Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer Autorip GC HW16
Profil für Stefanie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefanie
Top-Rezensenten Rang: 85.930
Hilfreiche Bewertungen: 350

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefanie "Stefanie" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Dehner Natura Wildvogelfutter, schalenfreies Streufutter, 5 l (3.6 kg)
Dehner Natura Wildvogelfutter, schalenfreies Streufutter, 5 l (3.6 kg)
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verwöhnte Spatzen., 25. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich würde 5 Sterne geben, aber "meine" Berliner Spatzengang findet das billige Futter aus dem Supermarkt besser. Es ist weniger los am Futterhäuschen, aber die Fast Food Junkies werden sich schon an das deutlich besser aussehende Futter gewöhnen.


Strictly Ballet [OV]
Strictly Ballet [OV]
DVD

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ab 18?, 7. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Strictly Ballet [OV] (Amazon Video)
Warum genau musste ich hierfür mein Alter bestätigen? Es wird nicht geflucht, man sieht nicht mehr nackte Haut als eben von Tänzern zu erwarten ist, und wegen der kaputten Füße muss ich wohl nicht 18 sein. Wirklich lächerlich. Und dann "Folgen" von 1-5 Minuten Laufzeit... Also ernsthaft. Alles einzelnen Folgen zusammen geschnitten wären sicherlich interessant geworden, aber dann in den paar Minuten auch noch ständig dasselbe erzählt zu bekommen, war extrem nervig.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 10, 2016 10:57 PM MEST


MondSilberLicht: MondLichtSaga
MondSilberLicht: MondLichtSaga
von Marah Woolf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,50

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Reinfall., 29. August 2015
Rezension bezieht sich auf: MondSilberLicht: MondLichtSaga (Taschenbuch)
Ich lese viel Fantasy und auch sehr gern das, was als Jungendliteratur bezeichnet wird, obwohl ich dem Zielgruppenalter schon entwachsen bin. Die MondSilberLicht Saga schwirrte also schon seit einiger Zeit in meinen Empfehlungen herum. Ich kenne mich aber: Wenn ich so eine Trilogie toll finde, hat sich das mit dem Schlaf erstmal erledigt. Jetzt habe ich Urlaub, also rauf auf den Kindle damit. Joah... Grosser Fehler, befürchte ich.
Dass es eine Ähnlichkeit zu Twilight geben würde, war schon von der Beschreibung her klar. Okay, dachte ich mir, wird schon nicht so schlimm sein. Unscheinbares Mädchen verliebt sich in den allerwundersuperschönsten Jungen der Schule, er ist total fies zu ihr, aber eigentlich ist er unsterblich in sie verliebt. Nicht sclimm, ich habe mit Mary Sues kein Problem. Damit, wie schnell der Tod von Emmas Mutter abgehakt wurde, hatte ich eins. Die arme Frau wurde irgendwie nur noch so nebenbei erwähnt. Wenn ein Teenager, der von seiner alleinerziehenden Mutter aufgezogen wurde, auf einmal seine einzige Bezugsperson verliert und dann auch noch zu wildfremden Menschen in ein wildfremdes Land ziehen muss, ist der hübsche Walflüsterer sicherlich erstmal uninteressant. Dann gäbe es hier aber keine Geschichte, also gut. Konnte ich auch drüber wegsehen. Darüber, dass der Tod einer Mitschülerin bei einem Klassenausflug auch mehr nebenbei abgehandelt wurde, nicht mehr. Zum ersten Mal rollte ich mit den Augen. Und ab da wurde es immer schlimmer. Das mit den Wassermännern ist total geheim, Todesstrafe und so, aber auf einmal weiss gefühlt das halbe Dorf davon. Zusammen im See schwimmen ist eine ganz doofe Idee, ach komm, machen wir trotzdem, mit angedeutetem Sex noch dazu. Als es dann auch noch nach Avalon ging, brauchte ich ein Glas Wein.
Die Handlung ist also abstrus, die Charaktere haben keinerlei Tiefgang, die Sprache ist mehr als einfach und wiederholt sich ständig. Warum gebe ich trotzdem 2 Punkte? Weil ich es gut finde, dass die Autorin es in Eigenregie geschafft hat, mit dieser nicht besonders guten Story richtig viele Bücher zu verkaufen. Dafür hat sie einen Stern verdient. Den zweiten gibt es für das grossartige Cover, denn eigentlich habe ich die Trilogie nur deshalb gekauft. Blöd, dass ich jetzt noch zwei Bücher auf meinem Kindle habe, die ich mit grosser Sicherheit nicht lesen werde, aber so ist das eben, wenn man ein Buch nach dem Cover kauft.


Tamaris 1-1-28129-22 Damen Sandalen
Tamaris 1-1-28129-22 Damen Sandalen

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts für breite Füße., 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tamaris 1-1-28129-22 Damen Sandalen (Schuhe)
Nachdem ich hier gelesen habe, dass die Sandalen etwas breiter ausfallen, hatte ich große Hoffnung, aber das war nix. Meine Füße sind relativ breit und die Sohle ist es nicht. Sehr schade, denn bequem und schick sind sie auf alle Fälle.


