Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Cocobolo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cocobolo
Top-Rezensenten Rang: 7.675.095
Hilfreiche Bewertungen: 123

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cocobolo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Onguard Bügelschloss Pitbull, schwarz, 11x20x4cm, 8002
Onguard Bügelschloss Pitbull, schwarz, 11x20x4cm, 8002
Preis: EUR 35,19

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut billig, 6. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On-Guard Pitbull Bügelschloss (Ausrüstung)
Habe das Schloss vor gut 1,5 Jahren gekauft. Es war immer Winder und Wetter ausgesetzt. Es fing dann recht früh an den Verrieglern zu rosten an, die Mechanik ging immer schwerer. Nun lässt es sich gar nicht mehr öffnen durch den Rost. Finger weg von diesem Schrott! Zum Glück hatte ich mein Fahrrad nicht angeschlossen, sonst könnte ich das Schloss auch noch aufbrechen...


Hardwired...To Self-Destruct (Deluxe) [Explicit]
Hardwired...To Self-Destruct (Deluxe) [Explicit]
Preis: EUR 12,49

29 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mastering... wenigstens besser als Death Magnetic, 20. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Rezension befasst sich lediglich mit dem Mastering der CD. Die Ein-Sterne-Bewertung ist somit nicht für das Album als solches zu verstehen und mag so zunächst verwundern. Würde ich dem gesamten Produkt jedoch 4 Sterne geben, würde meine Rezension in der Masse untergehen und die Leute, die Wert legen auf Mastering, erführen rein gar nichts darüber. Also...
Es klingt besser als Death Magnetic. Dies ist aber auch nicht schwer, gilt es doch als eines der lautesten Alben aller Zeiten. Aber... es gibt auch hier NUR laute Stellen, die glatt gebügelt sind. Ich mochte meinen Augen gar nicht trauen, als ich mir die Audio-Waves habe anzeigen lassen. Selbst in dem Lied "Halo on Fire" gibt es nur LAUT!!!. Viele Stellen sind auch wieder krass übersteuert! Ich verstehe nicht, wie die Band so wenig Wert legen kann auf ein gutes Mastering... und das, obwohl sie doch die Erfahrung mit Death Magnetic gemacht haben... Naja, Lars Ulrich glaubt ja bis heute noch, dass DM super klingt.... Ich empfinde es jedenfalls als sehr anstrengend, die CD zu hören... Eine Frechheit!
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2016 11:25 PM CET


England Keep My Bones
England Keep My Bones
Preis: EUR 9,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Allerfeinste Musik im allerschlechtesten Gewand, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: England Keep My Bones (Audio CD)
Natürlich wird diese Rezension hauptsächlich negative Bewertungen bekommen...

Es ist schon bemerkenswert, wenn man beim Hören von "one foot before the other" ein begleitendes Knistern und Knacken zur Musik wahrnehmen kann in Verbindung mit einem "matschigen" Klang - was natürlich an lauteren Stellen der Fall ist. Keine Sorge, das ist nicht nur der Fall bei diesem Lied, sondern auch bei anderen Liedern, wenn der Lautstärkepegel ansteigt. Das Album ist einfach bis an die Grenze gepegelt und eben jegliche Dynamik zerstört.
Ja, ich kann mir das Album ehrlich gesagt nicht an einem Stück anhören, weil der Klang einfach völlig miserabel ist.

Nur wundert es mich, dass dieses schlechte Mastering bisher niemandem aufgefallen ist....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 1, 2013 10:51 AM CET


Babel (Deluxe Version)
Babel (Deluxe Version)
Preis: EUR 14,49

81 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musik Top, Mastering stellenweise schwach, CD-Hülle schrott, 22. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Babel (Deluxe Version) (Audio CD)
Zur Musik möchte ich an dieser Stelle eigentlich wenige Worte verlieren. Für mich ist das zweite Album der Bandmitglieder um Marcus Mumford ein musikalischer Genuss (für mehr Details zum musikalischen Können der Band bitte die 5-Sterne-Rezensionen lesen). Die Jungs haben es verstanden aus Schema-F auszubrechen, das leider omnipräsent auf dem Erstlingswerk ist, und bieten nun eine größere Bandbreite an, was Variationen betrifft. Gesang und Instrumente einfach perfekt inszeniert - sehr harmonisch.

