Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Jasmin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jasmin
Top-Rezensenten Rang: 7.437
Hilfreiche Bewertungen: 208

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jasmin

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Boy in the Park - Wem kannst du trauen?: Roman
Boy in the Park - Wem kannst du trauen?: Roman
von A. J. Grayson
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Unglaublich spannend!, 29. Juli 2016
In 'Boy in the park' geht es um Dylan, der sich jeden Tag in der Mittagspause in den Park zurückzieht um dort an seinen Gedichten zu arbeiten. Dabei begegnet er jeden Tag einem kleinen Jungen, der ruhig mit einem Stock spielt. Eines Tages jedoch sieht er, dass der Junge verletzt ist und wenige Tage später taucht er nicht mehr auf. Alarmiert versucht Dylan mehr über den mysteriösen Jungen herauszufinden und gerät dabei aber selbst in große Gefahr.

Der Klappentext des Buches hat schnell mein Interesse geweckt, doch was der Klappentext nicht verrät ist, dass sich hinter den schwarzen Buchdeckeln eine Geschichte versteckt die sowohl schockiert wie auch betroffen macht. Gerade der Anfang ist sehr ruhig und man vergisst beinahe dass man gerade einen Thriller liest, bis plötzlich alles eine schockierende Wendung nimmt und man als Leser erschrocken feststellt, dass dies keineswegs ein lockerer Roman sondern eine viel dunklere Geschichte ist.

Neben dem Schreibstil von A.J. Grayson hat mich auch noch dieses Was-ist-da-los-Gefühl, dass der Autor durch seine Geschichte hervorgebracht hatte, begeistert. Zwischendurch war es so verwirrend, dass ich mir dachte ich würde einen Mystik-Thriller lesen weil das ansonsten keinen Sinn macht. Aber schlussendlich kann der Autor trotzdem mit einer logischen Antwort all die Geschehnisse erklären und das fand ich noch beeindruckender.

Obwohl mir das Lesen total viel Spaß gemacht hat und ich mich von den Seiten auch kaum trennen konnte (ich habe das Buch sogar innerhalb eines Nachmittages ausgelesen), war ich noch viel begeisterter von der Geschichte als ich sie beendet hatte und mit all dem Wissen auf die Geschichte zurückblicken konnte. Ein fantastisches Aha-Gefühl, gefolgt von Begeisterung über das Buch!

Fazit:
Gerade durch die genialen Plot-Twists, Wendungen und Überraschungen konnte mich das Buch atemlos zurücklassen und mich immer wieder erstaunen. Eine Empfehlung für alle begeisterte Thriller-Leser!


Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen
von Mary Kubica
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Spannender Psychothriller!, 29. Juli 2016
Heidi möchte nur helfen, als sie einem obdachlosen Mädchen mit einem Baby auf dem Arm, zum Essen einlädt. Dabei sieht sie jedoch wie ausgehungert das Mädchen ist und so beschließt sie schließlich die beiden, das Mädchen Willow und ihr Baby Ruby, für eine Weile zuhause aufzunehmen. Das findet ihr Ehemann Chris und ihre zwöljährige Tochter Zoe gar nicht gut. Diese betrachten die Beiden wie Eindringlinge. Chris bemerkt schnell, dass mit Willow etwas nicht stimmt und beginnt Nachforschungen anzustellen. Heidi indessen wird durch die Anwesenheit des Babys an ihre verlorene Tochter Juliet erinnert und beginnt die kleine Ruby ins Herz zu schließen. Doch dann findet Christ heraus wer Willow wirklich ist und muss in letzter Sekunde versuchen seine Frau zu retten.

Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, da mich die Geschichte rund um Willow und Ruby einfach nicht mehr losgelassen hat. Sie hat mich sogar in meine Träume verfolgt, da ich heute Morgen von einem Albtraum aufgewacht bin, der etwa nach dem gleichen Schema wie das Buch ablief. Das ist mir noch nie passiert und hat mich wirklich fasziniert.

