find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Leseratte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Leseratte
Top-Rezensenten Rang: 8.988
Hilfreiche Bewertungen: 799

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Leseratte (Amstetten, NÖ)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
DIGITUS Professional 20HE Netzwerk Wandgehäuse / Wandschrank, Unique Line, 998x600x600 mm, grau (RAL 7035)
DIGITUS Professional 20HE Netzwerk Wandgehäuse / Wandschrank, Unique Line, 998x600x600 mm, grau (RAL 7035)
Wird angeboten von priz24
Preis: EUR 341,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rückläufer oder miese Qualitätskontrolle ..., 13. Juli 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der EDV Raum wurde heute fertig und jetzt sollte der Netzwerkschrank installiert werden:

Schachtel äußerlich OK -> also aufmachen.
Zuerst fällt mir eine Seitenwand entgegen: unten, wo sie in Schraubköpfe einrasten sollte, ist sie total verbogen. Versperrt war sie auch nicht, weil sie ja gar nicht gepasst hatte. Gut das kann man ja mit eine Zange geradebiegen. Wo sind die Schlüssel?
Genau ein (!) Schlüssel ist mit einem Krepklebeband an der Oberseite des Gehäuses angeklebt. Er passt für die Seitenwände aber nicht für die Glastür (außer vielleicht: ich schlage ihn mit einem Hammer rein ...). Zur Glastür: am linken oberen Eck am Metallrahmen blättert die Farbe ab. Das Glas hat auch an diesem Eck über einen Zentimeter Abstand vom Rahmen, rechts ist alles bündig,
Die Rückseite unten links: Dort wo die Bodenplatte mit der Rückwand vernietet ist, ist eine Niete abgerissen und der Rahmen von der Bodenplatte komplett verzogen. Überhaupt muss da irgendwas total aus dem Winkel sein, weil links oben klafft auch wieder ein Spalt von über einem Zentimeter.
Zweite Seitenwand OK. Ich mache sie auf: der hintere seitliche vertikale Steg kippt mit Schwung nach vorne auf die Glasscheibe ... zum Glück nix passiert. Er war halt oben einfach nicht verschraubt ... gut, dass das nicht schon während des Transports passiert ist. Im Schrank befinden sich zwei Säckchen: eines mit Fachbodenschrauben, das andere mit Erdungskabeln. Aber keine weiteren Schlüssel ...
Dafür findet sich ein seltsamer Plastikteil, der irgendwie abgebrochen scheint. Ein Blick von innen auf die Glastür erklärt die Herkunft: Es ist ein Teil von sechs Plastikbacken, welche die Glasscheibe am Türrahmen fixieren: Das erklärt jetzt auch den Spalt zwischen Glastür und Rahmen: An dieser Seite ist einer der Backen abgebrochen (unten), der zweite (mittig) hält das Glas korrekt, der dritte (oben) ist vor dem Glas ...

Das beste: die Qulitätskontrollpickerln mit den OKs ...

Da ich den Kasten aber jetzt brauche, werde ich die Blechteile alle gerade klopfen und die Glasscheibe richtig einsetzten. Das Schloss der Glastür bohre ich jetzt mal auf und werde es später durch ein anderes (es handelt sich ohnehin nur um ein billiges Möbelschloss) ersetzen. Für die anderen lass ich halt Schlüssel nachfertigen. Über die Lackschäden werde ich halt einen Sticker kleben.

Ich kann den Netzwerkschrank in dem Zustand, wie er mir geliefert wurde keinesfalls empfehlen!


Ascada 600 Tower, *schwarz*, Vollaktives Bluetooth-Stereolautsprecher-Set, 1 Paar Neu
Ascada 600 Tower, *schwarz*, Vollaktives Bluetooth-Stereolautsprecher-Set, 1 Paar Neu

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau, was ich schon lange gesucht hatte ..., 10. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich schon äußerts positive Erfahrungen mit Heco Lautsprechern gemacht habe (z.B. Heco Xenon) und auch von deren ersten Bluetooth Box (Ascada BTX300) überzeugt wurde, habe ich eigentlich auf genau dieses Boxenpaar gewartet.

