find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für transmitter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von transmitter
Top-Rezensenten Rang: 3.042.944
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
transmitter "art" (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Management von Kunstgalerien
Management von Kunstgalerien
von Magnus Resch
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endlich wichtige Grundüberlegungen – teilweise aber stark vereinfacht und intransparent, 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Management von Kunstgalerien (Taschenbuch)
Ein sehr wichtiges Buch für die Entzauberung des Galeristentraums. Endlich bietet jemand den Galeristen das zweite (und bitter notwendige) Standbein: Management des Galeriebetriebes mit Zielgruppenanalyse, Geschäftsmodell, Kostenstruktur ….

Kritisch anzumerken ist:
- Die (besonders im Kunstmarkt üblich) fehlende Transparenz wird leider weiter gepflegt: So wird z. B. weder der Inhalt der Befragung der 1.000 Galerien aufgedeckt noch wird der Einfluss der Persönlichkeit des Galeristen in die Analyse des Galeriebetriebes einbezogen (das Zugeständnis auf der letzten Seite schadet eher).
- Weiterhin fehlt eine Standortdifferenzierung: Welche unterschiedlichen Strategien sind für Metropolen, Mittelstädte bzw. Kleinstädte zu entwickeln und funktioniert das vorgeschlagene Galeriemodell 2020 z. B. auch in einer Stadt mit 80.000 Einwohnern?
- Letztlich gibt es keinerlei inhaltliche Analyse – der Kunstmarkt ist mit Jeff Koons am Ende einer Sackgasse angekommen. So sind eben nicht nur (richtigerweise) Managementprozesse sondern eben auch Inhaltlichkeiten zu erneuern.

Die grafischen Zusammenfassungen im Buch sind zumeist sehr hilfreich – manchmal aber auch blutleer. So entwickelt der Autor z.B. eine BCG-Matrix für das Künstlerportfolio … das macht neugierig. Wenn dabei die Viererkette "poor dogs, question marks, cash cows und stars" herauskommt, dann werden etliche Galeriekollegen von mir und ich etwas müde lächeln.

Trotz dieser Kritik kann ich dieses Buch aber empfehlen – wünschenswert wäre eine zweite, erweitere Auflage, die die o.g. Punkte berücksichtigt und evtl. auch die grelle Leuchtfarbe des Layouts etwas augenfreundlicher relativiert. Axel Schöber


Galerien der Welt: Galerien 1945 bis heute
Galerien der Welt: Galerien 1945 bis heute
von Raimar Stange
  Gebundene Ausgabe

3.0 von 5 Sternen Einblicke in die Galerienwelt, 29. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
… guter Ansatz, den Band nach Dekaden zu gliedern … allerdings sind die jeweils ein bis zwei Seiten politische und kulturelle Einordnung zu wenig differenziert … die Einzeldarstellungen der Galerien geben aber gute Einblicke in die speziellen Ausrichtungen der Galerien, die stark mit den jeweiligen Persönlichkeiten der Galeristen verknüpft sind


Projektmanagement für Kulturmanager
Projektmanagement für Kulturmanager
von Armin Klein
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überblick mit Schieflage, 22. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Autor - sicherlich eine der anerkanntesten Größen in dem Bereich des Kultur-/Projektmanagements - versäumt es im gesamten Buch, eine klare Gliederung in den einzelnen Kapiteln zu pflegen. So merkt man leider erst spät, dass vieles Wiederholungen sind. Weiterhin nicht ganz schlüssig, warum/wann sich etlichste Erkenntnisse der Betriebswirtschaft und des Wirtschaftsmanagement auf den Bereich des Projektmanagements für Kulturprojekte übertragen lassen und andere nicht. So hinterläßt das Buch - trotz 3. Auflage - einen leicht chaotischen Eindruck, der durch eine straffere Gliederung und differenziertere Beispiele in einer möglichen 4. Auflage wieder gut zu machen wäre.


Seite: 1