Gerade bei Psychothrillern sind mir die Charaktere immer sehr wichtig, da man einen guten Einblick in ihr Seelenleben erhält und in diesem Buch fand ich sowohl Heidi als auch Willow sehr interessant. Beide hatten mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Heidi hatte immer schon den Traum eine kinderreiche Familie zu haben, doch dann bekommt sie Gebärmutterhalskrebs und ihr Tochter Juliet stirbt in ihrem Bauch. Dadurch ist ihre Beziehung zu dem Baby Ruby sehr interessant zu betrachten. Auf der anderen Seite steht nun Willow. Im Buch gibt es Rückblicke in ihre Vergangenheit und diese haben mich sehr schockiert und mitgenommen. Ihr Schicksal hat mich bis zum Schluss nicht losgelassen.

Jeder der Charaktere ist im Buch mit seinen eigenen Probleme konfrontiert und das fand ich sehr spannend. Besonders als Chris das Geheimnis von Willow entdeckt, wendet sich die Geschichte rasant aber in eine ganz andere Richtung als vermutet. Die Geschichte die anfangs so bewegend und traurig war, wird plötzlich düster und gruselig. Diese Veränderung fand ich spannend zu verfolgen und hat mir auch eine angenehme Gänsehaut verpasst. Dazu passte vor allem der Schreibstil der Autorin, die eine Begabung dafür hat kleine Details wichtig erscheinen zu lassen. Für mich ein rundum gelungener Psychothriller hinter dem eine gute Idee steckt!

FAZIT:
Ein rassenter Psychothriller, der mich sehr unterhalten und tief bewegen konnte. Besonders der unerwartete Plot-Twist gibt dem Thriller noch einmal Aufschub und sorgt dadurch für ein unvergessliches Ende.


JACKABY
JACKABY
von William Ritter
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Sherlock mit mystischen Elementen!, 21. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: JACKABY (Taschenbuch)
Als die junge Abigal Rook nach New Fiddleham kommt, sucht sie nach einer Anstellung und findet diese in der Form eines Assistenzjobs bei dem Detektiv M. F. Jackaby. Er ist aber kein gewöhnlicher Detektiv sondern kann unerklärliche Phänomene wie Trolle, Gestaltwandler oder Banshee sehen. Schon an ihrem ersten Tag wird Abigal, oder Miss Rook wie sie von Jackaby genannt wird, mit einem grausamen Mord konfrontiert der höchstwahrscheinlich von einem übernatürlichen Wesen durchgeführt wurde.

Ich liebe die Idee! Schon als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich dass ich dieses Buch lieben werde. Schließlich bin ich ein großer Fan von der BBC-Sherlock-Serie. Meine hohen Erwartungen die ich an dieses Buch hatte wurden vom Autor auch gut getroffen und ich bin absolut begeistert. Auf der einen Seite fühlte man sich wirklich wie in einer Sherlock-Folge, allerdings mit dem interessanten Extra das man hier nicht auf der Jagd nach verrückten, genialen Bösewichten ist sondern übernatürlichen Wesen hinterherjagt. Diese können größtenteils übrigens nur von Jackaby gesehen werden, es sei denn das Wesen entschließt sich dazu sich zu zeigen.

Gerade deshalb bringt die örtliche Polizei dem Detektiv Jackaby nicht gerade viel Vertrauen entgegen und stufen ihn eher als verwirrt an. Dabei ist er ein genialer Ermittler, der manchmal zwar etwas eigen ist aber gerade dadurch seinen Charm entwickelt. Was mir leider etwas gefehlt hat, war seine Hintergrundgeschichte, besonders was seine Fähigkeit übernatürliche Phänomene sehen zu können angeht, aber vielleicht erfahren wir darüber im zweiten Band etwas mehr. Besser durchlichtet wird die junge Abigal Rook die ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Meiner Meinung nach gibt sie eine ganz wunderbare Assistentin für Jackaby ab.

