Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Redaktion BookOla > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Redaktion BookOla
Top-Rezensenten Rang: 1.713
Hilfreiche Bewertungen: 1876

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Redaktion BookOla "Wir wollen doch nur lesen ..." (Pfeddersheim)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Suche nach dem Drachenring
Die Suche nach dem Drachenring
von Sylke Scheufler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,95

5.0 von 5 Sternen Ich kann das Buch echt nur empfehlen und bin gespannt, ob es eine Fortsetzung geben wird., 5. Januar 2017
Sehr gut geschriebenes Buch und ziemlich spannend. Die Autorin hat einen tollen und realistischen Erzählstil. Damit hat sie mich richtig ans Buch gefesselt und es viel mir oft schwer es aus der Hand zu legen.
Man kann sich auch gut vorstellen wie man sich fühlen würde, wenn die eigenen Eltern verschwinden würden. Auch wenn Phil's Eltern etwas speziell sind. Auch die Geräte im Haus, sind etwas … anders.
Es ist auch spannend, weil Phil mit seinen Freunden Abenteuer überstehen muss, unter anderem die Suche nach dem Drachenring, das Training für eben diese und Hindernisse, die sich ihnen in den Weg stellen.
Ein Fantasybuch, das aber nicht zu unglaubwürdig wird.


Datengrab
Datengrab
von Reinhard Junge
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

5.0 von 5 Sternen Ziemlich heftige Sprüche, kantige und auch kauzige Typen, alles drin, was einen Krimi zum Lesevergnügen macht, 3. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Datengrab (Taschenbuch)
Genauso stellt man es sich doch im Pott vor: schräge Typen, egal auf welcher Seite. Selbst die Polizei ist hier für den einen oder anderen Lacher gut. Allerdings ist auch Mager und seine Sippe nicht ohne. Spannend ist es noch dazu, da es ziemlich lange dauert, bis zwei Geschichten zusammenfinden. Und natürlich braucht man auch genug Beweise, um einem großen Tier ein Bein zu stellen.

Fazit:

Ziemlich heftige Sprüche, kantige und auch kauzige Typen, alles drin, was einen Krimi zum Lesevergnügen macht. Aber man muss es gelesen haben, um in den Genuss zu kommen.


Die magischen Saiten des Frankie Presto
Die magischen Saiten des Frankie Presto
von Mitch Albom
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen manchmal etwas konfus aber alles in allem ganz interessant, 3. Januar 2017
Also im großen und Ganzen wird die Geschichte vom musikalischen Talent Frankies erzählt. Das Ganze spielt kurz vor seiner Beerdigung. Es kommen auch Weggefährten zu Wort. Ansonsten fand ich die Zeitsprünge teilweise echt verwirrend. Manchmal war es mir auch einfach zu unspannend. Aber letztendlich kommt alles zu einem Ende. Auch seine große Liebe wird ausgiebig erzählt - der Teil ist auch immer ziemlich schräg.
Berühmte Musiker gehören zu seinen Freunden oder Wegbegleitern. Oder sie kommen zu ihm, um sich Tipps fürs Gitarrenspiel zu holen.

Wie gesagt, manchmal etwas konfus aber alles in allem ganz interessant.


Puppenmond
Puppenmond
von Paul Coswig
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Ziemlich gruselig und düster. Aber irgendwo auch total genial., 3. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Puppenmond (Gebundene Ausgabe)
Dass der junge Nickles außer Löffeln und Schüsseln noch anderes schnitzen kann, ist noch nicht sonderlich erstaunlich. Er versteht es, Puppenköpfe zu schnitzen, die irgendwie lebendig aussehen. Der Dockenspieler seinerseits kann den Puppen auf der Bühne Leben einhauchen, obwohl er keine Hände hat. Beide spüren die Magie des anderen und verbinden ihre Fähigkeiten.

