Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Bernhard Huber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bernhard Huber
Top-Rezensenten Rang: 617.943
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bernhard Huber
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Terror vor Europas Toren: Der Islamische Staat, Iraks Zerfall und Amerikas Ohnmacht
Terror vor Europas Toren: Der Islamische Staat, Iraks Zerfall und Amerikas Ohnmacht
von Wilfried Buchta
  Broschiert
Preis: EUR 22,90

5.0 von 5 Sternen Einfach HERVORRAGEND, 24. August 2015
Wer wissen will, wie alles kam, der muss dieses Buch lesen!
Extrem detailliert, sachlich, fundiert, umfassend und noch dazu sehr, sehr gut zu lesen!
Ich habe das Buch fast "auf einen Satz" verschlungen.
Danke Herr Buchta!


Die Diktatur der Moral: Wie "das Gute" unsere Gesellschaft blockiert
Die Diktatur der Moral: Wie "das Gute" unsere Gesellschaft blockiert
von Günter Ogger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,90

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur ärgerlich, 7. Juni 2015
Ich gebe zu, dass ich das Buch wegen des für mich total widersprüchlichen Titels gekauft habe.
Und nicht nur der Titel, auch der Inhalt ist widersprüchlich. Was aber wirklich ärgerlich ist, ist u.a. folgendes:
Der Autor macht keine klare Trennung zwischen Recht im juristischen Sinne und Forderungen die sich aus einer wie auch immer fundierten Moral ergeben. Das ist ärgerlich. Es scheint ihm nicht bewußt zu sein (zumindest schreibt er das nicht), dass viele der allgemeinen gesetzlichen Regeln dieser Welt Antworten auf die Frage sind: "was ist gut/nicht gut für uns" - also moralisch fundiert sind. Blockiert also z.B. das Grundgesetz unsere Gesellschaft? Vollends widersprüchlich ist seine Häme gegenüber "Gutmenschen" von z.B. Amnesty International oder Greenpeace. Diese und andere NGOs würden die Regierungen "vor sich hertreiben". Ich behaupte: Wenn es beispielsweise die Umweltschutzbewegungen der letzten Jahrzehnte nicht gegeben hätte, würde so manche christliche und soziale Partei den Begriff "Umweltschutz" noch gar nicht kennen, geschweige denn entsprechende Gesetze verabschiedet haben (demokatisch legitimiert!). Umweltschutz blockiert unsere Gesellschaft nicht. Er schmälert auch die Renditen der Konzerne nicht wirklich - oftmals ist das Gegenteil der Fall. Dass die NGOs teilweise wie Konzerne geführt werden, ist nicht grundsätzlich verkehrt. Auch wenn dort Managementfehler wie finanzielle Fehlspekulationen passieren. Das die NGOs "nicht demokratisch legitimiert" sind, mag im juristischen Sinne richtig sein, wird vom Autor aber als Vorwurf formuliert. Dieser ist aber bei hunderttausenden von Mitgliedern nun wirklich völlig abstrus.
Der Autor schüttet seine Häme über die "Kleinen" aus, die sich freuen, dass es mal wieder einen "Großsteuerhinterzieher" erwischt hat und behauptet im gleichen Atemzug, dass die Kleinen doch selbst auch nicht angenmeldete Putz- und Pflegekräfte beschäftigen oder laufend Spesenbetrug begehen würden. Das ist unverschämt! Nicht dass ich letzeres gut finde. Auch nicht, dass die "Großen" beim geringsten Verdacht durch die Presse vorverurteilt werden. Dass aber ein "Großer", rechtskräftig Verurteilter, durch die Presse an den Pranger gestellt wird, braucht diesen nicht zu wundern und darf den kleinen Mann auch mal freuen, denn: "den Kleinen hängt man und den Großen lässt man laufen" sollte nun wirklich der Vergangenheit angehören.
Was also will mir der Autor sagen? Die Moral blockiert die Gesellschaft?
Auch wenn ich nicht jede Forderung von moralisch argumentierenden, politischen, religiösen oder gesellchaftlichen Gruppierungen nachvollziehen bzw. unterstützen kann: Pauschale und völlig undifferenzierte Häme schütte ich darüber nicht. Das macht aber der Autor. Deshalb ist das Buch so ärgerlich.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 6, 2016 12:10 AM MEST


Radikal führen: plus E-Book inside (ePub, mobi oder pdf)
Radikal führen: plus E-Book inside (ePub, mobi oder pdf)
von Reinhard K. Sprenger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 27,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schade..., 9. Mai 2013
...dass ich dieses Buch erst am Ende meiner Laufbahn in die Hände bekommen habe!
Ich will das was in den anderen 4-5-Sterne-Renzensionen steht nicht wiederholen und mich mit den 1-Sterne-Malik-Freunden nicht streiten - nur eins: Lesen Sie es!