Besonders spannend fand ich auch das Miträtseln. Gerade weil man aus der Sicht von Abigal liest, bleibt dem Leser viel Freiraum um selbst mitzuraten. Zuerst war ich ein bisschen enttäuscht das man die Geschichte nicht aus Jackabys Sicht verfolgt, aber wie schon gesagt, bleibt hier einfach mehr Platz für eine Spekulationen. Also eine richtig gute Entscheidung! Ebenfalls toll fand ich die Nebencharaktere, wie etwa die Ente Douglas, der Hausgeist Jenny oder die Bansheefrau. Was die übernatürlichen Wesen angeht, hätte der Autor vielleicht nicht ganz so sparsam mit den Informationen sein müssen, aber zumindest musste man sich als Leser auch nicht über eine seitenlange Erklärung quälen. Außerdem bleibt dann noch genug Stoff für den zweiten Band, der natürlich schon auf meiner Wunschliste gelandet ist und auf welchen ich mich sehr freue.

~ FAZIT ~
Sherlock mit mystischen Elementen - eine großartige Idee! Dazu passend der humorvolle, spannende Schreibstil bei dem man sich in die Zeit zurückversetzt füllt. Ich kann dieses Buch nicht nur Sherlock-Fans mit warmen Worten ans Herz legen. Ein wahres (Lese-)abenteuer!


Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2
Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2
von Krystyna Kuhn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Spannende Fortsetzung!, 13. Juli 2016
Nachdem Amy, Fayes beste Freundin gestorben ist, gerät Fayes Leben aus den Fugen. Plötzlich geschehen in ihrer idyllischen Heimatstadt seltsame Dinge und schnell findet sie heraus das sie dem mysteriösen Monday Club nicht trauen kann. Doch die Tode nehmen mit Amy kein Ende und Faye muss sich fragen: Wie viele Leuten werden noch sterben, nur weil der Monday Club MICH will?

Die Idee des Romanes ist für mich jetzt nichts Neues. Trotzdem gefällt mir die Umsetzung richtig gut! Die Autorin bringt durch überraschende Wendungen und unterschwellige Sätze viel Spannung in das Geschehen und hin und wieder überkam mich doch ein wenig Gänsehaut. Ihr ist es wirklich ausgezeichnet gelungen die mysteriöse Atmosphäre realistisch rüberzubringen.

Faye als Hauptperson finde ich eine grandiose Wahl! Schon seit ihrer Kindheit schlägt sie sich mit einer Schlafkrankheit herum, doch nun muss sie erfahren dass sie unter einer psychischen Krankheit leidet. Hin und wieder geschieht es, das für Faye die Grenzen zwischen Halluzination und Realität verschwimmen und da die Autorin das wirklich sehr gut beschrieben hat, fühlt es sich auch für den Leser so an, als würde man in Fayes Kopf stecken. Außerdem sorgt dass dafür das man sich nie ganz sicher sein kann, was jetzt tatsächlich geschehen ist und was Fayes Vorstellungskraft entspringt. Wirklich sehr spannend gemacht!

~ FAZIT ~
Ein fesselndes Jugendbuch, das unglaublich spannend geschrieben ist und mir nicht nur aufregende Lesestunden sondern auch die ein oder andere Gänsehaut verursacht hat. Ich kann die Monday-Club-Reihe nur wärmstens empfehlen und werde mir auch definitiv den dritten Band der Reihe holen, wenn er heraus kommt.


Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
von Matt Haig
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe!, 30. Juni 2016
Das Matt Haig schreiben kann hat er schon mit 'Ich und die Menschen' ('The Humans') bewiesen, aber in diesem Werk öffnet er sich und zeigt seinen Lesern seine persönlichen, privaten Gedanken über das Leben, das Leiden und wieso es sich lohnt jeden Tag glücklich zu sein. Mit 'Reasons to stay alive' schafft er ein Buch das lebensfroher und tieftrauriger nicht sein könnte. Ich möchte es immer und immer wieder lesen. Denn dieses Buch macht glücklich.


