Amazon-Fashion Hier klicken Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More naehmaschinen Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16
Profil für Swen Piper > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Swen Piper
Top-Rezensenten Rang: 10.093
Hilfreiche Bewertungen: 314

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Swen Piper
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Mogador
Mogador
von Martin Mosebach
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

5.0 von 5 Sternen Wortgewaltiger, atmosphärisch ungeheuer dichter Roman, 26. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mogador (Gebundene Ausgabe)
Patrick Elff, erfolgreicher Bänker sieht seine Felle davon schwimmen, offenbar ist ihm die Polizei wegen illegaler Bankgeschäfte auf der Spur. Zwar hat er die Machenschaften nicht aktiv betrieben, aber doch als Vorgesetzter geduldet. Als er ins Polizeipräsidium zu einer Befragung geladen wird, drehen ihm die Sicherungen durch, er klettert aus dem Fenster und flüchtet per Taxi zum Flughafen, wo er kurzer Hand in ein Flugzeug nach Marokko steigt. Ein mächtiger, marokkanischer Kunde, dem er einst einen Gefallen getan hat, soll ihm nun aus der Patsche helfen. In dem nordafrikanischen Land strandet er in der Hafenstadt Mogador, wo er bei der geheimnisumwitternden Khadija, die eine Mischung aus Hotel und Bordell betreibt, untertaucht. Khadija, skrupellose Geschäftsfrau, Zaubrerin, Hure und Puffmutter in Personalunion führt in dem islamisch geprägten Land ein emanzipiertes und doch auch angepasstes Leben. Der Deutsche lernt eine völlig neue Welt kennen, in der er sich als zu Recht als Fremdkörper empfindet. Khadija stellt in diesem Roman den Gegenentwurf zu Elff dar, der immer nur passiv reagiert, während sie aktiv einem Sandsturm gleich, über die Anderen hinweg rauscht. Doch beide haben auch eine Gemeinsamkeit: Die Einsamkeit und das schlechte Gewissen. Mosebach schreibt betulich-präzise, findet immer wieder vergnügliche Allegorien, schreibt ausladend und wortgewaltig, ohne geschwätzig zu wirken. Ein Buch, das dem Leser Konzentration abverlangt, diese aber auch verdient.


Im Dunkel der Zeit
Im Dunkel der Zeit
von Gert Heidenreich
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Düsterer Krimi, 23. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Im Dunkel der Zeit (Gebundene Ausgabe)
Kommissar Swoboda, einst – trotz großen Talents – als Künstler und Maler gescheitert steht kurz vor der Pensionierung. Der „Alt-68-iger“ freut sich auf den neuen Lebensabschnitt, in dem er sich nun ganz seiner Leidenschaft, dem Malen widmen möchte. Doch dann wird einer seiner besten Freunde brutal ermordet und als bald wieder ein Mord in seinem Freundeskreis geschieht ist nicht mehr wie zu vor, zumal er sich unsterblich verliebt. Swoboda ahnt schnell, dass die Motive für die Morde in lange zurückliegenden Geschehnissen in der fiktiven bayrischen Kleinstadt Zungen, zu suchen sind. Heidenreich hat passend zum Titel einen düsteren Kriminalroman geschrieben, der auch den Mief und Muff, die Scheinheiligkeit und die Korruption in einer deutschen Kleinstadt zum Thema macht. Insgesamt ein guter, schlüssiger Plot, dessen Auflösung man als Leser jedoch leider schon nach Zweidrittel der Lektüre vorausahnt.


Was davor geschah: Roman
Was davor geschah: Roman
von Martin Mosebach
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Lesevergnügen, 23. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was davor geschah: Roman (Taschenbuch)
Der 35-jährige Icherzähler berichtet seiner neuen Liebe, wie er die letzten Monate verbrachte, bevor sich beide kennlernten. Herrlich persifliert Martin Mosebach die im nahen Taunus residierende Frankfurter High society, beschreibt menschliche Abgründe, Hoffnungen, die Liebe und deren konsekutive Emotionen. Wie kaum ein zweiter deutschsprachiger, zeitgenössischer Autor versteht es Mosebach virtuos mit der deutschen Sprache zu jonglieren. Kein Satz, kein Wort ist überflüssig! Ein Lesevergnügen, wie man es selten erlebt.


