Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Andi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andi
Top-Rezensenten Rang: 1.791.169
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andi "kuglerix" (Karlsruhe, Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Asmodee ASMECL01 - Eclipse Brettspiel
Asmodee ASMECL01 - Eclipse Brettspiel
Preis: EUR 65,19

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexes und faszinierendes Spiel, 7. April 2014
Wahrlich keine leichte Kost dieses Eclipse, sehr komplex und vielschichtig.
Für die sogenannten Spieleexperten sehr schwer in eine Schublade zu stecken, denn es ist weder ein pures Eurogame noch ein Ameritrash.
Meiner Meinung nach verbindet es Elemente aus beiden Genres sehr gut.
Sicher, es ist nichts für zwischendurch und kann auch mal seine Längen haben, doch ist es seit langer Zeit wieder ein Spiel das ich jederzeit bereit bin ohne Bedenken auf den Tisch zu bringen.
Irgendwie hat es ein gewisses Etwas, das ich bei vielen anderen Spielen vermisse.
Kurz, um was geht's:
Siegpunkte... Überraschung .-)
Diese können allerdings auf sehr viele Unterschiedliche Wege erreicht werden.
Jeder Spieler repräsentiert entweder eine Alienrasse oder eine der menschlichen Fraktionen, welche im Gegensatz zu den Aliens alle die selben Ausgangstechnologien und Resourcen haben. die Aliens unterscheiden sich hierin und bringen ein tolles Flair ein, welches aber oft eine Strategieausrichtung bevorzugt und weniger Flexibilität bringt.
Ist man als Spieler also an der Reihe entscheidet man sich für eine mögliche Aktion wie z.B. eine neues System zu erkunden und evtl. gleich zu besiedeln, Schiffe zu bewegen, neue Technologien/Techniken zu erforschen, neue Schiffe zu bauen oder diese mit neuen Waffen oder Technologien auszustatten.
um zu Siegpunkten zu gelangen gibt es viele Möglichkeiten wie z.B., die diversen Sternensysteme die man besetzt, Fortschritt bei Forschung, bestimmte Bauwerke und Schlachten.
Wobei es sogar schon Punkte für die pure teilnahme an Schlachten gibt, was meiner Meinung nach super ist, fördert es doch die etwas aggressivere Interaktion und man kann auch einer verlorenen Schlacht noch etwas abgewinnen.
Und das ist auch einer dieser Punkte die Eclipse so interessant für mich machen, ich kann wenn ich will sehr aggressiv vorgehen, muss es aber nicht.
Anfangs sehen die Strategien der Spieler meistens sehr ähnlich aus, jeder versucht erst mal eine stabilere Ausgangsbasis aufzubauen und nebenher die Kampfkraft seiner Schiffe zu verbessern.
Aber je weiter das Spiel voranschreitet erkennt man die Vielfalt an Möglichkeiten die man einschlagen kann um auf die diversen Entwicklungen der Mitspieler reagieren zu können.
Eben das macht Eclipse für mich zu meinem Lieblingsspiel unter den Schwergewichten, sobald eine Partie zu Ende ist, will ich schon wieder die nächste starten um etwas anders zu machen.
Wie schon erwähnt braucht eine Partie seine Zeit, 45 min pro Spieler für Anfänger ist sehr realistisch, und mit Erweiterung kann man es sogar zu 8 spielen.
Da gibt es dann allerdings Sonderregeln die es etwas flotter machen sollen.
Manchmal hat es seine Längen wenn man mit Analyze/Paralyze Kollegen spielt, grundsätzlich kann man aber zwischendrin seinen nächsten Zug gut planen.
Von mir aus also 5 Sterne, mit Erweiterung Eclipse: Rise of the Ancients sogar noch einen drauf.
Die Erweiterung beinhaltet viele kleine Erweiterungen die wahlweise im Baukastensystem mit reingenommen werden.

Ich habe Eclipse jetzt schon einige Male gespielt mit und ohne Erweiterungen und bin jederzeit zu einer neuen Runde bereit.
Das kann ich nicht über jedes Spiel aus meiner grossen Sammlung sagen.


