Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16
Profil für Sweet Jotty > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sweet Jotty
Top-Rezensenten Rang: 5.335.901
Hilfreiche Bewertungen: 1578

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sweet Jotty "George" (Eisenberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Wild at Heart
Wild at Heart
DVD ~ Nicolas Cage
Preis: EUR 6,89

18 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wild At Heart, 28. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Wild at Heart (DVD)
Ich will jetzt nichts mehr gross über Handlung des Filmes sagen, es wurde schon zu viel gesagt. Mir geht es mehr darum das die DVD-Sammler gut informiert sind über die Details.
Fangen wir beim Bild an, man kann es gerade noch so als "ziemlich gute VHS-Qualität" durchgehen lassen, wären da nicht am Anfang vereinzelnt diese Streifen. Der Ton ist akzeptabel. Über Cover und Aufmachung lässt sich streiten. Und jetzt der Grund warum ich diese Rezension überhaupt schreibe:
Es gibt keine Extras! Gar nix. Noch nicht mal ein kleiner Trailer. Nichts, deshalb gibt es auch keinen Menüpunkt "Extras"... oder "Specials".
Wieso wurden DVD's erfunden? Etwa nur um die alte VHS zu ersetzen??? Mittlerweile wollen die Leute mehr, deswegen greifen sie zu DVD's, weil da gewöhnlich noch das ein oder andere Extra mit drauf ist.
Gut, wäre es ein veralteter unbedeutender Schinken, wäre ich nicht verwundert wenn es keine Specials gibt. Aber solch ein Meisterwerk einfach lieblos mit einer unterdurchschnittlichen Menüanimation auf eine CD zu machen und zu verkaufen, ist wirklich maßlose Grenzüberschreitung.
Und nun zum guten Punkt:
Der Film. Es gibt nicht mehr viel zu sagen, perfekte Filmemacher, brilliante Schauspieler... einfach nur ein zeitloser Film. Sollte jeder mal gesehen haben.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitlos, 28. Dezember 2005
Die EP "Hand Of Blood" war fast unübertreffbar. Das darauffolgende Album "The Poison" ist mehr als eine der besten Rock-Scheiben überhaupt, und die mittlerweile 3. Singleauskopplung (in Deutschland allerdings die 1.) "All These Things I Hate..." ist die beste Wahl die man als Single treffen konnte. Zwar sind noch bessere Songs auf dem Album, aber die hätten auf dem deutschen Musikmarkt sicher nicht so viel Chancen wie diese. Ich weiss gar nicht in welche Kategorie man den Song stecken soll, nicht mal konkret ist das möglich. Es werden die verschiedensten Richtungen vereint. Und davon abgesehen konnte man BFMV noch nie richtig einordnen. Der Song beginnt langsam und akkustisch, wechselt im Refrain in die härtere Gangart, dennoch eher eine Ballade, eine "Monster-Ballade". Der Song ist mir sowieso schon als erstes vom Album aufgefallen, da die Melodie leicht einprägbar ist, obwohl man das garnicht muss, sie prägt sich nämlich von selbst ein. Über B-Seiten kann ich nicht viel sagen, laut Angaben von der Homepage sind es zwei derbe Nummer, eine soll sogar Death Metal Einflüsse haben, was ich aber nicht so recht glauben will, da heute so viele Bands, indem Fall Plattenfirmen, die Songs härter machen als sie sind um die Verkaufszahlen hochzuschrauben, wie aktuell z.b. Korn und auch Metallica's St. Anger, letzten endens war es dann nur härter als gewohnt. Also, stellt euch vorsichtshalber lieber mal darauf ein, das die Songs vielleicht etwas härter als "No Control" oder "Her Voice Resides" sind. Das Video zum Titelsong wird auch auf der Single sein, also man wird wieder fett bedient. Für Rock/Metal Fans die die Band nicht kennen, oder das Album nicht besitzen, ist eines der beiden ein Pflichtkauf! Schönen Tag Noch, danke für's Lesen!


