Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Telorion > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Telorion
Top-Rezensenten Rang: 44.056
Hilfreiche Bewertungen: 3055

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Telorion

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
Der City Hai
Der City Hai
DVD ~ Arnold Schwarzenegger
Preis: EUR 6,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichte und angenehme Unterhaltung im Aktion-Genre, 23. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Der City Hai (DVD)
"Der City Hai" ist mittlerweile ein Klassiker und darf meines Erachtens nach überhaupt nicht mit heutigen Maßstäben verglichen werden. Das gilt nicht nur für die Technik, sondern natürlich auch für inhaltlichen Standards, die eben damals üblich bzw. "in" waren.
Ich finde "Raw Deal", so heißt der Film im Original, einen anständigen Aktion-Film aus den 80igern, in denen Arnie mächtig im Aufschwung war. Inhaltlich und filmtechnisch wirkt es natürlich wie erwähnt oftmals etwas altbacken, aber man muss sich eben vor Augen halten, aus welcher Zeit des Kinos dieser Film stammt. Auffällig gestört hat mich eigentlich nur die für meine Begriffe recht späte Erklärung, wie es um Marks (Schwarzenegger) Ehefrau steht, da Mark ja scheinbar wochenlang fern von zuhause ist, um sich in die Gangsterorganisation einzuschleichen. Es wurde auch versucht, der Story eine gewisse Tiefe zu verleihen. Die Aktion kommt natürlich nicht zu kurz, wobei es auch gerade am Schluss vielleicht etwas zu terminatormäßig wurde.
"Raw Deal" bietet auch heute noch leichte und angenehme Unterhaltung im Aktion-Genre - und für Arnie-Fans sowieso ein "Muss".


New Police Story
New Police Story
DVD ~ Jackie Chan

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aktion - Drama, 19. März 2006
Rezension bezieht sich auf: New Police Story (DVD)
Auffällig ist der gelungene Versuch von Jackie Chan, diesem Film eine deutliche Handlungstiefe zu geben bzw. die Charaktere damit auszustatten. So hat auch Jackie Chan die Gelegenheit, einmal richtige Schauspielkunst bei etlichen dramatischen Szenen zu demonstrieren, was ihm sehr erfreulicherweise gut gelingt. Was mir ein wenig gefehlt hat, war letztendlich die klare Liene: ist es nun ein Drama oder ein Aktionfilm? Es gab auch noch eine Stelle mit sehr gelungener Comedy, doch ich fand diesen Mischmasch ein wenig verwirrend. Ich hätte mir hier das Beibehalten einer Richtung gewünscht, denn nach einer eher dramatischen traurigen Szene wirken im nächsten Augenblick die Aktion/Stunt-Szenen irgendwie fehl am Platze. Alles für sich betrachtet (Aktion, Story, Kameraführung, etc.) ist sehr gut gelungen und dargestellt, nur eben für meinen Geschmack eine zu bunte Genre-Mischung.
"New Police Story" ist auf jeden Fall sehenswert und man kann neben der gewohnt hochwertigen Kampf- und Akrobatikkunst von Jackie Chan auch ansehnliche Schauspielkunst bewundern.


Die Insel
Die Insel
DVD ~ Ewan McGregor
Preis: EUR 4,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehenswert!, 22. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Insel (DVD)
Ich habe diverse ähnliche Filme vor „Die Insel" nicht gesehen und bin somit völlig unbelastet an den Film herangegangen. „Die Insel" hat ein brisantes Thema als Kerninhalt und ist insgesamt gesehen ein wirklich sehenswerter Film. Die Geschichte ist sehr gut inszeniert und bei der sehr guten Leistung der Schauspieler wird auch sehr gut die entsprechende, gewünschte Stimmung vermittelt. Gleichzeitig wächst beständig die Neugier beim Zuschauer, der nun immer mehr wissen will, wie alles letztendlich zusammenhängt und ausgeht.
Die zweite Hälfte von „Die Insel" empfand ich auch als zu aktionlastig, da es irgendwie so gar nicht zur ersten Hälfte passt. Außerdem waren die Aktionszenen teilweise schon sehr überzogen und die zuerst erzeugte Stimmung ist zwar wieder weg, jedoch dominiert die Neugier auf das Ende weiter und lässt den Film beständig interessant bleiben. Es wurde vielleicht versucht, zu viel zu erzählen sprich die Geschichte hätte auch etwas kürzer, dafür vielleicht noch intensiver sein dürfen. Lincoln Six-Echo (McGregor) stellt zum Beispiel sehr früh (eigentlich von Anfang an) im Film seine Umgebung in Frage. Hier wäre es schön gewesen, zuerst mit ihm am Leben teilzunehmen (noch mehr einzutauchen) und dann die wachsenden Zweifel bei Lincoln Six-Echo und dem Zuschauer zu schüren. Es wurde aber dennoch sehr gut umgesetzt. Positiv aufgefallen ist mir auch der Soundtrack, der den Film sehr gut untermalt und die Stimmung fördert.
Es ist bei solchen Filmen nur sehr schade, dass sie eigentlich nur beim ersten Anschauen interessant sind. Wenn man weiß, wie es ausgeht, fehlt die erwähnte Neugier auf den Schluss. Aber für einen spannenden Fernsehabend bietet „Die Insel" auf jeden Fall beste Unterhaltung!