Auerhaus: Roman
Auerhaus: Roman
von Bov Bjerg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,00

4.0 von 5 Sternen Ambivalente Beurteilung, 21. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Auerhaus: Roman (Gebundene Ausgabe)
Höppners (= Ich-Erzähler) Leben und das seines besten Freundes Frieder soll anderes verlaufen als das ihrer Eltern (wie oft haben wir das schon gelesen?): Nicht nach dem vorgezeichneten Schema: Birth-School-Work-Death. Und so pubertieren sie in altbekannt aufmüpfiger Weise durch den Alltag und Schule und schlagen dabei mächtig über die Stränge. Doch als Frieder für seine Umgebung – auch für Höppner – völlig überraschend einen Selbstmordversuch unternimmt gerät ihre Welt aus den Fugen. Gemeinsam mit Harry, Pauline, Cäcilia und seiner Freundin Vera will Höppner Frieder wieder auf die Schiene stellen. Sie gründen eine WG und nennen sie Auerhaus (frei nach dem Madness-Song). Bjerg beschreibt nun ihr gemeinsames Leben, das einer Achterbahnfahrt gleicht, mal urkomisch, mal sensibel-melancholisch, dann wieder klischeehaft-zotig und wenige Seiten später schildert er mit dem Vorschlaghammer den Versuch der Sechs ihr Leben in den Griff zu bekommen und das Frieders zu retten. Ein leicht lesbares Buch, mit einigen Höhen, überraschenden Brüchen und erstaunlicher Tiefe, aber auch ein Werk voller Klischees, in einer teilweisen aufgesetzt wirkenden, nervigen Jugendsprache aller Tick, Trick und Track. Knappe 4 Sterne.


Die Akte Rosenherz (Kommissar Marthaler ermittelt, Band 4)
Die Akte Rosenherz (Kommissar Marthaler ermittelt, Band 4)
von Jan Seghers
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Auch Marthalers 4. Fall überzeugt, 21. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Marthaler, Kommissar der Frankfurter Mordkommission ist im Glück, er und seine geliebte Theresa erwarten an Baby. Doch dann bricht die Hölle über das Paar herein, als Theresa bei einem Kunstraub angeschossen und lebensgefährlich verletzt wird. Für Marthaler beginnt eine Tortur zwischen Hoffen und Bangen. Klar als persönlich betroffener Beamter darf er sich an den Ermittlungen nicht beteiligen, doch noch klarer ist, dass dies Marthaler einen feuchten Kehricht interessiert. Als er einen Tipp erhält, dass der Raub mit dem Mord an der Prostituierten Rosenherz vor vielen Jahren in Zusammenhang stehen könnte, ermittelt er auf eigene Faust. Unverhofft erhält er dabei Hilfe von Anna, einer Journalistin aus Hamburg, die ebenfalls ein persönliches Interesse an dem Fall zu haben scheint. Abermals hat Seghers einen äußerst spannenden, flüssig erzählten und empfehlenswerten Kriminalroman geschrieben, der nur gegen Ende etwas allzu konstruiert daherkommt.


Ein untadeliger Mann: Roman
Ein untadeliger Mann: Roman
von Jane Gardam
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, mehr nicht, 8. Oktober 2016
Über 80 Jahre ist er nun, gerade hat er seine hochverehrte Ehefrau Betty verloren, einst war er hochgeschätzter, aber auch gefürchteter Kronanwalt in der englischen Kolonie Hongkong: Zeit sein Leben Revue passieren zu lassen. Zeitlebens spielte er eine Rolle, verbarg seine Ängste und Gefühle, entsprach immer der Norm. Geboren in der englischen Kolonie Malaysia als Sohn eines Vaters den er kaum sehen sollte, seine Mutter starb im Kindbett, verbrachte er die ersten Jahre seines Lebens bei Einheimischen, um dann je aus der Geborgenheit herausgerissen zu werden. Erzogen wurde er in England bei einer brutalen, lieblosen Pflegefamilie, wurde zum hochbegabten Stotterer und ging ehrgeizig doch seinen Weg, immer korrekt, lässt er sich nie verbiegen. Doch führte er auch ein lebenswertes Leben? Ein toller Plot, doch bei Gardam plätschert alles so dahin, keine Höhen, keine Tiefen, keine Spannung, wenig Kurzweil, kaum literarischer Glanz. Nett ist das Beste was ich über diesen hochgelobten (warum eigentlich?) Roman sagen könnte.


