Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Telorion > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Telorion
Top-Rezensenten Rang: 45.577
Hilfreiche Bewertungen: 3055

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Telorion

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
Stay
Stay
DVD ~ Ewan McGregor
Preis: EUR 8,49

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Manchmal mag man meinen, das Ganze durchschaut zu haben, wird jedoch prompt eines Besseren belehrt, 3. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Stay (DVD)
Bei "Stay" muss man sich getrost zurücklehnen und die Bilder auf sich wirken lassen, denn das Verwirrspiel ist bei diesem Streifen schon fast übermächtig und lässt (zunächst) keine "logische" Handlung herausblicken. Wenn man sich jedoch darauf einlässt, kann man hier tief mit einsteigen, denn man ist ebenso verwirrt und irritiert wie der Psychiater Sam Foster (Ewan McGregor). Manchmal mag man meinen, das Ganze durchschaut zu haben, wird jedoch prompt eines Besseren belehrt, was die Spannung ungemein schürt. Früh fallen auch die gekonnt eingefangen Bilder und einzigartigen Szenenübergänge auf, die sich durch den gesamten Film ziehen. Jeder der Schauspieler gibt hier sein Bestes und ist mit der für ihn richtigen Rolle betraut worden.

Die Auflösung der Verwirrung ist genial, ergreifend und in gewisser Weise auch interessant, da sie nachdenklich macht und zum diskutieren anregt. Auf jeden Fall ist der Schluss mit seiner Erklärung des Ganzen solide genug, um der Verwirrung von "Stay" deutlichen Sinn zu verleihen. Freunde von Filmen dieser Art werden hier voll auf ihre Kosten kommen.


Hide and Seek
Hide and Seek
DVD ~ Robert De Niro
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 16,80

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schaurig-schön, 3. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Hide and Seek (DVD)
"Hide and Seek" präsentiert sich als solider Horror-Thriller, der den Zuschauer zunächst gewollt im Unklaren über die eigentlichen Hintergründe lässt. Das Hauptgeschehen spielt sich zwischen dem Vater David (ein gewohnt guter Robert De Niro) und seiner Tochter Emily (eine für ein Kind brillante Leistung Dakota Fanning) ab, die beide schwer an dem tragischen Verlust der Mutter zu kämpfen haben. Die Unklarheit über die Wahrheit und auch die gute Inszenierung mit einem passenden Soundtrack machen den Film durchwegs spannend. Nicht erst ganz am Ende sondern bereist nach ca. zwei Drittel des Films offenbart sich der schaurig-schöne wahre Hintergrund und "Hide and Seek" legt in der Schlussphase nochmals an Tempo zu.

Es ist mit Sicherheit nichts Neues enthalten, aber es wird bestens präsentiert und Dank der bemerkenswerten schauspielerischen Leistung geht es wirklich unter die Haut.


Hypnos
Hypnos
DVD ~ Cristina Brondo
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 9,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Psychologie-Thriller, 3. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Hypnos (DVD)
Dieser, durch Zufall in der Videothek ausgeliehene Film hat mich wirklich positiv überrascht. Schon recht früh fällt die sehr gelungene Inszenierung und der gute Zusammenschnitt auf, die den Streifen sehr spannend machen. Ebenfalls ist die musikalische Untermalung absolut punktgenau auf die jeweiligen Szenen abgestimmt und ist zum Einen nicht nur passend, sondern macht den Film noch zusätzlich um ein Vielfaches spannender. Es entsteht ein wohliges Gruselgefühl, denn schon sehr bald weiß die junge Doktorin Beatrix ebenso wenig wie der Zuschauer, was nun Realität ist, und was nicht, was wirklich passiert ist, und was nicht.

Anfangs agiert Cristina Brondo etwas blass, zeigt aber ab der zweiten Hälfte des Films bislang ungeahnte Qualitäten und vermittelt sehr gut, wie Beatrix langsam aber sicher Realität und Wahnsinn bzw. Einbildung vermischt. Das Ganze erinnert zugegebenermaßen schon an den Film "Gothika", hebt sich aber schon früh davon ab und geht eigene Wege, sodass man nicht das Gefühl hat, etwas gleiches präsentiert zu bekommen.

