Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Gregor Theis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gregor Theis
Top-Rezensenten Rang: 1.154.709
Hilfreiche Bewertungen: 1248

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gregor Theis (Meerbusch Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
iX Magazin für professionelle Informationstechnik [Jahresabo]
iX Magazin für professionelle Informationstechnik [Jahresabo]

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unix User Zeitung, 20. Januar 2003
Meiner Meinung nach sollte man als UNIX Mensch die iX in Deutschland abonniert haben. Ich kenne keine echte Alternative. Allerdings bin ich als "alt" Abonnent seit vielen Jahren nicht unbedingt ein Maßstab.
Was ist die iX NICHT:
- eine Spiele Zeitschrift
- eine PC Hardware Zeitschrift
- Für den Anfänger
Was ist die iX:
- UNIX lastig mit manchmal sogar einem Mainframe Artikel
- Eher eine Programmierer und Systemadministrator Zeitung
- Auch bei Linux mit vorne dabei
- Das Richtige für UNIX Leute und Profies
Der Fokus die iX liegt klar auf großen Rechnern/Problemen. Seien es größeren UNIX Maschinen (sowohl Intel als auch nicht Intel Hardware) oder Programmierumgebungen und Methoden für "große" Probleme (z.B. CORBA, EJB usw.). Ich kenne keine Zeitschrift auf - Deutsch - mit diesem Schwerpunkt und dieser hohen Qualität und hohem Anspruch.
Meine Empfehlung: Sich von der Zeitung begeistern lassen und diese abonnieren, um keine Ausgabe mehr zu verpassen.
Leider hat der Heise Verlag noch keinen Online Zugang bereitgestellt, um auf die alten Versionen der Zeitung zugreifen und dort suchen zu können. Ich hoffe, dass das in naher Zukunft geändert wird.


Perl 5 - kurz & gut
Perl 5 - kurz & gut
von Johan Vromans
  Taschenbuch

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Programmiere kein Perl ohne dieses Buch zur Hand zu haben, 17. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Perl 5 - kurz & gut (Taschenbuch)
Wenn man Perl programmiert und nicht der totale Crack ist, sollte man dieses super handliche Buch immer zur Hand haben.
Nachdem man ein gutes Perlbuch zum Lernen von Perl gelesen hat (z.B. O'Reilly Einführung in Perl), ist dieses Buch das ideale Referenzhandbuch.
Mein Lieblingsteil ist der Abschnitt über den Perl Debugger. Der Debugger ist so super hilfreich aber ich vergesse gerne die "komplizierteren" Befehle. Darauf gefolgt der Überblick über die Regulären Ausdrücke.
Trotz seines geringen Umfangs steckt Perl kurz und gut voller Informationen und das völlig ohne sinnlosen Ballast. Wie man am gelisteten Inhaltsverzeichnis erkennen kann, ist der Umfang sehr vollständig. Wenn noch die Beschreibung zu DBI (setze hier Dein Lieblingsmodul) dabei wäre, würde ich nicht mehr oft ein anderes Perl Buch aufschlagen. Beim Nachschlagen sollte man langsam lesen, da es in diesem Buch keine Redundanz gibt und alles wichtig ist.
Die Englische Version dieses Buches ist inzwischen ein Release weiter und beschreibt auch Perl 5.8. Ich habe das bislang noch nicht gebraucht. Trotz größeren Umfangs ist die Englische Version dünner (Deutsch macht den Inhalt offenbar länger).
O'Reilly hat auch in diesem Buch der "Kurz und Gut" Serie einen alphabethischen Suchindex spendiert (leider nicht bei allen Büchern dieser Serie).


