Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für Grand Teton > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Grand Teton
Top-Rezensenten Rang: 90.067
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Grand Teton

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Outlander [dt./OV]
Outlander [dt./OV]
DVD
Preis: EUR 3,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Abenteuerfilm, 20. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Outlander [dt./OV] (Amazon Video)
Wer ein Abenteuerfilm mit Wikingern sehen will,der ist hier gut aufgehoben. Ja er bietet nichts Neues, aber das solide ohne die sonstigen groben Schnitzer die oft Filme ausmachen. Vom 13.Krieger hat mir auch nur die erste Hälfte gefallen und wem es auch so ging,für den gibt es hier einen ganzen Film mit der Stimmung. Die trägt ihn und die durchaus glaubhaften Darsteller. Auch wurden die Kulissen sind gut umgesetzt und tragen einen Großteil des Filmes. Hier sieht man, das nicht immer großes Geld gebraucht wird um gute Unterhaltung zu machen.


Mindshiftgear Fototaschen Rotation 180° Horizon Fotorucksack
Mindshiftgear Fototaschen Rotation 180° Horizon Fotorucksack
Wird angeboten von Bergzeit
Preis: EUR 260,96

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fotorucksack zum mitnehmen, 23. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer kennt es nicht, man hat die Super Kamera und viele gute Objektive, aber zum Ausflug, wird nichts davon mitgenommen?

Hier ist zumindest für mich nun die Lösung, der Mindshift Horizon, den schnappe ich mir, wenn es losgeht und meine Nikon D700 ist schon drin. Meist mit dem 28-105 AF-D und dem 35mm FX 1,8 G.

Ich habe ihn in blau gekauft, so sehen die Kinder mich auch im Wald, der Innenraum ist groß genug für Tagestouren. Große Objektive passen nicht in die kleine Kameratasche, aber dafür ist er auch nicht entworfen. Für diese Zwecke habe ich den Lowe Protactic 450AW. Dort sind die extra Kameras und Teleobjektive und 2,8er Zooms drin. Auf Reisen bleibt der Lowe in der Basis und der Horizon macht die Ausflüge.

Die beiden Rucksäcke ergänzen sich prima, da man die Ausrüstung im Urlaub komplett dabei hat. Als alleinigen Rucksacksack wäre der Horizon mir etwas zu wenig. Schnappschußtauglich ist er auch nicht, wenn eine Rast anliegt, da man einige Zeit braucht, die Kameratasche aus dem liegenden Rucksack zu holen. Also vorher die Kamera rausholen.

Die Verarbeitung ist sehr gut, alle Details sitzen. Ich benutze ihn jetzt ein halbes Jahr im Wald, Gebirge oder Städtetouren und er hat sich bewährt. Das blau schaut immer noch wie neu aus. Für Stative gibt’s das Conection Kit, alles sehr durchdacht und praktikabel.

Ja der Preis ist hoch, aber es ist ein Nischenprodukt ... Die Kameras sitzen heutzutage im Mobiltelefon, DSLRs oder große Spiegellose sind immer weniger gefragt, schön das dann endlich ein Fotorucksack kommt, der einem ermöglicht, die „Große“ immer dabeizuhaben.. ohne Nachzudenken.

Deshalb 5 Sterne und Vorort hat man endlich nicht mehr das Gefühl... ach hätte ich die Kamera doch mitgenommen. :)


Mindshiftgear Fototaschen Rotation 180° Horizon Fotorucksack
Mindshiftgear Fototaschen Rotation 180° Horizon Fotorucksack
Wird angeboten von ac-foto-AGB-Widerrufsbelehrung-Widerrufs-Formular
Preis: EUR 289,95

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Fotorucksack zum mitnehmen, 23. September 2015
Wer kennt es nicht, man hat die Super Kamera und viele gute Objektive, aber zum Ausflug, wird nichts davon mitgenommen?

