Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Sigma Pi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sigma Pi
Top-Rezensenten Rang: 765.358
Hilfreiche Bewertungen: 108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sigma Pi "spi_1967" (Köln, Rheinland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 30. März 2016
Der CSL FB Transmitter bietet für den niedrigen Preis eine gute Leistung. Das Suchen eines freien Kanals ist dank Fernbedienung leicht zu erledigen. Die Daten werden in akzeptabler Lautstärke mit mäßigem Rauschen vom Autoradio abgespielt. Der Klang ist insgesamt tatsächlich mit Radio vergleichbar, nicht mit dem glasklaren Klang einer CD. Mir persönlich fehlte die Bluetooth-Übertragung vom Smartphone zum Transmitter, eine Titelanzeige (am besten als RDS Einblendung) und ein komfortables Navigieren in den Ordnern. Mir ist aufgefallen, dass die Daten vom USB Stick in einer anderen Reihenfolge abgespielt wurden als von der Speicherkarte, obwohl beide Datenträger denselben Inhalt aufwiesen. Das Gerät wurde bei mir mit drei Sternen fair bewertet sein, bekommt aber wegen der guten Verarbeitung, der praktischen Fernbedienung und des niedrigen Preises einen Extra-Punkt.

Für mich wogen die Einschränkungen in der Navigation und die fehlende Bluetooth-Anbindung allerdings zu schwer. Ich habe den Transmitter zurückgesandt.


WetterOnline Pro
WetterOnline Pro
Preis: EUR 0,00

3.0 von 5 Sternen Gut aber..., 8. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WetterOnline Pro (App)
Ja, die App zeigt gute und detaillierte Wetter Infos aber die Widgets sind nur rudimentär und ohne die übliche Verlinkung der Uhrzeit mit dem Wecker. Und die automatische Aktualisierung funktioniert gar nicht :(


Fleksy Keyboard
Fleksy Keyboard
Preis: EUR 0,00

4.0 von 5 Sternen Die beste Tastatur, 30. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fleksy Keyboard (App)
Die beste Tastatur-App, die ich kenne mit einer leidlich gut funktionierenden Autokorrektur. Nicht alles an der Bedienung ist wirklich einfach oder sinnvoll (Satzzeichen und Sonderzeichen) und speziell die Wörterbücher nicht alles andere als perfekt aber sicher die beste Wahl für nicht Swyper.


Original Album Series
Original Album Series

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverbrauchter Bluesrock erster Güte, 17. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Original Album Series (Audio CD)
Robin Trower ist vielleicht nicht der allererste Name, der einem Rockfan einfällt, wenn es um exzellenten Bluesrock der 1970er geht, diese preisgünstige Box mit den ersten fünf Alben Trowers (vier Studio- und ein fantastisches Live-Album) bietet fünf gute Argumente dafür, Trower als einen der besten und originellsten britischen Bluesrock-Musiker zu betrachten. Bekannt ist vor allem das epochale Album "Bridge of Sighs" (1974), aber auch die vier anderen enthaltenen Alben ("Twice Removed From Yesterday" (1973), "For Earth Below" (1975), "Live" (1975) und Long Misty Days (1976)) bieten virtuoseste Blues-Gitarre, eine druckvoll-groovende Rhythmus-Sektion und mit James Dewar (1942-2002) einen der besten (und leider meist unterschätzten und unbekanntesten) Sänger des Genres, der keinen Vergleich zu Genre-Größen wie Paul Rogers (Free, Bad Company) oder John Fogerty (CCR) zu scheuen braucht.


Einaudi: Waves The Piano Collection
Einaudi: Waves The Piano Collection
Preis: EUR 21,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als nur "leichte Klassik", 1. März 2014
Jeroen van Veen, einer der profiliertesten Minimal-Music-Pianisten unserer Tage, 'adelt' die Musik des italienischen Komponisten Ludovico Einaudi mit dieser umfangreichen Box. Quasi die vollständige Klaviermusik Einaudis, gespielt von einem erfahrenen Pianisten, der es versteht, aus dem der simplen, reduzierten Tonsprache Einaudis ein betörendes, entspannendes, faszinierendes Hörerlebnis zu machen. Bisher stand ich Einaudis Musik eher skeptisch gegenüber, die Magie, die van Veen (übrigens: Jeroen ist nicht verwandt oder verschwägert mit Hermann van Veen) dieser einfachen Musik entlockt hat, hat mich überzeugt.