Das Besondere:
Stereo, ohne dass die Boxen miteinander verkabelt sein müssen.

Auch hier - wie bei vergleichbaren Systemen - bekommt man zwei aktive Boxen: Einen Master (rechts) und eine Slave-Box (links).
Der Master unterstützt als Soundquellen: Bluetooth (AptX), Cinch, optical und coaxial digital in, USB Audio in. Per Fernbedienung kann man die Quelle wählen. Am Master kann auch noch ein aktiver Subwoover angeschlossen werden.

Für die Verbindung der Boxen untereinander (also um das linke Audiosignal an die Slave Box zu übertragen) hat man zwei Möglichkeiten:
direkt mit einem mitgelieferten ca. 4,9m langen XLR Kabel oder eben einer eigenen Bluetooth-Strecke zwischen Master und Slave.

Die Kabelverbindung muss man einsetzten, wenn man keine Latenz zwischen Quelle und Ausgabe haben möchte (z.B. wenn der Fernsehton ausgegeben werden soll). In allen anderen Fällen kann man getrost die Funkverbindung (auch Bluetooth Aptx - in "CD-Qualität" zwischen den Boxen nutzten.
Achtung: Wenn das Kabel angeschlossen ist, dann ist automatisch (und fix) die Kabelverbindung aktiv.

Nun zum Wesentlichen - der Klang:

Nach allem, was ich bisher angehört habe (von Klassik bis R&B) kann ich nur sagen:
Differenziert und ausgewogen. Höhen klar, mitten stimmig und Bass knackig (alles in "Werkseinstellung").
Am Master selbst hat man noch die Möglichkeit, nach eigenem Gusto mit einem Bass und einem Treble Regler den Sound zu "verschlimmbessern"). Wenn man sein Gehör schon zu sehr auf Wummern trainiert hat, dann kann man immer noch auf einen Subwoover zurückgreifen.
Meine persönliche Meinung (und das Hörerlebnis ist immer nur ein persönlicher Eindruck): Bitte alle Regler in "0"-Position belassen! Die Boxen sind ab Werk einfach schon perfekt abgestimmt.

Zum Abschluss noch meine bisherigen Bluetooth Erfahrungen:

Quelle zum Master:
Hier habe ich von "geht gar nicht" (Amazon Kindle Fire HDX 7) bis "Wow" (Samsung Galaxy S7) alles erlebt (immer in einem Umkreis von 3m).

Master zum Slave:
Das ist interessant: Je schlechter die Bluetooth Verbindung von der Quelle zum Master, umso mehr Aussetzer gibt es auch zwischen den beiden Boxen. Auch mit dem S7 hatte (selten aber doch) Aussetzer und zwar dann, wenn das S7 viel zu tun hatte. Aber das ist jetzt eher eine Gefühlseinschätzung.
Grundsätzlich gilt für alle Bluetooth Verbindungen: Es ist Funk. Und Funk kann von verschiedensten Quellen gestört werden. Ich habe z.B. einen Gefrierschrank von Bosch, der, sobald der Kompressor anläuft so ziemlich alles im Umkreis von 20m stört (z.T. auch Kabelverbindungen ...).
D.h. in einer "schlechten" Umgebung - und natürlich mit schwachen Bluetooth Audioquellen sollte man wieder auf die Kabelverbindung (zumindest zwischen den Boxen) zurückgreifen.

Ich habe Glück: Bei mir funktioniert beides ausgezeichnet (der Gefrierschrank ist jetzt außer Betrieb) und daher kann ich die Boxen sowohl wegen ihres Klanges als auch wegen der besonderen Verbindung zwischen den Boxen vorbehaltlos empfehlen.


