Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos Learn More Hue Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Profil für Chefmaus 68 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Chefmaus 68
Top-Rezensenten Rang: 6.967
Hilfreiche Bewertungen: 1321

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Chefmaus 68

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Anleitung zum Männlichsein
Anleitung zum Männlichsein
von Stephan Lebert
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Impulse für ein gesundes Mann-Sein, 30. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Anleitung zum Männlichsein" ist ein empfehlenswertes "Männer-"Buch, weil es genau in das Vakuum zwischen den beiden Gegenextremen "Macho" vs. "Waschlappen" zielt. Weniger als Fachbuch, sondern als unterhaltsame Plauderei in einer Männerrunde, die offen ist für das Finden einer gesunden Männerrolle im eigenen Leben. So sind die 19 "Anleitungen" eher als Anregungen zu verstehen, Thesen, über die es sich lohnt sich auszutauschen, ihren Wahrheitsgehalt an eigenen Erfahrungen zu überprüfen und ihr Potential für den eigenen Weg auszuloten.

Natürlich haben auch die Herren Lebert & Lebert nicht die allein seligmachende Weisheit mit Löffeln gefressen. Aber die Essenz des Buches rüttelt dennoch in ebenso direkter wie humorvoller Weise auf: überwinde dein Phlegma, werde erwachsen, nimm dich nicht so ernst, riskiere etwas, übernimm Verantwortung, akzeptiere auch Niederlagen! Ein impulsgebendes Buch jenseits archaischer Bilder oder tiefenpsychologischer Exkurse, kurzweilig zu lesen, leicht verständlich - auch wenn es es sich dabei eher um ein Brainstorming als um einen abschließenden Ratgeber handelt.


Songs aus Corpus Delicti
Songs aus Corpus Delicti

5.0 von 5 Sternen Großartige Indiepop-EP, 5. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Songs aus Corpus Delicti (MP3-Download)
Kurz im Stenogramm: SLUT sind eine Indiepoprock-Band aus Bayern, die seit 1996 sechs Alben veröffentlicht hat. Ihr Konzeptalbum LOOKBOOK (2000) darf als ihr "Opus Magnum" gelten, vom letzten Album STILL NO. 1 (2008) war ich eher enttäuscht. - Ebenfalls kurz zu SONGS AUS CORPUS DELICTI (dann komme ich endlich auf die Musik zu sprechen): 2009 veröffentlichte das Quintett gemeinsam mit der Autorin Juli Zeh eine Art Hörbuch ("Schallnovelle") und beteiligte sich mit 7 Songs, die hier (aus dem Gesamtkonzept herausgelöst) separat als 28minütiges Download-Album angeboten werden. - Und nun zur Qualität:

1. SLUT-Fans müssen es haben!
2. Wer insbesondere LOOKBOOK von SLUT liebte, wird auch die SONGS AUS CORUPS DELICTI vergöttern!
3. Wer RADIOHEAD mag, wird ebenfalls auf dieser EP sein audiophiles Seelenheil finden!

Zurück zu früherer Stärke und Kreativität! Ich bin beeindruckt, wie anrührend, wie melodisch, wie eigenwillig sämtliche Songs sind! Man kann ja zwei Wege unterscheiden, wie man Songs schreibt: erstens als Band, die mit ihrem vorhandenen Standard-Instrumentarium (Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard, Gesang) schöne Songs entwickelt und interpretiert. Oder zweitens: da ist zuerst das Songkonzept, und danach richtet sich dann die Instrumentierung des Songs. Will sagen: quasi keine E-Gitarren mehr, dafür eigenwillige Rhythmen und Harmonien, Loops, Effekte und Verfremdungen, Klavier, Kirchenorgel, Akkordeon (und gar ein gezupftes Gummiband?). Jeder Song ist anders, aber jeder ist aus einem Guss. Da stehen großartige Harmonien neben seltsamen Abschrägungen - immer mit einer deutlichen Nähe zu den britischen RADIOHEAD (deren Album IN RAINBOWS als deutliche Referenz genannt werden darf). Und das Allerwichtigste: die Songs haben Seele! Sie verursachen wunderbar melancholische Gefühle, ohne ins Pathos abzurutschen oder zu deprimieren. Sie sind erfrischend anders! SONGS AUS CORPUS DELICTI sind ein absoluter Volltreffer! Bitte mehr davon!


