Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17
Profil für FvC > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FvC
Top-Rezensenten Rang: 11.242
Hilfreiche Bewertungen: 453

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FvC "Wer billig kauft, kauft 2x"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
The Joy Factory Valet Kopfstützenhalterung für Apple iPad Air 2
The Joy Factory Valet Kopfstützenhalterung für Apple iPad Air 2

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das beste am Markt, 13. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe nach einer Halterung für mein iPad Air 2 gesucht, die nicht klapprig, billig verarbeitet oder gruselig hässlich ist und dabei noch die Möglichkeit bietet entweder schnell demontierbar zu sein oder so unauffällig ist, dass sie permanent installiert bleiben kann. Das war gar nicht so einfach. Viele Halterungen sind günstige Universalhalterungen mit Klemmmechanismus die für viele Tablets passen. Hat seinen Vorteil aber ich habe genau ein Tablet. Meistens sind diese auch sehr wackelig, fummelig zu installieren oder wenig flexibel.

Tatsächlich habe ich einen Halterung gefunden die genau alles das erfüllt! Nur durch Zufall bin ich auf "The Joy Factory" gestossen. Die Halterung lässt sich mit 4 Schrauben sehr leicht und fest an einer der Kopfstützenstangen installieren. Durch die zwei Kugelgelenke ist der Freiheitsgrad der Verstellung fast unbegrenzt. Zusammen mit der drehbaren Magnethalterung der Schale geht so gut wie jede Position.
Falls die Halterung mal nicht benötigt wird kann man den Haltearm einfach am Kugelgelenk sehr einfach vollständig öffnen und abnehmen, sodass nur noch die Halterung mit der Kugel übrig bleibt. Damit ist das Ganze sehr unauffällig.

Die Verarbeitungsqualität ist extrem hoch. Alles sehr solide und kein billiger Kunsttoff. Die Schalte lässt sich hinter das iPad clipsen und hält bisher recht gut. Bedenken habe ich, ob die Schale auf ewig halten wird, da hier kaum Spielraum ist. Sollte sich der Kunststoff leicht verziehen durch Alterung oder Wärme könnte es schnell sein, dass die Schale aufgrund den engen Sitzes nicht mehr passt. Wir werden sehen. Vorteilhaft ist jedenfalls, dass die Schale einzelnd gekauft werden kann und somit auch für zukünftige Geräte ersetzbar ist. Inwieweit der enge Sitz an dem iPad Spuren hinterlässt kann ich noch nicht sagen, evtl. wenn man zu oft die Schale dran und wieder ab macht.
Ist das iPad in der Schale hält die Magnethalterung an dem Arm sehr fest, es ist aber zusätzlich noch möglich mit der roten Schraube die Schale an dem Arm zu fixieren. Auch das geht sehr schnell und einfach.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, ist es möglich die Halterung so anzubringen, dass beide Kinder auf dem Tablet was sehen können, so reicht eins :-)

Zusammenfassung:

Sehr gut verarbeitet, tolle Optik und leichte Montierbarkeit! iPad sitzt gut in der Schale und die Verstellmöglichkeiten sind fast unbegrenzt.
Ein Stern Abzug wegen des hohen Preises und der engen Schale.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Proxxon 23962 Impact Radmuttereinsatz 17 mm
Proxxon 23962 Impact Radmuttereinsatz 17 mm
Preis: EUR 10,09

5.0 von 5 Sternen Proxxon, 15. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Toller hochwertiger Adapter für den Reifenwechsel. Die Länge ist ausreichend auf für tiefere Radmuttern und es ist aussen gummiert, damit man die Alufelgen nicht beschädigt. Top!


Proxxon 23460 Adapter für Elektroschrauber Abtrieb 12,5mm (1/2")
Proxxon 23460 Adapter für Elektroschrauber Abtrieb 12,5mm (1/2")
Wird angeboten von Superbaumarkt
Preis: EUR 5,49

5.0 von 5 Sternen Proxxon, 15. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein hochwertiger Adapter von Proxxon. Sauber verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck. Ich verwende den Adapter um beim KFZ Reifenwechsel die Radmuttern mit den Akkuschrauber raus und wieder rein zu drehen. Lösen und festschrauben selbstverständlich mit einem Drehmomentschlüssel.


