Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Dirk Benfer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dirk Benfer
Top-Rezensenten Rang: 5.544.473
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dirk Benfer
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Orphaned Land - The Road To OR-Shalem [Limited Edition] [2 DVDs]
Orphaned Land - The Road To OR-Shalem [Limited Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Orphaned Land
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 10,11

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lust auf eine orientalische Progressive-Metal-Party zu Hause im Wohnzimmer?, 1. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn ihr diese Frage mit "JAAAAAAA!!!!" beantwortet, seid ihr hier richtig.
Aber "The Road to Or-Shalem" ist nicht nur eine wilde Party, nein. Diese Live-DVD bietet alles was das Herz begehrt und gehört mit zu den besten (Metal-)Musik-DVDs, dich ich jemals gesehen habe. Und das waren einige.

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll!? Am Besten wohl mit der dargebotenen Live-Show...
Und diese hat es wirklich in sich. Aufgenommen im Dezember 2010 zum 20-jährigen Jubiläum der Band in ihrem Heimatland Israel, lässt sich die Band nicht lumpen.
Die Setlist ist grandios. In erster Linie stehen natürlich die letzten beiden Alben im Fokus. Aber auch älteres Material wird durchaus geboten. Es wird genau die richtige Mischung gefunden. Alle Hits sind vertreten, aber neben den kürzeren, eingängigeren Songs werden auch richtige Prog-Metal-Meistwerke dargeboten. Da ist für jeden was dabei, die verschiedenen musikalischen Seiten der Band werden perfekt dargeboten. Da kommen dann auch mal Stücke zum Einsatz, die sonst eher selten gespielt werden.
Anders als hier in Deutschland (oder sonstwo im Ausland), wo die folkloristischen Instrumente bei Live-Auftritten der Band vom Tonband kommen, spielen bei den israelischen Gigs der Band immer eine Menge an Gastmusikern mit, so dass auch bei diesem Auftritt alle Instrumente live gespielt werden. Aber auch andere (bekannte) Gastmusiker kommen während des Sets auf die Bühne: Steven Wilson, Yehuda Poliker, der Vater vom Sänger und noch einige andere. Das ergibt eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung im Club.
Auch visuell werden bei der Show alle Register gezogen. Im Hintergrund der Bühne prangt eine dicke Leinwand, auf der die Songs und die Botschaft der Band mit extra für die Show konzipierten Clips bildlich unterstützt werden. Insgesamt kamen 12 Kameras während der Show zum Einsatz, teilweise auf den Instrumenten der Band angebracht. Wer denkt, dadurch ergebe sich gleichzeitig eine hektische Kameraführung und ein unerträglicher Schnitt des Ganzen, hat sich aber geirrt. Die Aufnahmen setzen alles perfekt in Szene. Der Fokus liegt dabei immer auf den gerade wichtigen Aktionen auf der Bühne, beispielsweise wenn ein Solo gespielt wird. Die starke Lichtshow tut ihr übriges.
Auch das Publikum muss erwähnt werden. Ich habe selten ein so enthusiastisches Publikum gesehen. Diese "feiern" ihre Helden wahrhaftig. Da wird lauthals gesungen, gemosht, genossen. So ein Publikum würde sich jede Band wünschen. Respekt!
Die Band selbst gibt natürlich ebenfalls alles. Ob das beim Tanzen des Sängers mit der Menge ist oder beim leidenschaftlichen Headbangen des Bassisten. Man sieht ihnen an, dass sie wirklich Spass haben, glücklich und dankbar sind, vor so einem Publikum spielen zu dürfen. Hervorzuheben sind noch der Lead-Gitarrist der Band sowie der Schlagzeuger, die mit zu den Besten gehören, die ich je gesehen habe. Ganz großes Kino.

Bild und Ton sind sehr gut und klar, aber keineswegs "steril". So produziert man Live-Shows, und nicht anders.

Als Bonus gibt es auf der zweiten DVD ein paar weitere Live-Clips der Show. Wieso man diese allerdings nicht mit in die Hauptshow packte, ist mir nicht ganz ergründbar. Sie stehen jedenfalls den Songs der Show auf DVD1 in nichts nach und machen insgesamt nochmal fast 40 Minuten mehr Spielzeit aus. Das lohnt sich also.
Zweiter Teil der Bonus-DVD ist die 30-minütige Band-Doku "Vayehi Or", welche auf die Geschichte der Band, ihre Intention sowie die einzigartigen Fans, allen voran ihre islamischen, eingeht. Interessant ja, allerdings nicht weltbewegend. Dennoch ein netter Bonus.