Koechlin: Sämtliche Musik für Saxophon
Koechlin: Sämtliche Musik für Saxophon
Preis: EUR 8,39

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Saxophon-Fans, 20. Januar 2013
Der italienische Saxophonist David Brutti hat mit seinen Mitstreitern ein faszinierendes Plädoyer für den von der Nachwelt zu Unrecht zur Seite gedrängten Charles Koechlin aufgenommen. Die Werke für Saxophon sind exemplarisch für Koechlins immer wieder überraschenden, unangepassten Stil: Nicht nur für Saxophon-Fans, sondern für alle Liebhaber der französischen Musik des 20. Jahrhunderts ist diese spottbillige Box eine beglückende Entdeckung.


Spirit Of Talk Talk
Spirit Of Talk Talk
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Respektvolle Neudeutungen, 5. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Spirit Of Talk Talk (Audio CD)
Ich habe mir dieses Album mit sehr gemischten Gefühlen gekauft: Als Talk-Talk-Fan der ersten Stunde fürchtete ich viel Mediokres, aber ich bin angenehm überrascht. Die Doppel-CD bietet überwiegend geschmackvolle Neudeutungen mit vielen starke Stimmen und exzellente Musik-Produktionen: Das Album bietet das, was ich von einem Tribute-Album erwarte: Keine 1:1-Kopien, sondern respektvolle Neudeutungen, bei denen die Interpreten ihre eigene Persönlichkeit behalten. CD 1 bietet quasi keinen Aussetzer (Lone Wolf, Recoil & Shara Worden und Halloween, Alaska als herausragende Beispiele), CD 2 hat nur in der Mitte ein paar "wir wollen ganz doll nach den Achtziger"-Durchhänger (White Lies, The Lovetones, Thomas White), ist aber insgesamt nahezu ähnlich stark.

Fazit: Wer Talk Talk liebt, aber nicht völlig vernagelt in seiner Weltsicht ist, der wird durch dieses Album einige Bewunderer und Nachfolger kennenlernt, die neugierig auf sich machen. Und die Originale noch einmal aufwerten.


Dyon Condor Digitaler Satelliten-Receiver (PVR ready, USB, 2xScart), schwarz
Dyon Condor Digitaler Satelliten-Receiver (PVR ready, USB, 2xScart), schwarz

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Gerät auf Software-Krücken, 14. Februar 2012
Im Grunde ist der Dyon Condor ein gutes und günstiges Gerät: Das Bild ist ordentlich, der Ton ist gut, die Bedienung zumindest nicht komplett unverständlich. Aber die PVR-Funktion ist durch die Begrenzung auf 64GB doch arg beschränkt - und eine (dumm eingefädelte) Abzocke der Hersteller, die ich nicht so hinnehmen kann.

Theoretisch gibt es ein Software-Update, dass es ermöglicht auch USB-Massenspeicher über 64GB (also etwa 2,5"Festplatten) beschreiben zu können (lesen und abspielen kann das Gerät übrigens davon), aber: 1. würde das Update satte 17,95 E kosten; 2. gibt es derzeit (Mitte Feb. 2012) dieses Update gar nicht. Frühere Versionen scheinen ja auch nicht funktioniert zu haben (s. andere Kommentare). Dazu kommt noch eine schlecht gelöste EPG-Lösung.

Für uns war das Grund genug das Gerät zurückzusenden.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 2, 2012 12:06 PM MEST


HEAD Reise - Trolley Rucksack Reisetasche Bordcase Reisetasche Koffer Reisetrolley
HEAD Reise - Trolley Rucksack Reisetasche Bordcase Reisetasche Koffer Reisetrolley

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die eierlegende Wollmilchsau für's Handgepäck, 28. Juli 2011
Wer nach einem möglichst geräumigen und gut zu transportierenden Rucksack/Koffer für das Handgepäck im Flugzeug sucht, der sollte sich unbedingt die Anschaffung des Head-Reise-Trolleys überlegen. Der Rucksack ist geräumig, gut verarbeitet und bietet reichlich Platz für eine Kurzreise im Flieger (oder für zusätzlichen Platz, den man auch auf längeren Reisen gut gebrauchen kann). Besonders gut gefallen mir die verschiedenen Transportmöglichkeiten: Als Trolley mit stabilen Rollen, als Rucksack (mit kleiner Matte, die den Rücken für dem Trolleygestänge gut schützt), als Koffer im Quer- oder Hochkant-Format (Endlich mal genügend Griffe!). Die Rollen/Füße können mit einer "Kapuze" abgedeckt werden, wenn nicht benötigt (die ansonsten im inneren Rückenteil des Rucksatz angeklipst werden kann). Anders als in der Produktbeschreibung oben angegeben, ist der Trolley mit Rollen mit Rollen NICHT 56 × 35 × 17 cm groß (denn das wäre 1 cm zu hoch für IATA-konformes Handgepäck), sondern nach meinen Messungen ca. 53 × 35 × 18 cm und damit bequem unter den üblichen 55 × 40 × 20 cm, die bei vielen Fluggesellschaften (Lufthansa, Germanwings, Ryanair, Airberlin) üblich sind, so dass man den Platz sinnvoll nutzen kann.

