Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip GC HW16
Profil für Dockter Jott > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dockter Jott
Top-Rezensenten Rang: 10.430
Hilfreiche Bewertungen: 442

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dockter Jott "kaijuergens" (Kiel)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Soehnle SilverSense Digitale Personenwaage 61350
Soehnle SilverSense Digitale Personenwaage 61350
Preis: EUR 21,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wiegt ohne Wenn und Aber ..., 6. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da meine bisherige Waage immer höhere Werte anzeigte, sah ich mich zum Erwerb einer neuen veranlaßt ... Spaß beiseite: Zu diesem Gerät existieren widersprüchliche Informationen, z.T. auch von Herstellerseite. Ich fasse hier mal meine Ersteindrücke zusammen.
- Zunächst: Schönes Design und (soweit erkennbar) saubere Verarbeitung.
- Großzügige Abmessungen, auch & gerade des Displays.
- Die Waage braucht zwei (nicht vier) Batterien mit 1,5 Volt. Diese liegen bei.
- Die Waage schaltet sich selbständig ein, wenn man sie betritt.
- Beim Wiegen flimmert die Anzeige, dann zeigt sie einen Endwert.
- Dieser bleibt auch noch ein paar Sekunden bestehen, wenn man die Waage wieder verlässt.
- Danach schaltet sich das Gerät aus.
- Die von anderen Käufern beobachteten Gewichtsdifferenzen innerhalb kürzester Zeit kann ich nicht bestätigen. Ich habe die Waage viermal hintereinander bestiegen; das Gewicht wollte und wollte nicht weniger werden. ;-)
Von meiner Seite eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Sollte sich hieran etwas ändern, werde ich diese Kundenrezension aktualisieren.


Reflection
Reflection
Preis: EUR 14,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nacht und Tiefsee, 2. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reflection (Audio CD)
Ich gebe gern zu, dass mir von Enos zahlreichen Hervorbringungen die vor 1995 für gewöhnlich deutlich besser gefallen; zu oft landete die jeweils jüngste CD nach einigen Wochen auf Nimmerwiederhören im Regal. Doch es gibt natürlich Ausnahmen, wie "I Dormienti" (1998), "Music for Onmyoji" (2000, mit Peter Schwalm) oder "Someday World" (2014, mit Karl Hyde). 2016 kam dann mit "The Ship" eine völlig unerwartete (und für mich nichts weniger als sensationelle) Arbeit, die auch für Enos Verhältnisse außergewöhnlich war und die Frage aufwarf, wie es danach weitergehen könne. Nun, "Reflection" ist zunächst einmal typischer Eno-Ambient, aber - das sollte nicht unerwähnt bleiben - sehr guter typischer Eno-Ambient. Eine große Unterwasser-Kontinentalverschiebung, mal aquariumshaft bunt, dann von abgrundhafter Schwärze; kompromißlos ruhig, aber mit der nötigen Dosis an Details, um immer mal wieder Überraschungen aufscheinen zu lassen. Nacht und Tiefsee, nicht notwendig in dieser Reihenfolge.


Der Bauch des Architekten
Der Bauch des Architekten
DVD ~ Brian Dennehy
Preis: EUR 8,79

1.0 von 5 Sternen Toller Film in miserabler DVD-Version, 15. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Bauch des Architekten (DVD)
"Der Bauch des Architekten" steht im Schatten anderer Greenaway-Filme, was er nicht verdient hat; allerdings macht es einem die derzeitige Editionslage sehr schwer, die Qualitäten dieses Streifens zu würdigen. Obwohl nunmehr zum dritten Mal vorgelegt, ist das verschmutzt-verwaschene Master eine komplette Sauerei und erreicht nicht mal VHS-Niveau; mir ist unbegreiflich, wie man eine derartige Ruine ernsthaft auf DVD vorlegen kann. Vor dem entsprechenden Produkt der Firma SJ Entertainment aus dem Jahr 2013 (Bestellnummer SJDVDE0264 / 1003512SJE; Distribution über Edel) sei daher gewarnt; das in Grüntönen gehaltene Covermotiv, das den Architekten an eine Wand gelehnt zeigt, füge ich anbei.
Sehr empfehlenswert ist hingegen die britische BluRay/DVD-Edition von "The Belly of an Architect", die vom BFI (British Film Institute) vorgelegt wurde: The Belly of an Architect (DVD & Blu-ray) [UK Import] Seht gutes Bild, korrektes Bildformat, sauberer Ton. Untertitel liegen nur auf Englisch vor, aber das sollte niemanden abhalten. Der Versand aus GB ist völlig unproblematisch.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


