Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für ins4ne86 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ins4ne86
Top-Rezensenten Rang: 21.994
Hilfreiche Bewertungen: 530

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ins4ne86 "Musikfreak"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
The Quantum Enigma
The Quantum Enigma
Preis: EUR 16,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perfekt... ein wenig zu sehr!, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Quantum Enigma (Audio CD)
Das neue Album von EPICA ist in jeder Hinsicht großartig, da gibt es im Grunde keinen Zweifel.
Trotzdem gibt es einige Dinge die mich stören.
Der bombastische EPICA Sound ist auf "The Quantum Enigma" stellenweise einfach zu viel des Guten.
Mancher Song erstickt in seinem eigenen Bombast und man denkt sich: "Weniger ist manchmal eben doch mehr..."
Außerdem fehlen irgendwie die Ecken und Kanten. Die ganze Produktion ist mir teilweise einfach zu sehr auf Hochglanz getrimmt.
Das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau. EPICA beherrschen nach wie vor ihr Handwerk und das wird auch auf "The Quantum Enigma" mehr als deutlich. Allerdings muss man sich auch fragen, wie man das beim nächsten Album noch toppen will.
Alles in allem ist "The Quantum Enigma" praktisch ein perfektes Album... aber eben ein Quäntchen ZU perfekt!


Als Wr's Das Erste Mal (2-Track)
Als Wr's Das Erste Mal (2-Track)
Preis: EUR 10,00

14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das ist (leider) nichts..., 7. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Als Wr's Das Erste Mal (2-Track) (Audio CD)
Bisher habe ich die musikalische Entwicklung von UNHEILIG nicht so kritisch gesehen, auch nicht die mediale Präsenz.
Und auch das letzte Album "Lichter der Stadt" finde ich sogar recht gut.
Wenn ich aber so einen Rotz wie "Als wär's das erste Mal" höre... Dieselben schon x-mal gehörten Textphrasen und eine völlig belanglose musikalische Untermalung.
Nicht gegen Balladen, davon gibt es bei UNHEILIG reichlich. Aber wenn ich an Songs wie "An deiner Seite" oder "Astronaut" denke, dann ist das nur noch übel. Wiederholung und Belanglosigkeit scheint wohl das endgültige Motto von UNHEILIG zu sein. Dass noch mal ein Album von dem Kaliber "Puppenspiel" kommt; das kann man sich wohl endgültig abschminken. Ich frage mich auch, was man damit beim ESC Vorentscheid will... Das geht doch mit fliegenden Fahnen unter.
Diese musikalische Talfahrt müsste man eigentlich mit Boykott bestrafen, aber je belangloser die Musik wird umso mehr reißen es die Leute aus den Händen. Schade, nur noch schade.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2014 9:12 AM CET


Resident Evil 4 Ultimate HD Edition
Resident Evil 4 Ultimate HD Edition
Wird angeboten von Online-Versand-Grafenau GmbH
Preis: EUR 13,50

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Na endlich, warum nicht gleich so?, 6. März 2014
Die 2007 erschienene PC Version von Resident Evil 4 war schlichtweg ein Griff ins Klo.
Fehlende Grafikeffekte und allem voran die völlig vergeigte Steuerung.
Nun sieben Jahre später hat es Capcom dann doch geschafft eine adäquate PC Version zu veröffentlichen.
Was sich getan hat?
Optimierung für Breitbildformat, die Texturen wurden zum Teil überarbeitet (Charaktere, Hintergründe und Objekte), es ist möglich mit 60 Frames pro Sekunde zu spielen.
Was mir aber viel wichtiger ist: Endlich hat das Spiel eine anständige Steuerung! Mit Maus und Tastatur habe ich es nicht probiert, da ich einen Xbox 360 Controller zum Spielen benutze. Die Steuerung mit Controller funktioniert aber einwandfrei.
Warum Capcom es nun erst nach sieben Jahren geschafft hat eine vernünftige PC Version von RE4 zu veröffentlichen und das Spiel nicht gleich so erschienen ist damals, ist mir zwar schleierhaft aber das Ergebnis überzeugt dennoch.
Ansonsten kann ich nur betonen, dass Resident Evil 4 eines der besten Action-Adventure/Survival Horror Spiele überhaupt ist und über jeden Zweifel erhaben ist.
Bei dieser Ultimate HD Edition sollte man aber dennoch keine Grafik-Revolution erwarten. Man muss aber auch sagen, dass RE4 für sein Alter immer noch ziemlich gut aussieht und die Atmosphäre des Spiels einfach klasse ist.
Da ich mir die ursprüngliche PC Version wegen der o.g. Gründe damals bewusst verkniffen habe, war mir doch klar dass ich hier zugreifen würde! Well done!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2014 9:01 AM CET