Die CD enthält dann noch ausgewählte Songs der Show. Hier vermisst man den ein oder anderen Song, aber man kann sich ja schließlich einfach die DVD wieder anschauen.

Fazit: Kaufen!!! Sofort! Wirklich eine der besten Live-DVDs ever. Egal ob man nun auf Prog-Metal, Death Metal oder (orientalische) Folklore steht. Hier wird alles abgedeckt. Ein unvergessliches Erlebnis.

PS: Ich habe mir die DVD an den ersten 3 Tagen 3x reingezogen. Suchtgefahr!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 12, 2012 12:40 PM MEST


Hypocrisy - Hell Over Sofia (+ 2 Audio-CDs) [3 DVDs]
Hypocrisy - Hell Over Sofia (+ 2 Audio-CDs) [3 DVDs]
DVD ~ Hypocrisy
Preis: EUR 17,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann der Peter überhaupt schlecht?!, 1. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So wie ich denke: NEIN!!!
Egal ob bei Pain oder seinem eigentlichen Hauptwerk Hypocrisy. Peter Tägtgren bietet immer hohe Qualität. Ob man nun eher auf die harte, todesmetallische Seite steht, oder doch lieber die tanzbaren Rythmen von Pain mag, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Wer allerdings mit erstgenanntem etwas anfangen kann, oder auch alle anderen Leute, die auf (melodischen) Death Metal stehen, können hier getrost zuschlagen. Normalerweise finde ich DVD-Veröffentlichungen von Death Metal-Bands nicht wirklich gut. Hier ist das anders. Hypocrisy liefern ein richtig fettes Package ab.

Erster Teil der DVD ist ein 1,5-stündiges Konzert der schwedisch-norwegischen Kombo. Wer Hypo schonmal live gesehen hat, weiss was ihn erwartet. Da wird gebangt ohne Unterlass, die Lichtshow unterstützt die Musik eindrucksvoll und die bulgarischen Fans feiern die Band ohne Unterlass. Die Band zeigt sich dabei in Höchstform. Auch wenn der gute Peter stimmlich nicht mehr ganz so extrem wie vor 10 Jahren daher kommt, nimmt er immernoch 90% der Death Metal-Gemeinde die Butter vom Brot. Respekt! Die Songauswahl kann sich durchaus sehen lassen, hier wurde vor allem versucht, natürlich das letzte Album "A Taste of Extreme Divinity" zu promoten, aber auch alle Dekaden möglichst gut abzudecken. Altes gibt sich mit Neuem die Klinke in die Hand, Abwechslung (soweit das bei Hypocrisy möglich ist) wird weitestgehend geboten. Die Band-Hits sind alle vorhanden und machen nach wie vor riesigen Spaß. Death Metal-Dampfwalzen und pfeilschnelle Nackenbrecher wechseln sich mit atmosphärischen Stücken ab. So soll es sein.

Der zweite Teil der DVD besteht aus der Band-Doku "20 Years of Chaos and Confusion". Passender Titel. Hier wird ein Rückblick auf die ersten 20 Jahre der Bandgeschichte geliefert. Dabei geht es mal lustig, mal ernst zu. Es kommen alle Band- und ehemaligen Mitglieder zu Wort und tragen ihre Sicht der Geschichte vor. Es wird etwas zu den Alben erzählt und natürlich viele Stories von den Touren offenbart. Das klingt, als hätte man das schon tausendmal bei anderen Bands gesehen und gehört, ist auch teilweise so, macht die Sache aber nicht wirklich uninteressanter. Es ist schließlich Hypocrisy's Way of Life. Und der kann sich durchaus sehen lassen...

Bild und Ton ist übrigens optimal für eine DVD! Sehr gelungen!

Die beiden Audio-CDs enthalten ebenfalls nochmal das Konzert, so dass der volle Genuss garantiert ist.

Also: Alle diejenigen, die die Band mögen, auf extremen Metal stehen oder einfach gerne Live-Shows zu Hause genießen, sollten unbedingt zugreifen. Diese DVD ist wirklich sehenswert und eine der besseren Metal-DVD-Veröffentlichungen!