LE Schreibtischlampe 7W LED Atmosphäre-Lampe 3 Helligkeitsstufen dimmbar, voll einstellbare Tischleuchte Leselampe farbwechselhaft Lampenfuß kinder nachttischlampe Weiß
LE Schreibtischlampe 7W LED Atmosphäre-Lampe 3 Helligkeitsstufen dimmbar, voll einstellbare Tischleuchte Leselampe farbwechselhaft Lampenfuß kinder nachttischlampe Weiß
Wird angeboten von NEON Mart
Preis: EUR 58,99

4.0 von 5 Sternen Schöne Lampe für den Kinderschreibtisch, 15. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben uns getraut diese Lampe gleich zwei Mal zu kaufen für unsere Kinder. Wir brauchten eine schöne Schreibtischlampe die hell genug ist den Schreibtisch unter dem Hochbett zu erleuchten. Wir waren auch etwas skeptisch aber:

pro
- die Lampe ist gut verarbeitet
- auf der hellsten Stufe ist sie mehr als ausreichend hell
- der Hals ist sehr flexibel und lässt sich gut einstellen
- Bedienung der 3 Helligkeitsstufen der Hauptlampe ist gut und für Kinder kein Problem (4 Jahre)
- USB Netzteil

contra
- die Bedienung des Farbwechsels der Sekundärbeleuchtung ist fummelig aber es ist auch eher ein nettes Gimmick
- das Kabel vom USB Netzteil ist properitär, also auf der einen Seite USB auf der anderen ein runder Netzteilstecker, schade, wenn das Kabel hin ist wird es schwierig. Hier hätte man einfach einen USB Micro etc. nehmen sollen
- wie der Hersteller auf 7W kommt ist mir ein Rätsel, das Netzteil hat 5V 1A, das entspricht einer maximalen Leistung von 5W

Aber eine schöne Lampe die bisher gut funktioniert und hell ist.


OSRAM LED Kühlschranklampe E14 Star Special LED Kühlschrankbirne / 1.5W - 15 Watt-Ersatz, matt, tageslicht - 6500K
OSRAM LED Kühlschranklampe E14 Star Special LED Kühlschrankbirne / 1.5W - 15 Watt-Ersatz, matt, tageslicht - 6500K
Wird angeboten von lubalo
Preis: EUR 8,46

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hält was sie verspricht, 16. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als aller Erstes, diese Lampen flackern NICHT! Ich habe 3 davon gekauft und eine im Trocker, einer in der Nähmaschine und eine im Kühlschrank. Helligkeit ist super und mit den normalen 15W vergleichbar. Farbtemperatur ist wie angegeben ein kaltes LED Licht. Wollte ich aber für diese drei Anwendungen auch haben, sonst bin ich eher ein Freund von Warmweiß.

Also für die drei Zwecke super geeignet!


Philips LED Lampe ersetzt 40 W, E14, warmweiß (2700K), 470 Lumen, Kerze, Doppelpack
Philips LED Lampe ersetzt 40 W, E14, warmweiß (2700K), 470 Lumen, Kerze, Doppelpack
Preis: EUR 5,53

4.0 von 5 Sternen Guter Glühbirnen Ersatz, 16. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die Lampen im Doppelpack für meine Dunstabzugshaube gekauft. Kann locker mit den 40W Klarlampen mithalten und von der Farbtemperatur kaum ein Unterschied. Aber nur 1/7 Stromverbrauch!
Damit ist auch die Letzte Glühlampe im Haushalt verschwunden.