Red Eye
Red Eye
DVD ~ Rachel McAdams
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 9,50

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bescheiden, 21. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Red Eye (DVD)
Leider war ich von "Red Eye" ziemlich enttäuscht. Der Film beginnt mit der Einführung von der Hotel-Managerin und dem netten Mann von Nebenan, die sich beide am Flughafen etwas näher kommen. Es vergehen geschlagene 20 Minuten, bis überhaupt mal etwas Packendes "passiert". Bis dahin ahnt man zwar, dass irgendwie mehr hinter der ganzen Sache stecken muss, wird aber durch das zwar nette, aber flache Geplänkel der Beiden gelangweilt.
Dann enthüllt der charmante Mann sein wahres Gesicht und die Erpressung beginnt. Der nächste große Teil des Films spielt nun lediglich im Flugzeug, was eigentlich eine gute, abwechslungsreiche Idee ist, jedoch springt der Spannungsfunke einfach nicht rüber, es bleibt einfach allen Versuchen zum Trotz irgendwie flach. Dann außerhalb des Flugzeuges gibt es wieder die üblichen Aktionszenen zu sehen, was in das Finale im Haus des Vaters der Hotelmanagerin mündet. Dort gibt es das übliche Verfolgungsspielchen mit Allem was dazugehört inklusive Standart-Schluss.
Die DVD hat Bonusmaterial zu bieten und ich habe nicht schlecht gestaunt, als der Film als eine "neue Art des Thrillers" bezeichnet wurde. Ich weiß immer noch nicht, was daran "neu" oder "Thriller" sein soll... Wirklich mager war auch die Filmlänge, aber bei dem Stil hätten auch volle zwei Stunden nichts bewirkt. So ist das Drama - Verzeihung, ich meinte natürlich der Thriller - nach schlappen 73 Minuten zu Ende. Schlussendlich habe ich mich auch noch auf dem Rückweg zur Videothek verwirrt gefragt, weshalb der Film eigentlich "Red Eye" heißt. Der Titel hat rein gar nichts mit dem Film bzw. dem Inhalt zu tun und könnte genauso gut "Erpressung im Flugzeug" benannt werden. Naja, nichts wie weg damit und wieder auf einen anständigen Horrorstreifen von Wes Craven hoffen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2015 9:19 PM MEST


7 Zwerge - Männer allein im Wald (Single Disc)
7 Zwerge - Männer allein im Wald (Single Disc)
DVD ~ Mirco Nontschew
Preis: EUR 6,99

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr schwach, 28. Januar 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Komödie zu rezensieren, ist sehr schwierig, da Humor Geschmackssache ist. Die Einen finden etwas sehr lustig, Andere wiederum überhaupt nicht. Daher ist das hier meine reine persönliche Empfindung des Films.
Es zeigt sich bei "7 Zwerge - Männer allein im Wald", dass es bei Weitem nicht reicht, einfach alle bekannten und guten deutschen Comedians in einen Film zu packen und zu glauben, dass diese Tatsache allein einen guten Film entstehen lässt. Nein, sogar bei solch einer Starbesetzung müssen die Gags und die Story stimmen, damit der Film auch wirklich gut wird. Leider wurde hier meines Erachtens nach viel zu wenig ausgearbeitet.
Durchaus gibt es einige wenige Gag-Highlights in dem Film, aber keineswegs empfand ich den Film als beständig lustig. Im Gegenteil, oft war es einfach nur billig und wirkte irgendwie "zusammengeschustert". Nina Hagen als böse Königin reißt zwar keine der flachen Witze, glänzt aber durch eine super Darstellung, ebenso wie ihr Berater, welcher von Hans-Werner Olm gespielt wird (die Beiden erinnern mich an Isma & Gronk aus "Ein Königreich für ein Lama"). Der Film dümpelt also so dahin und an einigen wenigen Stellen konnte man ein wenig schmunzeln, mehr jedoch nicht.
Die DVD hat zwar ein anständiges, animiertes Menü und bietet auch einige Extras, aber nach dieser Enttäuschung ist kein Interesse mehr daran vorhanden. Ich kann als Fazit vor einen Kauf unbedingt empfehlen, sich den Film vorher einmal auszuleihen um zu festzustellen, wie man diesen Humor persönlich empfindet.