InLine 60603I 2-er PC USB KM-Umschalter für Tastatur/Maus
InLine 60603I 2-er PC USB KM-Umschalter für Tastatur/Maus
Preis: EUR 38,00

5.0 von 5 Sternen Funktioniert tadellos, 10. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Plug'n'Play: Je eine USB Verbindung zu den beiden Rechnern, Maus und Tastatur an den Adapter und es funktioniert schon.
Keinerlei SW- oder Treiberinstallation erforderlich.
Mit Rollen - Rollen - Cursor nach oben kann ich über die Tastatur sofort zwischen den PCs (einer mit Linux, einer mit Windows10) umschalten.
Ein Verzögerung kann ich nicht feststellen.

P.S. vom Adapter zu den Rechnern hat man jeweils 115 cm Kabel.


Buffalo BRXL-PT6U2VB-EU mobiler Blu-ray-Brenner, USB 2.0, schwarz
Buffalo BRXL-PT6U2VB-EU mobiler Blu-ray-Brenner, USB 2.0, schwarz
Preis: EUR 86,88

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstiges externes BR-Laufwerk, 3. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kann über USB3.x ohne weitere Stromquelle betrieben werden. Für schwächere Anschlüsse (USB 2.0) ist ein Y-Adapter integriert, ein Netzteil wäre auch möglich.
Es ist extrem kompakt und leicht.
Bisher keine Probleme mit CD, DVD, BR.
Selbstgebranntes oder BR-XL habe ich noch nicht probiert.
Auch über die Brennqualität kann ich noch nichts sagen.

Aber als portabler externer Reader (und das brauchte ich) funktioniert es schon perfekt.


Mini DP auf DP Kabel, Swees 2m (Meter) 4K Mini Displayport (miniDP) auf Displayport (DP) Kabel | 24K vergoldete Kontakte | PC & MAC / MAC, MacBook Pro, MacBookAir uvm.
Mini DP auf DP Kabel, Swees 2m (Meter) 4K Mini Displayport (miniDP) auf Displayport (DP) Kabel | 24K vergoldete Kontakte | PC & MAC / MAC, MacBook Pro, MacBookAir uvm.
Wird angeboten von swees-shop
Preis: EUR 6,29

5.0 von 5 Sternen Gutes günstiges Kabel, 3. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende das Kabel als Verbindung zwischen einem Intel NUC und einem AOC 28" UHD Monitor mit 2160p und 60Hz.
Einwandfrei. Keine Aussetzer, keine Bildstörungen.
Zu empfehlen.


KabelDirekt 1m 4K 60HZ DisplayPort zu DisplayPort Kabel / Version 1.2 - TOP Series
KabelDirekt 1m 4K 60HZ DisplayPort zu DisplayPort Kabel / Version 1.2 - TOP Series
Wird angeboten von KabelDirekt Europe
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Funktioniert bei nicht mit 59/60Hz, 3. April 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update:
Ein Stern mehr für den guten Kundensupport:
Ich habe ein Ersatzkabel erhalten. Mit dem ist es jetzt möglich 2160p mit 30Hz stabil darzustellen.
59/60Hz (zwischen 30Hz und 59Hz bietet mein Grafikktreiber bzw. mein Monitor keine Bildwiederholfrequenz an) bringen zwar auch ein Bild, aber mit sekündlichen Störungen (etwas "kleiner" bei 59Hz). Also immer noch deutlich schlechter als das mit dem Monitor gelieferte Kabel.
Ich anerkenne den guten Support und das Bemühen, kann aber das Kabel selbst nicht besser bewerten, da es seine angegebene Spezifikation (4k@60Hz) nicht erfüllt.
Weil ich aber erstens kein Freund des sinnlosen Hin- und Herschickens bin und anderseits einen auch Bürorechner habe, wo ich mit 30Hz ganz gut Leben kann werde ich das Kabel behalten.