Reasons to Stay Alive
Reasons to Stay Alive
von Matt Haig
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe!, 30. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reasons to Stay Alive (Taschenbuch)
Das Matt Haig schreiben kann hat er schon mit 'Ich und die Menschen' ('The Humans') bewiesen, aber in diesem Werk öffnet er sich und zeigt seinen Lesern seine persönlichen, privaten Gedanken über das Leben, das Leiden und wieso es sich lohnt jeden Tag glücklich zu sein. Mit 'Reasons to stay alive' schafft er ein Buch das lebensfroher und tieftrauriger nicht sein könnte. Ich möchte es immer und immer wieder lesen. Denn dieses Buch macht glücklich.


How to speak Emoji: Der Sprachführer
How to speak Emoji: Der Sprachführer
von Fred Benenson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein Must-Have aber trotzdem lustig!, 23. Juni 2016
Diese süßen, lustigen und unterhaltsamen Zeichen findet man heutzutage nicht nur mehr bei WhatsApp und deshalb hat Fred Benenson mit seinem "Sprachführer" über die zahlreichen Bedeutungen der sogenannten Emojis versucht Klarheit zu schaffen.

Die Idee fand ich total cool und deshalb habe ich mich auch gefreut, als mir eine Mail von BloggdeinBuch mitgeteilt hat, dass ich diesen Sprachführer rezensieren darf. Ich nutze WhatsApp täglich und setze auch gerne Emojis ein um meine Nachrichten bunter und freundlicher zu gestalten oder um auszudrücken was ich damit sagen möchte. Angefangen hat das Buch mit einer kurzen Einleitung, betreffend der Geschichte der heute so bekannten Emoji, gefolgt von einigen "Grundlegenden Tipps". Dann gab es ein kleines Emoji-Lexikon bei dem die einzelnen Bedeutungen der Emojis beschrieben wurden. Die Einleitung und die Tipps fand ich interessant, aber das Lexikon war für mich ein wenig überflüssig. Dass der Smiley mit der Sonnenbrille ausdrücken möchte, das es oder jemand cool ist, hätte ich auch so gewusst. Danach kam der eigentliche Sprachführer.

Der Sprachführer ist so aufgebaut, dass auf einer Seite mehrere Sätze zu finden sind und darunter die "Emoji-Übersetzung". Die Sätze ziehen sich über die unterschiedlichsten Bereiche, von Essen, Beziehungen, Nightlife über Zitate und Songs bis zu "Notfälle aller Art". Die unterschiedlichen Kapitel fand ich sehr interessant und auch die Übersetzungen fand ich sehr gelungen. Unterhaltsam und lustig! Das Buch hatte ich dann in knapp einer halben Stunde durchgeblättert und auch wenn es mir gut gefallen hat, werde ich es wahrscheinlich nur selten wieder aufschlagen.
Ein wenig gestört hat mich leider auch, dass das Buch so schwer aufzuklappen ist da sowohl die Seiten wie auch der Einband sehr dick sind.

~ FAZIT ~
Eine lustige Geschenksidee, für lesefaule Menschen aber kein Buch das man unbedingt in seinem Regal haben muss. Für einmal durchlesen fand ich es interessant und unterhaltsam , aber öfter werde ich das Büchlein wahrscheinlich nicht durchblättern.