Black Symphonies-An Orchestral Journey
Black Symphonies-An Orchestral Journey
Wird angeboten von schnuppie83
Preis: EUR 17,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 2. März 2014
BLUTENGEL mit Orchester... Ich war extrem neugierig auf das Ergebnis - und es ist großartig geworden.
Die Songs sind wunderbar interpretiert und bekommen durch das Orchester teilweise einen völlig neuen Stil.
Der neue Song "Krieger" ist super.
Jeder BLUTENGEL Fan sollte hier blind zugreifen.
"Black Symphonies" ist ein kleines Meisterwerk geworden.
Kaufempfehlung!


Symphonies of the Night (Limited First Edition)
Symphonies of the Night (Limited First Edition)
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 15,63

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Spektakel für die Ohren!, 14. Februar 2014
Das letzte Album „Meredead“ hat ja einiges an Kritik einstecken müssen.
Etwas das ich nicht nachvollziehen konnte.
Zwar hatten die Songs im Allgemeinen nicht die epischen Ausmaße wie auf „Njord“, aber konnten mich durch den gesteigerten Anteil an Folk-Elementen durchweg begeistern.
Auf „Symphonies of the Night“ schaffen es LEAVES' EYES die Stärken der beiden Vorgängeralben gekonnt zu verbinden.
Das hat zur Folge, dass der Folk-Anteil wieder etwas zurückgeschraubt ist, aber dafür den symphonischen und epischen Klängen wieder mehr Raum gelassen wird.
Und nicht nur das; In puncto Härte hat die Band eine gehörige Schippe draufgelegt, den Songs trotzdem aber eine gewisse Eingängigkeit bewahrt.
Über all dem thront wie immer die sanfte, aber ausdrucksstarke Stimme von Frontfrau Liv Kristine, die eine echt tolle Gesangsleistung abliefert. Man merkt wie sie sich von Album zu Album stetig entwickelt hat.
Was bei LEAVES' EYES auch ein fester Bestandteil der Musik ist, sind die tiefen Growls von Alexander Krull. Davon gibt es auch auf „Symphonies of the Night“ wieder reichlich.
Gerade bei den härteren Songs wie „Hell to the Heavens“, „Galswintha“, oder „Hymn to the Lone Sands“ rocken LEAVES' EYES wie selten zuvor.
Zwar sind auch ein paar etwas unauffälligere Songs auf dem Album, etwa „Saint Cecelia“ oder „Nightshade“, aber trotzdem fügen die sich gut ins Gesamtbild ein.
Die Bonus Tracks der Limited Edition sind sehr schön, ebenso wie das Artwork, dass wieder einmal Liv Kristine in gewohnter Pose zeigt.
Alles in allem ist „Symphonies of the Night“ das stimmigste und auch härteste, schlicht das bisher beste LEAVES' EYES Album!


Hydra - By Within Temptation (Deluxe Edition)
Hydra - By Within Temptation (Deluxe Edition)
Preis: EUR 19,49

10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut überzeugend!, 3. Februar 2014
Das neue Album von WITHIN TEMPTATION ist wieder mal super geworden. Sie schaffen es immer wieder neues auszuprobieren, so dass kein Album klingt wie das Vorige.
Was ich sehr begrüße ist, dass das Album wieder etwas bombastischer und härter klingt, als "The Unforgiving".
In dem Zusammenhang stellt sich mir eh die Frage, wie man der Meinung sein kann, dass "Hydra" zu viel Pop und Mainstream ist.
Ganz ehrlich? Haben diese Herrschaften jemals "The Silent Force" gehört?
Nein, nein, nein, "Hydra" ist vieles, aber gewiss kein Pop-Album, noch Schlager-Rock.
Man brauch sich nur mal Songs wie "Dangerous", "Silver Moonlight" oder "Tell Me Why" anhören.
Überhaupt gibt es auf dem Album gerade mal zwei ruhigere Songs: "Edge of the World" und "Whole World Is Watching".
Die Gastsänger fügen sich toll ins Gesamtbild und besonders der viel kritisierte Song "And We Run" mit Xzibit ist wohl das mutigste Experiment, dass WITHIN TEMPTATION gewagt haben. Für mich geht es voll auf. Der Song ist einfach klasse!
Alles in allem ist "Hydra" ein tolles Album, ohne Aussetzer. Fin.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 7, 2014 1:02 AM CET


