur mittelmäßig. Der besondere Sound Gagas, der sich sonst eigentlich immer von der großen Masse abgehoben hat, ist mit diesem Song verflogen. Sehr schade!

Dieser Titel reiht sich nun in die Reihen der netten und eingängigen - aber auch immer gleichklingenden - Elektro-Charttitel ein, aber das war es auch schon. Klar, der Refrain ist einprägsam und die Lyrics sind auch gut, aber es ist eben nicht das Niveau, was man von Lady Gaga gewohnt ist und was ich auch für die erste Singleauskopplung erwartet hätte.


Max Raabe & Palastorchester - Das Beste vom Tonfilm
Max Raabe & Palastorchester - Das Beste vom Tonfilm
DVD ~ Max Raabe

5.0 von 5 Sternen Die besten Hits auf einer DVD, 22. Mai 2012
Also mir gefällt die DVD. Habe sie meinen Eltern geschenkt und sie waren ebenfalls begeistert. Klar, ist es kein neuer Konzertmitschnitt, aber das habe ich auch nicht erwartet. Schließlich werden alle "alten" Hits erwähnt und genau das bietet die DVD auch.
Also für alle, die die bekanntesten Hits von Max Raabe verschenken oder nochmal sehen wollen, ist die DVD genau das Richtige. Und das Einstecktuch ist auch eine schicke Idee. :-)


Inspector Barnaby, Vol. 14 [4 DVDs]
Inspector Barnaby, Vol. 14 [4 DVDs]
DVD ~ John Nettles
Preis: EUR 11,99

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Nachschub!, 21. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Inspector Barnaby, Vol. 14 [4 DVDs] (DVD)
Richtige Reihenfolge hin oder her, ich finde diese Serie einfach nur klasse! Es ist ja nicht so, dass die Folgen dadurch 'entstellt' würden. Und manchmal ist es ja auch ganz spannend, wenn man irgendwelche Zusammenhänge erst im Nachhinein vor Augen geführt bekommt. Dann kann man solange der eigenen Fantasie zusätzliche Freiräume lassen ;) Ich finde es jedenfalls toll, dass wir nun endlich auch in den Genuss der 'alten' Folgen kommen. Und auf Cullys Hochzeit freue ich mich besonders! :)


Marvel Enzyklopädie - X-Men
Marvel Enzyklopädie - X-Men
von Syd Barney-Hawke
  Gebundene Ausgabe

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Nachschlagewerk für Einsteiger, vielleicht etwas enttäuschend für "Experten", 27. April 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die X-Men Enzyklopädie ist auf jeden Fall ein sehr schönes und auch doch recht umfangreiches Nachschlagewerk, was wirklich eine Leistung ist bei der doch mittlerweile sehr langen Historie der X-Men. Jeder X-Men hat seine eigene Seite bekommen, auf der Geschichte, Entwicklung, Kräfte usw. beschrieben werden. Es gibt Gruppen, in den die Charaktere aus dem Universum aufgeteilt sind, wie eben die X-Men, die Morlocks, die Bruderschaft usw. "Nebencharaktere" sind auch aufgeführt, aber haben jeweils etwas kleinere Texte bekommen.
Schön sind auch die jeweiligen Ausgaben, die genannt werden, in der jede Figur zum ersten Mal aufgetreten ist. Zudem gibt es auch zu jeder Figur ein Foto.
Weshalb ich "nur" drei Sterne gegeben habe, ist die zeitliche Lücke, mit der die Enzyklopädie hier bei uns erschienen ist. Sie beträgt 3 Jahre (von 2003 auf 2006), von daher habe ich mich damals über einige Umstände gewundert, die schon länger nicht mehr so existieren oder nicht mehr in der Form. Das kann natürlich schon manchmal etwas störend sein. Zudem empfinde ich manche Beschreibungen etwas zu knapp gehalten, z.B. hätte man über Cyclops oder Jean Grey noch weit mehr schreiben können, aber wie gesagt, für Einsteiger oder Fans, die einen generellen Überblick gewinnen möchten, ist das absolut in Ordnung. Nur für Fans, die schon länger dabei sind und sich schon besser auskennen, ist es vielleicht etwas enttäuschend. Aber auch für diese bleibt ein schöner Sammelband mit viel Wissen über das X-Men Universum und v.a. vielen schönen Zeichnungen!
Weshalb ich auch noch ein Sternchen abgezogen habe, ist der Umstand, dass die "Empfohlene Lektüre" Sektion etwas sehr mager meiner Meinung nach ausgefallen ist. Jedenfalls für so ein Nachschlagewerk hätten da noch viel mehr Nachweise für Ausgaben hinein gemusst, die vielleicht auch ein bisschen Kontinuität beim Lesen anbieten.

