Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Thomas Hilbert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Hilbert
Top-Rezensenten Rang: 3.231.274
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Hilbert "Cero.Point" (Tauberbischofsheim)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Timezone Textil Herren Hose Normaler Bund Luka cargo pants 26-0282, Gr. 38/34, Grau (grey 9076)
Timezone Textil Herren Hose Normaler Bund Luka cargo pants 26-0282, Gr. 38/34, Grau (grey 9076)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Qualität ...jedoch dünnerer Stoff als üblig!, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mittlerweile trage ich seit ca. 7 Jahren Timezone-Hosen.
Ich mag den Style, die Passgenauigkeit (fällt in meiner Größe nicht zu klein und auch nicht zu groß aus) und die sehr gute Qualität des Stoffes.

Nachdem ich für Timezone-Hosen im normalen Geschäft immer um die 100,-€ und mehr bezahlen musste, habe ich hier bei diesem Sonderangebot von aktuell knapp 51,-€ einmal zugeschlagen.

Meine Erwartungshaltung an die Qualität der Hose ist natürlich groß gewesen, umso zufriedener bin ich, nachdem ich die Hosen jetzt trage.

Ich muss meinem Vorredner insofern recht geben, dass der Stoff erstaunlicherweise und untypisch für Timezone-Hosen sehr dünn geraten ist. Die Stoffdicke entspricht in etwa dem einer typischen leichten Sommerhose.
Es ist durchaus möglich das der Stoff dadurch an bestimmten Stellen bei eher ungewöhnlichen und vllt. nicht ganz alltäglichen Bewegungen einreißt. Daher auch ein Stern Abzug.

Um es kurz zu machen...

Positiv:
- gewohnt sehr gute Verarbeitungsqualität
- gewohnt hervorragende Passgenauigkeit

Negativ:
- ungewohnt dünner, aber hochwertiger Stoff

...insgesamt kann ich die Hose als lockere Ausgehhose und auch für die Arbeit im Büro (wenn es etwas ungezwungener zugeht) empfehlen. Man sollte die Hose aber möglichst nicht als reine Freizeithose ansehen, mit der man alle Aktivitäten unternehmen kann. Da gibt es sicherlich bessere Timezone-Hosen.


Test Drive Unlimited 2
Test Drive Unlimited 2
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 24,99

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mehr Bugs als Polygone!, 28. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Test Drive Unlimited 2 (Videospiel)
Ich kann es mir nicht verkneifen nun auch einmal eine Rezension zu diesem Bug zu veröffentlichen.

Eigentlich hatte ich ja ein Spiel bestellt, kein Bug. Wenn ich ein Käfer gewollt hätte, wäre ich in die nächstgelegene Zoohandlung gegangen.

Aber nun genug des Sarkasmus. Im folgenden will ich einmal versuchen kurz und bündig auf die zahlreichen Schwächen und wenigen Stärken des Spiels einzugehen.

-------------

Zunächst will ich erwähnen das ich nun circa 215 Stunden gespielt habe, Level 67 bin, beide Inseln und das Spiel zu 100% abgeschlossen habe (bitte Anmerkung zu meinem Update der Rezension ganz unten beachten). Trotz der zahlreichen Fehler ist das Spiel nicht zuletzt des Levelsystems wegen, unglaublich motivierend (daher auch meine hohe Spielspaßwertung)

Um die Rezension nicht unnötig ausufern zu lassen, fasse ich zunächst Stickpunktartig die Stärken und Schwächen zusammen und gehe auf einzelne genauer ein.

-------------

Stärken:

1. zwei sehr große Inseln mit abwechslungsreichem Terrain und sehr vielen Panorama-Aussichtspunkten
2. wunderschöner Himmel mit atemberaubenden Sonnenuntergängen und insgesamt sehr gutem Tag -/Nachtzyklus
3. gute Wettereffekte die sich auf das Fahrverhalten auswirken
4. unglaublich motivierendes und sehr übersichtliches Levelsystem
5. innovative (bereits bekannte) Avatarfunktion, die es ermöglicht Häuser zu kaufen, Frisuren zu ändern, das komplette Gesicht zu ändern, die Kleidung komplett zu wechseln und im Casino zu spielen (DLC vorrausgesetzt)
6. Herausforderungsrennen und Missionen lockern den Rennfahreralltag weiter auf

Schwächen:

1. zu schwache Server, wodurch ein reibungsloses Multiplayerspiel vor allem mit Freunden kaum möglich ist
2. plötzlich (in unmittelbarer Nähe) erscheinende oder verschwindende Fahrzeuge
3. sämtliche Gegnerfahrzeuge (insbesondere der normale Verkehr) fährt wie auf Schienen / es ist nicht möglich die Renngegner richtig von der Straße abzuträngen und buchstäblich in die Pampa zu schicken
4. gerade in Häusern lieblos hingeklatschte Polygonwürfel ohne, oder mit wenigen Texturen (Beispiel: das Badezimmer im Anfangshaus auf Hawaii) - zieht sich aber durch das gesamte Spiel
5. kommt überhaupt mal eine Verbindung mit Freunden etc. zustande, hoppeln diese in ihren Fahrzeugen wie Hasen über die Straße, fliegen in der Luft oder fahren schräg zur Straße direkt im Asphalt (tritt nur noch in Multiplayerlobbys ab 7 Personen auf!)
6. die Kollisionsabfrage ist mehr als mangelhaft, man zerschellt teilweise mit 270 km/h an Büschen die am Fahrbahnrand stehen / man kann teilweise durch Felsen durchfahren / manchen Umgebungsobjekte lassen sich teilweise umfahren, an anderen stellen der Inseln wieder nicht (Ampeln, Müllcontainer)
7. sehr dürftige Tuningmöglichkeiten (3 Bereiche mit 4 Ausbaustufen) und keine direkte Möglichkeit mit Autos zu handeln oder diese zu verkaufen
8. oft Grafikprobleme (Tearing in Wäldern und Clipping in Städten und Verkehr)
9. keine frei konfigurierbare Steuerung (was für ein Rennspiel in 2011 schon eine regelrechte Frechheit ist)

-------------

Ich hoffe ich habe nichts ausgelassen, aber bei der Menge an Fehlern die mir gerade in den letzten zwei Tagen im Multiplayer aufgefallen sind, kann das durchaus vorkommen. Gerade das Multiplayererlebnis ist derart schlecht das es die gesamte (sonst durchaus positive) Wertung regelrecht pulverisiert.

Abschließend kann ich sagen, das Spiel macht Spaß und ist durchaus sein Geld wert. Aber dank der massiven Bugs wird das Spielerlebnis getrübt. Mein Tip: Einfach ein paar Wochen oder Monaten warten, bis die meisten Bugs hoffentlich beseitigt sind.

-------------

Update 27.04.2011:

Nach einigen doch merklichen Verbesserungen, gerade was die Serverqualität angeht, habe ich meine Rezension an einigen Punkten (Vorwort und Schwächen) überarbeitet sodass diese auf einem aktuellen Stand bleibt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2016 10:42 AM CET


To Be Fed Upon
To Be Fed Upon
Preis: EUR 18,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EBM made in Georgia, USA, 4. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: To Be Fed Upon (Audio CD)
Nachdem die erste Demo-CDR "Scraping the Flesh" , die 5 Tracks beinhaltete für großen Wirbel sorgte, veröffentlichen

Die Sektor nun über das Indie-Label Noitekk ihr langerwartetes Debutalbum "To be Fed Upon".

Vorausgegangen sind ein Wechsel am Mikro sowie auch eine gewisse Stiländerung, die wohl größtenteils auf die Verstärkung bei der Programmierung zurückzuführen sind. Zum Schöpfer der Band "Scott Denman" gesellte sich 2004 "Alan Smith", der für mehr Härte und weniger Tranceanleihen sorgt.

Im Gegensatz zur Demo-CDR, wirkt "To Be Fed Upon" um einiges düsterer und melancholischer.

Neben der ganzen Härte (harte Beats, aggressive Synths, verzerrter Kreischgesang) werden durch traurige und eingängige Melodiebögen, ab und an, gewisse Pole der Schwermut innerhalb der Songs geschaffen. Dieses Phänomen zieht sich wie ein roter Faden durch das Album.

"Deathkill", der erste Song (und zugleich langsamste auf dem Album)ist ein perfektes Intro für die folgenden brachialeren und härteren "The Beating of broken Wings" und "Follow the Screams".

Das Industrial-lastige und auch wieder ruhigere Instrumental "Revelation None" unterbricht das Songspektrum um mit gleicher brachialer Weise bei Songs wie "When Porcelain Bleeds", "Mother Hunger" und "In the Arms of Eternity" fortzufahren.

Mit "Through Glass" und "All turns White" befinden sich zwei weitere Instrumentals, die wohl als Intro zu den nachfolgenden Tracks zu verstehen sind, aber eher deplatziert wirken, auf der CD.

Abgeschlossen wird das Debüt durch zwei weitere harte Nummern namens "Prey to the Razor" und "To be Fed Upon".

