20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Nadine > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nadine
Top-Rezensenten Rang: 12.926
Hilfreiche Bewertungen: 205

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nadine (Niedersachsen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Das dunkle Spiel - Die Gejagte: Band 1
Das dunkle Spiel - Die Gejagte: Band 1
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Einfache Charaktere, einfache Story - gab es irgendwie alles schon einmal ...., 16. Juli 2016
Ich habe auf Drängen einer Freundin hin dieses Buch gelesen und kannte vorab die Autorin nicht bzw. habe zuvor noch nichts von ihr gelesen, dementsprechend kann ich das Buch mit keinem anderen von ihr vergleichen.

Inhalt: Die 16 jährige Jenny möchte eine Geburtstagsfeier für Tom ihren Freund auf den letzten Drücker organisieren. Als Geschenk für Tom und zur Unterhaltung für den Abend kauft sie in einem ziemlich skurrilen und geheimnisvollen Laden ein Brettspiel. Der Verkäufer, ein Junge ungefähr in ihrem Alter, war Ihr von der ersten Minute an unheimlich, nichts desto trotz kauft sie ein Spiel von ihm. Der Partyabend beginnt harmlos bis zu dem Zeitpunkt wo die Clique um sie und Tom den Fehler begehen und das Spiel anfangen zu spielen. Es folgt der schlimmste Alptraum ihres Lebens, im wahrsten Sinne des Wortes.

Charaktere: Das Buch dreht sich um eine kleine Clique aus 6 Freunden die sich zum Teil schon ihr ganzes Leben kennen. Es wird nicht allzu viel über die einzelnen Personen berichtet, d.h. sie bleiben im ganzen Buch sehr oberflächlich und zum Teil eher unscheinbar. Da es sich um Teenager handelt sind sie auch recht naiv und kommen leider immer wieder etwas nerv tötend rüber, allen voran Jenny. Keiner der Charaktere hat mich wirklich in seinen Bann gezogen. Die interessanteste Person für mich war noch der Schattenmann. Schade eigentlich.

Schreibstil: Das Buch lässt sich ziemlich flüssig und schnell lesen. Keine sprachliches Wunderwerk aber ich persönlich brauche das auch nicht unbedingt wenn ich ein Buch lese. Hauptsache ich kann beim Lesen entspannen und bin nicht von übermäßig sinnlosen Wiederholungen genervt, was ich hier auch nicht bestätigen kann.

Fazit: Das Buch ist tatsächlich ein reines Jugendbuch, was prinzipiell nicht schlimm ist, aber da mir das Buch empfohlen wurde und ich nicht wirklich darauf vorbereitet war, mich im Vorfeld aber auch leider nicht weiter erkundigt hatte, war ich schon ziemlich gelangweilt bzw. das Buch hat mich einfach nicht mitgerissen. Man hatte beim Lesen immer wieder das Gefühl, dass man das alles irgendwann irgendwo schon einmal gehört/gelesen/gesehen hat – die Handlung/Geschichte war nicht „Neues“.

Kurzum: Das Buch war sehr oberflächlich geschrieben, die Charaktere sehr fad/blass und die einzelnen Handlungen übermäßig schnell erzählt und die Spannung war für mich auch eher mäßig, alles in allem etwas unbefriedigend und "einfach".
Dennoch vergebe ich 3 Sterne, da ich für einen Abend einigermaßen nett unterhalten wurde, trotz meiner Kritikpunkte.


PlatinumSerie® 10 Druckerpatronen XL mit Chip kompatibel zu Epson TE1291-TE1294 Black Cyan Magenta Yellow
PlatinumSerie® 10 Druckerpatronen XL mit Chip kompatibel zu Epson TE1291-TE1294 Black Cyan Magenta Yellow
Wird angeboten von Tito-Express, Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 11,90

5.0 von 5 Sternen TOP Patronen - TOP Preis....., 9. Februar 2016
Ich bestelle schon lange bei Tito-Express für meinen Brother Patronen und habe jetzt für meine Tante Patronen für ihren Epson bestellt.