Lyve from Steel Town
Lyve from Steel Town
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 17,19

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lynyrd Skynyrd - Lyve From Steel Town, 4. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Lyve from Steel Town (Audio CD)
Dies ist ein ultimatives Live-Album vom King Of Southern Rock. Es sind alle seine wichtigsten Hits vertreten, bis auf höchstens 2, und die Soundqualität ist einfach nur genial. Für Fans ein Riesenmuss und für die, die es noch werden wollen ebenfalls. Kaufen! Vielen Dank für's Lesen, schönen Tag noch!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2012 7:44 PM CET


See You on the Other Side
See You on the Other Side
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 8,14

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Korn - See You On The Other Side, 4. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: See You on the Other Side (Audio CD)
Ich bin zwar kein Korn-Hasser, aber ich fande die Band nie "richtig gut". Es gab einige Lieder und "Untouchables" und das Greatest Hits Album vom letzten Jahr besitze ich auch. Für mich klangen sie in den meisten Liedern sehr ähnlich.
Obwohhl ich die erste Single "Twisted Transistor" doch sehr schön fand, hatte ich mir vorgenommen dieses Album nicht zu kaufen. Nun, stand ich da im CD-Laden und vor mir einen ganzen Stapel dieser CD. Reinhören schadet nicht dacht' ich mir, und schwups nach fünf Minuten war ich inkl. "See You On The Other Side" an der Kasse. Seit ihrem Erscheinungstag hab ich sie jetzt bestimmt schon 6 oder 7mal durchgehört, und auch schon den ein oder anderen Lieblingssong gefunden.
"See You On The Other Side" ist anders als die Sachen die ich sonst so von Korn gewöhnt bin z.B. "Here To Stay", "Blind" oder "Make Me Bad". Es ist definitiv poppiger und vor allem sogar "tanzbar". Schon "Twisted Transistor" kam mehr Funk- und Discomäßig rüber, kurz gesagt, in diesem Stil ist das ganze Album. Mit Härte und Metal bzw. Hard-Rock hat das so gut wie gar nix mehr zu tun. Liegt es vielleicht daran das sie nur noch zu viert sind? Man weiss es nicht, ich denke als Die-Hard-Fan und Vergötterer ihrer anderen Alben, muss man sich erst an den neuen Sound gewöhnen, aber im Enddefekt ist es in Ordnung.
Fazit: Dance-Rock der obersten Schublade, definitiv für Korn-Fans sowie alle die es werden wollen.
Anspieltipps: POLITICS / COME UNDONE / SOUVENIR / 10 OR A 2-WAY / LOVE SONG
Vielen Dank für's Lesen dieser Rezension und schönen Tag noch!


Inferno (30th Anniversary) [CD + DVD]
Inferno (30th Anniversary) [CD + DVD]
Preis: EUR 17,49

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motörhead - Inferno 30th Anniversary, 30. November 2005
Ja, die guten Motörhead gibts nun auch schon 30 Jahre. 30 Jahre mit einigen Tiefs aber vielen Hochs, "Inferno", das letzte Studio-Album der drei legendären Rocker ist ganz sicher ein "Hoch". Ich habe mir die CD im Urlaub in Kroatien kurz nach der Erscheinung zugelegt, während der Autofahrt, schiebe ich die CD ein und ahne noch nichts. Meine Lautstärke war ganz normal, wie ich sonst auch Radio und CD höre. Nun, das Radio ladet die CD... und was passiert??? - Ich bekam fast ein Schock, "Terminal Show" donnert und scheppert wie kein anderer Opener durch die Boxen, man muss die normale Lautstärke um die Hälfte runterdrehen um keinen Herzinfakt zu bekommen. Naja, man gewöhnt sich wieder dran, und kann das Zeugs dann nur laut hören. Das ändert sich auch mit den folgenden Tracks nicht. Alles 1A, kompromissloser, dreckiger Rotzrock auf oberstem Niveau. Meiner Meinung nach toppt es seine Vörgänger bis "1916" bei weitem. Die "Country-Metal" Nummer "Life's A Bitch" entpuppt sich als extrem geiler Rock'N'Roll zum mitsingen und mitrocken. Aber auch Sachen wie "Killers" und "In The Black" hauen rein. Wie gesagt super Rock'N'Roll. Der letzte Track, "Whorehouse Blues" (auch die aktuelle Single), weist sich als tolle Saloon Nummer auf, mit einer Hammer Western-Gitarre, reinakustisch... einfach nur der Hammer. Nach dem durchhören dieses Albums ist man sicher Sprachlos!
Nun, erscheint auch eine 30-jährige Jubiläumsedition von diesen Hammer-Teil. Als neuer Zusatz gibt's ne 135minütige DVD die es in sich hat. 6 Songs von der Jubiläumsshow, live natürlich. Rares Behind-The-Scenes/Interview- u.s.w. Material, und der Video-Clip zur Single "Whorehouse Blues", den hab' ich vor kurzem mal auf MTV gesehen, und war völlig überrascht, das es ein Video gibt. Aber es war die Premiere! Danach sah ich ihn noch öfters. Naja, die Jungs sitzen mit Frauen im Puff und spielen ihr Lied. Ganz in Ordnung, passt so richtig zu ihnen.
Nun, ist es ein Nachkauf wert? Diese Frage habe ich mir immerwieder gestellt, habe mich dann (wegen der DVD und der tollen Aufmachung) entschieden, das Album nochmal zu kaufen. Es lohnt sich auf jeden Fall, kann ich nur sagen !