Glück ist, wenn man trotzdem liebt: Roman
Glück ist, wenn man trotzdem liebt: Roman
von Petra Hülsmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sommerlicher Roman, aber leider zu 08/15, 20. Juni 2016
Isabelle ist das Innbild eines Gewohnheitstiers. Montags bis freitags im Blumenladen arbeiten, dienstags schwimmen und in jeder Mittagspause eine leckere vietnamsiche Nudelsuppe von Mr. Lee essen. Blöd nur, dass der freundliche Koch sein Restaurant schließen muss und stattdessen ein, Isabelles Meinung nach, viel zu modernes Restaurant eröffnet wird. In diesem Restaurant arbeitet, Jens, mit dem sie immer wieder aneinander gerät und obwohl es anfangs so aussieht als würde sich die beiden nicht ausstehen können fangen sie langsam an sich aneinander zu gewöhnen. Aus dieser Gewöhnung entwickelt sich eine Freundschaft um sich gegenseitig beim anstrengenden Alltagsleben Halt zu geben. Denn kurz darauf tritt Isabelles Traummann in ihr Leben und ihr geordnetes Leben scheint im Chaos zu versinken.

Eigentlich hatte ich geplant dieses Buch draußen im Garten zu lesen, doch da hat mir das liebe Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Sonne versteckte sich die letzten Tage nämlich hinter dunklen Wolken und so blieb mir nichts anderes übrig als mich dieser sommerlichen Lektüre drinnen zu widmen. Vielleicht lag es gerade daran, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat wie den meistens Leserinnen. Der Sonnenschein fehle. Vielleicht lag es aber auch einfach daran, dass ich schon nach den ersten hundert Seiten eine grobe Ahnung hatte wie die Geschichte verlaufen könnte und war dann enttäuscht darüber dass sie tatsächlich genauso verlaufen ist.

Chaos und Drama gab es in diesem Buch zwar genug, aber immer noch ein wenig und ein wenig da - die Hauptfrage des Buches, "Wird Isabelle einen Mann findet mit dem sie glücklich wird?", kann man leider schon nach wenigen Kapiteln beantworten. Zwar gab es andere Aspekte, wie beispielsweise die unterhaltsamen Dialoge, den lockeren Schreibstil oder den freundlichen Knut, die mir gut gefallen haben aber wirklich überzeugt hat mich Petra Hülsmann mit ihrer Geschichte nicht.

Neben Knut mochte ich auch die Ich-Erzählerin Isabelle sehr gerne, dessen kunterbunte Charaktereigenschaften und freundliche Ausstrahlung mich sogleich in den Bann gezogen haben. Teilweise konnte ich mich auch gut mit ihr identifizieren, da ich genauso wie sie, total verrückt nach Gewohnheiten bin obwohl das bei mir nicht im Mindesten so stark ausgeprägt ist, wie bei der lieben Isabelle. Interessant fand ich auch Jens Tochter Merle, deren kleine Spielchen ich nicht immer ganz durchschauen konnte aber die ich dadurch nur umso mehr ins Herz geschlossen habe.

~ FAZIT ~
Eine fröhliche, leicht zu lesende Sommerlektüre für Zwischendurch, doch leider für meinen Geschmack etwas zu sehr 08/15 und hervorsehbar. Petra Hülsmann hat mich zwar einige Mal mit ihren humorvollen Protagonisten zum Schmunzeln gebracht, aber vollkommen packen konnte sie mich leider nicht.


Das verborgene Mädchen: Wie ich mich als Junge ausgab, um der Unterdrückung durch die Taliban zu entgehen
Das verborgene Mädchen: Wie ich mich als Junge ausgab, um der Unterdrückung durch die Taliban zu entgehen
von Maria Toorpakai
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Ein Vorbild für alle Frauen, die nach Unabhängigkeit und Gleichberechtigung streben!, 19. Juni 2016
Als Frau in Pakistan zu leben ist nicht einfach. Das bekommt Maria in ihrem Leben mehrmals zu spüren, weshalb sie sich schließlich dazu entschließt die Kleider abzulegen und wie ein Junge zu leben. Ihre liberalen Eltern unterstützen sie bei dieser Entscheidung, genauso wie ihre Schwester die eine politische Karriere anstrebt und sich, wie ihr Vater, aktiv für die Rechte der Frauen aussprechen möchte. Ihr Vater gibt ihr den Namen "Dschingis Khan" und endlich kann sie ein freies Leben führen. Sie beginnt sogar Sport zu machen und fällt durch ihren starken Willen und ihre Kraft schnell auf. Bald gewinnt Maria Wettbewerb um Wettbewerb - und das als Mädchen! Doch dann fliegt ihre Tarnung auf und ihr Vater erhält von den Taliban Todesdrohnungen.

