Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16
Profil für Amazon-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 5.186.003
Hilfreiche Bewertungen: 145

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon-Kunde "snakezero"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Benzin
Benzin
Wird angeboten von Music-Finder
Preis: EUR 16,72

4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gäääääähn - und täglich grüßt das "Rammstein-Tier", denn..., 23. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Benzin (Audio CD)
... bei jeder neuen Rammstein-Single fühlt man sich wie in einer Zeitschleife gefangen. Das ewig gleiche Gitarrenriff schmettert uns nun schon seit Jahren um die Ohren, die Texte bestehen wie eh und je aus billigen Reimchen und Till Lindemanns sonore Stimme frisst sich in jeden Gehörgang. Müssen Texte wie "Willst du dich von etwas trennen, dann musst du es verbrennen. Willst du es nie wiederseh'n, lass es schwimmen in
BENZIN!" wirklich sein? Das klingt so ermüdend aufgesetzt böse, dass es aus einem Kinderbuch für zukünftige "Nu Pagadi"-Fans sein könnte.
Dennoch, auch "Benzin" funktioniert weitgehend. Das Gitarrenriff, Tills Gesang und der simple Text passen zusammen und man erwischt sich öfters beim "BENZIN! BENZIN!" mitbrüllen. Somit ergibt sich immerhin ein Trost für all die, die über die Einfaltslosigkeit und Schlichtheit von Rammstein klagen: Wenn mal der Erfolg ausbleibt, können Rammstein sich sicher für alle Zeit und Ewigkeit am Ballermann in Zelten austoben. Ich sehe die stark alkoholisierte Masse schon vor mir, die "Wir wollen mehr BENZIN! BENZIN!" brüllt. Da bleiben wir doch lieber in der Zeitschleife und freuen uns auf die nächste Single, die zwar sicher nicht innovativer wird, aber irgendwie gehören die Rammstein-Lieder einfach zur Musikszene.
Schließlich muss auch mal Zeit für leichtes "Hard-Rock-FastFood" sein! In dem Sinne: Einen Guten!


JIMMY EAT WORLD
JIMMY EAT WORLD
Preis: EUR 7,99

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jimmy rocks world!, 18. September 2005
Rezension bezieht sich auf: JIMMY EAT WORLD (Audio CD)
Man kann sich vielleicht darüber streiten, ob Jimmy eat world (JEW) jetzt "Emo" sind, "Indie", "Pop" oder doch "Rock", aber im Grunde ist es egal, denn man kann sie eigentlich nur in eine Schublade einordnen, in die der verdammt guten Musik. Dort gehören sie hin und nirgends sonst. Sie scheren sich nicht um ihr Image, sie kümmern sich nicht darum, ob ihr Haarschnitt oder ihre Klamotten top-modisch sind, und das brauchen sie auch nicht, denn ihre Musik spricht für sich!
Und viel schöner kann man die Musik nicht für sich sprechen lassen als "JEW" auf "Bleed American":
Der Titeltrack "Bleed American" eröffnet das Album mit einem fast schon punkigen Rocker. "A praise chorus" kommt so unglaublich entspannt daher, dass es schon fast unverschämt ist - unverschämt gut. Die erste Single "the middle" ist ein Pop-Schlager mit einem gigantischen Ohrwurm-Refrain. Gelassen und sehr melodisch geht es mit "Your house" weiter, ehe bei "Sweetness" wieder gerockt werden darf. Ja, die Jungs aus Arizona kümmern sich wirklich nicht um Trends. So viele "Yeeaaaah's" und "Woohoooo's" wie bei "Sweetness" hörte man zuletzt bei Bon Jovi in den 80ern. Egal - das Lied funktioniert. "Hear yo me" ist eine der schönsten Balladen, die mein CD-Player je wiedergeben durfte. Ein wunderschönes Requiem für einen ihren verstorbenen Freunde. "If you dont" zeigt sich wieder als Midtempo-Nummer der Extraklasse und "Get it faster" ist sowas von einem genialen Rocktrack, das man vor Freude aufschreien könnte. "Cautioners" und "Authority Song" sind zwar für mich die zwei schwächsten Tracks der Scheibe, doch sind sie immer noch über alle Zweifel erhaben. "My Sundown" schließlich schließt das Album so traumhaft schön ab, dass man Jim Adkins, wenn er das finale "goodbye, goodnight" erklingen lässt, zurufen möchte: "Gute Nacht, Jim, aber steh bitte morgen früh zeitig auf und spiele ein neues Album ein!"
"Bleed American" ist Rock...ähhh...Pop...ähhh....Emo...egal...
"Bleed American" ist einfach Musik der Extraklasse!