Sie ist genauso zufrieden wie ich es immer bin.

Super Preis-Leistungsverhalten
Super Qualität
Schnelle Lieferung
Klasse Service


PlatinumSerie® 15x Drucker-Patrone XXL kompatibel für Brother LC121 LC123 MFC-J 875 DW MFC-J 970 DW DCP-J 4110 DW DCP-J 4110 W MFC-J 4310 DW MFC-J 4410 DW
PlatinumSerie® 15x Drucker-Patrone XXL kompatibel für Brother LC121 LC123 MFC-J 875 DW MFC-J 970 DW DCP-J 4110 DW DCP-J 4110 W MFC-J 4310 DW MFC-J 4410 DW
Wird angeboten von Tito-Express, Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 22,90

5.0 von 5 Sternen Super Patronen....., 9. Februar 2016
Qualität = top
Kompatibilität für meinen Brother MFC J870DW = top
Füllmenge = top
Service = top
Lieferung = top
Preis-Leistung = top
Set-Größe = top

Ich kann bedenkenlos jedem diese Patronen weiterempfehlen.....
5 STERNE


PlatinumSerie® 5x Drucker-Patrone XXL kompatibel für Brother LC121 LC123 MFC-J 875 DW MFC-J 970 DW DCP-J 4110 DW DCP-J 4110 W MFC-J 4310 DW MFC-J 4410 DW
PlatinumSerie® 5x Drucker-Patrone XXL kompatibel für Brother LC121 LC123 MFC-J 875 DW MFC-J 970 DW DCP-J 4110 DW DCP-J 4110 W MFC-J 4310 DW MFC-J 4410 DW
Wird angeboten von Tito-Express, Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 12,90

5.0 von 5 Sternen Super Service, schnelle Lieferung, TOP Qualität..., 9. Februar 2016
Ich bestelle jetzt seit gut 2 Jahren regelmäßig bei Tito-Express meine Patronen und bin sehr zufrieden.
Die Qualität ist gut und die Füllmenge ist wesentlich mehr als in den original Patronen.
Kompatibilität ist top.
Der Service ist auch super, Fragen werden schnell beantwortet und Sonderwünsche bezüglich der Abpackungen erfüllt.

Lieferung erfolgt prompt nach Bezahlung.....


Eversea - Ein einziger Moment
Eversea - Ein einziger Moment

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jack Eversea - der Name ist fast das Beste am Buch ;-), 2. Januar 2016
Ich habe das Buch im LoveLetterMagazin entdeckt, fand die Beschreibung ganz interessant - "reicher Star verliebt sich in arme Kellnerin" (kitschig, fast unrealistisch aber eigentlich genau was Frau oft lesen will :-) ) - und wurde dann von einer Freundin zum Geburtstag damit überrascht '. ' Sofort fing ich in freudiger Erwartung an zu Lesen.
Vorab kann ich sagen, dass ich mir nicht sicher bin ob ich den Nachfolgeband oder eventuell irgendwann mal die Nachfolgebände lesen werde'.

Nun erst einmal kurz zum Inhalt:
Jack Eversea braucht eine Auszeit von seinem Hollywoodleben, dem Rampenlicht und nicht zuletzt von seiner (Ex?-)Freundin die ihn betrogen hat. Kurzerhand beschließt er, sich in einem abgelegenen Küstenstädtchen ein klein wenig Ruhe zu gönnen, bestmöglich unerkannt. Bei seiner Ankunft lernt er zufällig Keri Ann kennen, die sich bereit erklärt Jack zu helfen, damit dieser unentdeckt bleibt und im Gegenzug ist Jack ihr behilflich bei der Renovierung ihres Hauses. Die beiden kommen sich unweigerlich näher, doch was ist mit Jacks Entschluss nur 3 Wochen an seinem freiwillig gewählten Rückzugsort zu bleiben?? '

Schreibstil:
Das Buch lässt sich flüssig lesen. Wobei es doch recht 'einfach' geschrieben ist. Das ist ja an sich auf keinen Fall zwangsläufig negativ, aber wenn man beim Lesen das Gefühl bekommt, ein Buch für 'Erwachsene' ist eigentlich für 'Teenies' geschrieben, finde ich das irgendwann etwas anstrengend. Viele kurze Sätze und permanente Wiederholungen ließen zudem das Geschriebene irgendwie unfertig/halbrund wirken. Ich habe verhältnismäßig lange gebraucht, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte.