8 1/2 Frauen
8 1/2 Frauen
DVD ~ Peter Greenaway
Preis: EUR 10,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn Großmeister fehlgehen, 2. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 8 1/2 Frauen (DVD)
Dass auch große Künstler bisweilen versagen, ist eine Binsenweisheit; trotzdem schmerzt es, dies ausgerechnet Peter Greenaway attestieren zu müssen. In "8 1/2 Frauen" ist kaum etwas von dem auszumachen, was die Werke dieses Ausnahmeregisseurs auszeichnet. Ein verlabertes Skript und eine nachlässige Kameraführung (unfaßbar: Sacha Vierny) haben bei mir jedes Vergnügen rasch auf Null gebracht; unverständlich auch, warum Greenaway hier auf die sonst so wichtige Musik fast vollständig verzichtet. Immerhin mühen sich die Darstellerinnen & Darsteller wacker, dem vergurkten Konstrukt Leben einzuhauchen. - Zu allem Überfluß ist Absolut Medien dann auch noch der Transfer verunglückt: Grobkörniges Bild, übersteuerter Kontrast, und das alles offenbar nicht im Original-Kinoformat ... Danke trotzdem für den Versuch, aber es wundert nicht, wenn Greenaway nach diesem Film erstmal eine Auszeit vom Mainstream nahm.


Really Useful Box Aufbewahrungsbox 3erSet, 35 Liter 335CCB
Really Useful Box Aufbewahrungsbox 3erSet, 35 Liter 335CCB
Wird angeboten von Kreatissima
Preis: EUR 44,64

5.0 von 5 Sternen Handlich & praktisch, 19. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also: Ich brauche die Dinger fürs Kellerarchiv. Pro Box bekomme ich fünf breite Aktenordner unter; vier mit dem Rücken nach oben, einen mit dem Rücken nach unten. Alles perfekt. Und: Anbieter Kreatissima hat innerhalb von 36 Std. geliefert!


The Complete Zap Comix Boxed Set
The Complete Zap Comix Boxed Set
von R. Crumb
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 502,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast vergriffen ..., 17. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich lohnt es sich nicht, die Box zu besprechen, da sie beim Verlag bereits ausverkauft ist (Stand: August 2016). Dort gibt es nur noch die (um fünf signierte Drucke erweiterte) Vorzugsausgabe für 750 Dollar, bei der einen Porto & Zoll zusätzlich massakrieren würden. Allerdings sind noch einige Exemplare der Normalausgabe im Umlauf. Was spricht für sie?
- Es handelt sich um eine großformatige leinenbezogene Box mit fünf Halbleinenbänden und einer Leinenkassette.
- Vier Bände enthalten Zap 0-16, der fünfte bringt Fotos, Dokumente, Interviewauszüge sowie zwei Sonderhefte.
- Die Kassette enthält alle 17 Zap-Cover als farbstarke Gliclée-Prints, womit Plotterausdrucke mit Tinte gemeint sind.

Fazit: Ich bin hin & weg. Das Material knallt nach all den Jahren noch immer, und die Darreichung ist ohne Fehl und Tadel; speziell das Großformat überzeugt. Natürlich könnte man einwenden, dass zwei Bände für die gut 1.100 Seiten auch gereicht hätten & die beigefügte Kassette überflüssig ist, aber ... ach, man muss ja nicht immer die Kargheit verkulten. Wer sich interessiert & die Knete irgendwie aufbringen kann, sollte sich rasch entscheiden.


Chorus-Boxset (Limited Edition)
Chorus-Boxset (Limited Edition)

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön und schick, aber nicht perfekt, 26. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chorus-Boxset (Limited Edition) (Audio CD)
Ich kannte Lush bislang nicht. Als das erste Album erschien, war ich halb so alt wie jetzt und musikalisch mit anderen Dingen beschäftigt; nun kam mir dieses 5-CD-Set gerade recht. ("I'd much sooner buy a 10 CD set of the Carter Family than a single CD of greatest hits", meinte John Zorn, und recht hat er.)

Freilich: Ob hier musikalisch alles drauf ist, kann ich nicht beurteilen. Die CDs sind jedenfalls vollgepackt bis zum Rand. Und man kann sie sogar mühelos aus dem buchartigen Objekt entnehmen, in das sie eingelassen sind. Auf dessen Haltbarkeit würde ich allerdings nicht wetten; die CD-Taschen sind sehr einfach - um nicht zu sagen: einfältig - zusammengeleimt. Da darf man bestimmt bald nachkleben.