Dieses Buch ist sehr skurril. Man weiß am Anfang gar nicht, was man davon halten soll, ahnt aber schon, dass da noch was kommen muss. Und es kommt! Ziemlich gruselig und düster. Aber irgendwo auch total genial.

Es hat mich jetzt vielleicht nicht zu hundert Prozent abgeholt, aber lesenswert ist es auf alle Fälle.


kwb Werkzeugkoffer 370730 (65-teiliger Inhalt, ideal für den ambitionierten Hausgebrauch, im praktischen Kunststoffkoffer)
kwb Werkzeugkoffer 370730 (65-teiliger Inhalt, ideal für den ambitionierten Hausgebrauch, im praktischen Kunststoffkoffer)
Preis: EUR 62,46

3.0 von 5 Sternen Gute Qualität mit kleinen Abstrichen, 29. Dezember 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zwar ist das ganze Werkzeug in einem Plastikkoffer, der aber stabil genug ist, von alleine stehen bleibt und die Verschlüsse sind aus Metall und halten ihn zuverlässig geschlossen. Die beiden Plastikboxen für die Bits und dem Schraubendrehergriff mit den langen Einsätzen für je 3 verschiedene Schlitz- und Kreuzschlitzgrößen halten für mich erwartungsgemäß nicht ganz so ordentlich in den vorgesehenen Halterungen. Das Cuttermesserf fühlt sich etwas billig an, funktioniert aber wie es soll. Bei der kleinen Handsäge vermisse die Ausführung des Griffs in 3 Komponenten Kunststoff, wie es bei allen anderen Werkzeugen im Koffer ausgeführt ist. Der Griff ist nur in Hartplastik ausgeführt und hat somit nicht ganz so viel Grip. Die Schneiden/Backen des Seitenschneiders, der Flachzange, der Rohrzange und der Schere sind recht gut in der Qualität und der Masshaltigkeit. Die Bits in der Bitbox bleiben leider wegen des recht starren Plastiks nicht immer in ihrer Position und mindestens ein Bit fällt dann in der Box herum. Die Box selbst hält nicht von alleine in der vorgesehenen Position im Koffer und stört somit des öfteren beim Schliessen des Koffers. Lobenswert sind die Ersatzmesser für den Cutter und die 3 Ersatzsägeblätter.
Die Bits sind übrigens aus Ni+Cr Stahl TQ 60, die Werkzeuge aus qualitativ gutem Chrom Vanadium Stahl und immerhin ist kwb eine deutsche Firma und ein Unternehmen von Einhell und bietet 10 Jahre Garantie.

Fazit: Für den gelegentlichen Gebrauch und für den Preis und die Qualität auf jeden Fall in Ordnung.


Havanna: Eine kubanische Reise
Havanna: Eine kubanische Reise
von Reinhard Kleist
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Havanna und Kuba in dem Licht schildert, dass es verdient hat, 27. Dezember 2016
Nachdem ich die Comic-Biografie Castro von dem doch recht erfolgreichen Comiczeichner Reinhard Kleist erlesen durfte, war als nächstes "Havanna: Eine kubanische Reise" das Pflichtprogramm.
Kleist machte sich hierfür auf eine 4-wöchige Reise nach Kuba, um die ganzen Eindrücke für seinen vorliegenden grafisch verfassten Reisebericht mit eigenen Augen einzufangen. Ist das Land wirklich so wie es viele Urlauber begeistert beschreiben oder hört man nur das, was auch schön ist? Und vor allem, wie ist Havanna?
In schön colorierten Bilder mit oft überraschendem Detailreichtum und dazwischen immer wieder schnellen Skzizzen, begleiten wir Reinhard Kleist durch die Tage seines Aufenthalts, die auch durchaus mal die Schattenseiten Kubas schildern. Doch auch die Vorzüge von Castros Regime, wie zum Beispiel die Alphabetisierung kommen zur Sprache, da mittlerweile der Analphabetismus prozentual gegen Null geht.
Doch nun weiter auf der kleinen Reise durch Havanna. In der Mitte des Buches befinden sich 2 ausklappbare Seiten, die eine wunderschöne Zeichnung der Malecón von Havanna in der Abenddämmerung. Schöner kann die Ufermauer auf einem Foto auch nicht ausschauen und zum Abschluss von dem Havanna-Teil sehen wir noch ein paar wunderbare Skizzen der herrlichen und immer wieder von den besten Automechanikern der Welt (O-Ton der Kubaner) hergerichteten amerikanischen Oldtimer. Für mich ein Traum :-)
Nun macht der Autor auch noch einige Abstecher nach Trinidad (nicht die Insel, sonder die kleine Stadt im Süden Kubas) und dann an das westliche Ende von Kuba, nach Viñales, das sich seit der Öffnung Kubas zu einem regelrechten Touristenmagneten entwickelt hat.