Alles in Allem werden auf diesem Album EBM-Songs der Oberklasse abgeliefert. Die Symbiose aus Brachialität und Schwermut wird auf einzigartiger Art demonstriert und zelebriert. Für alle Fans von düsterem und harten Electro ein absolutes Muss.


Lost
Lost
Wird angeboten von all my music
Preis: EUR 39,50

4.0 von 5 Sternen gelungenes Werk, 1. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Lost (Audio CD)
...der Thüringer Elektro-Pop Formation "Mystery of Dawn".

Die EP bietet durchweg tanzflächentaugliche, schnelle 7 Songs mit eingängigen Melodien, wobei man bemerken sollte das diese nicht unbedingt ihresgleichen suchen. Quasi nichts, was man nicht in ähnlicher Weise schon einmal irgendwo gehört hätte.

Zu den 7 Songs gesellen sich noch 7 Remixe des Titeltracks "Lost" von denen einige gelungen sind, andere wiederum nicht. Auch hier dasselbe Bild wie bei anderen EPs dieses Musikgenres.

Ferner wartet die EP noch mit 5 (so ich mich nicht verzählt habe) Hiddentracks auf die hintereinander (mit etwas größeren Pausen) an Track 14 angehangen wurden. Somit bringt es die EP auf eine stattliche Anzahl von 12 Tracks + 7 Remixe und weißt eine Gesamtspielzeit von etwa 74 Minuten auf.

Fazit: Zum Abschalten oder für zwischendurch, leichte Kost zum mitsingen für den kleinen Geldbeutel. Liebhaber des Musikgenres greifen zu.


In the Acts of Violence
In the Acts of Violence
Wird angeboten von plattenguru, Preise incl. Mwst.
Preis: EUR 15,22

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen feínste EBM aus den USA..., 5. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: In the Acts of Violence (Audio CD)
...präsentieren uns Khris (zugleich Frontmann und geistiger Schöpfer), Joey-Tekk und Bahemoth alias Dawn of Ashes auf ihrem Debütalbum "In the Acts of Violence".

Nach dem Erfolg ihres Promoalbum "Sacred Fever" aus dem Jahre 2005, war klar das Dawn of Ashes nicht nur eine Eintagsfliege ist und fanden 2006 mit NoiTekk ein geeignetes Plattenlabel um ihre Interpretation von EBM unter die Massen zu bringen.

"In the Acts of Violence" ist ein solides Album ohne zuviel Abwechslung. Alle 10 Songs + 1 Remix sind melodiös, gut tanzbar weil schnell und warten mit harten Beats und Gesang auf, der bis zur Unkenntlichkeit verzerrt wurde. Balladen oder Midtempo-Songs sucht man vergebens, was der Qualität des Albums aber kein Abbruch tut.

Insgesamt wird man für nicht zuviel Geld, 61 Minuten lang in die Welt von Hass und Gewalt entführt. Gut angelegtes Geld also für Fans der EBM.


Hocico - A Traves de Mundos Que Arden (DVD + CD) [Limited Edition]
Hocico - A Traves de Mundos Que Arden (DVD + CD) [Limited Edition]
DVD ~ Hocico

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Note 1, setzen..., 11. März 2006
Racso und Erk beweisen wieder einmal mehr, das sie ein Garant für qualitativ hochwertige Ware sind.
Die DVD mit einer Gesamtspielzeit von ca. 152 min. kommt in bester Bild -und Tonqualität daher. Das Layout der Pappbox ist sehr ansprechend gestaltet und das Handling selbiger stellt für Sammler, die peinlichst genau darauf achten, das nichts geknickt/gedrückt etc. wird, keinerlei Probleme dar.
Das DVD-Menü kann dem positiven ersten Eindruck der Pappbox gerecht werden. Es ist animiert, im selben Layout wie die Verpackung gehalten und wird von, eigens für die DVD produzierte Instrumentalmusik, begleitet/untermalt.
Das Konzert selbst hat inkl. Zugabe eine Spielzeit von ca. 72 min., der Rest entfällt auf die Special Features unter denen auch einige Raritäten zu finden sind, wie bsp. der "Born to be hated"-Videoclip oder die Live-Mitschnitte von "Instincts of Perversion", "A broken Glass" und "Hell on Earth".
Ebenfalls durchweg positiv überzeugen kann die Bonus-CD Scars, die 4 Vocaltracks mit einer Gesamtspielzeit von gut 20 min. zu bieten hat. ...Unter den Songs ist auch "Not like you" in einer überarbeiteten Version zu finden, auf den vielen Fans gewartet haben.
Fazit: Wer das ein oder andere Album von Hocico besitzt und die Jungs auch mal in Bild und nicht nur Ton erleben will, greift zur Standardausgabe der DVD. Alle Fans sollten sich unbedingt die limitierte Version der DVD zulegen. Die Investition lohnt sich.


