Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Maike Diehl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maike Diehl
Top-Rezensenten Rang: 5.446.606
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maike Diehl (Frankfurt am Main)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Wellenreiten: Vom Weißwasser bis zur grünen Welle
Wellenreiten: Vom Weißwasser bis zur grünen Welle
von Frithjof Gauss
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Surfer ist der mit dem meisten Spaß, 9. November 2009
Im September 2007 habe ich den ersten Wellenreitkurs bei Frithjof Gauss in Ericeira, Portugal gemacht. Mit damals 34 dachte ich, naja, eigentlich schon viel zu alt. Doch das war Quatsch. Der Älteste im Kurs war 65 Jahre und hatte eine Menge Spaß. So wie ich auch, denn die Erfolgserlebnisse kamen recht schnell. Balance auf'm Brett, erste Versuche aufzustehen und die Annäherungen an die kleinen grünen Wellen, inkl. dem ein oder anderen Waschgang. Dabei war für mich schnell klar, dass die langjährige Erfahrung von Frithjof sehr wichtig ist. Er erklärt, er motiviert und er hat immer gute Laune. Als das Buch diesen Sommer raus kam, war ich sehr gespannt. Wie hat er das wohl theoretisch umgesetzt und zu Papier gebracht. Und ich muss sagen, ich bin vom Buch genauso begeistert, wie ich es in meinen bisher fünf Kursen war. Die Erklärungen sind logisch, gut verständlich und mit Begeisterung geschrieben. So hat mich das Buch zuletzt im Oktober nach Ericeira begleitet, wo ich immer mal wieder nachgeschlagen habe. Wie geht das noch mit den Durchbrechungstechniken? Was genau ist noch mal ein Shorebreak? Ich denke, genauso ist das Buch gedacht, als Unterstützung für diejenigen, die einen Kurs machen und noch mal was nachlesen wollen. Sehr zu empfehlen.
Wellenreiten: Vom Weißwasser bis zur grünen Welle


Der Pott: Warum das Ruhrgebiet den Bundeskanzler bestimmt und Schalke ganz sicher Deutscher Meister wird
Der Pott: Warum das Ruhrgebiet den Bundeskanzler bestimmt und Schalke ganz sicher Deutscher Meister wird
von Olaf Sundermeyer
  Gebundene Ausgabe

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Pott, 6. November 2009
In stilsicherem Erzählpapier hat Olaf Sundermeyer ein schönes Geschenk für alle verpackt, die sich für das Ruhrgebiet interessieren. Der Pott ist eine kurzweilige Reise, die den Leser unterhaltend mitnimmt, dabei gut informiert - ohne flach zu sein. Es geht nicht um olle Kamellen von Vatta auf`m Pütt. Auch wenn der Autor seine Erfahrungen als Kind des Ruhrgebiets häufig mit einwebt. Er zeichnet ein aktuelles Sittengemälde, etwa von der (Dortmunder) SPD als gestürzte Volkspartei, von der "minibohemistischen Szene" rund um das Bochumer Schauspielhaus, von dem türkischen Stadtteil Marxloh in Duisburg oder den Pornostandort Essen. Das Buch lebt von starken Charakteren, die er trifft. Als BVB-Fan begibt er sich unter Schalkern. Er diskutiert über den Strukturwandel, und über das Modell einer gemeinsamen Ruhrstadt. Es tut gut, dass er auf jegliche politische Korrektheit verzichtet. Sundermeyer hebt das Ruhrgebiet nicht in den Himmel (wo es auch nicht hingehört), sondern zeigt es, wie es ist. Er spricht die Probleme offen aus (miese Bahnhöfe, schlechter Nahverkehr, Größenwahn gepaart mit Minderwertigkeitskomplexen) - aber wahrt den Respekt. Endlich mal ein angemessenes Buch über das Ruhrgebiet!
Der Pott: Warum das Ruhrgebiet den Bundeskanzler bestimmt und Schalke ganz sicher Deutscher Meister wird


Seite: 1