Fazit:
Ein Buch, das Havanna in dem Licht schildert, dass es verdient hat, denn es ist in Bezug auf des Bildungs- und Gesundheitssystem, aber vor allem auch beim Miteinander der Menschen doch recht gut aufgestellt.


Graphic Novel Paperback: Castro
Graphic Novel Paperback: Castro
von Reinhard Kleist
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man mag zu Castros Kuba stehen wie man will, dieser herrliche Comic hat alles richtig gemacht, 27. Dezember 2016
Rezension bezieht sich auf: Graphic Novel Paperback: Castro (Taschenbuch)
Nachdem Reinhard Kleists Castro Comic-Biografie 2010 als Hardcover erschien, wurde sie Ende Mai 2016 bei Carlsen auch nochmals als Paperback veröffentlicht und erlangte durch den Tod des Máximo Líder im November 2016 eine neue Aktualität.
Erzählt wird Castros Leben, beginnend mit seiner Kindheit über seine Machtübernahme im Jahr 1959 bis hin zur schrittweisen Machtübergabe an seinen Bruder Raúl, beginnend im Jahr 2008. Aus der Sicht eines fiktiven jungen Journalisten wird das Leben des umstrittenen Revolutionärs vor uns aufgeblättert. Durch Kleists Besuche in Kuba und der Unterstützung durch Castros Biographen Volker Skierka wird der Verlauf der Revolution und die Präögung der kubanischen Gesellschaft recht realistisch geschildert, ohne Fidel Castro oder gar Che Guevara zu verherrlichen. Kleists Cartoons haben ihren eigenen starken Ausdruck, der sehr gut zu dem Geschehen und der Lebensweise in Kuba passt und der durch die Wahl eines schwarz-weiß Comics noch unterstrichen wird. Die Story selbst macht viele der Geschehen und in Kuba verständlich. Und es wird auch klar, warum gerade bei der Person Castro die Menschen derart polarisieren. Aber es wird auf jeden Fall nichts weichgezeinet oder verteufelt, da muss sich jeder sein eigenes Bild schaffen.
Aber egal wie man darüber denkt, Kleist hat die Atmosphäre Kubas mit seinen schönen Landschaften, den herrlich alten spritvergeudenden Autos, dem allgegenwärtigen Verfall der alten herrschaftlichen Häuser, aber auch den wunderbaren Menschen in einer faszinierenden und guten Art festgehalten.

Fazit:
Man mag zu Castros Kuba stehen wie man will, dieser herrliche Comic hat alles richtig gemacht und bringt einem die Menschen und das Lebensgefühl von Kuka ein ganzes Stück näher.


Socken!
Socken!
von Jan Blum
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Wo ist die fehlende Socke?, 26. Dezember 2016
Rezension bezieht sich auf: Socken! (Gebundene Ausgabe)
Wie schon das Cover darauf hinweist:
Das ultimative Geschenk
Fast 40 der besten Cartoonisten Deutschlands bringen uns das wichtigste über unsere heißgeliebten Socken bei. Jeder einzelne zeigt uns auf seine spezielle Art und mit seinem Humor die wichtigen Dinge eines Sockenlebens. Socken beim Sex, Socken und Sandalen oder auch die Socken Christi, das muss man alles wissen :-)
Herrliche Assoziationen an die man noch nie dachte.