Also: Für Einsteiger top, für langjährige Fans immer noch sehr aufschlussreich, wenn auch vielleicht etwas enttäuschend.


Superman IV - Die Welt am Abgrund [Special Edition]
Superman IV - Die Welt am Abgrund [Special Edition]
DVD ~ Christopher Reeve

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider kein krönender Abschluss der (alten) Superman Reihe, 27. April 2009
Tja, was man soll man zu "Superman IV- Die Welt am Abgrund"(1987) sagen? Nach dem kommerziellen Flop von Superman 3 wurden die Rechte an Cannon Films verkauft und einige Darsteller (Hackman und Reeves) wurden auch eher mit Zugeständnissen gelockt. Das schien wohl schon mal kein guter Vorbote gewesen zu sein, aber nun etwas zum Inhalt:

Der Ansatz, dass Superman von einem kleinen Jungen aufgefordert wird, etwas gegen das weltweite nukleare Wettrüsten zu unternehmen bzw. sich an der Abrüstungsdebatte zu beteiligen, ist ja noch ein gute und interessante Idee, die auch in den Geist dieser Zeit passt. Superman weiß hier nicht, ob er sich aus den Angelegenheiten der Menschen heraushalten soll oder seine Kräfte bei so einer schwierigen Frage einsetzen soll. So weit so gut, bzw. so schlecht, denn das wird es, wenn man sich den weiteren Verlauf des Filmes ansieht. Der Daily Planet wird an David Warfield verkauft, der ein "schmissiges" Blatt daraus machen will, also fällt Clarks gewohntes Umfeld (inklusive Lois, Perry und Jimmy, die aber trotzdem zu sehen sind) schon mal flach. Zudem bändelt dann auch noch Warfields Tochter Lacy mit Clark an, während Lois immer noch Superman hinter her schmachtet. Also auch in dieser Beziehung überhaupt keine Weiterentwicklung-gähn.
Schlimmer wird es allerdings dann mit Supermans "Klon" aka Nuclear Man. Also, was sich die Autoren bei diesem "Streich" gedacht haben, möchte ich auch gerne mal wissen. Dieser Gegner, auch wenn er im Film noch so gefährlich erscheinen soll, kommt einfach nur albern und total übertrieben rüber! Alleine dieses Kostüm lädt eher zum Schmunzeln als zum Fürchten ein. Der Super GAU sind allerdings die sehr schlechten Special Effects, die eigentlich schon eine Beleidigung für das Auge sind, wenn man bedenkt, dass Teil 1 und 2 bei WEITEM besser aussahen und diese aus den 1970ern stammen. Hinzu kommen die neuen Kräfte, die Superman plötzlich zu haben scheint, wie z.B. Telekinese (oder was auch immer), mit der im Handumdrehen die Chinesische Mauer wieder zusammen flickt. So etwas lässt einem als Fan schon mal übel aufstoßen, noch übler wird es allerdings bei der "Beziehung" zu Lois:
In einem intimen Moment enthüllt Clark wieder(!), dass er Superman ist, sie fliegen (wie "originell": genau wie in Teil 1!)kurz um die Welt und dann- Achtung!- kommt wieder der Gedächtnis-Lösch-Kuss! Also da sträuben sich einem nur die Haare, null Kontinuität, kein sterbens Wörtchen, was in Teil 1 und 2 passiert ist! Und dass Clark am Ende sich auch noch von Lacy küssen lässt, setzt dem ganzen die Krone auf!

Fazit: Auch wenn der Ansatz gut gemeint war, ist letztendlich einfach kein guter Film daraus geworden. Kontinuitäts- und Logiklücken, wohin das Auge reicht, eine alberne Nuclear Man Story, mit noch schlechteren Special Effects und einem überhaupt nicht mehr genialen Gene Hackman/Lex Luthor (seinen "lustig" wirkenden Neffen im Film möchte ich erst gar nicht weiter erwähnen). So leid es mir als großer Superman Fan auch tut, aber mit dem Film tut ihr euch echt keinen Gefallen, denn er ist einfach nur enttäuschend.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 20, 2013 6:06 PM MEST


Seite: 1 | 2