In letzter Zeit habe ich immer öfter zu Biografien gegriffen, da es einfach so viele Menschen auf unserer Erde gibt, die Großes geleistet haben. Dieses Große muss sich nicht immer darauf beziehen, das man hundertausende von Menschen gerettet oder ein Krankheit geheilt hat. Manchmal reicht es auch nur zu überleben und nicht aufzugeben - genauso wie Maria es getan hat. Zwar haben ihre sportlichen Leistungen keine Leben gerettet, doch ihre Geschichte kann vielen Frauen, die sich in derselben Lage der Unterdrückung befinden wie sie, Mut und Hoffnung geben. Das ist der Grund wieso mich dieses Buch so fasziniert hat. Das jeder Mensch die Möglichkeit hat, anderen Menschen Hoffnung zu geben.

In ihrem Buch schreibt sie auch ganz oft von der kritischen Lage in der sich die Stadt, in welcher sie sich zu einem ihrer Höhepunkte ihrer Squashkarriere wohnt, befindet. Täglich gibt es Terroristen die sich selbst so wie Dutzende von Menschen mit Sprengstoffen das Leben nehmen. Herzzerreißend beschreibt sie das Gefühl, wie es sich für sie und ihre Familienmitglieder anfühlt aus dem Haus zu gehen und nicht zu wissen ob man diejenigen die man zurücklässt wieder sehen wird. Die ständige Todesangst in der sich Menschen befinden.

Das Buch hat mir wirklich unglaublich gut gefallen. Es enthielt zwar so viele Szenen in denen mir für einen Moment das Herz stehen blieb, weil ich nicht glauben konnte das so etwas auf unserer Welt geschieht. Man hört immerzu von den schlimmen Dingen die auf der Welt geschehen, aber glauben möchte man sie trotzdem nicht. Marias Geschichte hat mir vor Augen geführt welch ein Glück wir europäischen Frauen haben, welch Vielzahl an Freiheiten und das wir diese oft gar nicht so sehr schätzen wie wir es sollten. Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich bei diesem Buch um eine bewegende, wahre Geschichte handelt die ich sowohl Leserin als auch Leser ans Herz legen kann.

~ FAZIT ~
Eine bewegende Biografie über eine Frau, die in ihrem Leben so viel Leid miterleben musste und trotzdem niemals aufgehört hat zu kämpfen um ihre Ziele zu verfolgen. Somit ist Maria Toorpakai ein großes Vorbild für alle Frauen, die genauso nach Unabhängigkeit und Gleichberechtigung streben wie sie.


Die Königin der Schatten - Verflucht: Roman
Die Königin der Schatten - Verflucht: Roman
von Erika Johansen
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Game of Thrones mit weiblichen Protagonisten?, 21. Mai 2016
Die rote Königin und ihre Armee rücken immer näher und mit jedem Tag wird Kelsea Glynn, die Königin von Tearling, nervöser. Doch nicht nur ihre Aufregung verändert sich - nein, auch die, von Volk geliebte, Tearerbin beginnt sich zu verändern. Sie wird nicht nur immer schöner, sondern beginnt magische Kräfte zu entwickeln. Plötzlich kann sie nicht nur in die Vergangenheit blicken, sondern auch Kranke heilen und Menschen aus der Entfernung Verletzungen zufügen. Eine mächtige Gabe, die in den falschen Händen gefährlich ist.