Das Design ist smart, speziell das der fünf CDs; das Set wirkt also durchaus flott. Einen begleitenden Text sucht man jedoch genauso vergebens wie die gesammelten Liedtexte. Und was machen eigentlich die Videos? (Immerhin bin ich über diese erst zu der Kapelle gekommen.) Da ist erkennbar noch Luft nach oben, auch wenn das Resultat der Bemühungen soweit sehr gefällig daherkommt.

Fazit also: Viel Musik fürs Geld, aber bei Verpackung wie Ausstattung hätte es gern etwas solider dahergehen dürfen. Wer wissen will, wie sowas aussehen könnte, kann ja mal das Set Steve Reich Box Works 1965-95 googeln - und bitterlich weinen, wenn er es nicht hat.


Panasonic DMP-BDT570EG 3D Blu-ray Player (4K Upscaling, WLAN, VOD, DLNA, Miracast, VoD, 2x HDMI, 7.1 Analog-Ausgang, USB) silber
Panasonic DMP-BDT570EG 3D Blu-ray Player (4K Upscaling, WLAN, VOD, DLNA, Miracast, VoD, 2x HDMI, 7.1 Analog-Ausgang, USB) silber
Preis: EUR 298,98

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Liebesheirat war es nicht gerade ..., 7. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... aber nun kann ich ihn doch weiterempfehlen: den DMP-BDT570EG. Ich suchte einen Player, der in erster Linie Filme abspielt, 4K-tauglich ist und von der Verarbeitung her zumindest etwas über dem üblichen Plastikdosenniveau liegt. Und: Er sollte leise sein - sehr leise sogar.

Fazit nach zwei Wochen Nutzung:
1. Bild und Ton sind exzellent.
2. Das Gerät sieht besser aus, als ich gedacht hatte. Dies liegt vor allem an der silbernen Frontplatte, die dem 570EG mehr Stil verleiht als seinem nur geringfügig größeren Bruder, dem 700EG. Der sieht nämlich wie ein angesprühter Schuhkarton aus.
3. Die Verarbeitung ist besser als bei günstigeren Geräten. Sicher, im Vergleich zu Cambridge Audio ist da noch Luft, aber ich bin zufrieden.
4. Und: Das Laufwerk ist praktisch nicht zu hören!

Allerdings:
1. Das Gerät steht auf Gummifüßchen, aber diese sind klein, niedrig und nicht rutschfest. Eine Mehrausgabe von 20 Cents wäre eine erheblich wertigere Lösung gewesen.
2. Noch schlimmer: Die Fernbedienung. Die wurde im Vergleich zu anderen Panasonic-Geräten um ein Drittel gestaucht und ist daher blöd zu bedienen. Unansehnlich ist sie auch - besonders billig wirkt die häßliche weiße Netflix-Taste. Leider aber ist die Fernbedienung dasjenige Gerät, das ich am häufigsten in der Hand habe, wenn es um die Benutzung geht - und deshalb kassiert der 570EG hierfür einen satten Stern Abzug.
UPDATE Juli 2016: Ich empfehle die Fernbedienung des BDT700EG, die separat erworben werden kann und vom Bedienkomfort deutlich überlegen ist: Panasonic N2QAYA000085 Fernbedienung für DMP-BDT700EG Blu-ray Player

Fazit also: Grundsätzlich ein tolles Gerät, und zwar sowohl bei der Leistung als auch beim Look. Die Fernbedienung ist von Design wie Handhabung her Murks und sollte ersetzt werden. Alles in allem ein sehr gutes Modell, das ich vollauf empfehlen kann - aber keine Exzellenzklasse.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2015 10:58 AM CET


fünf sinne & nur ein besteckkasten: Gedichte
fünf sinne & nur ein besteckkasten: Gedichte
von Carolin Callies
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Darjeeling könnte eine Farbe sein, 22. August 2015
„wer wohnt unterm lid? was hat sich versteckt, / ist nicht mehr recht weiß, ist nicht mehr recht rot, / ist ein schwindelndes tier in wohlgewärmten innenseiten?“ Wer so fragt, erwartet keine herkömmliche Antwort und ist zugleich der Notwendigkeit enthoben, selbst eine zu geben. Mit ihrem ersten Gedichtband "fünf sinne & nur ein besteckkasten" zeigt Carolin Callies, dass es sich lohnt, die täglichen Vertrautheiten mit dem sprachlichen Seziermesser zu bearbeiten, um irritierend neue Perspektiven freizulegen.