Reroute to Remain
Reroute to Remain
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 15,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein des Metals, 5. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Reroute to Remain (Audio CD)
Was für eine enorme Weiterentwicklung. War das letzte Album Clayman doch schon ein Kracher,
so übertrumpfen In Flames mit diesem Album alles bisher Dagewesene. Sie kreieren hier ihren
absolut geilen eigenen Stil, den man nicht mehr in irgendeine Sparte stecken kann und bleiben doch
ihren bisher dagewesenen Werten treu. Die Keyboardanteile sind erheblich mehr geworden ( was
dem Album aber überhaupt keinen Schaden tut), und auch sonst hat sich die Arbeit an den
Instrumenten perfektioniert. Die Texte sind der helle Wahnsinn und Anders Frieden bringt diese
Genialität mit seinem Gemisch aus saugeilem Geschrei und wunderschönem Gesang auf die Spitze
des Eisberges. Die Produktion ist klasse und passt ebenfalls perfekt zu den Songs. Ich benutze
das Wort Perfekt hier so oft, weil dieses Album wirklich perfekt ist. Ich habe in den letzten
Zehn Jahren kaum was besseres gehört. Schon der Opener zeigt die neue Marschrichtung und besticht
durch den Ohrwurmrefrain. Die Singles Cloud Connected und Trigger sind ebenfalls unbeschreiblich,
und auch die ruhigeren Klänge von Dawn of a new day und Metaphor passen ausnahmslos ins
In Flamessche Gewand. Doch der beste Song ist eindeutig Free Fall. Wahnsinn!!! Jeder der auf Metal
steht (egal welche Richtung) braucht dieses Album. Zögert nicht, sondern legt euch dieses geile Teil
sofort zu...


Soundtrack to Your Escape
Soundtrack to Your Escape
Wird angeboten von MUSIC-2000
Preis: EUR 12,20

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zukunft gehört In Flames, 5. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Soundtrack to Your Escape (Audio CD)
Soundtrack to your Escape
Dieses Album konnte ich kaum erwarten. War doch schon der Vorgänger Reroute to remain der
absolute Oberkracher, so musste dieses Album doch einigem Druck ausgesetzt werden. Und wir
wurden nicht enttäuscht. Die 12 (auf der limitierten 13) Songs sind wieder mal durchweg
gelungen. Ich gehe jetzt extra nicht auf einzelne Songs ein, da ich jeden erwähnen müsste.
Ich sage nur, dass mit der ersten Single The quiet place einer der besten In Flames Songs aller
Zeiten enthalten ist. Perfekt!!! Gitarrenarbeit und Keyboard verschmelzen zu einer so
starken Einheit, dass man es nicht in Worte fassen kann. Auch die Arbeit am Drumkit ist
sehr gelungen und abwechslungsreich. Der Gesang ist wieder einmal so abartig schön, dass man
am liebsten vor Freude heulen würde. Ich sage nun nichts mehr hierzu, außer: Wer dieses
Album nicht besitzt, hat keine Ahnung von Musik. Hier liegt das beste Metalwerk des Jahres 2004
vor. Kaufen, marsch, marsch!!!


Clayman
Clayman

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hell Yeah!!!, 5. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Clayman (Audio CD)
Es ist schwer, dass in Worte zu fassen, was ich für In Flames empfinde. Es ist nicht nur
bei diesem Album so, sondern von In Flames braucht man einfach alles, weil sie die beste
Band der Welt sind. Kommen wir nun zu Clayman: Dieses ist in puncto Melodic Death Metal
das Beste was man kriegen kann. Die Gitarrenarbeit von Jesper Strömblad und Björn Gelotte
ist so geil, dass man es kaum beschreiben darf. Melodie, Härte und technisch hoher Anspruch
beschreiben es nur knapp. Und dann der saugeile Gesang von Anders Frieden, der zwar auf den
Nachfolgescheiben noch besser wird, ist einfach nur der Hammer. Textlich ist Clayman
sehr poetisch, metaphorisch und kunstvoll. Also sehr anspruchsvoll und genau das richtige
in einer von Castings verseuchten Welt. Die teilweise eingestreuten Keyboard Melodien
runden das ganze dann sehr gelungen ab und fertig ist ein Meisterwerk. Die Produktion lässt
ebenfalls keine Wünsch offen, ist klar und druckvoll. Schon mit dem Opener Bullet Ride
zeigen In Flames keine Gnade, andere MegaSongs sind Pinball Map, Only for the weak (eins
meine absoluten Faves), das ruhigere Square Nothing, Satellites and Astronauts. Eigentlich
müsste ich alle Songs aufzählen, denn hier gibt es wirklich keine einzigen Schwachpunkt.
Also für jeden der auf modernen (dies ist kein Nu Metal) zeitlosen und anspruchsvollen Metal
steht: SOFORT KAUFEN!!!
IN FLAMES for life...