Ganz gelungen fand ich die Idee, mit dem Letzten Kapitel die Perspektive zu ändern. Das Buch wird in der Ich-Form aus der Perspektive von Keri Ann erzählt aber zum Schluss wechselt es in die Ich-Form von Jack . - Schöne Idee.

Charaktere/Fazit:
Die Idee der Geschichte um Jack Eversea und Keri Ann Butler fand ich super und auch der Anfang des Buches fesselte mich, allerdings bauten die Charaktere nach und nach ab, ganz besonders Keri Ann. Zu Anfang war sie wortgewandt, taff und tatsächlich lustig und von Seite zu Seite wurde ihre Darstellung/ Art immer naiver und das lag ganz gewiss nicht nur an dem Klischee, dass sie relativ unerfahren mit der männlichen Spezies ist und NATÜRLICH glaubt, dass sie nicht besonders attraktiv ist. Der Beginn des Buches wiederspricht sich völlig mit dem Verlauf des Buches zumindest was Keri Ann betrifft, ziemlich Schade eigentlich.
Recht schnell wird klar das zwischen den beiden die Funken fliegen und das wird auf nicht einer einzigen Seite im Buch vergessen zu erwähnen. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass man möglichst viele Seiten für das Buch erreichen wollte, ganz gleich wie.
Jack hat mir da schon mehr gefallen. Zum einen hat er wenigstens einen vernünftigen Namen ;-) und ja, obwohl er auch vor Klischees nur so trieft mochte ich seine Rolle um einiges lieber und auch die Idee hinter seiner Geschichte.

Summa Summarum: max. gut gemeinte 3 Sterne.

-Die Idee hinter der Geschichte ist soll
-Keri Ann zu naiv bis nervig, samt Name
-Jack Eversea um einiges interessanter und 'runder'
-Nebencharaktere ganz schön ausgearbeitet, zum Teil sympathischer als Keri Ann
-Klischees eigentlich völlig ok, aber oft einfach zu platt abgehandelt
-zu viele Wiederholungen

ABER: Ich denke ich kann das Buch trotzdem dem einen oder anderen empfehlen, als nette Lektüre für zwischendurch und zum Abschalten, wenn man noch nicht zu gesättigt von weiblichen Charakter 'naiv-unerfahren-attraktiv ohne es zu wissen' ist - um vielleicht auch fair zu bleiben, vielleicht lag auch genau hier mein Problem mit Keri Ann ;-) '


Gilde der Jäger: Engelskuss
Gilde der Jäger: Engelskuss
von Nalini Singh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Himmlisch, spannend und zum Genießen schön :-), 22. September 2015
Rezension bezieht sich auf: Gilde der Jäger: Engelskuss (Taschenbuch)
Dies war mein erstes Buch von Nalini Singh und ganz sicher nicht mein letztes.

Ich bin mehr durch Zufall auf das Buch gestoßen bzw. auf die Autorin. Normalerweise gehört Fantasy/Vampire/ Engel nicht zu meiner bevorzugten Leserichtung.
Ich hatte mir vorab den 5. Bd. als Mängelexemplar vom einkaufen mitgebracht und nach den ersten Seiten, habe ich das Buch zugeschlagen und festgestellt, dass ich mit Band eins anfangen muss um überhaupt in die Geschichte reinzukommen. Also vorab sei schonmal gesagt, es empfiehlt sich die Bücher dieser Reihe in chronologischer Reihenfolge zu lesen ( s.u.).
Also musste Band eins her und ich habe es nicht eine Sekunde bereut, trotz meiner Abneigung gegen Vampire u. Co.