Einziger kleiner Knackpunkt ist, dass es vielleicht ein wenig zu verwirrend ist, aber es ist nicht derart schlimm, dass man der Story nicht mehr folgen könnte. Auch wirkt die Anstalt etwas komisch und unlogisch. Aber "Hypnos" soll bewusst verwirrend sein und ja, die Anstalt soll komisch und logisch sein, denn all das bekommt man in faszinierender Weise mit dem Schluss des Filmes aufgelöst. Die Erklärung des Mysteriums, des Verwirrenden ist in meinen Augen für solche Filme extrem wichtig, denn damit steht und fällt schlussendlich das gesamte Werk. Und "Hypnos" hat hier eine unglaublich gute Aufklärung zum Schluss parat, die die gesamte Verwirrung und Unlogik schlüssig macht und somit den Zuschauer mit einem faszinierenden Lächeln den Film vor dem geistigen Auge Revue passieren lässt, denn jetzt wird so manches klar und macht Sinn.

Die Extras fallen zwar auf der DVD eher bescheiden aus, mehr als ein kleines "Making of" und einem Trailer ist nicht vorhanden. Aber nichtsdestotrotz muss sich diese erstklassige spanische Produktion in keinster Weise vor diversen Hollywood-Größen verstecken. Eine wirkliche Empfehlung für einen schaurig schönen, faszinierenden Fernsehabend!


Half Light
Half Light
DVD ~ Demi Moore
Preis: EUR 10,49

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswerter Thriller, 4. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Half Light (DVD)
Demi Moore spielt Rachel Carlson, eine erfolgreiche Schriftstellerin, die sich nach dem tragischen Unfalltod ihres Sohnes in die Abgeschiedenheit eines kleinen schottischen Küstendorfes zurückzieht, um über die Sache hinweg zu kommen und auch ihr neues Buch zu schreiben. Sie lernt den Leuchturmwächter Angus (Hans Matheson) kennen, doch die entstandene traute Zweisamkeit wird jäh zerstört, als Rachel erfährt, dass Angus schon lange tot ist...

Mit dieser viel versprechenden Grundidee startet man als Zuschauer in den Film. Es beginnt zunächst mit dem trauten Familienleben, welches von dem Tod des Jungen zerstört wird. Inhaltlich vergehen dann 8 Monate, die quasi übersprungen werden, bis Rachel dann in das Küstendorf zieht, ich hätte es daher besser gefunden, wenn die Geschichte sofort in dem Küstendorf begonnen hätte und die Hintergrundgeschichte (der Tod des Kindes, die Beziehung zum Ehemann, der Reporterin etc.) in kurzen Rückblenden erzählt worden wäre. So wie es gemacht worden ist, ist es ok, aber mir persönlich hätte es mit den Rückblenden besser gefallen. Die schauspielerische Leistung nicht nicht überwältigend ebenso wenig die musikalische Untermalung, aber schlussendlich völlig in Ordnung und im normalen Bereich.

Die Geschehnisse in ihrer Einsamkeit bzw. Zweisamkeit mit dem Leuchtturmwächter plätschern eher flach dahin und sind nur mäßig spannend, auch wenn einige wirklich schaurig gute Szenen dabei sind. Aber ab ca. der hälfte des Filmes tauchen plötzlich völlig unerwartete Verbindungen zu dem Hintergrund des Ganzen auf und wecken ungeahnte Neugier über den Ausgang.

Alles in Allem ein durchaus sehenswerter Thriller, der auch auf der DVD einige Extras bereithält.


Die Geisha
Die Geisha
DVD ~ Zhang Ziyi
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 6,49

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus sehenswert, 4. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Geisha (DVD)
Ich habe das Buch zu diesem Film nicht gelesen und konnte so "unbelastet" an die Sache rangehen. Schon zu Beginn fällt die gekonnte Inszenierung auf, die wunderbare Bilder einfängt und sich erfreulicherweise durch den gesamten Film zieht. Ebenso wirken die Kulissen hervorragend und wunderbar gestaltet. Allerdings ist die Gesamthandlung nur mäßig spannend und auch die Tragik des kleinen Mädchens nicht wirklich als packendes Gefühl vermittelt worden - durchaus merklich, aber für ein Drama nicht intensiv genug.

Die Rollen mit Nicht-Japanern zu besetzen finde ich für so einen Film ebenfalls mehr als unpassend, genauso wie nicht die Landessprache als Originalton zu verwenden, aber bei so was lässt sich Hollywood nicht reinreden und geht unbeirrbar den Weg, der finanziell am lukrativsten ist. Da es um ein bedeutendes Stück japanische Kultur geht, muss auch der ganze Rahmen passen, vor allem auch, weil der kulturelle Inhalt bei "Die Geisha" deutlich im Vordergrund steht. In wie weit dies authentisch ist, kann ich nicht beurteilen, da ich mich mit der japanischen Kultur viel zu wenig auskenne, um hierzu eine Meinung abzugeben. Grobe Schnitzer sind mir zumindest als "Laie" nicht aufgefallen, nur ist es wirklich irgendwie befremdlich, wenn man im "Making of" sieht, wie sich die Nicht-Japanerinen bemühen, sich schnell das anzueignen, was gebürtigen Japanerinnen vielleicht schon eher im Blut läge. Warum hat man hier keinen Neulingen oder Unbekannten eine Chance gegeben?