Do You Want To Know A Secret?
Do You Want To Know A Secret?
von Gavin Edwards
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr amüsante Pflichtlektüre für Musikfans, 30. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gerüchte und Mythen aus den letzten 50 Jahren Rock- und Popgeschichte - recherchiert und zusammengestellt vom ROLLING-STONE-Kolumnist Gavin Edwards: das ergibt in vielen kleinen Häppchen bizarre und lustige Geschichten aus dem Rockzirkus, so wie wir ihn uns schon immer vorgestellt haben. Beginnend bei Elvis oder Ray Charles über die Beatles, U2 bis Coldplay - hier finden wir fast jeden Star wieder. Dazu die zahlreichen Karikaturen von Jana Moskito, die allein schon die Anschaffung des Buches wert wären. Dieses wundervoll ironisch geschriebene Buch bringt über 200 Seiten kurzweiligen Spaß!

Inhalt:
1. RÄTSELHAFTE EREIGNISSE: Die unergründlichen Pfade des Rock'n'Roll
2. GET YOUR FREAK ON: Das aufregende S*xleben der Stars
3. GIVE IT A NAME: Was bedeutet der Songtitel?
4. LABELS, CHARTS UND NO.1-HITS: Einblicke ins Musikgeschäft
5. S*X, DRUGS & ROCK'N'ROLL I: Legendäre Groupie-Geschichten
6. DAS BESETZUNGSKARUSSELL: Über die fragile Balance des Bandgefüges
7. FAMILIENBANDE: Rock'n'Roll-Verwandtschaften
8. DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP: Schlechtes Benehmen erwünscht
9. UNHEIMLICHE BEGEGNUNG DER ROCKIGEN ART: Die seltsamen Freundschaften der Musikwelt
10. I WRITE THE SONGS: Was hat sich der Songwriter bei seinem Text bloß gedacht?
11. S*X, DRUGS & ROCK'N'ROLL II: Die exzentrischsten Arten, Drogen zu nehmen
12. PUSH THE BUTTON: Das Parallelleben im Aufnahmestudio
13. MY NAME IS ...: Bandnamen und ihre Bedeutung
14. DER 3. DRUMMER IST EXPLODIERT: Mysteriöse Todesfälle in der Rockwelt
15. DO YOU WANT TO KNOW A SECRET? Die größten ungelösten Rätsel des Rock'n'Roll

Ein kleiner Hinweis zum Schluss: dieses amüsante Buch nicht auf dem Gästeklo liegenlassen! Es besteht sonst die Gefahr, dass der Besuch zum Toilettengang verschwindet und lange Zeit nicht mehr auftaucht ...


The 24th
The 24th
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So groß kann "klein" sein, 29. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: The 24th (Audio CD)
Darf es für den Musikliebhaber zwischen Kommerzialität und Progressivität, zwischen Retrozitaten und Innovation, zwischen Pathos und rhythmischem Lärm auch mal EINFACH NUR MUSIK sein? Ich meine damit: Melodie, Authentizität und eine Instrumentierung, die Luft zum Atmen lässt - und Raum zum Träumen?

Dann, liebe Musikliebhaber, lassen Sie sich von mir Rasmus Kellerman's "kleines" Album THE 24TH ans wärmebedürftige Herz legen. Bei diesen elf durchgängig guten Dreieinhalbminütern dürfen Sie sympathische Melodien erwarten, ein bisschen Gitarrenpop, ein bisschen Songwriter, unaufdringlich aber zugewandt, ein wenig melancholisch aber immer freundlich, leichtfüßig aber nicht langweilig. Ein leises Album für das Sofa, für ein Glas Wein zu zweit, für's Kuscheln am Abend oder auch nur für das eigene Kopfkino.

Kellerman kommt aus Schweden und hat in den vergangenen Jahren übrigens drei hochklassige Indie-Pop-Alben unter dem Bandpseudonym TIGER LOU veröffentlicht, die ich genau so wärmstens weiter empfehlen kann. Als Referenz kann man TOAD THE WET SPROCKET, NICK DRAKE, BANG GANG oder auch TRAVIS heranziehen. Ein kleines großes Album.