C Pocket Reference
C Pocket Reference
von Peter Prinz & Ulla Kirch-Prinz Translated by Tony Crawford
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen C auf Westentaschenformat eingedampft, 16. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: C Pocket Reference (Taschenbuch)
Das Buch "C Pocket Reference" beschreibt den Ansi C Standard C99 und die vorhergehenden C Standards. Es teilt sich in einen C Sprachen Teil (ca. 2/3 Umfang) und einen C Library Teil (ca. 1/3 Umfang) auf.
Das Buch ist nichts für Leute, die C lernen wollen. Obwohl einige Stellen (z.B. wie C einen String sieht) recht ausführlich geschildert sind, kann man mit diesem Buch kein C - von Anfang an - lernen. Es handelt sich klar um ein Referenzwerk zur Sprache C.
Mich hat die Aufteilung in 2/3 C und 1/3 libc (ANSI Standard) ein wenig irritiert, da ich angenommen hätte, das der kleine Sprachumfang der C Programmiersprache in einem kürzeren Bereich dargestellt werden könnte. Meiner Meinug nach ist bei C die Beherrschung der libc der aufwändigere Teil des Lernprozesses. Ich hatte mich bislang noch nicht mit den floating Point Funktionen von C beschäftigt, die einen nicht unerheblichen Teil dieses Buches ausmachen. Die C Sprache und die Speichertechniken mit Gültigkeit und Sichtbarkeit werden sehr gut dargestellt. Wenn man intensiv die libc unter UNIX verwendet, wird man um ein Posix Buch (z.B. POSIX Programmer's Guide von Donald A. Lewine) nicht herumkommen.
Sehr angenehm ist der gut Suchindex, wie er zu einer guten Referenz gehört. Das Format ist als Buch zum Herumtragen gut. Ich kann das Buch zum Auffrischen von C Wissen und zum Nachschlagen empfehlen.


The Linux Web Server CD Bookshelf, 1 CD-ROM and book 6 Books on CD-ROM: Running Linux, 3rd ed.; Linux in a Nutshell, 3rd ed.; CGI Programming with Perl, 2nd ed.; Apache, The Definitive Guide, 2nd ed.; MySQL & mSQL; Programming the Perl DBI. As Bound Book:
The Linux Web Server CD Bookshelf, 1 CD-ROM and book 6 Books on CD-ROM: Running Linux, 3rd ed.; Linux in a Nutshell, 3rd ed.; CGI Programming with Perl, 2nd ed.; Apache, The Definitive Guide, 2nd ed.; MySQL & mSQL; Programming the Perl DBI. As Bound Book:

4.0 von 5 Sternen Linux / Web und Perl Bücher auf CD, 11. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die sechs Bücher auf dieser CD sind vor dem September 2001 erschienen. Die folgenden Bücher sind auf der CD:
- Running Linux (3. Edition, seit kurzem gibt es die 4th Edition)
- Linux in a Nutshell (3. Edition, aktuell)
- CGI Programming with Perl (2. Edition, aktuell)
- Apache: The definitive Guide (2. Edition, 3. Edition gerade neu)
- MySQL & mSQL
- Programing the Perl DBI (1. Edition, aktuell)
Wie man sehen kann, sind eine Reihe von Büchern nicht mehr ganz aktuell und zum Teil sind diese Bände ein wenig alt.
Das Bonus Buch in bei dieser CD ist „Linux in a Nutshell".
Persönlich habe ich diese CD wegen der zwei Perl Bücher gekauft, die leider auf der „Perl CD Bookself" Kollektion gefehlt haben. Die beiden Perl Bücher habe ich als Print Ausgabe und wollte eine Online Version davon haben. Perl DBI ist ziemlich gut, könnte aber noch besser sein. Perl CGI ist wirklich gut, nach meiner Meinung. Für mich ist die CD also OK aber kein Super Teil. Meiner Meinung nach hätte es noch ein Buch mehr sein können. Die Zusammenstellung finde ich ein wenig komisch.
Eine Einzelbewertung der Bücher ist recht schwierig. Ich habe nicht alle Bücher gelesen und werde dies auch sicher nicht machen (z.B. MySQL und mSQL werde ich nicht auch noch lernen).
Für mich ist ein Buch auf CD immer noch nur eine Ergänzung zu einem normalen Buch, das ich im Bett, am Strand und überall lesen kann und das ich mit Textmarker verschiedenfarbig anmalen kann. Online Bücher sind für mich zum Online Suchen und Nachschlagen gedacht.
Die CD enthält die Bücher im HTML Format mit einem Java basierten Suchprogramm (funktioniert bei mir gut mit IE 5.5 [MS Java Engine] und einigermaßen mit Netscape 7 und SUN Java Plugin Version 1.4.0_01) und einem HTML basierten Master Index.
Die Qualität der HTML Umsetzung der Bücher ist meiner Meinung nach sehr hoch. Alle Links sind relativ aufgebaut, so dass man die CD an einer beliebigen Stelle im Verzeichnisbaum installieren kann. Die Datenmenge ist mit nur ca. 60MB ist erstaunlich niedrig (alle Bücher zusammen). Ich habe mir die CD direkt auf die Festplatte meines Laptops kopiert, um noch weniger tragen zu müssen.
Ich hoffe, dass O'Reilly demnächst eine neue Version dieses Bookshelf herausbringen wird, dass dann neuere Ausgaben der Werke enthält. Wenn man nicht (wie ich) ganz scharf auf die Online Version mindestens zweier dieser Werke ist, sollte man sich den Kauf ggf. noch einmal überlegen. Leider ist eine neue Version noch nicht angekündigt.