Hier ist zumindest für mich nun die Lösung, der Mindshift Horizon, den schnappe ich mir, wenn es losgeht und meine Nikon D700 ist schon drin. Meist mit dem 28-105 AF-D und dem 35mm FX 1,8 G.

Ich habe ihn in blau gekauft, so sehen die Kinder mich auch im Wald, der Innenraum ist groß genug für Tagestouren. Große Objektive passen nicht in die kleine Kameratasche, aber dafür ist er auch nicht entworfen. Für diese Zwecke habe ich den Lowe Protactic 450AW. Dort sind die extra Kameras und Teleobjektive und 2,8er Zooms drin. Auf Reisen bleibt der Lowe in der Basis und der Horizon macht die Ausflüge.

Die beiden Rucksäcke ergänzen sich prima, da man die Ausrüstung im Urlaub komplett dabei hat. Als alleinigen Rucksacksack wäre der Horizon mir etwas zu wenig. Schnappschußtauglich ist er auch nicht, wenn eine Rast anliegt, da man einige Zeit braucht, die Kameratasche aus dem liegenden Rucksack zu holen. Also vorher die Kamera rausholen.

Die Verarbeitung ist sehr gut, alle Details sitzen. Ich benutze ihn jetzt ein halbes Jahr im Wald, Gebirge oder Städtetouren und er hat sich bewährt. Das blau schaut immer noch wie neu aus. Für Stative gibt’s das Conection Kit, alles sehr durchdacht und praktikabel.

Ja der Preis ist hoch, aber es ist ein Nischenprodukt ... Die Kameras sitzen heutzutage im Mobiltelefon, DSLRs oder große Spiegellose sind immer weniger gefragt, schön das dann endlich ein Fotorucksack kommt, der einem ermöglicht, die „Große“ immer dabeizuhaben.. ohne Nachzudenken.

Deshalb 5 Sterne und Vorort hat man endlich nicht mehr das Gefühl... ach hätte ich die Kamera doch mitgenommen. :)


Fostex TH-600 - Kopfhörer
Fostex TH-600 - Kopfhörer

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muß ein Kopfhörer klingen ... Evolution statt Revolution, 23. September 2015
Rezension bezieht sich auf: Fostex TH-600 - Kopfhörer (Elektronik)
Der Fostex TH600 ist eigentlich ein "Denon AH-D6000". Wer noch die extrem guten Kopfhörer von der Zusammenarbeit von Fostex und Denon vor einigen Jahren kennt (AH-D2000, AH-D5000 & AH-D7000). Leider endete die Zusammenarbeit und Denon brachte „Beats-ähnliche“ Kopfhörer raus, die leider nicht dort anschlossen wo es hätte weitergehen müssen.

Ich bin von Sony, Sennheiser zu Beyerdynamic beim Denon AH-D2000 hängengeblieben, den ich nun seit 6 Jahren benutze. Die Serie zeichnete sich durch ein sehr warmes Klangbild mit sehr schönen Bässen und echt gutem Tragegefühl aus. Man konnte das erste Mal und das war wirklich der Hammer, leise Musik fühlen. Es ist also möglich hier sein Gehör Dezibel-schonend mit gutem Sound zu füttern.

Als ich das erste mal den Denon AH-D2000 aufgesetzt hatte, kam ich mir wie in einer anderen Welt vor. Es war revolutionär, wie sich der
Kopfhörer um den Kopf und die Ohren legte und der Klang, weit weg von dem was ich bisher gehört hatte. Kurz gesagt bombastisch. Außerdem brach er mit dem wir brauchen mindestens 250 Ohm für absoluten Hifi-Genuss. Mit seinen 25 Ohm, war er an alles anschließbar was einen Kopfhörerausgang hatte, ohne die Lautstärke bis zum Anschlag drehen zu müssen um etwas zu Hören. Ja, man brauchte plötzlich keinen Kopfhörerverstärker mehr und hatte trotzdem wundervollen Musikgenuß.