Inhalt:
Die Vampirjägerin Elena Deveraux hat besondere Fähigkeiten wird von dem gefährlichen Erzengel von New York, Raphael, angeheuert. Sie soll allerdings keinen entflohenen Vampir finden sondern den abtrünnigen Erzengel Uram. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen . Und als sein das nicht schon anstrengend und nervenaufreibend genug weckt sie auch noch in Raphael eine ungeahnte Leidenschaft für sie. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis- meist mit Tod.

Schreibstil: Das Buch lässt sich toll und flüssig lesen und die Kapitel sind nicht so ewig lang. Wiederholungen gibt es auch kaum welche. Wobei mir doch immer wieder auffällt, dass viiiieeele Autoren immer wieder gerne und das sehr, sehr häufig die Augen ihrer Charaktere beschreiben, dass nur mal hier am Rande ;-).

Charaktere/Fazit: Der Erzengel Raphael ist der Bad Boy schlecht hin. Mitleid, Erbarmen oder gar Reue sind ihm fremd. Menschen sind für ihn nur vergängliche Geschöpfe die man eigentlich bemitleiden müsste und für ihn oftmals nur Mittel zum Zweck. Doch dann kommt Elene Deveraux, die Vampirjägerin. Sie ist kämpferisch, intelligent und untergräbt immer wieder seine Autorität und stellt ihn auf eine harte Probe. Normalerweise bietet dem Erzengel niemand ungestraft die Stirn. Doch Raphael ist auf Elena und ihre besondere Fähigkeit angewiesen und das schützt anfänglich Elena. Doch nach und nach entwickeln die beide ihre ganz eigene Beziehung zueinander.
Ich finde beide Hauptcharaktere sind schön ausgearbeitet. Ja hier und da gibt es kleine Ecken, aber das ist gar nicht schlimm.
Der Erotikanteil hält sich zum Glück auch an das Motto "weniger ist mehr" und überlagert nicht die ganze Geschichte ( wie. z.B. bei Black Dagger ) .
Ich bin auch von der Geschichte und ihrem Verlauf von Anfang an begeistert gewesen, so dass ich mir gleich noch Bd. 2 bestellt habe ( so muss Band 5 immer noch warten ;-) ). Langeweile kam nicht einmal auf.

Chronologische Reihenfolge:
Bd.1 Engelskuss
Bd.2 Engelszorn
Bd.3 Engelsblut
Bd.4 Engelskrieger
Bd.5 Engelsdunkel
Bd.6 Engelslied

Fazit: 4 himmlische Sterne


AEG Standventilator, VL 5668 S
AEG Standventilator, VL 5668 S
Wird angeboten von CoolSound-Superstore
Preis: EUR 33,00

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfüllt ausgezeichnet seinen Zweck und ist NICHT ZU LAUT....., 5. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AEG Standventilator, VL 5668 S (Werkzeug)
Ich habe mich bei der aktuellen Wetterlage endlich dazu entschieden einen Ventilator zu kaufen, da die Temperaturen in meiner Dachgeschoßwohnung gelinde gesagt tropisch sind.

Ich war am Anfang sehr unschlüssig, welcher Ventilator es letztendlich werden soll und habe ein bissl recherchiert im Internet nach Testberichten und im allg. hat dieses Modell gut abgeschnitten.
Der nächste Schritt war bei Amazon die Rezensionen zu lesen und da kam die Ernüchterung, dank der zahlreichen negativen Bewertungen. Ich habe lange überlegt ob ich dieses Modell trotzdem kaufen soll und mich ggf. hinterher schrecklich ärgere oder ob ich es wagen soll und möglicherweise meine eigenen besseren Erfahrungen machen soll.
Jetzt kann ich nur sagen : zum Glück habe ich nicht auf die negativen Rezensionen gehört und mich für diesen Ventilator entschieden.