-- ursprünglich
Bei meinem Monitor war ein 1,5m DP Kabel dabei, mit dem ich jede Minute mal einen Bildaussetzer ("Zuckung") hatte (2160p mit 60Hz). Daher habe ich dieses neue und kürzere Kabel besorgt.
Ergebnis: Gar kein Bild - ab und an sieht man, wie der Monitor versucht das Bild aufzubauen.
Da es so gar nicht geht, muss ich annehmen, dass das Kabel defekt ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2017 4:55 PM MEST


Philips BDM4037UW/00 101 cm (40 Zoll) Monitor (VGA, 2x HDMI, 2x Displayport, 4x USB 3.0, 3840 x 2160, 60 Hz, 4 ms, curved) silber
Philips BDM4037UW/00 101 cm (40 Zoll) Monitor (VGA, 2x HDMI, 2x Displayport, 4x USB 3.0, 3840 x 2160, 60 Hz, 4 ms, curved) silber
Preis: EUR 651,93

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Wunschmonitor, 2. April 2017
Seit vier Tagen bin ich stolzer Besitzer dieses Monitors (mangels Verfügbarkeit bei Amazon bei einem lokalen Eltektrogroßmarkt gekauft):

40 Zoll:
Jetzt nichts aufregend neues (mache ich schon länger über Samsung 40Zoll Fernseher und HDMI 2.0), aber man merkt sofort: Das ist ein Monitor und kein TV. Das Bild ist sofort optimal. Einzig die Helligkeit habe ich nach meinem Geschmack heruntergeregelt und dann eine Farbtemperatur nachGefühl ausgesucht.
Angeblich ist das Bild matt - hmmm - ja der Notebookbildschirm, den ich gleich daneben stehen habe spiegelt mehr - aber von matt ist das doch noch weit entfernt .... In etwas so, wie beim vorher angesprochenen TV.
D.h. ich kann bei jeder dunkleren Stelle ganz gut den Raum überwachen. Da ich hier nur ein kleines Fenster habe, ist das kein Problem, aber man sollte doch berücksichtigen, dass jede hellere Lichtquelle im Rücken (aber auch z.B. ein hell ausgeleuchteter Schreibtisch) deutlich stört.
Ansonsten emfinde ich das Display als sehr blickwinkelstabil und gleichmäßig ausgeleuchtet.

Eines hat mich überrascht: Der Bildschirm warnt nach dem Einschalten vor "Einbrennen", falls mehr als 30 Minuten das gleiche dargestellt werden sollte. Ich dachte das gib es nicht mehr ...
Aber es wird nicht so heiß gegessen: Mit einem rasch aktivierten Bildschirmschoner kann man das in der Regel ganz gut verhindern. Außerdem ist es meines Wissens so, dass es ein endgültiges "Einbrennen" gar nicht mher gibt: Wechselnde Bilder "löschen" das "Eingebrannte" ziemlich rasch wieder. Auch nach ein paar Stunden ausgeschaltet sein, müsste sich das wieder von selber lösen.
Weder habe ich es aber bisher beobachtet, ausprobiert oder gar etwas "löschen" müssen.

curved:
Das tut gut! Beim flachen Bildschirm habe ich immer den Eindruck, dass die Ränder links und rechts unstimmig und zu weit entfern sind. Das löse ich dann immer durch hin- und herrutschen. Bei diesem Monitor ist das totz der meines Erachtens geringen Krümmung nicht notwendig. Ich sitze vor dem Bildschirm und für mich stimmt es einfach.

Anschlüsse:
2 xDP 1.2, 1x HDMI 1.4 (warum nur?) und noch ein HDMI 2.0 - das reicht mir allemal. Ein tolles Feature (ob ich es außer zum Herumspielen wirklich brauche ...?): Mann kann sich die Bilder der einzelnen Eingänge alle gleichzeit als Splitscreen darstellen lassen. Bei vier mal FullHD sieht das toll aus, bei höheren Auflösungen wird das Bild runtergerechnet und ist auch noch ganz gut lesbar.
Aber es gibt ein ABER: Ohne extra Maus- und Tastaturumschalter ist das einfach unvollständig. Selbst, wenn man explizit zwischen den Eingängen hin und her schaltet wäre so ein Switch ganz praktisch. Landet also als nächstes auf meiner Einkaufsliste.

