Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Tobias Klär > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tobias Klär
Top-Rezensenten Rang: 2.791.728
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tobias Klär

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
5 Hainberger XXL Patronen für HP 364 XXL inkl. Chip und Füllstandsanzeige
5 Hainberger XXL Patronen für HP 364 XXL inkl. Chip und Füllstandsanzeige
Wird angeboten von Patronenbob
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Super - vom Original nicht zu unterscheiden., 1. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Patronen geben ein exzellentes Druckbild ab. Besser machen das die Originale, die um ein vielfaches teuer sind, auch nicht.
Ansonsten schneller Versand und alles bestens. Werde wieder kaufen.


Lost Songs (Limited Edition)
Lost Songs (Limited Edition)
Wird angeboten von BestSellerRecordshop
Preis: EUR 12,41

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lost Songs, 21. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Lost Songs (Limited Edition) (Audio CD)
Das ist absolut unglaublich, was hier schon wieder abgeht. Die Wall of Sound, die ja so oft bei Trail of Dead Rezensionen beschrieben wird, schlägt hier auch wieder mit gewohnter Härte zu. Es kommt mir vor, als seien die "Ruhephasen" auf diesem Album weniger geworden, aber gerade diese Intermezzi sind traumhaft schön, melodisch - erinnern mich an einige Songs von Alben wie Madonna oder Source Tags & Codes - und bauen eine immense Spannung auf. Man wartet nur darauf dass es gleich wieder kracht und einem die Druckwellen aus den Boxen entgegenfliegen.
Ich habe mir das Album direkt am Freitag gekauft und bis heute (Sonntag abend) ca. 15 Mal gehört. Und immer nur am Stück. Das ist ein Album aus einem Guss, ich wüsste auf Anhieb garnicht welchen Song ich gezielt anwählen oder besonders hervorheben sollte, einfach die Scheibe einlegen und auf Play drücken. Demnach finde ich persönlich die Ein-Track Version sinnvoll - anscheinend ist das auch die Intention der Band, dass die CD am Stück gehört werden sollte.
Zum Glück sind diese "Lost Songs" wieder aufgetaucht.


All the Wars (Ltd.)
All the Wars (Ltd.)

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konsequenter Nachfolger von "SHIM", 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: All the Wars (Ltd.) (Audio CD)
Ich besitze das Album jetzt seit dem Erscheinungstag und habe es ca. 10-15 mal komplett durchgehört, das erscheint mir ausreichend um eine erste Bewertung zu wagen.
Auch wenn ich es bei vergangenen Alben meist als sehr unpassend empfand, dass diese PT so oft mit den "anderen PT" verglichen werden, nämlich Porcupine Tree, so komme ich doch beim neuen Werk von The Pineapple Thief nicht mehr drum herum. Es wird definitiv rockiger, riffiger, noch deutlicher als bei SHIM. Zumal ist auch ein Vergleich mit Porcupine Tree sicherlich kein negatives Merkmal für eine Band, eher eine Art Ritterschlag.

Was ich etwas vermisse, sind die epischen, sich langsam aufbauenden Monstersongs, die man von den Ananasdieben aus vergangenen Zeiten gewohnt ist. Mit 9:49 schrammt der letzte Track "Reaching out" knapp an der magischen Longtrackgrenze von 10 Minuten vorbei. Aber nicht wegen der 11 Sekunden will ich den Song nicht ganz als Longtrack akzeptieren... irgendwas fehlt mir hier zum richtigen Epos.
Insgesamt finden sich einige rockige 4 Minüter auf dem Album, diese könnten teilweise wirklich aus der Feder von Steven Wilson stammen, wenn man an Alben wie Lightbulb Sun oder In Absentia denkt. Dennoch ein wirklich grandioses Songwriting mit eingängigen Melodien und tollen musikalischen Einfällen, teilweise auch elektronische Einflüsse.

Für Neueinsteiger, denen diese Band noch unbekannt war, eignet sich das Album sehr gut als Stein des Anstosses. Denn The Pineapple Thief sind eine grandiose Band, die langsam aber sicher ihr Nischendasein als ewiger Geheimtipp verlässt.

Ein paar Songs möchte ich besonders ans Herz legen:
- Last Man Standing: Wurde bereits vor einigen Monaten vorveröffentlicht - ein wirklich klasse Rocksong mit grandiosem Finale.
- Burning Pieces: Der Opener des Albums. Kurz, aber geht ins Ohr und ein freakiges Gitarrensolo
- Someone pull me out: Mein Lieblingssong bisher. Wunderschöne Melodie
- Reaching Out: Der längste Track des Albums, anfangs habe ich mir damit schwergetan, das Finale fand ich anfangs chaotisch, atonal. Aber je öfter man den Song hört desto mehr versteht man ihn. Sehr schönes Intermezzo mit Streichern. Unbedingt laut hören.

Insgesamt gebe ich 4 Punkte. Man sollte nur wirklich absolut außergewöhnlichen Alben 5 Punkte geben, denn sonst hätten alle Alben bei Amazon durchgehend 5 Sterne. Der Punkt Abzug erfolgt weil The Pineapple Thief ein wenig ihrer absolut aussergewöhnlich Art und Weise, sog. New Art Rock Songs zu schreiben, eingebüßt haben und mit diesem Album deutlich mehr auf Eingängigkeit als auf Experimente setzen. Das muss nicht schlecht sein, aber das habe ich an der Band am meisten geschätzt.

Dennoch ein super Album und klare Kaufempfehlung, für Fans sowieso ein Muss.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 22, 2012 9:28 PM MEST


Seite: 1