Nun der TH600, um den es jetzt geht, setzt noch etwas auf den AH-D2000 drauf, das Design ist fast gleich geblieben, warum auch verändern was gut ist. Der Bügel ist nun für etwas breitere Köpfe ausgelegt, die Ohrmuscheln sind aus schwarzem Magnesium und fühlen sich hochwertig an. Man bekommt hier also wirklich etwas in die Hand. Das Leder ist Protein-Leder und 60% leichter als normales, so steht es auf dem Beipackzettel. Er ist eindeutig besser verarbeitet als der AH-D2000.

Der Klinkenstecker ist leider nicht mehr wie beim D2000 mit einer kleinen Klinke drin verschraubt, die oberen Kabelenden im Y, sind dafür
etwas dicker als beim D2000. Die Ohrmuscheln innen sind nun rund, statt oval, dadurch ist der Anpressdruck etwas weniger, aber immer noch gut. Das Lederpolster ist drehbar und wenn die Naht nach unten zeigt, sitzt er bei mir am Besten.

Hier sollte man wissen, der TH-600 ist wie der D2000 zwar ein geschlossener KH, aber bei weitem nicht so von der Umwelt abgeschottet wie ein Beyerdynamic 770 oder 880 Pro. Sprich einige Umweltgeräusche kommen durch und werden auch aus dem KH gehört, ähnlich wie beim Urahn Sony R10 oder derzeitigem Z7. Mit dem beyerdynamic T1 (halboffen) darf ich spät abends nicht Musik hören, der TH600 stört aber keinen Anwesenden.

Was ist nun anders, als beim D2000?
Die Bässe haben etwas an Präzision zugenommen und klingen etwas druckvoller, das Gesamtbild wirkt runder, hier und da sind durch die besseren Mitten, die Instrumente einen Tick isolierter im Aufspielen. Die Bühne ist groß. Man bekommt einen Kopfhörer mit dem alles an Musik hören kann, der nicht analytisch eine Richtung betont. Egal ob Metal, Klassik, Jazz, Blues, Hip-Hop oder Rock, alles geht.

Man kann sich auf den TH600 einlassen kann, ohne das Gefühl zu haben, ich brauche für diese oder jene Art von Musik den nächstbesten Kopfhörer.

Das hat man selten und die Evolution vom D2000 hat ihm gut getan. Wohldefinierte Mitten & Höhen und ein viel feinerer Bass und ein sehr guter Tragekomfort, also wer noch einen D2000 hat, sollte einen Wechsel überlegen.

Meine CD‘s vom Antesten:

- Strömkarlen - Edda Sänger ... eintauchen in die Zeit der Wikinger
gelingt spielend

- Pantera - Cowboys from Hell ... so viel Druck und Spaß, wie ein
Live-Konzert

- Anne Sofie von Otter - Bach ... Sopran vom Feinstem, reine
Athmosphäre des Schwebens

- Albrecht Mayer - Bonjour Paris ... Paris neu entdecken

- Jörg Naßler - Classics for Fun ... Die Gitarre spielt leibhaftig :) -
Evanescence - Fallen ... wie bei Pantera, die Musik haut rein, keine
Spur von ... das ist aber lange her

- Metallica - Death Magnetic ... mögen sie noch lange so kraftvoll
spielen

- Sol Gabetta - Hoffmann, Haydn, Mozart ... luftig

- Alice in Chains - Black Gives Way to Blue ... so muss ein Comeback
klingen

- Paradise Lost - Icon ... True Belief

Hardware - CD-Player: Denon DCD-725; DAC+KHV: Denon DA-300USB


LG 34UM95-P 86,4 cm (34 Zoll) LED-Monitor (HDMI, Thunderbolt, USB 3.0, PC Audio, 5ms Reaktionszeit) schwarz/silber
LG 34UM95-P 86,4 cm (34 Zoll) LED-Monitor (HDMI, Thunderbolt, USB 3.0, PC Audio, 5ms Reaktionszeit) schwarz/silber

5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen, 16. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den LG 34um95-P habe ich nun seit 4 Monaten im Einsatz und kann eigentlich nur positives Schreiben. Die Bilddarstellung ist wirklich überragend, die Anschlußvielfalt für Mac-Nutzer sehr gut, die Stabilität & Bedienbarkeit gut. Tja, das ist der einzige wirkliche Dämpfer, die Schnellumschaltung auf andere Bildsignalquellen ist etwas umständlich, aber dafür einen Punkt abziehen, wäre auch nicht ok.