Ein Traum von einem Schiff: Eine Art Roman
Ein Traum von einem Schiff: Eine Art Roman
von Christoph Maria Herbst
  Gebundene Ausgabe

43 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Nonsens, 27. Dezember 2010
Eines vorweg: dieses Buch ist TYPISCH Christoph Maria Herbst! Sein Schreibstil erfüllt genau die Erwartungen an subtiler Bissigkeit, Selbstironie und einer guten Prise stromberghafter Boshaftigkeit. Wer ihn mag, wird auch dieses Buch mögen - obwohl (und dafür gibt es einen Stern Abzug) seine "Art Roman" keinen roten Handlungsfaden im engeren Sinne bietet.

Sein "Logbuch" ist vielmehr eine zwar chronologische, aber nur lose verknüpfte Aneinanderreihung bizarrer Begebenheiten, die ihm während der Dreharbeiten zu der besagten Folge der ZDF-Traumschiff-Reihe widerfahren sind (oder sein sollen?). Dabei bleiben die Personen (Schauspielerkollegen etc.) meist nur schemenhaft (und in der Regel namentlich ungenannt) und dienen ihm als "Spielpartner" für seine äußerst wortwitzigen und manchmal bösen Berichte. Wieviel von diesem ironiegetränkten Reisebericht Wahrheit ist oder doch nur Seemannsgarn, ist dann fast schon Nebensache.

Fazit: sehr gut zu lesen, noch besser als Hörbuch mit Herbst himself zu empfehlen - aber kein aufschlussreicher Reisebericht oder gar Enthüllungsroman über die ZDF-Traumschiff-Fabrik. Gegenüber dem vergleichbaren "EIN MANN, EIN FJORD" von Hape Kerkeling schneidet "EIN TRAUM VON EINEM SCHIFF" für meinen Geschmack jedoch besser ab.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 11, 2011 7:59 PM MEST


Fido - Gute Tote sind schwer zu finden
Fido - Gute Tote sind schwer zu finden
DVD ~ Billy Connolly
Preis: EUR 6,29

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die heile Welt der 50er Jahre - und ein Zombie mäht den Rasen ..., 12. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fido - Gute Tote sind schwer zu finden (DVD)
Seit einigen Jahren ist weltweit eine Zombiefilm-Epidemie ausgebrochen: das Genre erlebt eine Renaissance sondergleichen (selbst der "Godfather of Undead" George A. Romero produziert alle paar Jahre neue Zombieschocker). Die meisten dieser Filme kann man getrost vergessen. Doch ab und zu gibt es filmische Variationen des Zombiegenres, die das Anschauen wirklich lohnen: allen voran die ultimative Zombiekomödie SHAUN OF THE DEAD oder das bildgewaltige Endzeit-Szenario 28 DAYS LATER.

FIDO ist auch so eine gelungene Variation: im Amerika der 50er Jahre wurden die Zombiekriege dank Militär und der Firma ZOMCON gewonnen. Die Menschen leben in geschützten Kleinstädten - und haben Zombies als Helferlein jeder Art domestiziert, indem diese ein elektronisches Halsband tragen, das ihnen ihre Aggression und ihren Hunger auf Menschenfleisch nimmt.

Diese Grundidee klingt vielleich bescheuert, bildet aber den gelungenen Hintergrund für einen "bissigen" Blick auf das spießige Heilewelt-Amerika der 50er Jahre, das hier in bonbonfarbenem Retroflair wunderbar vorgeführt wird: die gute Nachbarschaft, der gute Ruf, dauergrinsende Menschen - und Schießunterricht in der Grundschule (falls mal einer der Zombies, die ungeschickt arbeitend durch die buntgeblümte Vorstadt stolpern, einen Defekt an seinem Halsband hat).

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich eine höchst unterhaltsame Geschichte voller bizarrer Einfälle und satirischer Spitzen, die wunderbar funktioniert mit immer wieder kleinen, wohlgesetzten Pointen. Und wenn klar wird, dass der Hauszombie mehr Gefühl hat als der neurotische Vater, deutet sich fast so etwas wie eine tragische Komponente an.

Von den recht übersichtlichen Extras kann ich auf jeden Fall die rausgeschnittenen Szenen (deleted scenes) empfehlen: eine etwas längere Sequenz wurde nicht verwendet, weil sie den komödiantischen Erzählfluss wohl unterbrochen hätte. Die anderen nicht verwendeten Szenen hätten meines Erachtens jedoch sehr gut im Film belassen werden können.