Synology DS216PLAY NAS-System
Synology DS216PLAY NAS-System
Preis: EUR 239,86

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich, 7. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Endlich habe ich eine zentrale Speicherstelle für meinen ganzen Daten-"Müll" gefunden. Und natürlich eine Backuplösung. Einfach genial über Netzwerk alle meine Daten auf vielen Endgeräten verfügbar zu haben. Super Bedienung und die Möglichkeit Inhalte per AirPlay oder DLNA wiedergeben zu können. TOP!


XMG P506-rqv PRO Gaming Notebook, 39,6cm (15.6'') FHDNG IPS GS (GTX 970M, i7-6700HQ, 2x 8GB RAM, 250GB M.2 SSD, 1000GB HDD 5400 SATAII, m.2 WLAN AC8260 BT, ohne OS, Tastatur beleuchtet  DE)
XMG P506-rqv PRO Gaming Notebook, 39,6cm (15.6'') FHDNG IPS GS (GTX 970M, i7-6700HQ, 2x 8GB RAM, 250GB M.2 SSD, 1000GB HDD 5400 SATAII, m.2 WLAN AC8260 BT, ohne OS, Tastatur beleuchtet DE)
Preis: EUR 1.690,02

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Wiederkaufgarantie, 7. März 2016
Hier mein ganz persönlicher Eindruck vom P506 welches ich direkt bei Schenker (mysn.de) erstanden habe.

Konfiguration:
XMG P506 PRO Gaming Notebook
. 39,6 cm (15.6") Full-HD (1920*1080) Non-Glare IPS
. NVIDIA GeForce GTX 970M 6144MB GDDR5 - mit G-SYNC + NVIDIA
. Intel Core i7-6700HQ | 4 Kerne | 8 Threads | 2,60 - 3,50GHz | 6MB 45W
. 16GB (2x8192) SO-DIMM DDR4 RAM 2133MHz HyperX Impact
. 500GB m.2 SSD Samsung 850 EVO (MZ-N5E500B)
. Intel Dual Band Wireless-AC 8260 (inkl. Bluetooth)

Meine Motivation war ein schlankes unauffälliges Spiele-Notebook. Ich hatte bisher ein MacBook Pro aus 2012 welches spiele technisch an seine Grenzen stößt. Ich brauche es nicht zum Arbeiten dafür ist das MacBook viel besser. Leider bin ich dadurch auch was Verarbeitung, Haptik und Design angeht etwas verwöhnt. Sowas schönes und solides wie ein Alu Unibody Chassis gibt es nunmal nicht überall. Also musste etwas her, dass dem sehr nahe kommt. Ich habe mich lange und ausführlich mit allen momentan verfügbaren Gaming-Notebooks beschäftigt. Mein erster ernster Versuch war ein MSI GS60 Ghost Pro. Das war ein Reinfall, scharfe Kanten am Gehäuse, ein pappweicher Displaydeckel und ein 4K Display welches extreme Lichthöfe und eine miese Farbdarstellung hatte. Retour. Nächster Versuch XMG. Sehr viel positives gelesen plus die Möglichkeit es zu konfigurieren.

Gehäuse:

Ist deutlich dünner als die Fotos (vorallem von vorne) vermuten lassen. Alles Metall inkl. Bodenplatte und sehr wertig verarbeitet. Persönlich fände ich eine gebürstete Oberfläche etwas besser aber diese ist matt und schimmert ein wenig. Auch nett. Displaydeckel könnte etwas stabiler sein ist aber nicht wabbelig. Die vielen Lämpchen vorne wirken überladen und etwas billig. Die Anschlüsse liegen ganz gut vorallem finde ich den hinten liegenden Stromanschluss positiv, die Kopfhöreranschlüsse rechts kollidieren etwas mit der Maushand. Der Einschaltknopf ist mir etwas zu hell beleuchtet. Die Lüfteröffnungen sind sehr gut platziert. Eine geht nach hinten und eine nach links raus. Die Gümmifüße sind etwas hoch geraten. Das Display lässt sich leicht mit einer Hand öffnen. Ich habe ein Gehäuse ohne Logo bestellt, was ich auch anstandslos bekommen habe, hier fehlt das dunkle XMG auf dem Deckel und das für mich am meisten störende grüne XMG unter dem Display. Super Service. Warum immer Aufkleber auf die schönen Notebooks geklebt werden bleibt mir ein Rätsel, wer braucht so was, kommen demnächst runter. Die Oberfläche ist ein echter Fettfinger-Magnet was mich aber nicht stört. Sind aber auch durch die Beschaffenheit des Materials schwer zu entfernen.

