Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für M. Zahn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Zahn
Top-Rezensenten Rang: 1.102.145
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Zahn "Zahnninger" (Offenbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Risen 3: Titan Lords - Collectors Edition
Risen 3: Titan Lords - Collectors Edition
Preis: EUR 19,99

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn es so weitergeht wie es begann, dann bin ich glücklich :-) - UPDATE, 14. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Collectors Edition erworben und zum Inhalt ist zu sagen, dass ich den Almanach als gelungen erachte, auch wenn ich nur drübergeflogen bin, da mir die Spoilergefahr zu groß war :-) Auch die Artcards, sowie die Mikrofaserkarte machen einen guten Eindruck, ebenfalls auch das Poster. Wer braucht den Soundtrack eines Spiels? Ich! :-) Ob man so einen Schnick-Schnack (insgesamt, nicht nur der Soundtrack) braucht muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ich persönlich muss sagen, dass es den Aufpreis von 20,- € wert war.

Vorab:
Ich habe erst ein paar Stunden angespielt und befinde mich noch mit Bones an der Krabbenküste (eine Insel sollte niemals auch nur im Kleinsten unerkundet bleiben!)

Grafik:
Zugegeben ist heute grafisch mehr machbar, aber mal im Ernst: Weder Gothic 1, Gothic 2 oder Risen 1 hat man sich wegen der Grafik gekauft und Piranha-Bytes spricht ein anderes Publikum an als diejenigen denen die Grafik wichtiger ist als spielerische Tiefe. Ich empfinde bislang die Grafik als schön, mal schauen ob es im weiteren Verlauf so bleibt.

Manko bei der Grafik:
Ich habe die Auflösung auf 1920*1080 laufen, wie bei allen anderen Spielen und meinem Desktop auch, trotzdem füllt das angezeigte Bild meinen 24"-Monitor nicht aus und ich habe schwarze Ränder, was ich bislang über die Einstellungen nicht beheben konnte. Ich hoffe, dass ich dies irgendwie noch in den Griff bekomme. Den Spielspass stört es nicht, ich nutze nur gerne meine gesamte Bildfläche. UPDATE: Es war der Underscan! Danke für die Hilfe! :-)

Spielsteuerung:
Die Steuerung ist nichts neues und ich empfinde sie als in Ordnung bis gut. Ich denke auch, dass es für Neueinsteiger einfach zu erlernen ist und keinen großen Frust für Anfänger hervorruft. Bei Kämpfen muss Neulingen bekannt sein, dass man mehr machen muss als nur die linke Maustaste betätigen, es handelt sich nun mal nicht um ein Hack'n'Slay wie z. B. bei Diablo 1 (für die Nachfolger möchte ich nicht sprechen, da ich diese nie gespielt habe).

Sound:
Bislang empfinde ich die Hintergrundmusik als gelungen. Die Musik beim Hauptmenü erinnert mich ein wenig an Game of Thrones, was mich aber alles andere als stört ;-)

Setting:
Angeblich wird das Piratensetting noch mehr in den Hintergrund weichen, was ich bislang noch nicht bestätigen kann. Jedoch empfand ich es bei Risen 2 nicht störend, auch wenn ich eher ein Fan von Hauptcharakteren in Rüstung in mittelalterlich angehauchter Umgebung bin.

Hinweis für Systemressourcen:
Als kleiner Anhaltspunkt für diejenigen die sich Gedanken darüber machen in wie fern ihr System ausreichend ist kann ich sagen, dass es bei einer Auflösung von 1920*1080, 16facher anisotropischen Filterung und sämtliche Einstellungen auf "Ultra", bzw. "Hoch" wo ich kein "Ultra" einstellen kann, bei einem System mit 12 GB RAM, AMD HD6950 mit 2GB Speicher und einem Intel i7-2600K (nicht übertaktet) absolut flüssig läuft und die Ladezeiten flott sind.

Warum nur 4 Sterne?
Ich habe es bislang wie gesagt nur angespielt und den fünften Stern kann ich frühestens vergeben, wenn ich mehr Erfahrung mit Risen 3 hatte. Bislang sieht es jedoch so aus als werde ich den weiteren Stern noch vergeben, da es einfach bisher Freude bereitet :-)

UPDATE:
*******
Also ich habe Risen 3 nunmehr durchgespielt und muss sagen, dass es mir viel Spass bereitet hat. Es gibt nur ein paar Kritikpunkte:

1. Es ist interessant, dass die Bewegungsabläufe von Schwert und Kriegshammer identisch sind, so dass man seinem Gegner die flache Kopfseite des Hammers durch die Brust jagt als würde man mit einem Schwert zustechen. Dies hätte man beachten können.

2. Die Seeschlacht gegen Crow war auf mittlerem Schwierigkeitsgrad meinem Empfinden nach zu einfach, da hatte ich mehr erwartet.