Steuerung:
OK das hatte ich noch nie: Hinten rechts unten auf der Rückseite (also man greift mit der Handfläche nach oben rechts unter dem Montor durch) befindet sich ein kleines Steuerkreuz, mit dem man den Monitor auch aus- und einschalten kann. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig und nicht ganz intuitiv. So wählt man z.B. Menüpunkte nicht mit Druck auf das Steurkreuz, sondern durch nach rechts kippen ...
Aber mittlerweile konnte ich mich damit anfreunden - und so oft braucht man es ja nicht.
Wirklich ein- und ausschalten tue ich aber über einen Schalter am Verteilerstecker. Das Feine: der Monitor "merkt" sich seinen letzten Zusatnd und geht dann auch gleich an.

Fuß:
Sieht schnittig aund "zart" aus, ist aber auch etwas "wackelig". Höhenverstellung gibt es keine, das Display kann etwas nach vor oder hinten geneigt werden. Das "wacklig" hat den Vorteil, dass man den Monitor horizontal etwas ausbalacieren kann. Vielleicht ist das sogar so gewollt.
Ich werde aber bald auch einen Vesa-Arm umsteigen. Der Monitor hat entsprechend die Bohrungen (10cm x10cm).

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann den Monitor bisher ruhigen Gewissens weiterempfehlen.


Samsung Galaxy Note1 N7000 I9220 weiss Display Rahmen inkl. Kleber Blitzversand!
Samsung Galaxy Note1 N7000 I9220 weiss Display Rahmen inkl. Kleber Blitzversand!

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das richtige Teil aber ..., 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... Zitat:
hochwertige Qualität
100% Passgenau
100% Neuware

Fangen wir von hinten an:
Neuware? Nein - eindeutig aus einem alten N7000 ausgebaut. Div. Kratzer, Kleberrückstände und beschädigte Dichtungen. Am schlimmsten - das Teil stinkt stark nach Zigarettenrauch.
Passgenau? Ja - es ist ein orginales Teil - mal sehen, wie weit die beschädigten "Weichteile" noch abdichten ...
hochwertige Qualität? Nein. Es ist ein halbwegs ausgebautes Teil aus einem alten N7000.

Ich habe eigentlich nichts gegen Wiederverwertung - deswegen repariere ich mein altes Note ja - aber ich will nicht beschwindelt werden.


Sony BDP-S4500 Blu-ray Player (Super Quick Start, 3D und Sony Entertainment Network, 3D Upscaling) schwarz
Sony BDP-S4500 Blu-ray Player (Super Quick Start, 3D und Sony Entertainment Network, 3D Upscaling) schwarz
Preis: EUR 88,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Preis/Leistung, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
++ Amazon Instant Video
++ Netflix
++ Maxdome
+ kompakte Bauform
- das Laufwerk ist (besonders zu Beginn) zu laut

Als Besitzer eines "älteren" - vier Jahre - 3D fähigen Smart-TVs, der praktisch keine SW-Updates und damit keine Unterstützung für Streamingdienste mehr bekommt, ist dieser Player die perfekte Ergänzung, um dennoch alle aktuellen Services mit einer übersichtliche Zahl von Geräten und Fernbedienungen benutzen zu können.
Günstig ist er auch noch - was will man mehr?


BBQ-Solutions, Hamburger-Presse, Hamburgerpresse, Burgerpresse, BBQ, Grillen Frikadellen
BBQ-Solutions, Hamburger-Presse, Hamburgerpresse, Burgerpresse, BBQ, Grillen Frikadellen
Wird angeboten von No-Compromiseshop
Preis: EUR 9,97

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt!, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viel kann man zu so einem einfachen Ding ja nicht sagen, aber es macht einen sauber verarbeiteten Eindruck, der Griff liegt gut in der Hand, die Burger werden gut geformt und haben meines Erachtens die richtige Größe.
Vor jedem Befüllen etwas anfeuchten (auch den Drücker) und es ist kein Problem die Laibchen einfach und in Form heraus zu klopfen.
Durch die eingeprägten Rillen scheint mir das Braten schneller und "formstabiler" zu gelingen.
Auf jeden Fall eine Empfehlung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16