Britney Jean (Deluxe Version)
Britney Jean (Deluxe Version)
Wird angeboten von Side Two
Preis: EUR 6,57

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It's BRITNEY Again!, 30. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Britney Jean (Deluxe Version) (Audio CD)
Als alter BRITNEY Fan habe ich mich natürlich sehr auf das neue Album gefreut.
Und was soll ich sagen: Alles in allem ist "Britney Jean" ein tolles Album geworden.
Etwas das ich nach "Work Bitch" zugegebenermaßen nicht unbedingt erwartet hätte, wobei ich nach "Perfume" wieder etwas Hoffnung hatte.
Die Bonus Tracks der Deluxe Editon runden das Album perfekt ab. Ich finde es schön, dass es eher ruhige Songs sind - mit Ausnahme von "Now That I Found You". Zumal ruhige, balladeske Songs in den letzten Jahren bei BRITNEY SPEARS eh zu kurz gekommen sind.
Den Remix von Perfume hätte man sich schenken können, auch wenn ich den besser finde als die normale Version. Einen weiterern Song stattdessen hätte ich trotzdem besser gefunden.
Mein Favorit ist eindeutig "Body Ache" - der Song bringt mich fast zum Ausrasten!

Fazit: Obwohl ähnlich elektronisch klingt "Britney Jean" bei Weitem nicht so steril wie "Femme Fatale" und insgesamt gefällt mir das neue Album auch besser als der Vorgänger. Vielleicht nicht ihr bestes Album, aber es rangiert definitiv auf den vorderen Plätzen!
Inwieweit es nun BRITNEYs persönlichstes Album ist sei mal dahingestellt, aber zumindest hat sie diesmal an allen Songs mitgeschrieben - das gab es bei BRITNEY bisher so nicht. Insofern kann man es schon als persönlich bezeichnen.

Einzig und allein das Backcover finde ich irgendwie sehr dilettantisch. Das Foto von BRITNEY ist toll, aber die Tracklist sieht irgendwie total lieblos drauf geklatscht aus. Und dann noch der Fehler mit "Hold on TITE" was ja eigentlich "Tight" heißen müsste. Wenn ich mir die tolle Schrift angucke mit der die Tracklist auf der Rückseite unter der CD noch mal zu finden ist, frage ich mich schon warum man da nicht mehr draus gemacht hat. Aber seis drum - es ist in erster Linie die Musik die zählt und die ist absolut toll!


Colours in the Dark (Special Edition)
Colours in the Dark (Special Edition)
Preis: EUR 4,99