Perl & LWP (Classique Us)
Perl & LWP (Classique Us)
von Sean M Burke
  Taschenbuch
Preis: EUR 31,32

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Perl zum Webseiten absaugen und analysieren, 6. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Perl & LWP (Classique Us) (Taschenbuch)
Das Buch „Perl & LWP" von Sean S. Burke beschreibt die Verwendung von Perl und der Perl LWP (libwww-perl) Bibliothek und einiger Zusatzmodule zum Herunterladen von Web Seiten mit Perl und zur anschließenden Analyse dieser Daten. Mit diesen Modulen kann man Programme schreiben, die Daten aus dem Web sammeln und diese nach eigenen Wünschen aufbereiten.
HTML Seiten aus dem Internet zu laden ist verhältnismäßig einfach mit LWP. Schwieriger ist diese Seiten zu bearbeiten und die gewünschten Daten zu extrahieren. Sean Burke geht sehr intensiv auf die Daten Extraktion ein und bemüht sich uns ein robustes Vorgehen bei der Programmierung beizubringen (bei der Daten Analyse vor allem defensiv programmieren).
Man wird nach diesem Buch nicht vollständig um das Studium der Dokumentation der einzelnen Module herumkommen (z.B. um weitere Informationen zur Verwendung von Proxies mit Passwort zu sammeln). Dieses Buch ist ein Einführungsbuch in das Thema, nachdem man schon viele Dinge mit LWP machen kann und die Online Dokumentation verstehen kann.
Sehr schön ist der Anhang G mit einem Abdruck eines Artikels von Sean S Burke zum Thema „objektorientierte Module verwenden", was einen guten Einblick in die Verwendung von OO Modulen gibt.
Ich würde diesem Buch gerne 4,5 Sterne geben, da ich es für ein sehr gutes Perl Buch halte aber es meiner Meinung nach nicht so gut ist wie „Einführung in Perl" (bzw. „Learning Perl"). Der Stil von "Perl & LWP" ist auch sehr locker und gut zu Lesen.
Leider gibt es in dieser Auflage eine Reihe von Fehlern im Druck. Man sollte sich die Errata auf dem Seite von O'Reilly zu diesem Buch ansehen, bevor man zu frustriert ist. Die meisten Beispiele in diesem Buch funktionieren nicht mehr, da sich diese Beispiele auf reale Seiten im World Wide Web zugreifen und sich diese schon strukturell verändert haben, so dass die Analyse nicht mehr funktioniert. Wenn man diese Beispiele debugged, wird man eine Menge zu LWP und den Randmodulen lernen.


Debian GNU/Linux 3.0 Guide. Installation & Upgrade - gewusst wie!
Debian GNU/Linux 3.0 Guide. Installation & Upgrade - gewusst wie!
von Michael Bramer
  Taschenbuch