No Resistance
No Resistance
Wird angeboten von all my music
Preis: EUR 39,50

4.0 von 5 Sternen Eine Argentinien/USA Kombo..., 11. August 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: No Resistance (Audio CD)
ist die noch recht junge Formation "Retractor" die sich aus Milton Sanchez, Anthony Stuart und Ellen Enderle zusammen setzt.
Auf ihrem Erstlingswerk "No Resistance" zeigen sich die Herren sehr exerimentell und liefern Songs wie "Co2" und "You Don't Know" ab, die von ihrer Härte an frühe Tekkkno-Tracks erinnert.
Vor lauter brachialen Beats und Bässen hört man kaum mehr die verzerrte, computerisierte, Retractor-Stimme. Diese Stimme ist es, die den Songs das Markenzeichen der jungen Formation aufdrückt und zum Ausdruck bringt was uns die Herren zu sagen haben.
Neben den o.g. eher harten Songs, gibt es auch die etwas gemäßigteren die wieder an die beliebte Dark-Electro/Industrial Kombination erinnert. Sprich die Härte der Beats, die Texte über das Übel auf unserer Erde und die wunderbar düsteren, melancholischen Melodien. Besagte Eigenschaften verbinden solch wunderbare Songs wie "Possessions", "One Man's War" und "For Once".
Man mag es kaum glauben, aber auf ihrem Album haben die Herren auch Platz für einen recht ruhigen, wenn auch leider kurzen Song gefunden. "Prominent" ist sein Name und verschafft dem Hörer die nötige, kurzweilige Pause um zum Ende des Albums nochmals voll durchzustarten.
Alles in allem ein sehr abwechslungsreiches Album einer Formation die zeigt das noch jede Menge Potential in ihr steckt.


New Horizons
New Horizons
Wird angeboten von Smaller World Future DE
Preis: EUR 95,07

4.0 von 5 Sternen kurzweiliger Newcomer..., 3. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: New Horizons (Audio CD)
D.J. Andreas Hug der in Isny bei Stuttgart lebt und arbeitet war ein weiterer Newcomer aus dem Hause Maschinenwelt Records.

Das Debütalbum "New Horizons" das 2001 erschien und auch als auf 100stk. limitierte Fanbox zu erhalten war, kann mit seinem Mix aus schnellen technoiden Elektro-Pop Songs wie "Promise the Way", "New Horizons" und "Spreads your Wings" genauso überzeugen, wie mit seinen Dark-Elektro Anleihen "Gottes vergessenes Kind", "Reise in die Unendlichkeit" und "Eternity is Past".
Müsste man den Stil der Songs und des Album im allgemeinen anhand anderer Bands beschreiben so wäre das Album mit seinen 11 Songs eine tanzbare Mixtur aus VNV Nation, Covenant und Apoptygma Berzerk.
Wie ich bereits schrieb, war Mechanical Horizon ein Newcomer aus dem Hause Maschinenwelt Records, denn nach dessen Untergang im Juni/Juli 2002 hatte Mechanical Horizon als eine der wenigen Bands den Absprung vom sinkenden Dampfer nicht geschafft.
So kam es auch, das noch nicht einmal die EP "Love & Agony", die im Juli 2002 in die Läden kommen sollte und das Debütalbum vom Klangerlebnis her sogar noch übertrifft, tatsächlich veröffentlicht wurde. Nur eine Hand voll dieser EP's wurde seiner Zeit noch über den Onlineshop von Maschinenwelt Records verkauft.
Schade eigentlich, das dieses Talent so schnell wieder verschwand wie es auftauchte.