Maxfield G-FLASH DELUXE Tragbarer MP3-Player 1 GB (mit Radio, Multicolor-Display, Recording Funktion, Sennheiser Kopfhörer) schwarz
Maxfield G-FLASH DELUXE Tragbarer MP3-Player 1 GB (mit Radio, Multicolor-Display, Recording Funktion, Sennheiser Kopfhörer) schwarz

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen maxfield G-Flash Deluxe Tragbarer MP3-Player 1 GB, 20. November 2005
Schönen Tag, ich besitze den Player jetzt schon einige Tage, und bis jetzt kann ich noch nicht meckern. Mein alter normaler G-Flash ging kaputt, daraufhin habe ich direkt eine Gutschrift bekommen, und mir dann diese "Deluxe Edition" geholt. Im Gegensatz zur normalen Edition hat man hier noch einen FM-Radio-Tuner mit eingebaut, mehrere Farben für das Display und eine Armtasche für den Player.
Speicherplatz
Man kann die angegeben 1 GB (1024mb) voll ausnutzen, ich komme damit auf rund 250 Lieder, ausserdem kann man Songs auf dem Radio direkt aufzeichnen und abspeichern.
Menü
Das Menü ist leicht zu handhaben, keine komplizierten Fachwörter oder sonstiges, es ist ganz leicht zu bedienen.
Design
Naja, optisch gibts mittlerweile besseres, aber genau genommen kommts darauf nicht an, ansonsten ist es ein sehr leichter Player.
Kopfhörer
Die Kopfhörer liefern eine 1-A Soundqualität ab, für zum Hören mit normalen Ansprüchen reichen sie definitiv.
Zubehör
Am Zubehör wird nicht gespart, Batterie, Kopfhörer, USB-Kabel, Arm-Case, MP3-Software und Bedienungsanleitung! Die volle Ausstattung!
FM-Tuner
Ich hab mal reingehört, liefert auch tolle Radio-Qualität ab, bei mir hats kein einziges mal gerauscht.
Im Gegensatz zur normalen Version, definitiv einige Vorteil und vor allem insgesamt billiger! Der Player ist definitiv ein Kristall unter den MP3-Playern! Wenn schon einen, dann diesen! So, noch 'ne schöne Nacht wünsch ich, und Danke fürs Lesen dieser Rezension!


Cradle of Filth - Peace through superior Firepower
Cradle of Filth - Peace through superior Firepower
DVD ~ Cradle Of Filth
Wird angeboten von hifi-max
Preis: EUR 10,74