The Adventures of Chipz
The Adventures of Chipz
Preis: EUR 29,96

19 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bühne frei für die B-Teens!, 10. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: The Adventures of Chipz (Audio CD)
Aha, "Bubblegum-Pop" heißt also diese Stilrichtung. So zumindest kann man es auf diversen Internetseiten nachlesen. Irgendwie ist der Name ja auch passend: Denn der "Chipz-Pop" hat den üblen Nachgeschmack eines vorgekauten Kaugummis.
Reicht es mittlerweile denn wirklich schon aus hirnlose Texte auf Kindergartenniveau mit Melodien auf Klingeltonniveau zu unterlegen, um einen Hit zu landen?
Wer von den "Qualitäten" der "Chipz" noch nicht überzeugt ist, dem empfehle ich sich die erste Single "Cowboy" zu Gemüte zu führen. Die Synthi-Melodie bewegt sich auf einer Ebene mit dem verrückten "Ring-Ding" Klingeltonfrosch. Der Text besteht zu 50 Prozent aus dem Wort "Cowboy", der Rest wird durch ein paar abgedroschene Floskeln gefüllt ("let me be your cowgirl, too"). Dazu hüpfen im Videoclip die vier Chipz munter umher und bringen "unauffällig" mal schnell ein bißchen Schleichwerbung für diverse Handyhersteller unter. Clever! Vielleicht sind es ja nur die A-Teens, die umgestylt wurden?
Fazit:
Einen Stern vergebe ich wirklich äußerst selten. Und wenn sich ein Produkt diese Tiefstwertung verdient hat, dann muss es sich schon um ein äußerst liebloses Kommerzprodukt ohne Sinn handeln.
Damit ist über "The Adventures of Chipz" alles gesagt ...


Der Alchimist
Der Alchimist
von Paulo Coelho
  Gebundene Ausgabe

52 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Sprache der Seele!, 4. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Der Alchimist (Gebundene Ausgabe)
Was machte dieses Buch so unglaublich erfolgreich? Warum bewegte es die Herzen der Leser? Warum sieht man nach der Lektüre des "Alchimisten" so vieles anders?
"Nun bist du beinahe am Ziel deiner Reise", sagte der Alchimist. "Meinen Glückwunsch, dass du deinem persönlichen Lebensweg gefolgt bist." (S.132)
Zum Teil liegen die Antworten auf diese Fragen in der Geschichte, die uns Coelho erzählt. Es ist die Geschichte des einfachen Hirten Santiago, der von einem Schatz träumt. Für diesen Traum und für seinen Schatz gibt er all das auf, was ihn definierte. Er folgt seinen Träumen ungeachtet aller Hindernisse. Hier trifft Coelho den Nerv der Zeit: Er hält unserer Gesellschaft einen Spiegel vor, in dem wir sehen, dass wir nie glücklich sein können, wenn wir uns nur über Geld und Macht definieren. Wir sind nicht nur Konsumenten, sondern Individuen. Und jedes Individuum hat seinen eigenen Weg zum Glück. Doch der Grund, warum dieses Buch so faszinierend ist, muss mehr als nur seine Geschichte sein.
"Es gibt eine Sprache, die jenseits der Worte steht", dachte er. (S. 50)
Vielleicht liegt der Zauber Coelhos in seiner Sprache. Die Sprache wirkt teilweise einfach, märchenhaft und schlicht, dann schwingt sie sich wieder zu philosophischen Höhen auf. Doch es geht Coelho nicht darum, ob seine Sprache kunstvoll ist. Es geht ihm darum, dass er mit der Sprache die Empfindungen seiner Seele auf Papier bannen kann. Somit könnte man Coelho als eine Art Gegenpol zu den Klassikern Schiller und Goethe aufstellen, die beide in einem Kunstwettstreit ihre Werke hochstilisiert haben. Während bei den Klassikern oft die Kunst der Sprache im Vordergrund stand, steht bei Coelho nur die reine Aussage im Vordergrund.
Somit wird sicher nicht jeder mit den mystischen Büchern Coelhos glücklich werden, doch ist auch nicht jeder ein Goethe Verehrer. Es gibt nur ein Mittel, um herauszufinden, ob Coelho auch ihre Seele berührt: Lesen sie den "Alchimisten"!
Sie werden es nicht bereuen :-) ...