Obwohl es doch schon eine Weile her ist, seit ich den ersten Band der Trilogie gelesen habe, fand ich unglaublich schnell den Zugang wieder. Auch mit den Namen hatte ich keine Probleme, außer dass ich beinahe 500 Seiten brauchte um zu begreifen das Mace und Lazarus dieselbe Person sind. ^^ Ansonsten war ich innerhalb weniger Kapitel wieder im Geschehen und total mitgerissen von der Handlung. Denn Erika Johansen lässt dem Leser wirklich keine Zeit zum verschnaufen - es geht von einer emotionalen Talfahrt zum nächsten Höhepunkt. Auf Tränen folgte Gelächter, auf Herzklopfen, erleichtertes Aufatmen. Trotz der 600 Seiten kann ich nicht sagen, dass irgendwann Langeweile aufkam. Im Gegenteil! Erika Johansens Schreibstil ist sehr fesselnd, detailliert aber trotzdem fokussiert sie sich auf das wichtigste. Außerdem hat mir gut gefallen, welche Wellen die Geschichte nach außen geschlagen hat. Man hat viele interessante Informationen zu den Geschehnissen bekommen und durfte auch die Charaktere näher kennenlernen.

Besonders gut an dem Buch gefällt mir, das die Autorin die Geschichte aus so vielen unterschiedlichen Sichtweisen schildert. Dabei bekommt man einfach einen besseren Eindruck aus den verschiedensten Perspektiven. Dadurch lernt man natürlich auch die Charaktere besser kennen. Meine Lieblingscharaktere sind immer noch die taffe Tearkönigin Kelsea Glynn, die man, meiner Meinung nach, sehr gut mit Daenerys Targaryen aus Game of Thrones vergleichen kann. Dann gibt es noch den mysteriösen Fetch, ein unfassbarer Verbrecher auf den die Königin ein Auge geworfen hat. Lazarus Mace ist der Captain der Königinnengarde und genießt Kelseas vollstes Vertrauen. In diesem Buch knisterte es auch ein wenig zwischen dem Soldaten Pen und Kelsea. Wobei es wahrscheinlich bei dem Knistern bleibt,denn das Herz der Königin hängt immer noch am Fetch und ich hoffe ja sehr dass sich dieses vielversprechende Love Interest noch erfüllt. Denn der einzige Kritikpunkt, denn ich am Buch finden konnte, waren die seltenen Szenen mit dem Fetch.

Während die Magie beim ersten Band noch sparsam eingesetzt wurde, scheint es so als würden die beiden Saphiere an Kelseas Kette, die für die Magie der Königin verantwortlich sind, ihre Kraft erst so richtig entfalten. Denn die junge Königin wird mächtiger und mächtiger und die Magieszenen haben mir unglaublich gut gefallen. Generell kann ich sagen, dass die Steigerung der Geschichte sehr spannend war! Man merkt wirklich, dass sich die Geschichte immer mehr zuspitzt und gegen Ende war ich mindestens genauso aufgeregt wie Kelsea. Erika Johansen hat mich natürlich nicht enttäuscht und einige geniale letzte Kapitel geschrieben und alles was mir jetzt bleibt, ist sehnsüchtig auf den nächste Band der Reihe zu warten. Nach diesem atemberaubenden Abenteuer brauche ich aber erstmal eine kurze Verschnaufpause! ;)

~ FAZIT ~
In den Medien wird Erika Johansens Trilogie als "Game of Thrones mit weiblichen Charakteren" gesehen. Diese Gleichsetzung sagt schon aus, dass es sich bei den Büchern um spannungsgeladene Fantasywerke handelt, mit starke Charakteren und einer Handlung die einen so schnell nicht wieder loslässt. Definitiv ein Highlight, welches ich nur weiterempfehlen kann!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19