Positiv:

- drei verschiedene Windgeschwindigkeiten sind einzustellen, von low bis high. Alle drei Stufen sind gut je nachdem wie man es gerade braucht (ob weniger Wind bis starker Wind). Er steht bei mir entweder im Wohnzimmer oder Schlafzimmer und beide Räume sind nicht gerade als klein zu bezeichnen, aber die Kraft der Ventilators reicht völlig aus. Ob die Stufe Low zu stark ist, wie in manchen Rezensionen zu lesen, kann ich selber nicht behaupten, für mich ist sie völlig ok.
- Man kann wenn man will über einen Timer einstellen wie lange der Ventilator laufen soll und auf welcher Stufe, max. 7,5 Std (ohne Timer natürlich länger).
- zudem gibt es weitere Windmodusfunktionen:
a) "natürlicher Modus" = Elektronisch programmierter Wechsel der Laufgeschwindigkeit (High, Mid, Low) in regelmäßigen Zeitintervallen und
b) "Einschlafmodus" = nach 30 Min. verringert sich die Laufgeschwindigkeit automatisch
- er läuft Oszillierend oder "fest'
- ist Höhenverstellbar
- der Neigungswinkel ist verstellbar
- er hat eine Fernbedienung, so muss man nicht jedes mal aufstehen bei den tropischen Temperaturen ;-)

UND LAST BUT NOT LEAST, DIE LAUTSTÄRKE:
Ganz ehrlich, der Ventilator hat eine völlig akzeptable normale Lautstärke. Ich fühle mich zu keiner Zeit (egal mit welche Geschwindigkeitsstufe ) von den entstehenden Geräuschen belästigt. Es ist nun mal ein Ventilator der Wind erzeugt und das macht nun mal Geräusche, ganz klar. Anders funktioniert es nicht. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum einige sich bezüglich der Lautstärke beschweren. Ja, natürlich gibt es bestimmt auf dem Markt leisere Geräte und ja vermutlich kann das Geräusch schon störend sein, wenn man absolut geräuschempfindlich ist und schon bei den leisesten "Tönen" einen Nervenzusammenbruch bekommt, aber für den normal- geräuschempfindlichen Menschen ist der Ventilator absolut zu empfehlen. Beim Fernsehgucken stört er auch überhaupt nicht. Außer natürlich, ich achte krampfhaft auf das Windgeräusch, dann kann ich mir vorstellen rücken die Dialog im TV in den Hintergrund oder man sitzt vom Ventilator nur 15 cm entfernt, auch dann entstehen sicherlich Probleme beim Fernsehgucken.
Letztendlich sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen: Der Ventilator kostet (zum Zeitpunkt meines Kaufs) 30,99 €, hat eine top Ausstattung und ist zudem optisch nicht ganz so unansehnlich, da erwartet man keine dB-Zahl von 10, was dem Atmen gleichkommt. Ich verlange doch auch keinen Porsche, wenn ich lediglich das Geld für einen VW bezahle.

Negativ:

- bei der Stufe High, kankelt er minimal. Ist keineswegs schlimm, wollte ich nur erwähnen.
- am Anfang riecht er etwas nach Kunststoff und wenn man ihn anschaltet sicherlich auch stärker, aber so ist das bei Neugeräten. Wenn ich ein neues Auto kaufe (um das Bsp. anhand eines Autos nochmal zu verwenden ;-) )tausche ich ihn ja auch nicht gleich um, weil er innen nach "Neu" riecht. Der Geruch legt sich auch recht schnell.

weitere technische Daten:

- 45 W
- Durchmesser ca. 40 cm
- das Aufbauen war nicht schwierig und ist nach 15 min. spätestens erledigt
- laut Herstellerangaben um nochmal auf die Lautstärke zu kommen, bei max. Power 64,7 dBA
- Kabellänge 1,63 m
- Gerätemaße (H / B / T cm): 44,5 / 53 / 12,5
- Gewicht 2,65 kg
- hat einen Tragegriff