Geheimbünde: Freimaurer und Illuminaten, Opus Dei und Schwarze Hand
Geheimbünde: Freimaurer und Illuminaten, Opus Dei und Schwarze Hand
von Gisela Graichen
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur bedingt zu empfehlen, 7. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Journalistenduo nimmt insgesamt 9 Geheimbünde unter die Lupe, darunter die allseits bekannten Freimaurer oder den Opus Dei, aber auch hier zu Lande unbekanntere Gesellschaften wie zum Beispiel Skull and Bones, aus der mehrere US-Präsidenten hervorgingen. Das Buch gibt einen ersten Ein- und Überblick, wer mehr erwartet wird von Gaichen und Hesse enttäuscht werden. Zu wenig Neues oder Erhellendes wir präsentiert, es wird mehr rezitiert als analysiert.


Die Toten, die niemand vermisst (Ein Fall für Sebastian Bergman, Band 3)
Die Toten, die niemand vermisst (Ein Fall für Sebastian Bergman, Band 3)
von Michael Hjorth
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Nicht das stärkste Buch der Reihe., 11. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wanderinnen entdecken in Nordschweden ein Massengrab, alle Toten wurden ermordet. Unvermittelt wird das Team um Torkel Höglund hinzugezogen, klar ist auch der Protagonist der Serie, der Kriminalpsychologe Christian Bergmann auch mit an Bord. Ihm kommt der neue Fall weit weg von Stockholm gerade recht, hat er sich doch gerade von seiner anhänglichen Partnerin getrennt. Die Ermittler tappen zunächst im Dunklen, selbst die Identifikation der Leichen wird zu einem Problem. Typisch für Hjorth & Rosenfeldt werden auch in diesem Roman zahlreiche weitere Erzählstränge und noch mehr Personen eingeführt, dieses Mal jedoch, so scheint mir, zum Teil unnötiger Weise und gar inflationär. Der eigentliche Fall gerät in weiten Teilen des Romans völlig in den Hintergrund. Auch wenn es dem Autorenduo gelingt die ganzen Erzählstränge am Ende einigermaßen schlüssig zusammenzuführen, so wirkt der Plot überfrachtet. Sicher nicht das stärkste Buch der Reihe.


Eine sehr kleine Frau: Roman
Eine sehr kleine Frau: Roman
von Peter Henisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Rührt an, 20. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine sehr kleine Frau: Roman (Taschenbuch)
Paul Spielmann verließ als junger Mann seine Heimatstadt Wien in Richtung USA und kehrt nun wieder zurück. Er möchte bleiben und bricht seine Brücken, dokumentiert durch den Verkauf seines Haues in der neunen Welt ab. In Wien kehren die Erlebnisse, Bilder, Träume und Emotionen seiner Kindheit und Jugend zurück, insbesondere die Zweisamkeit mit seiner eigenwilligen Oma. Das Buch ist durchaus als eine Hommage an diese sehr kleine Frau zu lesen. Ich habe einige Seiten benötigt, um in das Buch zu finden, aber rasch entwickelte die Prosa Henischs eine melancholische und dennoch heitere Melodie, die anrührt.


Unterm Rad: Erzählung
Unterm Rad: Erzählung
von Hermann Hesse
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

5.0 von 5 Sternen Immer noch aktuell (leider), 14. August 2016
Rezension bezieht sich auf: Unterm Rad: Erzählung (Taschenbuch)
Hans Giebenrath wächst nach dem Tod seiner Mutter an der Seite eines ehrgeizigen Vater in einer Kleinstadt auf. Der hochbegabte Junge gibt Anlass zu höchsten Erwartungen. Seine Lehrer fördern Hans nicht nur um seiner selbst willen, sondern zu Ehren der Schule, der Stadt und nicht zu Letzt für ihr eigenes Ego. Als Hans einen Landeswettbewerb gewinnt und ein Stipendium im noblen Internat Maulbronn erhält wähnen sich alle am Ziel. Doch der pubertierende Schüler, scheitert, nach anfänglichen schulischen Erfolgen, und wird der Schule verwiesen. Letztendlich kommt der Junge zu Tode, ob durch Unfall oder Freitod bleibt Spekulation. Der zweifelsohne autobiographisch gefärbte Roman „Unterm Rad“ ist ein Klassiker der deutschen Literatur und prangert bereits 1906 den Leistungsdruck dem Schüler ausgesetzt werden und die fehlende Möglichkeit zur Selbstverwirklichung in der vulnerablen Phase der Pubertät an.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20