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cradle Of Filth - Peace Through Superior Firepower, 20. November 2005
Man, das ist ein Brett! Cradle Of Filth, eine der besten und erfolgreichsten Dark-Metal Bands (Black Metal darf man ja nicht sagen) mit ihrer neuen DVD! Und überraschenderweise mal jugendfrei! Auf der DVD befindet sich ein Konzert, Video-Clips und rares Behind The Stage Footage.
Zum Konzert:
Die Tracklist ist Super, die drei besten Songs vom letzten Album Nymphetamine, wobei vielleicht noch English Fire dabei sein könnte, und desweiteren ihre geilsten Songs. Die Sound- und Bildqualität ist vorbildlich und lässt keine Wünsche offen.
Die Video-Clips:
Es sind alle Videos von Cradle Of Filth vertreten, so wohl das letzte Video mit Liv Kristine, als auch das Sisters of Mercy-Cover No Time To Cry. Alle Videos sind super hochwertig gemacht und definitiv sehenswert!
Behind The Scenes:
Tiefe Einblicke und anderes in das Leben hinter Bühne und Musik werden gewährt. Auf jeden Fall sehenswert, die Image Gallery ist jetzt nicht so der Brüller, aber auf die kommts nicht an!
Definitiv eine extrem Kick-Ass DVD der Briten, lohnt sich für Fans, Neuankömmlinge und sonstige Metalheads. Für den Preis definitiv lohnenswert, man wird nicht enttäuscht. Schöne Nacht, und Danke fürs Lesen dieser Rezension!


Rosenrot
Rosenrot
Preis: EUR 15,49

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Rammstein - Rosenrot, 20. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Rosenrot (Audio CD)
Ich bin Rammstein-Fan seit erster Stunde, und bis jetzt fand ich alle Alben von ihnen wirklich klasse. Angefangen beim Kracher "Herzeleid" bis zu "Mutter". Nun ja, letztes Jahr, kam dann "Reise, Reise" raus, diese CD hatte viel schlechte Kritik und Bewertungen bekommen, doch ich fand sie dennoch gut, zwar nicht so "gut" wie beispielsweise "Mutter" oder "Sehnsucht", aber sie hatte noch das gewisse etwas. Nun, nur ein Jahr später kommt "Rosenrot" raus, ein Album bestehend aus Outtakes vom letzten Album, und einigem neuen. Nun ja, mein erster Eindruck der CD war schei..e! Das änderte sich auch nach mehrerem Hören nicht. Es gibt nur drei Songs die wirklich positiv herrausstechen. Das sind, die erste Single "Benzin", wobei der Text bei diesem Song schon an die Grenze der Peinlichkeit geht, wenigstens ist das musikalische und die Melodie gut. Zum zweiten, "Mann Gegen Mann", anfangs noch ein Hammer-Song, besonders Hammer-Riffs, nach öfterem hören, wird er langsam langweilig, dennoch ein halbwegs gutes Lied, und "Spring" ist auch noch ganz gut. Alles andere ist meiner Meinung nach, den grössten Müll, den man auf CD rausbringen kann. Sind wir doch mal ehrlich, wäre dieses Album eine CD, mit der sich eine junge Band um einen Plattenvertrag beworben hätte, sie hätte ihn nie und nimmer gekriegt. Erfolgreich wär das Teil auch nicht geworden, aber wo RAMMS+EIN vorne drauf steht, das wird direkt auf Platz 1 gekauft. Wo sind Ideen? Wo sind Reime, die auch Sinn ergeben, besonders die sich überhaupt Reimen? Wo ist RAMMS+EIN? Das hier sind nicht die kreativen Rammstein die ich kenne. Besondere Niederlage, und schlechtester Song vom Album ist "Rosenrot"! Wieso wird das die zweite Single? Also Leute, ich hoffe das dieses Album nur ein Ausrutscher ist, betrachtet man es mal von dieser Seite:
Man wüsste nicht das es RAMMS+EIN sind, dann würde diese Platte jedem am Ar... vorbei gehen! Lasst euch lieber wieder Zeit, und werft eine gute Platte auf den Markt! Diese CD zählt eindeutig zu den Flops in Sachen Rock 2005, und wird wohl auch die wirklich schlechteste Rammstein-CD! Schönen Tag, danke fürs Lesen dieser Rezension!