Die Schauspielerische Leistung war normal gut, jedoch für meine Begriffe nichts Überwältigendes. Der Soundtrack war wirklich schön, ob es nun japanisch oder was anderes war weiß ich nicht, es war auf jeden Fall passend. Dieser Film ist wegen eher magerer Spannung in meinen Augen hauptsächlich etwas für Interessierte an japanischer bzw. asiatischer Kultur, aber durchaus sehenswert.


No Way Up - Es gibt kein Entkommen
No Way Up - Es gibt kein Entkommen
DVD ~ Adrian Paul
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 8,01

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher enttäuschend, 31. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: No Way Up - Es gibt kein Entkommen (DVD)
Es beginnt recht stimmungsvoll und Dank der interessanten Grundidee für den Film hofft man als Zuschauer auf einen spannenden Thriller. Leider ist die Umsetzung nur sehr bescheiden. Es kommt keine rechte Stimmung auf, was auch an fehlender Hintergrundtiefe liegt. Ein erster Schlag ins Gesicht ist schon die Tatsache, dass man rein gar nichts von dem geheimnisvollen Deal erfährt, weswegen der Geschäftsmann Weaver zu so später Stunde überhaupt in dem Parkhaus ist. Mit Rückblenden werden zwar im Laufe des Films einige vorherigen Ereignisse dargestellt, jedoch erfolgt das in meinen Augen zu spät und zu verwirrend, als das es dazu beiträgt, dem gesamten Film mehr Handlungstiefe zu verleihen.

Die musikalische Untermalung ist durchaus in Ordnung, die schauspielerische Leistung eher durchschnittlich wobei sich Adrian Paul wirklich Mühe gibt. Immerhin sind es keine bekannten Holywoodgrößen sondern "unverbrauchte" Gesichter, die man zu sehen bekommt.

Die Sache mit dem Jeep als Verfolger wirkt manchmal auch etwas lächerlich. Der große Geländewagen fährt mal mit quietschenden Reifen durch das Parkhaus, so dass er weit zu hören ist aber ein anderes Mal kann sich der Jeep erstaunlich gut "anschleichen", um dann vermeindlich überraschend aufzutauchen. Leider gibt es noch mehrere ähnliche Ungereimtheiten, die negativ auffallen.

Der Gag von "No Way Up" soll sein, nicht zu wissen, wer hinter dem Ganzen steckt und das weiß man auch wirklich nicht. Jedoch ist es die ganze Zeit über so flach, dass es auch nicht wirklich interessant wird, wer den nun der mysteriöse Verfolger im Jeep tatsächlich ist. Hier fehlt der feinsäuberliche Aufbau von mehreren Verdächtigen, die zwar da sind, aber meiner Meinung nach nie ernsthaft als Täter in Betracht gezogen werden, weil einfach Handlungstiefe fehlt.

Die Enttarnung am Ende ist dennoch eine kleine Überraschung, jedoch die Begründung irgendwie an den Haaren herbeigezogen. Der Schluss ist also eher eine Enttäuschung und zurück bleibt nur die Gewissheit, sich diesen Film kein zweites Mal mehr anzuschauen.


Krieg der Welten
Krieg der Welten
DVD ~ Tom Cruise
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 4,97

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts atemberaubendes, 17. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Krieg der Welten (DVD)
"Krieg der Welten" empfand ich weder als packend, spannend oder gruselig. Es war eine ganz seltsame, flache Mischung aus dem Ganzen. Leider stand recht schnell für mich fest: zweimal schaue ich mir diesen Film nicht an.
Tom Cruise spielt erfreulich gut und auch die Kinder stellen ihre Charaktere sehr schön dar. Nach einer kurzen Einführung beginnt auch schon die von Special-Effects strotzende Invasion der Außerirdischen. Cruise stellt sich als "Held wider Willen" gut und interessant dar, lediglich diese Familiengeschichte will bei mir einfach nicht ins Bild passen. Dieser Inhalt des Films wurde zwar von allen ebenso gut dargestellt, nur die Mischung zwischen Außerirdischen-Invasion und Familienprobleme passte mir einfach nicht. Man hatte den Eindruck, die Invasion ist nur Rahmenprogramm, wobei sich ein solches doch recht bedeutendes (wenn auch fiktives) Ereignis denkbar schlecht für so etwas eignet.
Dies Special-Effects sind gewohnt gut und in der heutigen Zeit nichts besonderes. Sehr enttäuschend war auch der urplötzliche Schluss, der mit einer einfachen völlig simplen Erklärung die vernichtende Invasion der Aliens und gleichzeitig auch den Film zunichte macht.