Sword in the Moon [Special Edition]
Sword in the Moon [Special Edition]
DVD ~ Choi Min-su
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 9,29

29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein "gewöhnlicher" Kampfkunstfilm, 20. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Sword in the Moon [Special Edition] (DVD)
Wirklich positiv aufgefallen ist mir, dass der Film nicht mittels häufiger Kampfszenen glänzen will, sondern durch seine Handlung bzw. die moralischen Beweggründe der beiden Hauptfiguren. Es sind genügend ansprechende Kämpfe enthalten, die die Handlung angenehm unterstützen, ohne dabei das Hauptaugenmerk auf sich zu ziehen. Die Tragik, dass zwei ehemals sehr gute Freunde aus der Militärakademie später einmal zu Feinden werden, wurde sehr gut dargestellt. Teilweise erfährt der Zuschauer die Entstehung der engen Freundschaft und auch die Geschehnisse über den Zerfall in Rückblenden. Das Zurückschweifen hätte für meinen Geschmack etwas deutlicher dargestellt werden dürfen und vielleicht auch etwas eher, um diese missliche Lage der Beiden besser zu verstehen. Insgesamt wurde dem Ganzen eine ansprechende Hintergrundgeschiche verliehen, die den Konflikt der beiden Kämpfer nicht zu oberflächlich erscheinen lässt. Der Schluss ist gut und auch passend zum Ganzen inszeniert - anders, als man vielleicht zuvor vermutet hat.
"Sword in the Moon" ist kein gewöhnlicher Kampfkunstfilm, sondern besticht durch die Darstellung des moralischen Dilemmas von zwei zu Feinden gewordenen Freunden. Diese Tatsache und die angemessene Handlungstiefe, sowie auch die stellenweise tollen Kameraeinstellungen bzw. Bilder machen den Film sehenswert.


Rounders
Rounders
DVD ~ Matt Damon

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht etwas zu lang, aber bis zum Schluss interessant, 20. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Rounders (DVD)
"Rounders" präsentiert sich als solider Film aus dem Spieler-Genre. Mit der Erzählerstimmer von Mike (Matt Damon) begleitet man den Poker-Freak durch den Film. Bei den zahlreichen Poker-Runden in dem Film erfährt man auf diese Weise sehr schön, was in Mike gerade vorgeht und kann auch richtig in die Welt des Pokerns eintauchen.
Die gesamte Handlung ist durchaus in Ordnung, allerdings empfand ich den Konflikt von Mike mit seiner Freundin bezüglich des Pokerspielens ein wenig flach und farblos. Solcher Zwist ist natürlich durchaus plausibel, wurde aber zu schwach inszeniert und hätte für meinen Geschmack wesentlich deutlicher dargestellt werden müssen oder aber ganz wegfallen sollen. Insgesamt fand ich den Film dafür, dass es eben "nur" um Poker geht, etwas zu lang. Die Spannung geht bei der Länge etwas verloren, es bleibt aber durchwegs interessant bis zum Schluss.
Die Schauspielerei ist solide und gut, jedoch nichts weltbewegendes. John Malkovich hat mir da neben den anderen Größen Matt Damon und Edward Norton am besten gefallen, obwohl er nur kurz zu sehen ist.
"Rounders" ist ein toller Film für alle Poker- und Zockerfreunde, der vielleicht etwas zu lang geworden ist, aber dennoch bis zum Schluss interessant bleibt.


Freeze Frame (Steelbook)
Freeze Frame (Steelbook)
DVD ~ Lee Evans
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 9,90