Kritisch möchte ich jedoch anmerken und dieses Gefühl begleitet mich eigentlich seit Sigh no More - das Banjo spielt immer die gleiche alte Leier ohne Variationen und Kreativität. Das erinnert ein bischen an den Bassisten von Iron Maiden - der kann zum Beispiel nur einen galoppierenden Bass spielen. Beiden gemein ist, dass dieser Zustand nach einer gewissen Zeit nervt.

So, nun möchte ich auf etwas hinweisen, was mir persönlich vor dem Kauf einer jeden CD wichtig, aber schwer in Erfahrung zu bringen ist, da so gut wie kein Rezensist darauf Wert zu legen scheint - Das Mastering und die Klangqualität.
Die einzelnen Instrumente sind sehr schön abgemischt, Details klar erkennbar. Die Stimme von Marcus Mumford klingt einfach herrlich und noch leidenschaftlicher als auf ihrem ersten Album. Das Mastering ist transparent und dabei nicht steril, sodass es etwa an Emotionen oder Ähnlichem fehlen würde. Auch wirken die Aufnahmen sehr natürlich und ich vermute, dass am PC nicht viel rumexperimentiert wurde, was die Stimme und die Instrumente betrifft. Sehr schön ist auch die teilweise sehr ausgeprägte Dynamik - von sehr leise bis bombastisch laut.

Hier greift nun aber auch meine Kritik. Die lauten Stellen sind leider teilweise so dermaßen derb komprimiert, dass der Hörspaß doch eingeschränkt wird. Es kommt zwar an nicht einer Stelle zur heute in der Musikindustrie sehr verbreiteten Übersteuerung, der Loudness-War scheint jedoch nicht spurlos an Mumford and Sons vorbeizuziehen. An lauten Stellen bleibt die Lautstärke teilweise für mehrere zehn Sekunden auf einem konstantem Niveau (z.B.: Hopeless Wanderer 4:12-4:55, I will wait 3:25-4:27).

Ein weiterer Kritikpunkt: Die Verpackung! Bestellt habe ich die Deluxe Version, die sich übrigens für den geringen Aufpreis geradezu anbietet und wirklich lohnt. Bekommen habe ich eine dünne, auffaltbare CD-Hülle, die das Coverbild weiter thematisiert. Leider handelt es sich dabei um eine der schlechten Papphüllen. Die CD wird seitlich in eine Papptasche ein- und ausgeschoben. Macht man dies ein paar Mal, dann hat man das Ergebnis -> CD verkratzt. Naja, ich lager die CD jetzt in einer separaten CD-Hülle der guten Sorte.

Fazit: Musik ist atemberaubend, Mastering ist gut mit Einschränkungen an lauten Stellen, Verpackung fällt in der Praxis durch.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2012 7:06 PM CET


Hercules Speaker XPS 2.0 60
Hercules Speaker XPS 2.0 60

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hi-Fi Boxen oder PC-Lautsprecher?, 10. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hercules Speaker XPS 2.0 60 (Elektronik)
Verpackung: Top, einfach nur top. Stabil und feststehend im Karton. Boxen jeweils mit Polsterfolie umwickelt. Hochglanzoberfläche zusätzlich mit Folie geschützt. Da macht auch die grobe Deutsche Poste nichts kaputt.

Umfang: 2 Boxen, 2x (1 Ersatzkabel) Anschlusskabel für Verbindung zwischen den beiden Boxen, externes Netzteil, Audiokabel für Anschluss an PC, DVD, etc.

Verarbeitung: Boxen aus Holz, Hochglanzoberfläche allerdings Plastik (stabil). Habe mir das Set intensiv angeguckt: alle Kanten sitzen perfekt aufeinander, sorgfältige Verarbeitung, ohne Manko. Man muss sich allerdings im Klaren sein, dass der Klavierlack Staub magnetisch anzieht. Nun aber weiter: Die hinteren Anschlüsse sind Klemmverschlüsse!!! Das bedeutet, dass man keine Angst mehr vor Kabelbruch haben muss. Wenn hier das Kabel porös wird, einen Fehler hat oder ganz bricht, kann man es einfach auswechlsen. Bei anderen Boxen in dieser Preisklasse und sogar darüber hinaus ist das nicht selbstverständlich, was besonders 2.1 und 5.1 Systeme betrifft. Bricht hier das Kabel, kann man direkt alles in die Mülltonne befördern. Ebenfalls gefällt mir gut, dass die beiden Lautsprecher im Verhältnis zu anderen gut was auf die Waage bringen. Super!!!