Beste Bilder 7: Die Cartoons des Jahres
Beste Bilder 7: Die Cartoons des Jahres
von Wolfgang Kleinert
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungener Jahresrückblick 2016, 26. Dezember 2016
Alle Jahre wieder, doch dieses Jahr auch noch die neue Verbindung mit dem deutschen Cartoonpreis, der vom Lappan / Carlsen Verlag und der Frankfurter Buchmesse jährlich verliehen wird. Und auch dieses Mal haben es die Herausgeber geschafft über 80 der besten deutschen Cartoonisten dazu anzuspornen, das Jahr 2016 zu portraitieren und zu karikieren. Und der Frauenanteil ist mit über 10 vertretenen Cartoonistinnen auch mittlerweile erfreulich hoch.
Dabei wird erfreulicherweise nicht nur auf aktuelle politische Themen eingegangen, sondern es finden auch die alltäglichen Probleme des Jahres Beachtung. Die einzelnen Cartoons sind so unterschiedlich wie ihre Macher, bunt, schrill, schwarzweiss, realistisch, comichaft, lustig, nachdenklich und auch sehr direkt.
Ein Jahresrückblick, der eigentlich nichts ausläßt, teils zum Brüllen komisch oder auch erst auf den zweiten Blick erfassbar und zum Nachdenken anstiftend. Da könnte sich so mancher TV-Rückblick das eine oder andere davon aufschnappen. Leonard Riegel mit Gold, Beck mit Silber und Bronze für Mario Lars sind durchaus würdige Preisträger des Cartoonpreises 2016. Die Anzahl der Beiträge, die mir nur ein Fragezeichen ins Gesicht zauberten sind erfreulich niedrig und verkraftbar. Man muss ja nicht alles mögen.

Und wie immer natürlich am Ende die Kurzbiografien der Beteiligten mit (meist) einem kleinen Foto.

Fazit:
macht weiter so im Jahr 2017


Monstress 1
Monstress 1
von Marjorie Liu
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,80

5.0 von 5 Sternen Erster Teil über einen mehr als interessanten Charakter in einer faszinierenden Steampunkwelt, 25. Dezember 2016
Rezension bezieht sich auf: Monstress 1 (Taschenbuch)
Mit Monstress haben Marjorie Liu (bekannt durch X-23, Black Widow oder auch diverse X-Men Variationen) und Sana Takeda (X-23, Venom und Ms. Marvel) eine beeindruckende Mischung von verschiedenen barocken Steampunkvariationen und Magie, gepaart mit Unmenschlichkeit, Hass und Grausamkeit geschaffen, die die Liebe und das Leben aber nicht unterdrücken können. Die Bilder und Szenarien sind wunderbar gezeichnet, äusserst fantasievoll und gehen trotz der Gewalt und dem allgegenwärtigen Tod mitten ins Herz.
Die Protagonistin und Sklavin Maika ist schon durch ihre seelischen und körperlichen Schäden und durch die Geheimnisse die sie umgeben ein sehr interessanter Charakter, der unter der rauhen Schale doch einen symphatischen und weichen Kern verbirgt. Abgesehen davon, daß fast nur Frauen eine nenneswerte Rolle spielen, werden auch viele Themen wie Krieg und Rassenkonflikte aufgegriffen.

Fazit:
Ich bereue es nicht, mich auf diese detailreich gezeichnete Geschichte eingelassen zu haben, da man schnell auch die ganzen Hintergründe und die vielen Schichten der Handlung schätzen lernt.
Nicht umsonst wurde diese Reihe für den Eisner-Award als "Beste neue Serie" nominiert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20