Live Lines/Ltd. (DVD + CD) [Limited Edition]
Live Lines/Ltd. (DVD + CD) [Limited Edition]
DVD ~ Blutengel
Wird angeboten von futuresound
Preis: EUR 39,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DVD for the masses..., 30. April 2005
Die Live-DVD mit dem Konzertmitschnitt der "Live Lines - Demon Kiss Tour 2004" wird, zumindest aus meiner Sicht, den hohen Anforderungen größtenteils gerecht. Doch zu allererst, ein paar Fakten zur limitierten Auflage.
Der Konzertmitschnitt umfasst 15 Songs mit einer Gesamtlänge von ca. 83 Minuten, sowie einem separaten Zugabemitschnitt mit 4 Songs und einer Länge von ca. 23 Minuten.
Des weiteren finden sich auf der CD eine exklusive Bildergalerie die in einer Slideshow umgesetzt wurde, sowie 5 Videoclips und einem 14 Minuten langem Backstagemitschnitt, bei dem der Zuschauer von Constance durch den Backstagebereich, der Bühne, und dem Tourbus geführt wird.
Sowohl der Backstagemitschnitt als auch der Konzertmitschnitt zeigen Blutengel auf einem Dortmunder Konzert im September 2004.
Positiv ist das dezente, aber gelungene Design der aufklappbaren Digibox und dem Intro der DVD. Auch der üppige Inhalt und die logische und einfach Navigation, sowie die teilweisen Splitscreens während des Konzertes fallen sehr positiv auf. Letzteres Detail dient vor allem dazu, um dem Zuschauer alle Bühnenvorgänge (Gesang mit Chris, Eva und Constance im Vordergrund, sowie Tanzeinlagen etc. mit Sonja und Co. im Hintergrund) zeigen zu können.
Negativ sind mir die teilweise, für DVD-Verhältnisse etwas schlechtere Bildqualität die sich aber in einem erträglichen Rahmen bewegt, sowie die Tonschwankungen, aufgefallen. Der Konzertmitschnitt ist bei Beginn so leise, das man die Lautstärke am Fernseher schon sehr weit aufdrehen muss und wird zum Ende hin immer lauter, so dass man gezwungen ist die Lautstärke am Fernseher immer nachzuregeln.
Deshalb gibt es hier auch keine volle Punktzahl. Trotz alledem kann ich jedem Fan der Blutengel-Musik die limitierte DVD nur ans Herz legen, vor allem wenn man die limitierten Boxen der Alben nicht hat. Denn auf dem Konzert wurden auch Songs gespielt die sonst nur auf den Bonus-CDs der limitierten Boxen zu finden sind. So z. Bsp. "Kingdom" und "Black wedding (Dark embrace Mix)".
Der Unterschied zwischen der limitierten Erstauflage und der normalen DVD besteht im übrigen nur darin, das man bei der limitierten DVD eine Audio-CD mitgeliefert bekommt auf der der Konzertmitschnitt nochmals akustisch für die Stereoanlage festgehalten wurde.


Angel Dust/Ltd.Box
Angel Dust/Ltd.Box

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen etwas enttäuschend..., 30. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Angel Dust/Ltd.Box (Audio CD)
Nachdem ich erst kürzlich die "Demon Kiss Box" erworben hatte, und von dieser begeistert war dank der vielen innovativen Ideen die in diesem Set steckten, war ich doch etwas über die "Angel Dust Box" enttäuscht.
Enttäuscht vor allem deshalb, weil in der Box selbst, nur die Album CD vernünftig eingebracht und befestigt wurde/ist. Sowohl das Songbook (nur in Cd-Booklet Größe), als auch die 5 Postkarten und die Bonus-CD liegen lieblos in der Box und wackeln darin selbst beim vorsichtigen tragen herum.
So wird unweigerlich der Gedanke vermittelt, es handle sich hier nur um eine lieblos und eilig zusammen geschusterte Fan-Box mit ein paar 'netten' Extras.
Warum 'nette' Extras?! Einerseits, sind die Postkarten nicht unbedingt relevant, andererseits ist die Größe des Songbooks völlig unvorteilhaft und fällt negativ auf. Auch für die Bonus-CD hätte man sich eine bessere Aufmachung einfallen lassen können als nur eine billig wirkende Pappverpackung.
Die Songs auf der Bonus-CD bieten nichts wirklich neues. "Dark Skies" ist eine instrumentale, gut gelungene Ballade. Die Remixes von "The End of Love" und "Black wedding" unterscheiden sich nur wenig von den originalen der Album-CD und "Her Song" ist eine, für meine Begriffe, missratene Akustikballade.
Diese negativ auffallenden Details sorgen auch dafür das meine Bewertung nicht besser ausfällt als für die Single Album-CD. Wie bereits oben erwähnt bietet die Box ein paar 'nette' Extras für hartgesottene Fans und Sammler, mehr aber auch leider nicht.
So rechtfertigt sich ein Kauf auch nur für besagte Klientel. Bei der "Demon Kiss Box" hat man dann allerdings aus den Fehlern die man bei der "Angel Dust Box" machte gelernt und diese ausgemerzt.


Seite: 1 | 2 | 3