Display:

Über die Farben und die Helligkeit kann sich hier keiner beschweren, alles in Ordnung. Blickwinkel ist dank IPS auch super. Der Displayrahmen könnte etwas schmaler ausfallen und der Deckel etwas solider. G-Sync noch nicht gestetet, da man hierfür Optimus ausstellen muss. Bei blauem Hintergrund (Windows herunterfahren) sieht man komischerweise das Pixelraster sonst nicht so deutlich. Leider habe auch ich einen Lichthof oben rechts. Wenn es dunkel ist und oben Schwarz dagestellt wird, sieht man schon deutlich ein Einleuchten. Scheint aber eine allgemeine Krankheit von IPS zu sein, was mir aber schleierhaft ist warum man den Fertigungsprozess nicht hinbekommt. Muss man wohl mit leben :'( das ist auch der einzige Punkt den man an diesem Notebook wirklich bemängeln kann. Kein Pixelfehler.

Software:

Ich habe ohne OS bestellt da ich noch eine Win 10 Pro Lizenz hatte. Per MediaCreation Tool einen bootbaren UEFI Stick erstellt und davon installiert. Ging super einfach und schnell. Toll finde ich, dass die Treiber auf einem USB Stick dabei waren, die zusätzliche CD hätte man entfernen können. Nach der Windows installation brauchte man nicht mehr alle Treiber da Windows schon selbst recht viel installiert hatte. Was ich gleich frisch runtergeladen hatte waren die NVIDIA Treiber und die Creative X-FI Treiber diese waren offensichtlich alle nicht passig auf dem Stick (MB3 vs. MB5), diese gibt es auf der Clevo Homepage für das P651RE. Dann noch das Schenker Control Center was aber eigentlich nur für die Lüftersteuerung gebraucht wird. Komme ich später zu. So läuft erstmal alles!

Keyboard:

Super. Gute Tastenaufteilung, guter Anschlag, gute Haptik und eine in Stufen einstellbare Beleuchtung die nicht aufdringlich ist! Sie ist leicht versenkt im Vergleich zur Handballenauflage was ich mittlerweile recht charmant finde. Das Touchpad ist ok aber kein Vergleich zu einem Apple. Den Fingerabdrucksensor brauche ich nicht, stört nur.

Leistung:

Viel konnte ich noch nicht testen aber ich glaube das Teil hat noch ne Menge reserven. Und ich würde nie wieder in irgendeinem System eine sich drehende Festplatte haben, eine SSD ist ein Muss. Leider unterlief mir eine kleine Fehlentscheidung, ich hätte statt der m.2 850 lieber eine SATA 850 pro zum identischen Preis holen sollen. Und später eine PCIe nachrüsten sollen. Als Spiele mussten bisher Diablo 3 (alles auf maximal), Divinity original Sin (nicht so anspruchsvoll) und XCOM2 herhalten. XCOM2 konnte ich auch alles auf maximal stellen, läuft noch sehr gut. Demnächst kommt noch The Division dazu, das wird die erste harte Probe sein.