Fight Club (16er-Fassung)
Fight Club (16er-Fassung)
DVD ~ Brad Pitt
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 4,39

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1. Regel des Fight Club: Sprecht nicht über den Fight Club!, 30. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Fight Club (16er-Fassung) (DVD)
Schon bei der ersten Regel müssten wir Fight Club Gründer Tyler Durden enttäuschen, denn wie kann man über dieses Meisterwerk schweigen? Selten war ein Film so kontrovers, provokant und intelligent. Doch fangen wir wie im Film mit einem Flashback an - worum dreht sich "Fight Club" eigentlich?
Ein ganz normaler, unnormaler Büromensch (genial: Edward Norton) erträgt den Stumpfsinn der Gesellschaft nicht mehr. Er droht in den Banalitäten des Alltags zu versinken, er ertränkt seine Melancholie mit IKEA-Möbeln, er leidet unter Schlaflosigkeit. Er versucht auszubrechen. Er sucht Selbsthilfegruppen für Todkranke auf, ohne selbst krank zu sein, nur um sich lebendig zu fühlen. Und dann begegnet er auf einer der ermüdenden Geschäftsreisen ihm - Tyler Durden: Chaos, Anarchie, Seife. Tyler (genial: Brad Pitt) zieht ihn magisch an, Tyler ist wie sein schwarzes Spiegelbild.
Und dank Tyler gelingt es ihm zumindest kurzfristig die Schranken der Konsumgesellschaft zu durchbrechen: Sie gründen einen "Fight Club", in dem sich die von der Gesellschaft Abgestumpften treffen und sich verprügeln - ohne Sinn, ohne Gewinn, nur um sich lebendig zu fühlen. Doch das Projekt "Fight Club" wächst und gerät außer Kontrolle.
Regisseur David Fincher nimmt uns mit auf eine düstere, abgrundtief böse Reise, die mitten in den schwarzen Kern der menschlichen Seele führt. Es ist schwer über den Film zu sprechen, ohne seine genial schockierende Quintessenz zu verraten, darum breche ich an dieser Stelle auch ab.
Diesen Film muss man einfach gesehen haben!
-"Ich bin Jacks Liebe"-


Salz auf unserer Haut. Bild Bestseller Bibliothek Band 25
Salz auf unserer Haut. Bild Bestseller Bibliothek Band 25
von Benoîte Groult
  Gebundene Ausgabe

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant, aber nicht provokant, 25. April 2005
Wer das erwartet, was auf dem Buchrücken versprochen wird, nämlich einen "Tabu-Bruch", wird enttäuscht sein. Wer hingegen eine ausgesprochen schöne Liebesgeschichte der ungewöhnlichen Art sucht, wird das Buch verschlingen. Die Geschichte zweier Menschen wird erzählt, die nichts verbindet außer die Kraft der Liebe. Oder ist es nur die Kraft der Triebe? Die Kraft des "Tieres" im Menschen? Diesen Fragen geht Bernoit Groult nach, indem sie diese zwei so verschiedenen Persönlichkeiten zeigt, die über Jahre hinweg der geheimen Kraft der Sexualität erliegen. Mit einer Sprache, die den schwierigen Balanceakt zwischen Pornografie und Kunst schafft, treibt die Autorin das Thema voran. Von dieser ungewöhnlichen Sprache, die die ungewöhnliche Thematik perfekt unterstreicht, wird der Leser von Anfang an gefangen genommen.
Dennoch wird man sich als Leser bald fragen, ob es sich wirklich um eine Liebesgeschichte handelt. Ist es nicht vielmehr die Geschichte einer Frau, die aufgrund ihrer permanenten Selbstreflexion, verlernt hat das Leben zu lieben? So versucht diese Frau nicht die Liebe zu finden, sondern sich selbst. Dies kostet dem Buch schließlich auch die Höchstwertung, denn nicht die Liebe, sondern die Selbstsuche dominiert die zweite Hälfte des Buches. Den Geliebten degradiert die Autorin zu einer leblosen Pappfigur und schlußendlich verliert sich Bernoit Groult völlig in der Selbstsuche ihrer Hauptfigur. Einen nervtötenden Höhepunkt erreicht diese, als die Liebenden Disneyland besuchen. Seitenweise muss der Leser nun den französischen Patriotismus der Hauptfigur ertragen, die alles kritisiert und in Frage stellt.
Dennoch bleibt unter dem Strich ein interessantes Buch, das eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten hätte werden können, wenn es denn "nur" eine Liebesgeschichte geworden wäre.


