Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für globalsounds.info > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von globalsounds.info
Top-Rezensenten Rang: 11.653
Hilfreiche Bewertungen: 271

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
globalsounds.info

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Canta B.Leza
Canta B.Leza
Preis: EUR 21,18

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cesarias Spiegelbild, 14. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Canta B.Leza (Audio CD)
Titina Rodrigues ist eine stimmliche Zwillingsschwester von Cesaria Evoria. Dieses Album erschien vor 25 Jahren, hat aber fast keine Patina angesetzt - klassische Coladeras und Mornas.
Wer die Sehnsuchtsmelodien der Kapverden liebt und die warme, ausdrucksstarke Stimme einer Evora vermisst, sollte hier unbedingt reinhören. Titina Rodrigues ist eine echte (Wieder-)Entdeckung!


Malagasy Blues Song
Malagasy Blues Song
Preis: EUR 18,99

4.0 von 5 Sternen Musikalisches Storytelling, 4. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Malagasy Blues Song (Audio CD)
Blues ist hier weniger Musik-Struktur, sondern bedeutet für Lala Njava vor allem Ausdruck. Die CD erscheint unter dem Namen der Sängerin, und doch es ist fast eine Fortsetzung ihrer ehemaligen Familienband.
Die Songs von Lala Njava sind manchmal fast mehr Erzählung als Lied, musikalisches Storytelling.


Vuela
Vuela
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kammermusikalisches Glanzstück, 15. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Vuela (MP3-Download)
Die Zwillingsschwestern Gianna und Laura Caronni musizieren in einem ganz persönlichen Klangkosmos: zwei Stimmen, Cello, Klarinette - und viel Musikalität. Im Studio erhalten das Cello und die Stimmen zusätzliche Aufnahmespuren, ohne dadurch aber die Lieder aufzublasen oder schwer zu machen. Sorgfalt, Emotion und Ehrlichkeit in Songauswahl und Interpretation sind wirklich einmalig.


Mortissa
Mortissa
Preis: EUR 9,49

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wehmut und Erinnerung, 8. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Mortissa (MP3-Download)
Rembetiko, aber nicht in einem griechischen oder türkischen Hafen eingefangen, sondern im Norden Londons. Cigdem Aslan, aus der Türkei nach London emigriert, hat ihre Heimat als Liedersammlung mitgenommen.
Lieder reisen, Musiker auch, aber die Grundnote vieler Melodien ist geografisch angebunden - hier zieht es einen in die Kneipen von Thessaloniki und Izmir.


Viva Africando
Viva Africando
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Formel ist gut, 3. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Viva Africando (MP3-Download)
Auch auf dem achten Album funktioniert die Africando-Formel, die aus Sängern aus Westafrika und Latin-Musikern aus New York für eine gewisse Zeit eine Band formt. In dieser Ausgabe geben sich auf 13 Aufnahmen 12 unterschiedliche Sänger das Mikrofon in die Hand.
Wäre die Formel «Africa meets Latin-America» nicht bereits erfunden, man müsste es unbedingt tun.


Makan
Makan
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oud-Virtuose, 27. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Makan (Audio CD)
Musik zwischen Marokko, Spanien und zwischen den Jahrhunderten. Driss EL Maloumi erweist sich als vielsaitiger Geschichtenerzähler, und seine Oud ist eine wunderbar flexible Stimme.


Reise
Reise
Preis: EUR 18,99

4.0 von 5 Sternen Wohlklangräume, 26. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Reise (Audio CD)
Es sind wolkige, ruhige, folkige Melodien die Gjermund Larsen geschrieben hat. Selbst wenn das Tempo mal ein bisschen anzieht - Bedächtigkeit, Ruhe ist die Grundnote. Es sind der Folk-Tradition nachempfundene Balladen. Sie verlassen aber gerne die Liedstruktur weil es eben Kompositionen, und nicht Lieder sind. Manchmal ist der Wohlklang fast ein bisschen zu weich gehalten. Doch warum darf es nicht einfach schön und zart sein?

Wer zu Musik träumen will und kann ist hier bestens aufgehoben.


Mez? (Field)
Mez? (Field)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Molto Furioso, 14. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Mez? (Field) (MP3-Download)
Die erste CD für sein erstes Instrument. Félix Lajkó hat sich dreizehn Produktionen lang Zeit gelassen, bevor er mit seinem «Urinstrument», der Zither, vierzehn Songs jenseits der Genregrenzen einspielte.
Die Zither klingt nicht nach Zither, und Ungarn hört man auch nicht gleich zwingend heraus: Lajkó macht ein Folklore-Instrument zur Jazz- und Groovemaschine.


Nadir
Nadir

5.0 von 5 Sternen Harmonien-Tänzer, 10. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Nadir (Audio CD)
Zwei CDs für den Auftritt mit zwei verschiedenen Formationen: der Bandeonist Daniele di Bonaventura bringt Kompositionen zwischen Klangmalerei, Tango und Jazz.
Das verbindende Merkmal beider Bandkonstellationen: die Klangreisen, Auflösung von Takt und Struktur, manchmal nur noch Atem und Klang, Harmonie. Die löst sich aber gerne auf um sich kurz darauf in der nächsten Melodie wieder zu finden.


Portaki
Portaki
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Für Grenzgänger, 5. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Portaki (MP3-Download)
Auf «Portaki» unternimmt die griechische Lafta-Virtuosin einen Ausflug in den Jazz, ohne aber den Bodenkontakt zu verlieren. Eine Scheibe für musikalische Abenteurer.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20