FAZIT:
Ich kann jedem den Ventilator empfehlen, der "normale und natürliche" Geräuschlautstärken eines Ventilators nicht dramatisch findet, keinen allzu großen Wert auf die Optik legt ( er sieht zwar optisch nicht unansehnlich aus, aber speziell die Frauen verstehen mich jetzt wenn ich sage, etwas eleganter/modischer wäre schöner und würde sich besser ins Raumbild einfügen ;-P ) und es auch nicht einsieht 399 € für eine "Windmaschine" der Konkurrenz zu bezahlen, die auch nicht mehr macht als .... Wind.

Was ich noch zu meinem eigenen gekauften Produkt sagen kann ist, dass er keine wackeligen Knöpfe hat und "zittertn" tut er auch nicht.

Summa Summarum 5 Sterne
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 6, 2015 3:22 PM MEST


Wer Liebe verspricht: Roman
Wer Liebe verspricht: Roman
von Rebecca Ryman
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligente, fesselnde, Liebesgeschichte mit Tiefe ..., 23. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: Wer Liebe verspricht: Roman (Taschenbuch)
Story:
Die 22-jährige Amerikanerin Olivia lebt seit kurzem in Kalkutta/Indien bei ihrer Tante Lady Bridget, ihrem Onkel Josh (ein Teemogul) und ihrer Cousine Estelle. Lady Bridgets Ziel: Ein Ehemann für Olivia, doch diese sträubt sich verbissen gegen die Heirat mit einem dieser langweiligen englischen Kolonialherren. Sie sehnt sich schmerzlich nach der Freiheit und nach ihrer Heimat. Da begegnet sie unverhofft eines Abends Jai Raventhorne, dem illegitimen Sohn eines Engländers und einer Inderin aus ärmlichen Verhältnissen. Jai ist ein Ausgestoßener in der von Vorurteilen bestimmten Welt der britischen Kolonie und DER Erzfeind ihres Onkels und ihrer Tante. Doch das hält Olivia nicht davon ab, sich in Jai zu verlieben und auch Jai's harte Schale bekommt langsam Risse. So leicht mach das Schicksal es den beiden aber nicht, denn Jai verlässt Olivia plötzlich und verschwindet aus ihrem Leben. ...

Schreibstil/Charaktere:
Das Buch ist wunderbar geschrieben. Es liest sich flüssig und man findet sich ganz schnell in Indien wieder. Die Seiten verschlucken den Leser regelrecht. Ich habe das Buch mit solch einer Intensität gelesen, dass es mir manchmal schwer viel, es wegzulegen oder fürs Examen zu lernen ;-) . Die Geschichte hat alle meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Einfach atemberaubend ...
Die Charaktere sind auch ganz toll ausgearbeitet, vielschichtig und haben unglaubliche Tiefe. Man hat manchmal das Gefühl hautnah dabei zu sein, wenn Olivia oder Jai sich während "Ihrer" Geschichte weiterentwickeln.
Die Dialoge beider waren egal wie bissig, liebevoll oder humorvoll wunderbar zu lesen und ich habe mich immer wieder dabei ertappt, wie ich beim Lesen vor mich hin gegrinst habe :-).
Auch wenn ich das Buch nicht in der Nähe hatte, schweiften meine Gedanken immer mal wieder zu Olivia und Jai.

Fazit: Geschichte toll und mitreißend, Charaktere toll und einnehmend (vorallem Jai)
ABER einen klitzekleinen Kritikpunkt habe ich trotzdem, wobei das jetzt meckern auf hohem Niveau ist:
Das letzte Kapitel hätte doch ein paar Seiten länger sein können. Nicht weil ich nicht genug von der Geschichte bekommen konnte, sonder war hier auf einmal abrupt der Schluss da. Er hätte etwas besser ausgearbeitet werden können. Wirkte letztendlich nicht ganz so harmonisch.