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmungsvoll vom ersten bis zum letzten Ton!, 2. September 2013
Drei Jahre sind seit TARJAs letztem und viel kritisiertem (warum eigentlich?) Album "What Lies Beneath" vergangen. Für mich war das Album schon ein ziemlicher Schritt nach vorne im direkten Vergleich zu "My Winter Storm".
Was uns die gute TARJA mit ihrem neuesten Album "Colours in the Dark" präsentiert ist dann allerdings noch mal eine ganz andere Nummer! Das fängt schon mit dem äußerst bunten, aber stimmungsvollen Cover-Artwork an. Was noch ins Auge sticht sind die Spielzeiten der zehn Songs. Kein Song geht unter vier Minuten, drei davon sprengen die sieben Minuten Grenze, der letzte Song geht sogar über acht Minuten. So kommt das Album auf die stattliche Spielzeit von gut einer Stunde.
Das Album ist sehr komplex und anfangs sogar recht sperrig möchte ich meinen. Das mag man beim Opener "Victim of Ritual" vielleicht noch nicht so recht erfassen. Der Song ist trotz seiner Komplexität doch ziemlich eingängig - die perfekte erste Single eben. Auch "500 Letters" entpuppt sich ziemlich schnell als Ohrwurm. "Lucid Dreamer" ist da eher das genaue Gegenteil. Der Song kommt ziemlich komplex daher, die Melodien recht eigenartig. Der experimentelle Mittelteil überrascht dann umso mehr. Mindestens genauso wie das Ende von "Never Enough", das mit zwei Minuten lärmenden monotonen Gitarrenriffs aufwartet, die erst einmal schier unendlich zu wirken scheinen...
"Mystique Voyage" dagegen startet sehr chillig, mit einer gesprochen Einleitung von TARJA. Sehr schönes Lied, teilweise singt TARJA auf spanisch, gefällt mir sehr. "Darkness" ist eine Cover Version von Peter Gabriel und ist gar nicht mal so schlecht gelungen. Der verzerrte Gesang von TARJA klingt ziemlich cool.
Was dann aber mit "Deliverance" folgt ist mit Worten fast nicht zu beschreiben. Epischer Symphonic Metal der nah an der Perfektion kratzt. TARJAs Gesang ist hier überirdisch und sticht aus allen anderen Songs des Albums heraus. Das Gleiche gilt für die musikalische Darbietung. So etwas geniales habe ich TARJA seit "Ghost Love Score" mit Nightwish nicht mehr singen hören.
Das anschließende "Neverlight" geht in etwa in die Richtung von "Never Enough", ist dabei aber nicht ganz so sperrig, sticht aber auch nicht besonders hervor. Mit "Until Silence" gibt es dann noch eine absolute Gänsehaut Ballade. Der leicht elektronische Touch erinnerte mich spontan an "Tired of Being Alone", TARJAs Zusammenarbeit mit Schiller, geht aber letztlich in eine völlig andere Richtung.
Den dicksten Brocken des Albums hebt man sich bis zum Schluss auf. "Medusa" ist mit seinen acht Minuten der längste Song des Albums und erinnert ziemlich an den Song "Crimson Deep" von ihrem letzten Album. Ähnlich düster, ähnlich sperrig, aber umso toller wenn man Zugang zu dem Song gefunden hat. Dann entpuppt er sich nämlich als eines der Highlights auf dem Album.
Mit "Colours in the Dark" hat TARJA hat meines Erachtens ihr bisher bestes Album am Start.
Zwar ist sie ihrem Stil im Grunde treu geblieben, aber es gibt Veränderungen. Die Songs sind komplexer, teils sogar recht schwer zugänglich. Nicht zu erwähnen braucht man wohl, dass TARJAs Gesang wie immer über jeden Zweifel erhaben ist. Alles in allem erzeugt das, mit den teils experimentellen Songstrukturen, eine wohlige Eigenwilligkeit die durch das knallig-bunte Artwork perfekt ergänzt wird.
"Colours in the Dark" ist ein tolles Album, das mich teilweise ziemlich überrascht hat und mich in seiner Gesamtheit mehr als begeistert. Toll!


In Brennenden Himmeln (Ltd.Digipak)
In Brennenden Himmeln (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 21,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album!, 31. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das neue Album "In brennenden Himmeln" ist im Vergleich zum letzten Album "Träume einer Nacht" wieder wesentlich härter, was mir sehr gut gefällt. Die Texte von Dave Jason sind natürlich immer noch klischee-beladen, dass es schlimmer fast nicht geht - was mich persönlich jetzt nicht weiter stört; ist halt Geschmackssache.
Die Texte sind meines Erachtens der einzig wirkliche Kritikpunkt, denn musikalisch ist das Album über jeden Zweifel erhaben.
Alles in allem aber ein super Metal-Album, das mich in seiner Gesamtheit absolut zu begeistern und zu überzeugen weiß.
Diesmal ist auch das Artwork richtig cool geworden. Scheinbar hat der gute Mann gemerkt, dass das peinliche Gepose auf den letzten beiden Albumcovern doch etwas zu viel des Guten war. Anspieltipps: Psycho-Path, Grenzenlos (grandioses Lied mit gutem Text), Auf in den Kampf, Im Schatten des Todes.


Reckoning Night
Reckoning Night
Preis: EUR 21,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Zweifel das Beste!, 31. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Reckoning Night (Audio CD)
SONATA ARCTICA sind neben Nightwish eine DER Bands die mich zum Metal gebracht haben.
Das war 2004 als SONATA ARCTICA im Vorprogramm von Nightwish spielten und ihr Album "Reckoning Night" veröffentlichten.
Und obwohl dieses Album meinen Musikgeschmack nachhaltig beeinflusst hat und es dadurch eine Art Sonderstatus genießt, komme ich dennoch nicht umhin zu sagen, dass dieses Album ihr absolut bestes ist! Keines ihrer Album davor oder danach konnte diese Klasse erreichen! Zum einen ist das sehr beachtlich, zum anderen aber auch schade (in Hinblick auf ihre späteren Alben).
Aber es stimmt einfach alles. Melodien, Gesang, Komplexität, hier und da eine ordentliche Portion Härte - das alles haben SONATA ARCTICA mit diesem Album vereint und sich damit vermutlich ihr musikalisches Denkmal geschaffen.
Für mich ist es, wie gesagt, ihr bestes Album und ohne Übertreibung auch eines der besten Alben des Genres! Chapeau!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11