Da die derzeitigen 32" 16:9 Monitore alle ihre jeweiligen Macken hatten, hatte ich als Letztes zum 34" 21:9 gegriffen und mir nicht wirklich viel erhofft. Aber es war ganz anders, deshalb ist er geblieben. Ich dachte immer der nächste muß größer als mein 27" 16:9 werden, aber falsch gedacht, die Breite vom 34" 21:9 ist für mein Arbeiten sogar besser als die Höhe des 32" 16:9. Mein Zweitmonitor habe ich weggeben, Time Machine funktioniert nun auch richtig unter 10.9.5.

Ich verwende den Monitor mit einem Mac Pro, einem Macbook Air 11,6" 2015 und einem Fire TV Stick (kann kein 21:9).

Das neue Macbook Air 11,6" 2015 hat endlich Thunderbolt 2 und nutzt den Monitor als Hub für alles, Festplatten, Maus, Tastatur oder Netzwerk, ein Kabel um alles anzuschliessen ist schon eine tolle Sache und man hat eine richtige Desktopumgebung daheim und trotzdem wirklich mobil.


Shapton® Abrichtblock mit Diamantbeschichtung
Shapton® Abrichtblock mit Diamantbeschichtung

5.0 von 5 Sternen Sehr guter Abrichtblock, 15. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Abrichtblock ist zum sehr gut für das Shapton Set 500/2000/8000 oder natürlich auch für alle anderen Steine oberhalb von 500 Grid geeignet und bringt alles wieder plan. Er kann sehr gut mit beiden Händen bedient werden, man fasst nicht auf die Diamanten bzw Abrichtplatte und hat dann auch keine wunden Finger. Es gibt Anbieter weiterer Diamantplatten, aber die waren für mich nicht so gut zu benutzen.

Sehr praktisch und deshalb sehr empfehlenswert.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen sehr guter & praktischer Scharfmacher, 15. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gut abgestimmtes Schleifset für Einsteiger, Umsteiger und Profis.

Schnell zur Hand, nimmt wenig Platz weg, braucht nicht gewässert werden, auch beim Schleifen wenig Wasser notwendig, sehr gute Handhabung, wenig Abrieb und kann auch gut erweitert werden. Für meine Rasiermesser habe ich noch den Glasstein mit 16.000 Grid und noch aus meiner alten Sammlung die Shapton pro 1000 und 5000.

Meine Naniwa Chosera/ Superstone und auch den Naniwa Snow White 8000 habe ich weggegeben. Auch wenn dies wirklich sehr gute Steine waren, das Set hier hat mich sehr überzeugt. Auch wenn das Schleifgefühl sehr viel anders ist, als mit meinem ehemaligen Liebling dem Chosera 2000.

Shapton hat hier wirklich ein gutes Set, was ich empfehlen kann.

ps: Bei Shapton ist zum Bsp der 16.000 Grid vergleichbar mit dem 12.000 Naniwa, der Shapton pro 1000 ein 700er usw. Die Erfahrung und der Vergleich zeigt die Unterschiede im Gebrauch.