Lassen Sie sich nicht durch den etwas dämlichen Filmtitel und das mäßige Cover abschrecken - es gibt viele überaus schlechte Zombiefilme: dieser gehört nicht dazu! Ein sehr schräges Schmunzelstück, das gekonnt mit den Versatzstücken des Zombiegenres jongliert und dabei den Schwerpunkt weniger auf Splatter als auf das amüsante Bloßstellen einer Welt der Doppelmoral legt.


Nordsee ist Mordsee / Edition Deutscher Film
Nordsee ist Mordsee / Edition Deutscher Film
DVD ~ Uwe Bohm
Wird angeboten von Filmnoir
Preis: EUR 43,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker des Jugendfilms - brillant!, 8. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
NORDSEE IST MORDSEE - ein Jugendfilm, der 1976 in den Blütejahren des Deutschen Autorenkinos erschien - knallte seinerzeit sehr heftig und eindrucksvoll in meine kleine, heile Welt des Kinderfernsehens: Gleichaltrige, die im Großstadtmilieu die Schwelle zur Kriminalität austesten und dieselbe überschreiten - emotional kalte Elternhäuser - Gewalt - und dann doch das Aufbrechen dieser aggressiven, abstoßenden Schale: Gefühle, Sehnsucht, Kummer und Verlorenheit werden sichtbar. Aus dem Hass zwischen Uwe und Dschingis, den beiden Hauptfiguren, wird eine Zweckgemeinschaft, ein Bündnis gegen die Eltern - letztlich eine Freundschaft und eine abenteuerliche Flucht ins Blaue ... dieser Film ist so traurig, so lebendig und so authentisch, dass ich auch 35 Jahre später wieder eine Gänsehaut bekommen habe, als er endlich in dieser Edition auf DVD veröffentlicht wurde.
Das Bild ist (verglichen mit meiner alten VHS-Fernsehaufzeichnung) verbessert und - wie der Ton - altersgemäß, aber recht klar. Natürlich ist es ein Versäumnis, dass keine Extras auf der DVD enthalten sind. Wie wäre es mit einem aktuellen Interview der beiden Hauptdarsteller gewesen (von dem Uwe Bohm ja ein gestandener Schauspieler geworden ist)? Oder ein Blick auf die Ham-burger Szene, wie sie sich bis heute entwickelt hat? Oder Hintergründe zur Adoption der beiden Hauptdarsteller durch den Regisseur Hark Bohm? - Ganze Dokumentationen könnte man über diesen Film als Extras bringen - dennoch mag ich dieser DVD keinen Stern abziehen, denn letztlich spricht der Film auch ohne Kommentierung für sich - und das auf unnachahmliche, eindrucksvollste Weise!

Jetzt warte ich nur noch auf die längst überfällige DVD-Veröffentlichung von Hark Bohms 1978 gedrehtem Jugendfilm "MORITZ, LIEBER MORITZ".
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2011 12:42 PM MEST


Absolute Dissent
Absolute Dissent
Preis: EUR 6,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brachiales Meisterwerk, 8. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Absolute Dissent (Audio CD)
Obwohl ich ein Kind der 80er bin, ging die Band KILLING JOKE bis heute völlig an mir vorbei (außer dem Mittachtziger-Hit "Love Like Blood"). So bewerte ich deren neuestes Album "Absolute Dissent" als absoluter Band-Novize - und bin maßlos BEGEISTERT!

Wer sich (wie ich) von der jüngsten Retro-Wave-Welle dank solcher Bands wie INTERPOL, CUT CITY, EDITORS oder WHITE LIES hat mitreißen lassen, wird bei diesem Album unter derselben Welle begraben, mehrfach durchgeschleudert und schwindelig an die Wasseroberfläche zurückgespien. KILLING JOKE haben einen sehr markanten, eigenen Stil - irgendwo zwischen Punk und New Wave, zwischen Melodie und brachialen Gefühlsausbrüchen, zwischen Geschrei und Hymne. Und ich denke, dass sich auch die meisten Stoner-Rock-Fans in KILLING JOKE'S Kosmos absolut wohlfühlen werden.