Leistung/Klang: 15 Watt pro Box. Nur zum Vergleich, 2.1 Systeme und 5.1 System haben in dieser Preisklasse wenn überhaupt 10 Watt pro Box, während der Subwoofer gerne das doppelte drauf hat. Heißt also: die Hercules erlauben es, dass man sie richtig schön laut aufdrehen kann und sich immer noch alles klar definiert anhört. Bei den meisten 2.1 und 5.1 Systemen bis 100€ dominiert der Subwoofer ab "mittlerer" Lautstärke alles andere. Klang ist also dahin.
Die Hercules 2.0 Lautsprecher bringen getrennte Höhen- und Tiefenregeler mit, die nicht einfach nur zur Zierde sind, sondern eine wirklich exzellente und individuelle Klangabstimmung ermöglichen. Bei mir stehen beide Regeler auf Normalstellung.

Nun zum eigentlichen Klang: Zu meinem eigentlichen Gebiet gehört Thrash-Metal und Rock. Habe damit direkt die Boxen beauftragt und wurde zu 100% überzeugt. Die Mitten werden super wiedergegeben, was in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist. Klar definierte Höhen. Der Bass ist kräftig bis spielend begleitend und schön abgerundet, ohne dass er den Rest dominiert. Bei Pop-Musik genau das Gleiche!!! Schön ist dabei auch, wie alles insgesamt harmoniert und die Boxen sind dabei absolut pegelfest. Hier ist der Begriff Musik-Reproduktion völlig angebracht.

Fazit: Exzellent verarbeitete Boxen mit überragendem Klang. Wer an seinem PC, DVD-Player oder was auch immer seine Musik klar definiert genießen will, greift hier zum richtigen Produkt. Wer allerdings Wert auf alles in den Schatten stellenden Bass legt, greift besser zu 2.1 oder 5.1 Systemen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2012 11:15 PM MEST


Death Magnetic
Death Magnetic
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 9,05

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen CD vs. Guitar Hero, 8. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Death Magnetic (Audio CD)
Was hier musikalisch abgeliefert wurde, ist wirklich der Hammer und ich halte mich hier kurz, da es zum musikalischen Aspekt ja bereits genug hier zu lesen gibt. Für mich eindeutig 5 Sterne. Das Drumming gefällt mir so gut wie seit "... And justice for all" nicht mehr. Die Musik ist wieder komplexer geworden, die Texte, wie immer, ausgezeichnet. Gesang von Hetfield top. Lediglich das knapp 10-minütige Instrumentalstück ist für mich mit Abstand das schlechteste seiner Art von Metallica. Zu langsam, zu langweilig, zu einfallslos.
Nun dazu, warum ich nur einen Stern vergebe. Ich habe natürlich die ganzen Rezensionen bezüglich der Übersteuerung dieses Albums vorweg gelesen. Was ich hier lesen muss... dass Leute die Musik abstellen mussten, weil sie Kopfschmerzen haben etc.. Derart grausam ist es auch wieder nicht. Man muss hier doch nicht über's Ziel hinausschießen. Ich höre die CD gern und regelmäig, auch mit clipping.
Tatsache ist, dass die Lieder völlig unterschiedlich vom clipping betroffen sind. Natürlich hört man es bei allen Liedern, jedoch bei Broken, Beat and Scarred, Cyanide, The Judas Kiss, und am aller deutlichsten bei My Apocalypse (4 von 10 Liedern). Bei den anderen hält es sich in Grenzen.
Nun darf man allerdings nicht, wie ich es getan habe, die Chance nutzen und sich das Ganze mal bei Guitar Hero anhören. Leider hört man im direkten Vergleich erst wirklich, wie sehr doch die Dynamik aus der Musik genommen wurde. Selbst das Schlagzeug hört sich im direkten Vergleich bescheiden an. Erst mit ein wenig Abstand kann man wieder mit der CD-Version leben.
Fazit: Es ist einfach eine Frechheit, so eine Platte im Jahre 2011 rauszubringen.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 29, 2012 8:37 PM MEST


Seite: 1