Doom [UMD Universal Media Disc] [UK Import]
Doom [UMD Universal Media Disc] [UK Import]

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Flaches Spektakel, 17. April 2006
Bei dem Film zum bekannten Horror-Ego-Shooter "Doom" bekommt man leider nur ein recht flaches Spektakel geboten. Die Story ist nicht sonderlich anspruchsvoll und beinhaltet nur schwachen Tiefgang bei der Bruder-Schwester-Geschichte von einem Mitglied der Spezialeinheit. Es wurde versucht, die Inszenierung spannend zu gestalten, jedoch ist bei mir der Grusel/Horror-Funke nicht übergesprungen. Überwiegend ist es düster bis dunkel, Licht gibt es nur von den Taschenlampen an den Gewehren. Dies allein als Spannungseffekt einzusetzen reicht für meine Begriffe nicht aus und schon gar nicht, wenn es zu oft vorkommt. Auch die wenigen Schockeffekte sind recht schwach und enttäuschend.
Der Leader des Teams "Sarge" ("The Rock") tritt zu Beginn souverän und routiniert auf, später dann trifft er fragwürdige Entscheidungen und benimmt sich unpassend. Hierbei fehlt die Darstellung, woher bzw. warum dies kommt (der Stress, Horror, etc.). Daher wirkt es in meinen Augen Fehl am Platze. Im letzten Drittel wird dann auch noch einige Minuten lang die Ego-Shooter-Perspektive gewählt, wobei man den Eindruck hat, dass hier eins zu eins aus dem Spiel kopiert worden ist. Warum das gemacht wurde ist mir schleierhaft, vielleicht sollte so auch wirklich der Bezug zum Spiel hergestellt werden...
Soundtrack und Schauspielerei sind nicht nennenswert, immerhin bietet die DVD noch ein wenig Bonusmaterial. Insgesamt gesehen hatte ich mir deutlich mehr erwartet und bin von "Doom" enttäuscht.


Der Einsatz
Der Einsatz
DVD ~ Al Pacino
Wird angeboten von rezone
Preis: EUR 7,59

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Thriller, 17. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Der Einsatz (DVD)
Ja, im Grunde genommen ist es nichts Neues aber es ist für meine Begriffe in "Der Einsatz" wirklich gut verpackt worden. Das Motto des Films "Nichts ist wie es scheint" wird voll und ganz erfüllt und lässt den Zuschauer wie gewünscht oft zunächst im Unklaren, was nun stimmt oder nicht. Die Story wirkt durchdacht und ansprechend, insgesamt hätte es aber ruhig noch spannender inszeniert werden dürfen. Auch die Musik ist mir nicht "aufgefallen", d.h. sie war zwar nicht schlecht aber auch nicht herausragend gut. Ebenso war die Schaupielleistung von allen Beteiligten zwar solide, aber auch nichts besonderes. Aber dennoch ist der Film Dank des gelungenen Verwirrspiels spannend bis zum Schluss, der übrigens wie bei einer solchen Art Film erwartet wird, mit einem finalen Abschlussgag den "Einsatz" beendet.
Alles in allem auf jeden Fall eine Empfehlung für Thriller-Fans.


The Machinist (Einzel-DVD)
The Machinist (Einzel-DVD)
DVD ~ Christian Bale
Wird angeboten von towers cds , dvds
Preis: EUR 2,98

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich sehenswert, 26. März 2006
Rezension bezieht sich auf: The Machinist (Einzel-DVD) (DVD)
"The Machinist" ist ein wirklich gelungener, stimmungsvoller Thriller geworden. Gleich zu Beginn fällt die abgemagerte Figur von Hauptdarsteller Christian Bale auf, die tatsächlich sehr erschreckend ist und so echt wirkt, weil sie es schlicht und ergreifen ist. Dazu schafft es Bale die Tragik des Charakters Travor Renzik mit sehr gelungener Schauspielkunst darzustellen und in Kombination mit dieser magersüchtigen, aber sehr passenden Figur, zeichnet er ein beklemmendes, plastisches Bild.
Der Story kann man recht gut folgen und taucht ohne Probleme ab in das verwirrende Leben von Travor. Schnell merkt man, dass mehr hinter der ganzen Sache steckt und bleibt gespannt auf die "Auflösung" bis zum Schluss konzentriert bei der Sache. Die musikalische Untermalung ist ebenfalls sehr gelungen und unterstützt somit den Film hervorragend. Alles in allem ist "The Machinist" ein wirklich sehenswerter Thriller.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30