Und, allerdings ist das kein Kritikpunkt: Ich hätte gerne ein kleines Glossar gehabt in dem die indischen Begriffe kurz erklärt werden. Man kam beim Lesen schnell dahinter was womit gemeint wurde oder es gab während des Lesens hin und wieder eine kurze Erklärung aber nochmal etwas zum Nachschlagen zu haben, wäre ganz schön gewesen . Das gleiche gilt für ein kleines Landkärtchen (für die geographischen Legastheniker(innen) wie ich es eine bin ;-) ) , damit man die Import-/Exporttouren etwas besser hätte nachfollziehen können .... Aber wie gesagt, dass wäre nur ein Wunsch von mir gewesen, keine Kritik.

Ich kann jedem mit gutem Gewissen das Buch weiterempfehlen, der gerne anspruchsvollere Liebesgeschichten lesen und nicht nur ganz leichte, seichte Romane, da diese Geschichte schon reichlich unter die Haut geht und die "Realität" nicht immer schön ist.

Von mir mindestens *****


Aus Versehen verliebt (Die Wynette-Texas-Romane, Band 5)
Aus Versehen verliebt (Die Wynette-Texas-Romane, Band 5)
von Susan Elizabeth Phillips
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konnte diesmal nicht zu 100 % überzeugen ....., 25. Mai 2015
Story:
Georgie York ein berühmter Kinderstar, steht vor den Trümmern ihrer Ehe. Sie wird von den Paparazzi täglich verfolgt in der Hoffnung DAS Sensationsfoto zu schießen um der Welt in den täglichen Promischlagzeilen mal wieder zu beweisen, wie tief am Boden zerstört Georgie ist.
Als könnte es nicht noch schlimmer kommen, begeht Georgie einen folgenschweren Fehler: Sie heiratet in Las Vegas in einer Party-Nacht ausgerechnet Bram Shepard ihren ehemaligen Kollegen und die von ihr meistgehasste Person. Nach dem ersten Schock beschließen beide, um ihre Karriere/ihren Ruf aufzubessern, eine Scheinehe zu führen. Doch was als Farce beginnt wird für beide zur größten Herausforderung, aber plötzlich finden beide immer mehr gefallen am Ehealltag.

FAZIT: Mal wieder ein schönes Buch von SEP. Hin und wieder kommt man nicht drum herum hier und da an das Promi Ehe-aus von J. Aniston und B. Pitt zu denken, aber das kann man recht gut verdrängen.
Ich mochte die beiden Hauptcharaktere gerne und auch den regelmäßigen Schlagabtausch beider. Man konnte oft kichern und manchmal wollte man mindestens einen der Charaktere kräftig schütteln. Gemocht habe ich Lance (Exmann) und natürlich seine neue Liebe Jade nicht, aber das war sicherlich von SEP so gewollt ;-).
Das Buch lässt sich auch wunderbar flüssig lesen ohne nervige Wiederholungen mit einer Ausnahme: Wer die Bücher von SEP kennt, weiß das die Augen, vor allem der männlichen Protagonisten, Farbe, Form, Größe etc. immer eine wichtige Rolle spielen, wie natürlich auch hier. Dieses wird im Laufe der Geschichte auch nicht versäumt immer wieder zu erwähnen, das lässt mich mittlerweile nach ein paar SEP Büchern gerne mal die Augen verdrehen ;-).
Ansonsten kam mir die Geschichte diesmal in der Mitte etwas langatmig vor. Natürlich war es klar, dass es ein Happy End geben wird, aber ich hätte mir vielleicht gewünscht, (! Mini-Spoiler) dass einer von beiden sich etwas eher seiner Gefühle klar wird und dann versucht den anderen für sich zu gewinnen, anstatt das es fast bis zum Ende des Buches dauert eh mal etwas „Schwung ins Gefühlchaos“ kommt und manchmal kam man ein bisschen das Gefühl, als würde mit dem Buch Werbung für verschiedene Modedesigner gemacht werden.