Philips HD 4685/90 Wasserkocher Essential / 2400 Watt / 1 Liter / Temperaturregelung / schwarz
Philips HD 4685/90 Wasserkocher Essential / 2400 Watt / 1 Liter / Temperaturregelung / schwarz

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Inkontinent nach 2 Jahren, 10. Januar 2011
Auch meiner tropft nach nicht ganz 2 Jahren, zwar häufigen aber normalen Gebrauchs.
Wenn man sieht, dass dies ein nicht seltenes Problem dieses Produktes ist kann man nur sagen, dass es sehr enttäuschend für eine Marke wie Phillips ist.
Hatte extra noch vor dem Kauf geschaut um nicht unbedingt ein Produkt aus China zu kaufen, aber 'Made in Poland' scheint auch nicht viel besser zu sein.
Jetzt wird's halt eine andere Marke werden, schade hatte von Phillips eigentlich bisher nur Gutes bekommen.


Lookout Games 28 - Agricola
Lookout Games 28 - Agricola

32 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Man muss wissen worauf man sich einlässt., 7. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Lookout Games 28 - Agricola (Spielzeug)
AGRICOLA - Hochgelobt und mit Preisen überhäuft.
Nimmt man die Packung in die Hand merkt man sofort, dass man hier einiges für sein Geld bekommen hat.
Öffnet man die Packung dann, erreicht die Begeisterung einen weiteren Höhepunkt. Sehr viel Material, starke Verarbeitung und eine toller Gesamteindruck.
Ich will jetzt nicht zu sehr in die Details gehen das wurde von vielen Rezensisten schon ausführlichst getan.
Nur möchte Ich verdeutlichen was für eine Art von Spiel AGRICOLA ist und was davon erwartet werden kann.

Es ist ein ganz tolles Planspiel.
Sehr abwechslungsreich, was den Spielverlauf betrifft da es von Spiel zu Spiel unterschiedliche Startbedingungen gibt.

So schön es sich bis hier auch anhört, Ich kann diesem Siel beim besten Willen keine gute Note geben.
Warum ?

Es mag ja viele Handlungsmöglichkeiten bereithalten und für Planungsstrategen der Himmel sein, aber genau das ist aus meiner Sicht auch die Achillesferse dieses Spiels.
Durch die absolut mangelnde Interaktion wird man wahnsinnig wenn bei den Mitspielern das "Anayze & Paralyze" Symptom über Hand nimmt.
Das Spiel zieht sich dadurch endlos in die Länge, vor Allem da egal wie die Mitspieler ihre Aktionen planen, irgendwie bleibt immer etwas brauchbares für sich selber übrig.
Und so voll gepackt das Spiel auch ist, ist es doch nur eine Ansammlung von wenigen altbekannten Spielmechanismen in einem anderen Kleid.

Schlussendlich muss man einfach wissen was jeder selbst von AGRICOLA erwarten kann.
Mir war es nach all den vergebenen Lorbeeren für dieses Spiel deutlich zu wenig.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2015 7:12 PM CET


Im Zeichen des Drachen: Roman
Im Zeichen des Drachen: Roman
von Tom Clancy
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das hatte ich mir besser vorgestellt, 24. April 2001
Also ich war dann doch recht entaeuscht als ich nun nach vielen durchlesenen Naechten endlich diesen dicken Waelzer durch hatte. Von Tom Clancy und dem Genre des High-Tech Thrillers begeistert war ich heiss auf eine Fortsetzung der Ryan-Reihe, doch so hatte ich mir das nicht vorgestellt. Ich wollte kein Buch bei dem ich nach dem ersten Highlight weitere 600-700 Seiten, vollgestopft mit amerikanischer Ueberpatriotik und bis ins Detail ausgearbeiteten Weltanschauungen und Problemlbesprechungen minderer Wichtigkeit, lesen muss um zum naechsten und letzten Spannungspunkt anzukommen. Da muss ich sagen, da hat Herr Clancy doch schon besseres abgeliefert und koennte sich doch mal einen Andy McNab oder einen Chris Ryan zu Gemuete fuehren um zu sehen wie man das Problem mit der Spannungskurve in den Griff bekommt. Ich fuer meinen Teil bin alles andere als Heiss auf einen neuen Jack Ryan Teil.


Seite: 1