Der erstaunlich günstige Preis für das Marken-Produkt (Head ist ein bekannter Sportausstatter, v.a. im Tennisbereich) lässt sich dadurch erklären, dass der Reise-Trolley wohl einer früheren Produktlinie [© 2004] entstammt und als Auslaufmodell deutlich preisreduziert angeboten werden kann.


Songs from the British Isles - Live
Songs from the British Isles - Live
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 21,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschmackvoller dritter Weg zwischen Schulmusik und plumper Volkstümlichkeit, 13. März 2011
Ehrlich gesagt kann ich die provokant und flapsig formierte Besprechung von Herby ganz und gar nicht nachvollziehen, aber so sind halt die Hörer (auch hier gilt das rheinische Prinzip: "Jeder Jeck ess anders"): Ich habe jahrelang in einem Irish Pub gearbeitet und glaube mich ganz gut auszukennen, was irische Folkmusik anbelangt, dennoch (vielmehr gerade deswegen) war dieses Album für mich ein wirklich unerwartet erfreuliches Highlight des letzten Jahres.

Endlich war da mal eine Band, pardon ein Ensemble, das nicht versuchte, den Bierdunst der Pubs ins Tonstudio respektive auf die Bühne zu projizieren. Stattdessen bieten die Arrangements des Quadriga Consort geschmackvolle, in sich stimmige, 'stripped-down'-Folk-Fassungen ohne Mitgröhl-Charakter - und das ist wirklich bemerkenswert. Denn das Aufdringlich-Bierselige ist etwas, was mich an den allermeisten neueren Folk-Produktionen immer maßlos nervt und was sie völlig austauschbar macht. Auf "Songs from the British Isles" geht es um die (übrigens nicht nur irischen) Songs, die Wurzeln dieser wundervollen Musik, nicht um die hinlänglich bekannten und zelebrierten die freitagsabends-besoffen-im-Pub Versionen (die meinetwegen auch manchmal sein müssen); hier musizieren klassisch ausgebildete Künstler auf Original-Instrumenten aus der Entstehungszeit der Titel und nicht zu verstimmten E- und Akustik-Gitarren, Synthesizer-Beats und/oder Punkkapellen-Begleitung. Und diese Original-Instrumente machen durchaus Sinn, denn diese Songs sind deutlich älter als das, was sich da in den letzten 30 Jahren als "Irish Folk" etabliert hat. Endlich, endlich, endlich kann man die Songs wieder anhören, nachvollziehen, ihre schlichte Schönheit begreifen. Mit 'Celtic Pop' (*schauder*) hat das freilich nichts zu tun, freilich auch nicht mit den gelungenen 'klassischen' Auseinandersetzungen Jordi Savall, Andrew Lawrence King und Co.

Ich kann in diesen Arrangements keine Vordergründigkeiten heraushören, weder das Cembalo,noch die Percussion finde ich aufdringlich oder plump - im Gegenteil: Sie fügen sich ideal ins Klangbild der 'early music band' ein. Was das Quadriga Consort meiner Meinung nach hier sehr gelungen vorgeführt hat, ist ein "dritter" Weg, zwischen Folk-Gestampfe (oder den seichten Folk-Pop-Grausamkeiten) und ernsthaften klassischen Umsetzungen; ein meiner Meinung nach überaus gelungener Versuch der Volksmusik (vielmehr den Volksmusiken) der britischen Inseln ihren populären Charakter zu erhalten, die Wurzeln dieser Musik offenzulegen, ohne zu sehr auf den schulmusikhaften oder eben - nennen wir es einmal - den volkstümelnden Anteil überzubetonen.


Seite: 1 | 2 | 3