Lautstärke:

Das Spiele Notebooks mit einem i7 und einer GTX970m nicht flüsterleise sein können sollte jedem klar sein. Aber ich hätte nicht erwartet, dass das Notebook bei moderater Belastung doch recht leiste ist. Wenn man in Windows etwas herumsurft und ähnliches ist von den Lüftern so gut wie nichts zu hören. Nur ab und zu mal tourte der Lüfter in mehreren Stufen direkt hintereinander auf und wieder ab. Nicht ganz nachzuvollziehen aber mit der benutzerdefinierten Lüftereinstellung im Control Center ist es besser. Was mich wirklich erstaunt hat, war z.B. beim XCOM2 spielen. Die Lautstärke war recht gering, auch ohne Kopfhörer war es überhaupt nicht störend und man musste auch nicht die Lautsprecher aufdrehen um etwas zu verstehen. Ich denke wirklich laut wird es nur bei den Benchmarks die eine sehr synthetische Belastung über eine längere Zeit darstellen. Von der reinen Lüftersteuerung ist hier auch Apple wieder Vorreiter, hier hat Schenker noch ein wenig mehr in die Software zu stecken. Aber alles in Allem angenehm leise auch bei Last.

Sound:

Es ist ein Notebook, Punkt. Die sind alle mehr oder weniger gleich gut/schlecht. Ob da jetzt Onkyo drauf steht (warum musste man das undbedingt auf das schöne Gehäuse draufdrucken >:( ) oder Dynaudio am Ende klingen die alle fast gleich.

Sonstiges:

Das Netzteil ist groß aber das finde ich nicht schlimm, gut ist der abgewinkelte Stecker fürs Notebook, aber auch hier leider kein MagSafe :D.

Fazit: Ich glaube ich habe die richtige Wahl getroffen, schickes Notebook super Leistung, der einzige Wehrmutstropfen ist der Lichthof des Displays sonst fast perfekt! Bei P509 schlage ich wieder zu ::)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 6, 2016 12:00 PM MEST


MSI GS60-6QE16H11 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 -6700HQ (Skylake), 16GB DDR4 RAM, 1TB HDD, 128GB SSD, NVIDIA Geforce GTX 970M, Win 10 Home) schwarz
MSI GS60-6QE16H11 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 -6700HQ (Skylake), 16GB DDR4 RAM, 1TB HDD, 128GB SSD, NVIDIA Geforce GTX 970M, Win 10 Home) schwarz
Preis: EUR 2.341,76

11 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Schatten hinter dem Glanz, 24. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich nach bereits 2 Stunden Betrieb dazu entschlossen es zurück gehen zu lassen und ich war froh als ich das Rücksendeettikett fertig ausgedruckt hatte. Die Gründe werde ich weiter unten beschreiben.
Zur Vorgeschichte: ich habe seit 4 Jahren ein MacBook Pro und bin daher was Verarbeitungsqualität, Bildschirm, Design und Funtkionalität angeht doch sehr verwöhnt. Aber ich wollte nach dieser Zeit wieder ein leistungsfähiges Windows Spiele-Notebook haben. Ich habe viel gesucht und viel gelesen, trotz der durchwachsenen Reviews zu diesem Modell hatte ich mich aufgrund der Leistung und des dezenten Designs (für ein Gaming-Laptop) für dieses entschieden.

Leider wurden alle Kritikpunkte die ich zuvor gefunden hatte sofort bestätigt. Also im Einzelnen:

Pro:
- sehr dünnes Gehäuse
- "dezentes" Design für ein Gaming Laptop
- super Leistung duch Skylake und GTX 970M
- verwendete Materialien

Cons:
- teilweise kratzende Geräusche aus dem Bereich HDD/Lüfter
- zeitweise elektrisches Fiepen
- Gehäuse an den Seiten teils scharfkantig!
- Displaydeckel sehr weich, lässt sich sehr leicht biegen
- Power Button Beleuchtung mittig und viel zu hell, nicht einstellbar. Da im direkten Sichtbereich störend. Wechselt beim Grafikkartenwechsel (intern auf GTX) die Farbe, was im Betrieb von Windows teilweise recht häufig passiert und daher ebenfalls stört
- Stromanschluss links in der Mitte des Gehäuses nicht am Displayscharnier, daher ist das Stromkabel irgendwie immer im Weg
- Netzteil zu klein Dimensioniert (150W) daher entlädt sich der Akku unter Volllast mit Netzteil