BenQ GW2765HT 68,5 cm (27 Zoll) WQHD Monitor (WQHD Auflösung, HDMI, Display Port, DVI, VGA, 4ms Reaktionszeit) schwarz
BenQ GW2765HT 68,5 cm (27 Zoll) WQHD Monitor (WQHD Auflösung, HDMI, Display Port, DVI, VGA, 4ms Reaktionszeit) schwarz
Preis: EUR 366,88

1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht zufrieden, 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der BenQ GW2765HT ist der erste Monitor, den ich hatte, der im Eizo Monitor-Test bei Grauverläufen versagt hat. Die Bedienung ist preiswert gelöst, der Druckpunkt des Einstellung-Menüs ist so das man immer auf das halbgar eingefasste Panel drückt, was deutliche Lichthöfe erzeugt und der Lebensdauer in dem Bereich sicher nicht zuträglich ist.

Preiswerter Monitor mit zuvielen Schwächen, nicht empfehlenswert.


Miele KMBP2800 Backofen- und Herdzubehör / iittale Bratpfanne / Perfekt abgestimmt auf Miele Induktionskochfelder
Miele KMBP2800 Backofen- und Herdzubehör / iittale Bratpfanne / Perfekt abgestimmt auf Miele Induktionskochfelder

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen pfannig gut, 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine erste Pfanne (Miele KMBP2800) kam mit meiner Herdplatte zusammen, das ist 5 Jahre her. Als ich dann Ersatz suchte und mich mit allen möglichen Alternativen rumgeärgert hatte, weil ich dachte mit einer anderen Pfanne wirds doch wohl auch gehen, kam ich nicht umhin sie mir wieder zu kaufen. Leider war ich mit den anderen Pfannen nicht so zufrieden. Die meisten Pfannen sind nicht plan (oder plan genug), haben eine schlechte Wärmeleitfähigkeit, Beschichtung geht schnell kaputt oder noch schlimmer die Verarbeitung des Bodens zerkratzt das Glas-Kochfeld.

Wenn sie wieder 5 Jahre täglich hält ist es mir das Geld auch Wert. Ich hatte ähnlich teure Bratpfannen von WMF mit Keramik oder sonstiges, alles kein Vergleich, hoffentlich wird es die Pfanne noch lange geben. bzw könnte man den Griff vlt. noch ergonomischer gestalten, das ist aber auch alles.

Ein sehr gutes Produkt. Benutze es auf 28cm Kochfeld bei Stufe 6/9 für 2 min, Bratgut rein und danach runter auf 5/9 und alles wird gut. Ich brate mit Naturata-Bratöl, dies hinterlässt keine Ablagerungen, habe viele andere getestet.

Vergleichspfanne:
- WMF 0794689991 Pfanne Ø 28 cm Profi Edelstahl (noch made in Germany), gekauft 2009 - hat auch die erste Miele KMBP2800 überlebt - 4x p.Woche in Benutzung mit Naturata Olivenöl, Stufe 6/9 Vorheizung für 2min, brät alles gleichmässig, einfache Säuberung mit Wasser - Top Produkt

Keramikbeschichtete Pfannen habe ich 5 gehabt und keine hat länger als 6 Monate überzeugt.


EPSON Perfection V850 Pro Scanner (Vorlagen, Dias und Filmnegative scannen) schwarz/silber
EPSON Perfection V850 Pro Scanner (Vorlagen, Dias und Filmnegative scannen) schwarz/silber
Wird angeboten von TOPdeals
Preis: EUR 788,78

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Scanner der überzeugt, 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Epson v850 pro ist ein wirklich guter Scanner, mit der Epson Software kann man schon wirklich viel machen, unter Windows x64 und MacOS 10.9. Noch bessere Ergebnisse sollen wohl mit der beiliegenden Extra-Software erreicht werden, aber das habe ich noch nicht getestet, da Epson-Scan bisher alles gut gemacht hat. Der Scanner ist sehr schnell bei Dokumenten und braucht quasi keine Aufwärmzeit. Die höhenverstellbaren Rahmen für die Dias holen wirklich mehr Schärfe raus und sind leicht zu bedienen.

Es macht jedenfalls schon von Anfang an Spaß mit dem Produkt und so besteht auch die Chance sich noch mehr mit dem Scanner und seinen Möglichkeiten zu beschäftigen.


Seite: 1 | 2 | 3