88 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einführungsbuch in das Debian Woody Release, 29. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
„Debian GNU Linux Woody Guide" ist ein Einführungsbuch in UNIX und Debian Release Woody. Die hauptsächlich beschrieben Plattform ist Intel 386, wegen der höchsten Verbreitung (Debian gibt es für viele weitere Plattformen). Es liegt dem Buch keine CD bei (es wären für Woody sowieso mindestens 7 Stück gewesen).
Das Buch ist in drei Hauptabschnitte eingeteilt:
- Installation und Konfiguration
- Praktische Anwendung
- Referenz
Hier die Hautpkapitelüberschriften:
1. Einführung
2. Erste Schritte
3. Konfiguration des Systems
4. Login
5. Grundlagen
6. Shell benutzen
7. Mehr über Dateien
8. Mit Textdateien arbeiten
9. Drucker
10. Das X Window System einrichten
11. Das X Window System
12. Dateisystem
13. Benutzer- und Gruppenverwaltung
14. Netzwerk konfigurieren
15. Die Paketverwaltung von Debian
16. Themen für Fortgeschrittene
17. Anhänge
Ich bin bei der Bewertung dieses Buches ein wenig zwiespältig. Das UNIX Allgemeinwissen war für mich nicht so interessant. Die Debian Spezialdinge waren der Grund meines Kaufes. Aufgrund des verhältnismäßig geringen Umfangs kann das Buch weitere UNIX und Linux Bücher für den Anfänger nicht ersetzten. Ich hätte gerne nur ein Spezialbuch zu Debian gehabt ohne UNIX Einführung. Meine Bitte an der Autor wäre: „Mehr Debian und weniger UNIX/Linux in diesem Buch".
Die Spezialitäten von Debian sind ein wenig über die Kapitel verstreut (Ausnahme Kapitel 15 mit der Paketverwaltung, die spezifisch für Debian ist).
Man bekommt sicherlich einen guten Überblick. Der Autor / die Autoren haben sich bemüht zu den meisten Themen noch die externen Verweise / Quellen mit anzugeben, damit man sich über die Details informieren kann. Der Autor ist der Meinung, dass man die Kommandozeilen Tools und die Konfigurationsdateien der Programme kennen muss und man sich nicht auf „Klicki-Bunti" Werkzeuge verlassen sollte, was ich für den richtigen Ansatz halte.
Ich kenne persönlich kein weiteres deutschsprachiges Buch zu Debian Woody (3.0).


Thief of Time (Discworld, Band 26)
Thief of Time (Discworld, Band 26)
von Terry Pratchett
  Taschenbuch

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitquanten, 28. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
„Thief of time" ist meiner Meinung nach ein etwas überdurchschnittliches Buch von Terry Pratchet. Normalerweise würde ich 4,5 Sterne vergeben, aber Amazon bietet diese Möglichkeit nicht an. Bei einem anderen Autor hätte ich vielleicht 5 Sterne gegeben aber Terry Pratchet kann es noch besser.
Das Englisch in diesem Roman ist auf sehr hohem Niveau. Man sollte ein gutes Lexikon zur Hand haben, um alles zu verstehen.
In diesem Buch kommen wieder einmal meine Favoriten „TOD" und seine Enkelin Susan Sto-Helit in einer guten (Neben-)Rolle vor. Die Hauptrolle spielen die „Mönche der Zeit" mit ihrem Kloster und ihrer Ausbildung, wobei diese Figuren noch ein wenig mehr hätten ausgebaut werden können (vor allem der Abt der Klosters hätte noch ein wenig mehr beschrieben werden können, meiner Meinung nach).
Pratchet nimmt in seinem Buch wieder einiges auf die Schippe:
- James Bond Filme (vor allem Q)
- Karate Filme mit der Shaolin Kloster Ausbildung
- „The Matrix"
- Quantentheorie
Die weiteren Personen der Handlung sind Lu-Tze (ein Straßenkehrer im Kloster), Lobsang Lud (Schüler von Lu-Tze), Jeremy Clockson (ein Mitglied der Uhrenmachen Gilde), wieder einmal ein Igor (Yeth, mathter :-), die vier (oder fünf) Reiter der Apokalypse und die bösen Auditoren.
Dies ist ein recht umfangreiches Buch von Terry Pratchet. Erstaunlicherweise bleiben die Charakter leider weniger farbenfroh und lebendig als in den vorherigen Büchern.
Zum Schluss noch Achtung, Schokolade kann sehr gefährlich sein.


Paul entdeckt neue Sachen
Paul entdeckt neue Sachen
von Paul Stickland
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paul entdeckt neue Dinge, 26. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul entdeckt neue Sachen (Gebundene Ausgabe)
Mein Sohn (16 Monate) mag dieses Buch. Leider ist in diesem zweiten Band nach „Pauls Sachen" (erster Band gleicher Autor) kein solches Highlight wie der rote Traktor enthalten.
Das Bilderbuch zeigt auf einer Hälfte einer Doppelseite jeweils eine Reihe von Dingen in Vergrößerung. Auf der anderen Hälfte der Doppelseite werden diese Dinge in einem komplexeren Bild abgebildet. Die vergrößerten Dinge sind mit einer Unterschrift versehen, damit man (wir Eltern) diese Dinge immer mit dem gleichen Wort beschreibt.
Zuerst kann man die vergrößerten Dinge benennen und danach suchen lassen. Später kann man diese Teile im „Gesamtbild" suchen lassen.
Ein schönes Buch, mit dem man Kindern spielerisch die Namen von Dingen in der Wohnung und im Garten beibringen kann.
Dieser zweite Teil konzentriert sich mehr auf die Dinge außerhalb von Pauls Kinderzimmer (Badezimmer, Garten, Werkzeugschuppen, Küche). Der Autor hat sicher Kinder, da die Szenen (z.B. Paul sitzt in der Küche, hat die Töpfe aus dem Schrank geräumt und macht damit Krach) sehr aus dem Leben gegriffen sind. Auch im zweiten Teil kann man auf jeder Seite die Katze suchen lassen, was zum Teil nicht ganz einfach ist.