Lüfter:
- sind extrem nervös und fahren die Drehzahl ständig rauf und runter und gehen nie ganz aus (Macbook Pro ist hier eine Referenz)
- es läuft meist nur ein Lüfter (der CPU) auf der einen Seite, der von der GPU kommt nur bei Bedarf hinzu, sehr gewöhnungsbedürftig
- die Minimaldrehzahl der Lüfter ist 2900, was schon unter Nulllast sehr stört auch wenn die CPU nur 45°C hat
- es gibt softwareseitig keine Anpassungsmöglichkeiten
Unter Last sind die laut aber das ist normal, irgendwohin muss die Wärme ja, hier keine Kritik

Bildschirm:
- 4K ganz nett aber wozu? Spielen in 4K geht ohnehin so gut wie nicht dafür reicht die 970 nicht aus
- Windows ist hier an manchen Stellen auch noch nicht drauf angepasst
- Bildschirm hat eine sehr schlechte Farbwiedergabe von Gelb. Es sieht eher Senffarben aus. Keine Möglichkeit das zu verbessern. Sehr störend
- Bildschirmrahmen viel zu breit, das Display sieht verloren aus
- durch den weichen Displaydeckel sehr starkes BackLightBleeding. Daher stellenweise sehr helle Bereiche am Rand und in den Ecken und der Schwarzwert ist ohnehin schon sehr schlecht von diesem Panel. Die Farbe Schwarz ist also eher ein Grau

Tastatur:
- non ISO Keyboard daher sind manche Tasten sehr eigenwillig angeordnet
- ENTER Taste ist geteilt und dadurch nur halb so groß, man trifft oft den oberen Teil und hat eine Raute
- Backslash rechts neben der Leertaste?!
- Windows Taste nur rechts von der Tastatur
- WASD hat einen Versatz von rechts nach links der schon stört, dadurch muss die Hand nach innen verdreht werden sonst trift man statt W oft E
- bunte Tastaturbeleuchtung ungleichmäßig, selbst wenn man alle 3 Zonen auf weiß stellt leuchten einzelne LED im vorderen Bereich in anderen Farben und das sehr auffällig wenn von schräg vorne guckt wird

Schade, ich hatte deutlich mehr erwartet doch das Display, die Lüfter und die vielen Kleinigkeiten haben mir die Entscheidung bereits nach 2 Stunden sehr leicht gemacht. Jetzt muss ich weiter suchen aber das Optimum habe ich noch nicht gefunden. Nächster Versuch XMG P506.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2016 12:44 PM MEST


eps1.2_d3bug.mkv
eps1.2_d3bug.mkv
DVD
Preis: EUR 2,49

9 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Matrix auf Drogen, 18. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mr. Robot - Staffel 1 [dt./OV] (Amazon Video)
Die Serie und die Idee hatten Potential aber leider war alles ein wenig zu übertrieben. Ich habe 4 Folgen durchgehalten danach musste ich es ausmachen. Auch wenn man bei solchen Serien sehr schnell in dem Zustand ist "ich muss wissen wie es weiter geht" kommt. Was dieser Serie komplett fehlte war eine Hauptfigur die glaubwürdig ist und mit der man mitfühlen konnte.
Der Hauptdarsteller ist ein drogenabhängiger, schizophrener Soziopath. Nicht mehr und nicht weniger. Man hat nur noch Mitleid mit ihm und seine eigentliche Fähigkeit ein Genie und Hacker zu sein gerät viel zu schnell in den Hintergrund. Schade hier wurde viel verspielt.
Auch der mysteriöse Mr. Robot entpuppt sich schnell als möchtegern Weltverbesserer der über Leichen geht. Auch niemand dem man es abnimmt etwas Gutes tun zu wollen.
Das Hacken wird auch schnell zur Nebensache, stattdessen verliert sich der Hauptcharakter schnell in seine Wahnvorstellungen die zum Teil unerträglich sind und massiv verwirren.

Danke aber mir hat es gereicht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 18, 2016 9:01 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8