Jesus of Suburbia
Jesus of Suburbia
Wird angeboten von Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Preis: EUR 12,40

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Green Day - Jesus Of Surburbia, 13. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Jesus of Suburbia (Audio CD)
Man kann von der Band halten was man will, sie sind auf dem Weg zu Legenden. Ich höre sie nun schon länger als 2004, und kenne auch die musikalische Entwicklung der Band, und ich muss sagen, das "American Idiot" zu den besten Platten der Welt gehört, ohne sie zu überschätzen. Denken wir nur an die Singles, bis jetzt war alle der 4 Top10! "Jesus Of Surburbia" war für mich neben "Wake Me Up When September Ends" von Anfang an der beste Song vom Album. So etwas gab es generell im Punk noch nie. 9 Minuten, 4 Songs... was will man mehr! Die 9 Minuten sind in 4 Songs aufgeteilt, welche zusammen dann eben JOS ergeben. Und jede der 4 Songs ist ein Hammer, es ist alles mit dabei. Der erste, Jesus Of Surburbia, repräsentiert das Album, wie ich finde, und ist einfach geil. "City Of The Damned" erinnert an "Boulevard Of Broken Dreams" und hört sich im Refrain an wie "Summer Of 69" von Bryan Adams. "I Dont Care" ist typisch Punk, schnell, rotzig und es bleibt im Ohr. Der letzte Teil, "Tales From Another Broken Heart" erinnert mich immer wieder an "Ring Of Fire" von Johnny Cash, aber ebenfalls grandios. Reden wir nun nur noch vom gesamten Song, auf jeden Fall ist er repräsentativ für's komplette Album, es ist für jeden etwas dabei, und mal was anderes, als der Mainstream-Rock-Brei den man heutzutage vor die Nase gelegt bekommt. Leider wird der Song bei uns bestimmt nicht so erfolgreich wie die anderen, weil er eben 9 min. geht, und das wohl nicht so radiotauglich ist. Im TV wird wahrscheinlich immer die 6-min. Fassung laufen... Naja, für richtige Rock-Fans ist das allemal was feines, sowas, was man schon lange nicht mehr serviert bekommen hat. Green Day haben sich ihren Erfolg würdig verdient, schade nur ist, das sie sehr wahrscheinlich mit dem nächsten Album wieder anders klingen werden, und an "American Idiot" immer wieder gemessen werden. Wie es damals bei "Dookie" war, obwohl ich "Insomniac" teils sogar besser fand, aber das gehört nicht hier her. So, schönen Tag und Danke für das Lesen dieser Rezension!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2009 9:50 PM MEST


Schrei
Schrei

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ???, 13. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Schrei (Audio CD)
Sagen wir's mal so, ich habe sicher nix gegen junge Rock-Bands und gegen 6-13jährige verrückte Fans, die vor Freude heulen wenn sie die Jungs sehen. Nur eines muss gesagt sein: Richtige Rockstars und Rocker wissen wann sie von jemanden ausgenutzt werden. Das macht TH zu unechten und möchte-gern Rockern. Der Produzent und Songwriter dieser Band, weiss dies ebenfalls. Aber nun zum endschrecklichen Song:
Ich weiss nicht was ich davon halten soll, "Durch den Monsun" war ja wenigstens erträglich und blieb auch im Ohr, was ja schon schrecklich genug war. Aber das hier? Der Song beginnt erst mal mit Riffs die man von Guns'N'Roses, Velvet Revolver und anderen schon hunderte male gehört hat, dann kommt ein bisschen scratchen a la Linkin Park und Jay-Z. Und dann: das schrecklichste! Der Gesang! Alleine vom Refrain, wenn man ihn auf normaler Tonlautstärke hört, wird man gezwungen mindestens 17 Aspirin hinterher zu nehem, er schreit irgendwas daher, mit dieser Stimme sollte man das BITTE sein lassen! Und ich weiss wovon ich spreche, ich selbst höre Bands wie Trivium oder Cradle Of Filth usw. da wird auch geschrien was das Zeug hält, komischer Weise bekommt man da kein Kopfweh, sondern entwickelt Lust und Energie zum abrocken, was hier kaum der Fall sein wird. Auch das Songwriting, der Text, ...grottenschlecht, hätte selbst ein 6-jähriger hingekriegt. Also, der Song ist die reinste Katastrophe! Das Video ist ebenfalls Möchte-Gern, man schnappe sich ein paar junge, naive Fans, und mache ein "hartes" Video, zu einem "harten" Song halt. Das Video ist ebenfalls im Stile von Bands wie Mötley Crüe, GnR usw. Ich rate vom Kauf ab, damit sich die Jungs einstellen können, wie es nächstes Jahr um diese Zeit mit ihrem "Einkommen" steht! Ansonsten schönen Tag, und Danke fürs Lesen dieser Rezension!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20