Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Bernd Kabel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bernd Kabel
Top-Rezensenten Rang: 548.525
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bernd Kabel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Eternal
Eternal
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So und nicht anders!!!, 17. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eternal (MP3-Download)
Mit "Eternal" ist den sympatischen Finnen ein weltklasse Album gelungen.
Suchte Timo Tolkki früher oftmals den Weg der "einfachen" Melodieführung, so geht sein Nachfolger Matias oftmals einen Schritt weiter und legt die Songs, auf den ersten Hörer, nicht ganz so gefällig an. Heißt: Die einzelnen Lieder brauchen in der Stratovarius 2.0-Besetzung oftmals einen zweiten Durchlauf, bevor sie zünden. In diesem Fall: Dann aber richtig!!! Auch Oldschoolfans kommen hier voll auf ihre Kosten.
"Eternal" ist, meiner Meinung nach, eine der Top-3-Stratovarius-Veröffentlichungen (und ich höre die Jungs schon lange...). Sogar das bockstarke "Nemesis" kann hier nicht mithalten. Auf dieser CD befinden sich keine Ausfälle und mehrere Songs mit Hymnencharakter, zwar kein zweites Paradise, Forever oder Kiss of Judas, aber solche Lieder schreibt man wahrscheinlich nur ein Mal...
Ein weiteres Plus ist, dass Timo auf die ganz hohen Töne, die nur von Hunden oder Fledermäusen gehört werden können, verzichtet und sehr songdienlich singt.
Mein einziger Kritikpunkt ist die Produktion des Gesangs, der oftmals zu leise ausfällt, aber noch keinen Grund zum Punktabzug darstellt.
Also (fast) alles richtig gemacht! Bitte weiter so! Ich freue mich sehr auf die Tour im Herbst.


Beyond
Beyond
Preis: EUR 16,98

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach vorn zu alten Ufern!, 24. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beyond (Audio CD)
Respekt, meine Herren!!!
Nach dem Überalbum Eternity schien Freedom Call mit dem halbgaren Circle Of Life und dem wirklich schlechten Dimensions so langsam die Luft auszugehen. Legend Of the Shadow King war durchweg stark, Land of the Crimson Dawn brachte wieder teils alte Trademarks (aber auch böse Fremdschämmomente) hervor. Und anno 2014...
sind die Nürnberger nun stärker zurück als jemals. Ob es an der Rückkehr von Basser Ilker liegt, oder ob man sich einfach nur seiner alten powermetallischen Stärken besinnt? Egal!
Diese CD macht einfach Spaß. Freedom Call lassen endlich wieder die Finger von möchtegern-selbstironischen Katastrophen wie Mr.Evil, packen ihre alten Fanfaren aus und reiten los. So muss es sein.
Auf Beyond findet sich kein Filler, alle 14 Songs sind der Hammer, daher kann ich auch keine Anspieltipps geben. Die Mannen um Chris Bay machen genau da weiter, wo Eternity aufgehört hat. Oder besser gesagt: Beyond ist sogar mit dem Freedom Call-Referenzwerk auf eine Stufe zu stellen!!!
Die Special Edition kommt mit hörenswerter Bonus-CD und einem Buch daher, welches eine kleine Geschichte erzählt, die sich wie ein Lebenshilfe-Ratgeber ließt. Lustige Idee.
Absolute Kaufempfehlung! Bisher DIE Überraschung des noch jungen Jahres.
Macht weiter so, Jungs. Wir sehen uns auf Tour.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2014 11:13 PM CET


Masked Intruder
Masked Intruder
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Ramones und die frühen Green Day bekommen ein Baby!!!, 10. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Masked Intruder (MP3-Download)
...und Fat Mike ist der Patenonkel.
Diese Debut-CD des neuesten Fat Wreck Chords-Singings macht Spaß. Die Bandmitglieder, die aus Madison, Wisconsin stammen sollen, machen ein großes Geheimnis um ihre wahren Identitäten. Angeblich sind sie allesamt Gefängnisinsassen auf der Flucht; somit erklärt sich auch das Outfit der Band: Ganz in Schwarz + lustige, farbige Sturmhauben + farblich passende Chucks. Toller PR-Trick, mal schauen, was daraus wird.
Zur Musik: Die selbstbetitelte Debut der Möchtegern-Psychos ist die perfekte Begleitung für eine Autofahrt an einem Sommerabend. Nach einem kurzen Intro bekommt der Käufer hier eine 12 Tracks dauernde Mischung aus den jungen Green Day (ja, so hätten Uno, Dos und Trè klingen sollen), den Ramones und 50er-Jahre Rock 'n' Roll aufs Ohr. Nahezu alle Lieder sind verkappte Liebeslieder aus der Perspektive eines Stalkers. Ob dieser Witz auch ein zweites Album füllen kann, sei mal dahingestellt.
Kein Song dieser CD fällt qualitativ ab. Dieses Lob kann allerdings auch als kleiner Kritikpunkt angesehen werden, da sich die Songs teilweise sehr stark ähneln. Mein persönlicher Hit dieser CD ist "Heart-Shaped- Guitar" (mit coolen weiblichen Guest-Vocals), ein cooler, melodiöser Rocker, der den erfolglosen Abend eines Stalkers im Gebüsch vor dem Haus seiner Angebeteten beschreibt. Quasi: "Im Wagen vor mir" auf Englisch und Pop-Punk.
Leider ist nach einer knappen halben Stunde schon wieder Schluss und der Käufer muss auf die nächste CD dieser sympatischen Newcomer warten. Alles in allem also ein starkes Debut, das nur deswegen die Höchstpunktzahl nicht bekommt, weil die Songs zu gleichförmig sind und die relativ dünne Stimme des Sängers Green am Anfang noch etwas gewöhnungsbedürftig ist; vergeht aber schnell:)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2013 10:44 AM MEST


Westwinds
Westwinds
Preis: EUR 10,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Trademarks neu kombiniert, 26. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Westwinds (Audio CD)
Nach vier endlos scheinenden Jahren des Wartens servieren uns die Real McKenzies endlich ihre neue CD, die im schicken Digipack daher kommt. Getreu dem Titel "Westwinds" nehmen uns Paul McKenzie und seine runderneuerten Crew, von der man sich bereits live überzeugen konnte, mit auf eine spannende Reise rund um die sieben Weltmeere. Es bleibt festzuhalten: Diese CD ist ein absoluter Volltreffer. Nie klangen die Kenzies facettenreicher und technisch besser. Die -für Punkverhältnisse- wuchtige und doch erdige Produktion tun ihr übriges dazu, dass diese CD noch größere Käuferschichten ansprechen wird als der schon brilliante Vorgänger "Off The Leash" aus dem Jahr 2008. Zwar zitieren sich die Folkpunker das ein oder andere Mal selbst (The Bluenose könnte der kleine Bruder von Chip sein, My Luck Is So Bad bedient sich ungeniert bei Drink Some More, etc.), doch warum sollten die Real McKenzies das nicht dürfen. Einzelne Songs besonders hervorzuheben ist äußerst schwierig, da die CD fast nur Hits beinhaltet. Nur als kleiner Tip: Das irisch anmutende "I do what I want". Die Real McKenzies schaffen es sogar, einen Bonustrack für ihren Labelboss Fat Mike auf den Silberling zu packen, der andere Bands neidisch in der Ecke stehen lässt. Die Kenzies bieten alle ihre Trademarks und erweitern ihren Fokus sogar noch. Ganz starkes Teil. The Real McKenzies: 1 - Alle anderen Folkpunker: 0


Seite: 1