Praxishandbuch BPMN 2.0
Praxishandbuch BPMN 2.0
von Jakob Freund
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 34,90

5.0 von 5 Sternen Es macht einfach Spass!, 26. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Praxishandbuch BPMN 2.0 (Gebundene Ausgabe)
Das ist mir bei einem Fachbuch noch nie passiert: Locker und mit Witz geschrieben. Mit erst einfachen, dann immer komplexer werdenden Beispielen wird man sicher in die "Geheimnisse" von BPMN eingeführt, um am Ende festzustellen, dass das gar nicht schwierig ist. Wer sich mit BPMN auseinandersetzen darf(!) kommt an diesem Buch nicht vorbei: Von Praktikern für Praktiker, was will man mehr. Auf alle Fälle empfehle ich das Buch in allen meinen Schulungen zum Thema Prozessmanagement. Bernhard.Huber@qmvision.de


Wissensmanagement. Werkzeuge für Praktiker
Wissensmanagement. Werkzeuge für Praktiker
von Dietmar Kilian
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kaufen!, 22. August 2011
Ich habe mich noch nie so über ein Buch geärgert wie über dieses! NULL STERNE.
Implementierung von Wissensmanagement auf 11 (elf!)Seiten. Kann das gut gehen? Also bei diesem Buch geht das völlig daneben! Dass man bei der WM-Implementierung projektmäßig vorgeht ist keine wirklich überraschende Erkenntnis! Dass z.B. die beschriebene "Phase B: Analyse" nicht im Ansatz zeigt wie die "gegenwärtigen Wissensbestände und -flüsse erhoben werden" ist einfach nur ärgerlich. Wo bleiben die praktischen Vorschläge zur Strukturierung und Erfassung von Wissen? Dass die "Phase E: Evaluierung/Nachhaltigkeit" nicht den geringsten Hinweis gibt, was nach Ende des beschriebenen WM-Projektes tatsächlich zur Nachhaltigkeit passieren muss, führt die gesamte hier beschriebene Vorgehensweise ad absurdum.
Von den ca. 240 Seiten kann man auf ca. 180 Seiten sogenannte Werkzeuge für den Praktiker studieren. Der einzige Grund für diese 180 Seiten sind die 180 Seiten.
Zum Abschluss noch ein Zitat aus dem hier kritisierten Buch zu den kritischen Erfolgsfaktoren für WM (Seite 23, 2. Absatz): "In dieser Publikation wurde, wie in einer Vielzahl weiterer Arbeiten, die Unternehmenskultur als der entscheidende Faktor für den Erfolg von WM-Aktivitäten eruiert". Na ja, das ist nicht falsch, aber wie müßte denn eine solche Kultur ausschauen, was ist förderlich, was hinderlich? Das Buch ist gespickt mit solchen und ähnlichen Oberflächlichkeiten. Es ist zum Davonlaufen.
Liebe WM-Interessierte,
lesen Sie "Pocket Power Wissensmanagement" von Gerhards/Tauner und "Wissen managen" von Probst/Raub/Romhardt - die verstehen was vom Thema.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2012 1:50 PM MEST


Wert und Werte: Ethik für Manager - Ein Leitfaden für die Praxis
Wert und Werte: Ethik für Manager - Ein Leitfaden für die Praxis
von Ulrich Hemel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein MUSS für jeden Manager, 15. Dezember 2009
Hätte ich das Buch Jahre früher gelesen, hätte ich manches besser verstanden und besser umgesetzt. Aber es ist nie zu spät! Dieses Buch schafft den Spagat zwischen Tiefgang und Praxisorientierung auf ganz exzellente Weise. Es liest sich sehr gut und ist zudem noch spannend geschrieben. Wer (neue) Kraft und Sinnhaftigkeit für berufliches Handeln sucht, sollte es unbedingt lesen!


Seite: 1