Pauls Sachen: Ein Bilderbuch für Klitzekleine
Pauls Sachen: Ein Bilderbuch für Klitzekleine
von Paul Stickland
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselndes kleines Bilderbuch, 22. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Sohn (16 Monate) mag dieses Buch sehr. Es fesselt ihn von allen Büchern am längsten.
Das Bilderbuch zeigt auf einer Hälfte einer Doppelseite jeweils eine Reihe von Dingen in Vergrößerung. Auf der anderen Hälfte der Doppelseite werden diese Dinge in einem komplexeren Bild angeordnet. Die vergrößerten Dinge sind mit einer Unterschrift versehen, damit man diese Dinge immer mit dem gleichen Wort beschreibt.
Zuerst kann man die vergrößerten Dinge benennen und danach suchen lassen. Später kann man diese Teile im „Gesamtbild" suchen lassen.
Ein schönes Buch., mit dem man Kindern spielerisch die Namen von Dingen in der Wohnung bebringen kann.


Essential System Administration Pocket Reference (Pocket Administrator)
Essential System Administration Pocket Reference (Pocket Administrator)
von Aeleen Frisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,50

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem kompakte Infos für UNIX Sysadmins, 20. Dezember 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch enthält super viele Informationen über UNIX Systemadministrationskommandos auf einem sehr kleinen Raum. Ich dachte, dass ich das Buch als Gedächtnisstütze verwenden kann, wenn mir etwas gerade nicht mehr einfällt. Peinlicherweise habe ich beim Lesen dieses Buches noch eine Reihe von Dingen hinzugelernt.
Durch die Organisation in verschiedene Themenbereiche z.B. Networking kann man sich zu diesen Bereichen erst einmal einen Überblick über die Kommandos, Config Dateien und ggf. Sonderdinge (Device Files usw.) verschaffen.
Dieses Buch kann die UNIX „man"-Pages und auch die Detailbücher zu einzelnen Kommandos bzw. Oberkapiteln nicht ersetzen, was auch nicht Ziel dieses Buches ist. Es gibt einen schnellen Überblick über die wichtigsten Optionen und Kommandos mit zum Teil sehr wichtigen Details. Beispiele für die Anwendung sind kaum oder nicht zu finden. Es ist ein Buch für Fortgeschrittene. Wenn man System Administration lernen will, sollte man die große Ausgabe dieses Buches lesen und die Pocket Referenz später mit sicher herumtragen.
Mir haben folgende Dinge an diesem Buch besonders gut gefallen:
- die verschiedenen Optionen der UNIX Derivate (Red Had Linux 8.0, Suse 8.1, Solaris 8 und 9, Free BSD 4.7, AIX 5 und HP-UX 11) werden direkt nebeneinander aufgelistet
- nicht nur die Programme sondern auch die Konfig oder Device Files werden angesprochen
- die Breite der besprochenen Kommandos ist sehr erstaunlich, alle wichtigen Bereiche (außer der Systeminstallation) werden besprochen
Es werden zum Teil in dem Buch auch GNU Administrationskommandos besprochen.Die folgenden Kommandos zur Fehlersuche bei Problemen (vor allem bei Anwendungen) haben mir gefehlt:
- lsof (list open files)
- truss / strace / trace (Trace von System Calls eines Programmes)
- top (CPU und System Monitor)
Der Umfang des Buches mit nur 140 Seiten macht es einfach dieses Buch als Referenzbuch dabei zu haben. Ich benutze dieses Buch als Überblickswerk und erste Nachschlage Adresse bei einem Problem.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15