3. Das Ende war irgendwie unbefriedigend, da hätte ich ebenfalls mehr erwartet.

Dies ändert jedoch nichts daran, dass es sich bei Risen 3 um ein gelungenes Spiel handelt welches eindeutig oberhalb des Durchschnitts liegt.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 20, 2014 11:08 AM MEST


Risen 3: Titan Lords
Risen 3: Titan Lords
Preis: EUR 9,99

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn es so weitergeht wie es begann, dann bin ich glücklich :-), 14. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Risen 3: Titan Lords (Computerspiel)
Ich habe die Collectors Edition erworben und zum Inhalt ist zu sagen, dass ich den Almanach als gelungen erachte, auch wenn ich nur drübergeflogen bin, da mir die Spoilergefahr zu groß war :-) Auch die Artcards, sowie die Mikrofaserkarte machen einen guten Eindruck, ebenfalls auch das Poster. Wer braucht den Soundtrack eines Spiels? Ich! :-) Ob man so einen Schnick-Schnack (insgesamt, nicht nur der Soundtrack) braucht muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ich persönlich muss sagen, dass es den Aufpreis von 20,- € wert war.

Vorab:
Ich habe erst ein paar Stunden angespielt und befinde mich noch mit Bones an der Krabbenküste (eine Insel sollte niemals auch nur im Kleinsten unerkundet bleiben!)

Grafik:
Zugegeben ist heute grafisch mehr machbar, aber mal im Ernst: Weder Gothic 1, Gothic 2 oder Risen 1 hat man sich wegen der Grafik gekauft und Piranha-Bytes spricht ein anderes Publikum an als diejenigen denen die Grafik wichtiger ist als spielerische Tiefe. Ich empfinde bislang die Grafik als schön, mal schauen ob es im weiteren Verlauf so bleibt.

Manko bei der Grafik:
Ich habe die Auflösung auf 1920*1080 laufen, wie bei allen anderen Spielen und meinem Desktop auch, trotzdem füllt das angezeigte Bild meinen 24"-Monitor nicht aus und ich habe schwarze Ränder, was ich bislang über die Einstellungen nicht beheben konnte. Ich hoffe, dass ich dies irgendwie noch in den Griff bekomme. Den Spielspass stört es nicht, ich nutze nur gerne meine gesamte Bildfläche.

Spielsteuerung:
Die Steuerung ist nichts neues und ich empfinde sie als in Ordnung bis gut. Ich denke auch, dass es für Neueinsteiger einfach zu erlernen ist und keinen großen Frust für Anfänger hervorruft. Bei Kämpfen muss Neulingen bekannt sein, dass man mehr machen muss als nur die linke Maustaste betätigen, es handelt sich nun mal nicht um ein Hack'n'Slay wie z. B. bei Diablo 1 (für die Nachfolger möchte ich nicht sprechen, da ich diese nie gespielt habe).

Sound:
Bislang empfinde ich die Hintergrundmusik als gelungen. Die Musik beim Hauptmenü erinnert mich ein wenig an Game of Thrones, was mich aber alles andere als stört ;-)

Setting:
Angeblich wird das Piratensetting noch mehr in den Hintergrund weichen, was ich bislang noch nicht bestätigen kann. Jedoch empfand ich es bei Risen 2 nicht störend, auch wenn ich eher ein Fan von Hauptcharakteren in Rüstung in mittelalterlich angehauchter Umgebung bin.

Hinweis für Systemressourcen:
Als kleiner Anhaltspunkt für diejenigen die sich Gedanken darüber machen in wie fern ihr System ausreichend ist kann ich sagen, dass es bei einer Auflösung von 1920*1080, 16facher anisotropischen Filterung und sämtliche Einstellungen auf "Ultra", bzw. "Hoch" wo ich kein "Ultra" einstellen kann, bei einem System mit 12 GB RAM, AMD HD6950 mit 2GB Speicher und einem Intel i7-2600K (nicht übertaktet) absolut flüssig läuft und die Ladezeiten flott sind.

Warum nur 4 Sterne?
Ich habe es bislang wie gesagt nur angespielt und den fünften Stern kann ich frühestens vergeben, wenn ich mehr Erfahrung mit Risen 3 hatte. Bislang sieht es jedoch so aus als werde ich den weiteren Stern noch vergeben, da es einfach bisher Freude bereitet :-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2014 11:17 AM MEST


Mit Vollgas & Blaulicht
Mit Vollgas & Blaulicht
Preis: EUR 20,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erster Schritt zur Sucht, 15. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Mit Vollgas & Blaulicht (Audio CD)
Aus reiner Neugier heraus habe ich mir diese CD zugelegt und seitdem schreit es in mir nach mehr!

Wer schon immer mal wissen wollte wie sich AC/DC anhören würde, wenn sie aus Deutshcland und nicht Australien stammen würden erhält die Antwort durch Ohrenfeindt!
Die Titel haben alle mächtig Druck - selbst die Balladen! Was nicht zuletzt an dem Sänger liegt, dessen Stimme nicht nur kraftvoll und beeindruckend ist, sondern auch extrem ausdrucksstark. Sie passt einfach und vermittelt einem das richtige Gefühl zu den einzelnen Stücken. Kein liebloses dahersingen, sondern atmosphärisch und fesselnd. Ohrenfeindt hat den Rock'n'Roll-Himmel vor Augen und wird ihn mit Sicherheit erreichen.


Seite: 1