Fazit: Diesmal konnte das Buch nicht zu 100% überzeugen, ich war aber gut unterhalten trotz einiger Längen und den (ich schäme mich auch ;-) )ca. 20 Seiten die ich im Laufe des Buches überschlagen habe. Das Buch kann ich aber jedem empfehlen, der schöne Liebesgeschichten mag, in denen sich die Protagonisten anfänglich nicht grün sind,aber ein Happy End bekommen.

Summa summarum diesmal knappe 4 Sterne ****


Was sich neckt, das küsst sich (Fool's Gold Reihe)
Was sich neckt, das küsst sich (Fool's Gold Reihe)
von Susan Mallery
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzige, spritzige Liebesgeschichte ..., 22. Mai 2015
Heidi und ihr Großvater sind noch nicht allzu lange in Fool's Gold, fühlen sich hier aber auf ihrer kleinen Farm, der Castle Ranch, mit ihren Ziegen und den Bewohnern der Stadt endlich zu Hause angekommen und heimisch. Doch da macht ihr Großvater, ein Schwerenöter wie er im Buche steht und der es mit Regeln und Gesetzten nicht ganz so genau nimmt, einen Fehler: Er verkauft die Castle Ranch für 250.000 Dollar obwohl sie ihm nicht einmal gehört, an die ehemalige Haushälterin des früheren Farmbesitzers, May Stryker. Natürlich ist damit Ärger vorprogrammiert. Doch Heidi will um alles auf der Welt IHRE Farm nicht aufgeben, da kann sich Rafe der Sohn vom May auf den Kopf stellen. Rafe Stryker ist ebenfalls alles andere als glücklich mit der Situation, mal abgesehen das seine Mutter um 250.00 Dollar erleichtert wurde, musste er dank dieser Misere nach Fool's Gold zurückkehren, obwohl er sich geschworen hatte, nie wieder einen Fuß in die Stad zu setzten, in der er einst groß geworden ist. Aber seine vermeintliche Gegnerin, ist alles andere als dumm. Allerdings ist sie stur, dickköpfig, blond – und unglaublich sexy. Aber je länger er mit ihr zusammen ist, desto verlockender kommt Rafe das Leben auf dem Land auf einmal vor ....

FAZIT: Die Geschichte lässt sich leicht lesen, der Schreibstil ist spritzig und die Dialoge z. Teil einfach zum Niederknien komisch. Heidi und Rafe gefielen mir sehr gut, nur May wirkte manchmal einfach zu naiv und alles andere als eine Frau die erst Mitte 50 sein sollte. Aber im Großen und Ganzen hat man auch ihre "Art" schnell lieb gewonnen.
Dies war mein erstes Buch von S. Mallery, d.h. ich weiß zwar das es schon eine ganze Reihe von Büchern aus Fool's Gold gibt, aber gelesen habe ich bisher noch kein weiteres. Die Charaktere aus den vorherigen bzw. nachfolgenden Bd. kamen hier und da natürlich auch vor. Ich glaube man kann die Bände aber ruhig querbeet lesen. Natürlich wird von dem einen oder anderen Buch / Pärchen vergangener Geschichten was aufgegriffen, aber da man glaube ich weiß, dass solche Bücher wie die aus Fool's Gold immer ein Happy End haben, ist das weiter gar nicht schlimm.

Ein bisschen negativ bewerte ich das Ende der Geschichte. Hier wären ein paar Seiten mehr definitiv besser gewesen. Alles kam auf einmal holter-di-polter. Ich hatte ein bisschen das Gefühl, dass das Buch ganz schnell fertig werden musste. Es wirkte alles nicht mehr ganz so rund und stimmig, was ein bisschen schade war.

Summa summarum kann ich glaube das Buch jedem empfehlen, der gerne leichte, entspannende und witzige Liebesgeschichten mag, natürlich mit Happy End.

Ich vergebe 3,7 *** ;-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8