Die Elfen.
Die Elfen.
von James Sullivan
  Taschenbuch

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein epochales Märchen, 24. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Elfen. (Taschenbuch)
Hauptpersonen des Romans sind zwei Elfen und ein Mensch, die ihr ganz persönliches Schicksal - ihren eigenen Weg ins "Licht" - finden müssen, doch eigentlich wird die Geschichte einer Welt erzählt. Die Geschichte einer Welt, die am Abgrund steht, die Geschichte der alten Albenvölker (Elfen, Zwerge, Trolle ...), die nicht mehr in diese Welt passen und deren Vernichtung bevorsteht. Die Geschichte der Menschheit, die ihre eigenen "Kreuzzüge" führt und dazu den Namen eines mißbraucht, der nur Gutes tun wollte.
Auf meisterhafte Art verknüpft Bernhard Hennen das persönliche Schicksal der Albenkinder Farodin und Nuramon, die eigentlich nur auszogen, um ihre Geliebte zu retten, mit dem Schicksal der versinkenden Welt. Wie bei Hennens anderen Werken liegen auch die Stärken der "Elfen" nicht in der Beschreibung von Actionszenen, sondern in den ganz ruhigen Momenten - in den großen Gefühlen. Einziger Kritikpunkt ist seltsamerweise das Ende des Romans, das Hennen viel zu schnell abhandelt. Er eilt regelrecht auf ein Ende zu. Ähnliche Problematik ließ sich auch schon beim ähnlich starken "Drei Nächte in Fasar" feststellen. Doch warum? Hat Hennen Angst dafür die 1000-Seiten-Marke zu durchbrechen?
Dennoch bleibt ein einfach wunderschöner Fantasy Roman voller Liebe, Hoffnung und Freundschaft. Ein ganz großes Märchen, das sich hinter keinem deutschen Fantasy Roman zu verstecken braucht.


Metal Gear Solid 3: Snake Eater
Metal Gear Solid 3: Snake Eater
Wird angeboten von Strongvision-Videogames
Preis: EUR 14,95

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein perfekt durchgestyltes Meisterwerk!, 13. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Metal Gear Solid 3: Snake Eater (Videospiel)
Metal Gear Solid 3 ist der Prototyp eines modernen Videospieles: Die fantastische Präsentation muss sich vor keinem Hollywood Blockbuster verstecken. Die Zwischensequenzen sind großartig geschnitten, die Optik wirkt erwachsen und stylisch. Die Handlung steckt voller großer Gefühle und diesen unnachahmlichen Snake, der im Stile eines John Rambos den gebrochenen Helden mimt, muss man einfach ins Herz schießen.
Wie der eben genannte John Rambo kann Snake auch hier im Dschungel so richtig aufräumen. Unglaublich auf wie viele verschiedene Arten man die Szenarien lösen kann: Auf Bäume klettern und von dort auf Gegner herabspringen? Kein Problem. Sich Anschleichen, Gegner in den Schwitzkasten nehmen und mit einem Messer Infos aus ihnen herauskitzeln? Kein Problem. Sich allerlei Paste ins Gesicht schmieren und seine Kleidung der Umgebung anpassen? Ebenfalls kein Problem.
Der Spielwitz ist überwältigend. Was Snake so alles im Inventar herumführt, beschert dem Spieler Möglichkeiten der Extraklasse. Mausfallen und Insektenspray bilden da nur den Anfang und natürlich darf die obligatorische Zigarette, die im wahrsten Sinne des Wortes gesundheitsschädigend ist, nicht fehlen.
Einziger Kritikpunkt bleibt - ganz MGS typisch - die Kameraführung. Doch im Angesicht dieser Fülle an Genialität und Spielwitz wird dieser Kritikpunkt zur Nebensächlichkeit.
Fazit:
Ein packendes, grafisch perfektes Meisterwerk, das jeden Hollywood Blockbuster in Punkto Präsentation hinter sich lässt und dabei dem Spieler unendliche Lösungsmöglichkeiten bietet!
Zugreifen!!!


Heartbeat
Heartbeat
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 0,12

1.0 von 5 Sternen Das Verheizen geht in die zweite Runde, denn ..., 18. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Heartbeat (Audio CD)
...wahrscheinlich hatte Dieter Bohlen mal schnell zehn Minuten in der U-Bahn Zeit, um den nächsten Song hinauszuschleudern. Hier gilt dasselbe wie bei Single Numero Uno - erlaubt ist alles, wichtig ist nur, dass es in den Läden steht. Was dann de facto in den Läden steht, ist ein einfach billiges und liebloses Cover.
Die Kandidaten werden ausgequetscht und weggeworfen: Gestern erschien die erste Single, heute die zweite und morgen finden sich die Kandidaten in dubiosen Talkshows wieder, in denen sie sich über das Musikbuisness ausweinen können.
Man kann nur hoffen, dass Daniel irgendwann seinen eigenen Weg finden wird und nicht als Spielball Bohlens versauert. Denn auch bei dieser Single macht er nichts anderes als einfach ein vorgekautes Machwerk nachzusingen ...
und das, obwohl ja der Gesang nicht gerade seine Stärke ist - makaber, makaber ...


Seite: 1