Als Ausgangspunkt dieser Lyrik dient meist die Leiblichkeit. "der körper ist ein geschichtenband" heißt programmatisch der erste Text, der die Grundlage für die sorgfältig komponierte Sammlung legt und auf einen kleinteiligen Blick verweist, der sich Details und unbeachteter Dinge annimmt. Es geht um alltägliche Vorgänge und ganz unpathetische „regelmäßigkeiten“ wie jene, „die grundhygiene aufrecht zu erhalten“ und in der eigenen Haut ein „schlachtfeld“ zu erkennen. Nicht die Überhöhung der Wirklichkeit ist das Ziel dieser Gedichte, sondern die ungeschönte Bestandsaufnahme, auch wenn dies bedeutet, dass die eigene Existenz auf den Satz „wir logieren innerhalb eines fleischfarbenen lappens“ zusammenschnurrt.

Dieses Verfahren bietet viel Raum für unerwartete poetische Entdeckungen. In "darjeeling könnte eine farbe sein" wird eine Situation irgendwo zwischen Fußwaschung und Totenfeier beschrieben: „altgewaschen & ich bahre dich, teehäutern / deine glieder sind getragen / trägst trocken am simplen gestänge, / aus eisen und salz.“ Über Badezimmerrituale heißt es in morgensonate: „der tag, der krummt schon & / strickt die haut in krumen / & handverschmiert das brickne zubehör / am losen tubensaum.“ Doch auch hitzedurchflutete Orte werden von der Autorin prägnant erfasst: „bräsam ein lidschlag & / verschläge, die gähnen jalousielamellen.“

Carolin Callies (Jg. 1980) hat mit ihrem Debüt ein irritierendes, aber auch kraftvolles Buch von befremdlicher Schönheit vorgelegt, das bei aller Kühle nicht auf Ironie und schrägen Humor verzichtet. Ihre Gedichte sperren sich gegen schnelle Inbesitznahme, wirken aber umso länger nach; dies liegt nicht zuletzt an einem poetischen Verfahren, das die Oberfläche der Objekte einfängt, um sie im gleichen Zug hinter sich zu lassen. Denn: „gehäutet schmecken die dinge / noch einmal so warm.“


37th Floor at Sunset
37th Floor at Sunset

5.0 von 5 Sternen Kleine Geschichten vom geflüsterten Herz der Zivilisation, 22. August 2015
Rezension bezieht sich auf: 37th Floor at Sunset (Audio CD)
Träumen Roboter von elektrischen Schafen? Diese alte Frage von Philip K. Dick kommt einem in den Sinn, wenn man einen Spaziergang durch die unidentifizierbaren Städte des David Toop macht, einer mechanischen Landschaft voller Surr- und Klickgeräusche, in denen menschliche Stimmen nur noch als unscharfes Echo vorkommen. Sachte Pulse und das beruhigende Brummen ferner Automaten ziehen sich durch das Material dieses Albums, das von den nächtlichen Aktivitäten unbeirrt tätiger Ventilatoren zu erzählen scheint, von Serviceschächten, Sicherheitsprotokollen, Sperrvorrichtungen: Der Schlaf des Prozessors gebiert Faxsignale. Toops plastisch und pointiert inszenierte Klangakkumulationen untermalten die Installation "Mondophrenetic", die seinerzeit in Brüssel aufgebaut wurde; als Beschreibung mechanisch-unspektakulärer Großstadtwirklichkeit gewinnt das Album aber schnell eigenständiges Profil. Zumeist ambientartig ruhig und nur gelegentlich von einem verwehten Loop ("Empty Mail") oder einem Melodiefragment ("Brand New") durchzogen, kündet Toop von dem versteckten Leben im Organismus Stadt, dem er nicht an der plakativen Fassade nachspürt, sondern ins Innere der Aufzugschächte und Kabelleitungen folgt. Dieser Sinn für das unscheinbare Gerät ergänzt die auf die Gebäudeoberfläche fixierten Fotos des Booklets eben darum so gut, weil hier vorgeführt wird, was unter normalen Umständen nicht zu sehen und kaum zu hören ist: Kleine Geschichten vom geflüsterten Herz der Zivilisation.


Seite: 1 | 2 | 3