Damned in Black
Damned in Black
Wird angeboten von tws-music-eu
Preis: EUR 14,25

5.0 von 5 Sternen At the heart of Immortal, 5. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Damned in Black (Audio CD)
Damned in black
Dieses Album war für Immortal wieder eine kleine Veränderung. Die Songs sind nicht mehr
ganz so episch und melodiös wie auf der At the heart of winter, doch sind sie hier noch
böser und härter. Ein voller Schlag in die Fresse. Jeder der Black-Metal Fan sein will,
sollte auch dieses Album sein Eigen nennen, denn es besticht durch Ausnahmesongs wie
das Eröffnungslied Triumph, Against the tide (ok, dieser Song ist doch sehr episch),
My dimension (das heftigste Lied des Albums) oder das Titelstück Damned in black. Alles
in allem ein Superalbum, welches in einer tadellosen Produktion steht. Schließlich hat
kein geringerer als Hypocrisy-Bandchef Peter Tägtgren das Album produziert. Die Songs
sind auch kürzer als auf dem Vorgänger Album, was sie ein Stück knackiger macht.
Allerdings liegt auch bei Damned in Back eine Gesamtspielzeit von 35 Minuten vor.
Also auch hier kann ich die CD nur wärmstens empfehlen.


At the Heart of Winter
At the Heart of Winter

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Black Metal Oberhammer, 5. September 2005
Rezension bezieht sich auf: At the Heart of Winter (Audio CD)
At the heart of winter
Dieses Album ist nicht von dieser Welt. Jeder der sich Metalhead nennt,
sollte bei diesem Album zuschlagen. Es ist, meiner Meinung nach, nicht nur das beste
Immortal-Album, sondern das beste Black-Metal Album überhaupt. Die Songs sind
durchweg klasse. Was die Jungs an ihren Instrumenten vollbringen ist einfach nur Wahnsinn.
Und das wortwörtlich. Mega-Riffings und das Schlagzeug ist dermaßen anspruchsvoll und
variierend, dass einem die Spucke wegbleibt. Wenn der Teufel höchstpersönlich mit einem
Pferd durch den total verschneiten Norden reiten würde, dann wär dies der Soundtrack dazu.
Die Songs sind sehr melodisch, episch und hart, was das Album zu einem der besten
Extrem-Metal Scheiben aller Zeiten werden lässt. Und dann dieser unverwechselbar böse
Gesang von Abbath, der einem das Blut in den Adern gefiereren lässt. Die besten Songs sind
Withstand the fall of time (besser kann man garnicht einsteigen), Solarfall (man denkt, man
würd den Fall miterleben) und natürlich der Titelsong, welcher ein einfach unbeschreiblich
geiles Gitarrenriff besitzt. Die Produktion ist voll in Ordnung, könnte allerdings hier und
da etwas besser sein. Daher: Kaufen, marsch, marsch!!!


Sons Of Northern Darkness
Sons Of Northern Darkness
Preis: EUR 19,49

3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immortal sind einfach KLASSE, 18. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Sons Of Northern Darkness (Audio CD)
Viele Fans sagen, es sei das beste Immortal Album, doch kann ich da leider nicht ganz zustimmen. Es gibt zwar keinen Durchhänger auf Sons of northern Darkness, aber dieses Album überzeugt mich nicht so wie die Vorgänger. Ich würde es als Mischung aus
At the heart of winter und Damned in Black bezeichnen. Natürlich gibt es auch hier Superlieder, die einen vom Hocker hauen, doch sind es hier nicht so viele. Da gibt es zum einen mit In my kingdom cold den Immortalsong schlechthin, und auch Songs wie One by One, Antarctica oder Beyond the dark waves klingen einfach nur fantastisch. Die produktion ist ebenfalls klasse, vielleicht auch schon ein bischen überproduziert. Trotzdem sollte man als Metalfan dieses Album besitzen. Schlagt zu!!!


Seite: 1