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerter Thriller, 16. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Freeze Frame (Steelbook) (DVD)
Die Story von "Freeze Frame" klingt verlockend interessant und ich bin nicht enttäuscht worden. Mit seiner ungewöhnlichen Story bietet "Freeze Frame" etwas Neues und hebt sich schon allein dadurch von ähnlichen Filmen des Genres ab. Hier wird nicht auf altbewährtes zurückgegriffen, sondern der Schritt zu etwas Neuem gewagt. Die zentralen Gegenstände des Filmes sind Kameras und ihre Tapes. Der paranoid gewordenen Sean zeichnet sein gesamtes Leben mit Kameras auf, um nie wieder ohne Alibi da zu stehen. Schon allein diese Tatsache animiert zum weiterschauen und als dann schließlich die Aufzeichnungen von einem Tag fehlen, die Sean als Alibi gedient hätten, wächst die Spannung. Man merkt, dass Sean nicht grundlos paranoid ist und möchte mit ihm herausfinden, was tatsächlich hinter dem Ganzen steckt.
Nach und Nach werden Details von der Geschichte durch das Anschauen der Videoaufnahmen preisgegeben. Das fällt schon von den ersten Augenblicken des Filmes auf: die interessanten Kameraaufnahmen. Man sieht Sean oft durch die Überwachungskameras, doch zum Glück nicht ausschließlich! Leicht hätte das zu einem verkappten "Blair Witch Project" ausarten können, doch der Großteil des Filmes ist "normal" gefilmt und macht den Film trotz der ungewohnten Perspektiven angenehm und interessant anzuschauen.
Die schauspielerische Leistung von Lee Evans ist hervorragend und verkörpert die tragische Figur Sean perfekt. Die gesamte Besetzung ist ohnehin gut gewählt und passen sehr gut in die entsprechenden Rollen. Das Ende und somit die mit Spannung erwartete Auflösung kommt etwas rasch und wirkt tatsächlich bei der ungewöhnlichen Handlung und Filmtechnik etwas "gewöhnlich", aber dennoch völlig in Ordnung. Der gesamte Film ist für meinen Geschmack etwas zu kurz geworden, noch mehr Tiefe wäre wünschenswert und auch passend gewesen. Nichtsdestotrotz ist "Freeze Frame" Dank neuer Story, interessanten und stimmungsfördernden Kameraperspektiven und bemerkenswerter schauspielerischer Leistung ein empfehlenswerter Thriller!


FearDotCom [Verleihversion]
FearDotCom [Verleihversion]
DVD ~ Stephen Dorff
Wird angeboten von DasFilmsyndikat
Preis: EUR 6,97

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grauenhaft...schlecht, 7. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: FearDotCom [Verleihversion] (DVD)
Die Ähnlichkeit zu "The Ring" ist wirklich deutlich und ansonsten bekommt man leider auch nichts Neues präsentiert. Ein Opfer des Mörders spukt als "E-Geist" durchs Internet und sucht die Besucher jener besagten Website heim. Der Geist schickt eine Botschaft um das Verbrechen aufzuklären, die Leiche muss gefunden werden, usw. Die Story an sich ist also Standart, aber die Umsetzung einfach schlecht.
Die schauspielerische Leistung ist eher mager und zudem klingt die deutsche Synchronisation mehr als nur farblos. Aber aus diesen stumpfsinnigen Dialogen kann man auch nicht viel machen. Dazu kommen Logikfehler in der Story, da die Charaktere im Film auf einmal Informationen haben, deren Herkunft für den Zuschauer nicht nachvollziehbar ist. Der gesamte Zusammenschnitt wirkt ohnehin eher unglücklich und nicht zufriedenstellend. Die Folterszenen mit dem Mörder und seinen Opfern sind sehr widerlich und abstoßend, doch das allein rettet natürlich den Film in keinster Weise. Es wäre wesentlich besser gewesen, deutlich mehr Augenmerk auf das Gesamtwerk zu legen, als hier für ein paar Minuten vermeintlich aufzutrumpfen. So plätschert der Film also dahin und die Blicke auf die Uhr werden häufiger, um zu wissen, wie lange das Debakel noch andauert. Spannung ist nämlich leider Fehlanzeige und auch der Schluß ist 0815, aber es wurde zuvor schnell klar, dass nichts Großartiges mehr zu erwarten ist.
Die DVD bietet auch noch in Making-off, doch ich frage mich ernsthaft, wer sich das nach diesem schlechten Film auch noch anschaut. Es gibt definitiv bessere Horror-Filme und FearDotCom gehört für mich zur Kategorie "Filme, die die Welt nicht braucht".


Muskel-Trainingsbuch: Gezieltes Krafttraining - aber richtig!
Muskel-Trainingsbuch: Gezieltes Krafttraining - aber richtig!
von Wolfgang Miessner
  Taschenbuch

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informationsreiches, leicht verständliches Sachbuch, 21. November 2005
Dieses Buch bietet Informationen für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene. Es hat eine klare und übersichtliche Aufmachung, ist leicht verständlich geschrieben und somit eine angenehme, unkomplizierte Lektüre. Nach einer kurzen Einleitung in die Thematik beinhaltet das Buch Methoden in Krafttraining, Prinzipien im Krafttraining, Training planen und steuern, die optimale Trainingseinheit und zu guter Letzt sportbiologische Grundlagen. Der Text wird an passenden Stellen von anschaulichen Bildern bzw. Grafiken begleitet. Wissenswertes findet sich kompakt formuliert zusätzlich in farbigen Kästen.
Ich kam mit diesem Buch sehr gut zu recht und konnte wichtige Informationen für mein Training herausziehen. Es geht dabei nicht zu sehr ins Detail, bleibt aber gleichzeitig auch nicht zu oberflächlich. Für jeden Trainierenden in einem Fitness-Studio ist dieses Werk in meinen Augen eine wirkliche Hilfe für besseres Verständnis und zusätzliche Anleitung für das Training.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30