Anspieltipps: "Absolute Dissent", "In Excelsis" und selbstverständlich "The Raven King". Aber das sind nur die Spitzen dieser sehr, sehr hohen Welle - das Album spielt (trotz seiner Länge) auf durchgängig höchstem Niveau und weist definitiv kein Füllmaterial auf. Nach MOTORPSYCHO's "Heavy Metal Fruit" für mich das Rockalbum des Jahres 2010 - und für mich der Anlass, mich als nächstes mit der gesamten Discographie der Band zu beschäftigen. Besser spät als nie!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2011 6:31 PM CET


Flick - Zombies sind auch nur Menschen... [2 DVDs]
Flick - Zombies sind auch nur Menschen... [2 DVDs]
DVD ~ Terence Rigby
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 6,32

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Öööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööde, 19. Oktober 2010
BEWERTUNG IM STENOGRAMM:

Genre: Grusel (KEIN Zombiefilm!)

- Story: einfallslos geradeaus
- Tempo: zombiehaft-schleppend
- Spannung: kein Spannungsbogen vorhanden
- Gruselfaktor: null
- Maske / Effekte: trashig und absolut schockfrei
- Splatterfaktor: blutarm (in jeder Hinsicht)
- Humor: pointen- und ironiefrei
+ Umsetzung: tolles Design (comichaft, schräge Kameraperspektiven, Retroflair)
+ Musik: sehr schön und passig (wenn man 60er-Rockabilly mag)

Kultpotential: wäre bei einer besseren Story drin gewesen, so bleibt's nur bei ideenreichen Ansätzen

Referenzen: Creepshow 1, Six-String Samurai und ähnlicher Trash

Größtes Rätsel: Wer hat Faye Dunaway in diesen Schmarren reinkomplimentiert? Und was hat mich geritten, diesen Film zu kaufen? - Ach ja: die seltsam hohen Bewertungen beim Amazon ...! Größter Fehlkauf dieses Jahres!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 24, 2010 5:08 PM MEST


Sieben verdammt lange Tage: Roman
Sieben verdammt lange Tage: Roman
von Jonathan Tropper
  Gebundene Ausgabe

16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Thema verfehlt, 19. Oktober 2010
Ein reizvolles und immer wieder ergiebiges Thema: der Zusammenbruch familiärer Lügengebilde - hier anlässlich der 7tägigen Totenwache, die die Mutter und ihre vier erwachsenen Kinder für den verstorbenen Vater halten (müssen). Doch anstatt diese literarische Spielwiese in seiner ganzen Tiefe und Tragikomik auszuloten, gelingt es dem Autor lediglich, die neurotischen Figuren so zu überzeichnen, dass sie unglaubwürdig, platt, widerlich und obernervig werden (den Erzähler selbst inbegriffen).

Ich gebe zu: die ersten fünfzig Seiten hat mich der Stil bestens unterhalten und sehr neugierig gemacht. Humorig vorgetragener Zynismus, bei dem die vielen Familientragödien der Vergangenheit bereits hindurchschimmern. Brillanter Wortwitz. Beißende Ironie. Aber auch penetrante Versautheiten und permanente Kraftausdrücke, die ich hier nicht wiedergeben könnte, ohne sofort von Amazon geperrt zu werden.

Okay, nichts gegen gelegentliche Derbheiten! Aber als auf nach 150 Seiten immer noch angebrannte H*densäcke, die Brustimplantate der über 60jährigen Mutter, umfangreiche Ausführungen über die morgendliche Er*ktion und diverse andere Feuchtgebiete der Hauptfiguren thematisiert werden, hat es nur noch genervt. Sie glauben es nicht? Schlagen Sie auf irgendeiner beliebigen Seite auf, und wenn Sie dort nichts lesen, was nicht irgendwie s*xualisiert klingt, strafen Sie mich Lügen.

Gut! Wer darüber lachen kann, dass Zweijährige ihr Töpfchen über dem Familienbuffet ausleeren oder gehörnte Ehemänner ihrem Chef brennende Geburtstagstorten in den Hintern schieben, wird sich blendend amüsieren und hinter diesem Großangriff auf alles, was sich unter den Gürtellinien abspielt, möglicherweise auch noch das tragikomische Thema einer völlig neurotischen Familie entdecken, die mit ihrer bitteren Wahrheit konfrontiert wird. Ich habe jedoch nach der Hälfte des Buches - leicht angewidert - aufgegeben.

Verglichen mit einem Familiendrama wie Pat Conroy's "Die Herren der Insel" (und der kongenialen Verfilmung "Herr der Gezeiten") ist Jonathan Troppers Roman eine absolute Enttäuschung.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2011 4:04 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20