Genesis Secret
Genesis Secret
von Tom Knox
  Gebundene Ausgabe

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Großartige Idee, aber..., 27. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Genesis Secret (Gebundene Ausgabe)
Zum Thema an sich wurde hier schon genug gesagt. Die Idee ist wirklich großartig, und ich fand die Erklärung des Sündenfalls wirklich interessant. Der Bösewicht des Romans hat einen fabelhaften Monolog, der mich sogar zum Lachen gebracht hat.
ABER... Ich lese viele Thriller. Ich lese auch durchaus brutale Thriller. Aber beim Genesis Secret hatte ich das Gefühl, dass der Autor einfach nur möglichst viele möglichst widerliche Morde unterbringen wollte. Natürlich gehörten Menschenopferrituale zur Geschichte, aber musste das wirklich so ausführlich beschrieben werden? Zum Ende habe ich die Folterszenen nur noch überflogen, weil ich sie wirklich nicht mehr ertragen konnte.
Vielleicht bin ich nur zu zart besaitet, aber für mich was dieses Buch ein Reinfall.


Schändung: Der zweite Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
Schändung: Der zweite Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller
von Jussi Adler-Olsen
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich der zweite Fall des Sonderdezernats Q., 10. September 2010
Wie so viele andere Rezensenten habe ich lange auf dieses Buch gewartet. Als ich es dann endlich in den Händen hielt, fing ich schon auf dem Weg zur U-Bahn im Gehen an, zu lesen.

Zur Handlung wurde hier schon genug gesagt, da halte ich mich lieber zurück. Im Gegensatz zu anderen Rezensenten finde ich schon, dass Carl sich weiter entwickelt hat. Gerade auf den letzten Seiten wird das klar. Rose halte ich für eine Bereicherung, weil sie noch ein wenig mehr Schwung in die Bude (oder eben in den Keller) bringt. Und was hat es mit Assads Vergangenheit auf sich? Dazu gibt es im nächsten Teil hoffentlich mehr.

Natürlich ist in Schändung mehr oder weniger sofort klar, wer die Täter sind. Ich finde es aber sehr interessant, wie sich die Geschichte entfaltet, während das Team ihnen auf die Schliche kommt.

Den Stern Abzug gibt es für die sehr grafische Darstellung von Gewalt. Das fand ich schon bei Erbarmen teilweise abstossend, in Schändung ist es nicht besser. Trotzdem ein sehr lesenswertes Buch!


Haben Sie das von den Morgans gehört?
Haben Sie das von den Morgans gehört?
DVD ~ Hugh Grant
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 6,59

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ray, Wyoming?!, 1. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Haben Sie das von den Morgans gehört? (DVD)
Dieser Film wurde in Roy, New Mexico gedreht, wo ich zur Schule gegangen bin. Als ich den Film zum ersten Mal sah, war ich also weniger mit der Handlung als viel mehr mit aufgeregt in die Hände klatschen beschäftigt, weil ich die meisten der Statisten kannte und vor dem Supermarkt viele Samstagabende verbracht habe. Allein deshalb war ich vom Film natürlich begeistert.

Davon mal ganz abgesehen ist der Film natürlich vorhersehbar, natürlich erinnert SJP wieder einmal an Carrie Bradshaw und Hugh Grant ist charming und gleichzeitig etwas tollpatschig. Wie meistens eben, aber wie meistens ist daraus eine unterhaltsame, leichte, romantische Komödie geworden. Einen anderen Anspruch hat der Film nicht, und den erfüllt er absolut. Wer hier ein Drama oder einen Thriller erwartet sollte sich den Film natürlich nicht ansehen, aber wer Lust auf leichte Unterhaltung hat ist hier goldrichtig.


Die Tallinn-Verschwörung: Thriller
Die Tallinn-Verschwörung: Thriller
von Nicola Marni
  Gebundene Ausgabe

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sowas hölzernes habe ich schon lange nicht mehr erlebt., 4. Juni 2010
Vielleicht hätte das "bekannte Autorenehepaar" doch bei etwas bleiben sollen, was sie können. Dieser Roman hier ist jedenfalls kein Treffer.

Ich habe kein Buch aus der Wanderhuren-Serie gelesen, also kann ich nicht beurteilen, wie in diesen Büchern der Schreibstil ist. Aber hier ist der Erzählfluss zäh und die Sprache hölzern. Es ist schwer, überhaupt in der Geschichte anzukommen.

Das Buch ist von der ersten Seite an vorhersehbar. Das sind viele Bücher, die etwas mit Kirchenverschwörungen zu tun haben, aber Die Tallin Verschwörung schießt echt den Vogel ab. Die Charaktere sind alle wandelnde Klischees und nicht einer wird einem im Laufe des Romans auch nur annähernd sympathisch. Und die Sexszenen... Ich habe mich noch nie beim Lesen eines Buches für die Autoren fremdgeschämt, aber hier schon. Diese Szenen hatten wirklich Groschenromanniveau.

Zum Glück habe ich mir dieses Buch nur ausgeliehen und nicht auch noch Geld dafür verschwendet.


Echo der Hoffnung (Die Highland-Saga, Band 7)
Echo der Hoffnung (Die Highland-Saga, Band 7)
von Diana Gabaldon
  Audio CD
Preis: EUR 11,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es ist so schade., 18. Februar 2010
Bis zum vierten Band war ich ein riesiger Fan dieser Saga. Die ersten drei Bände habe ich förmlich verschlungen. Bei Band 4 ging es dann los: Ich war gelangweilt. Während ich Band 4 noch bis zum bitteren Ende gelesen habe, habe ich beim fünften Teil aufgegeben. Irgendwann hatte ich das Gefühl, Diana Gabaldon geht es nur noch darum, möglichst viele Worte zu Papier zu bringen und nicht mehr darum, wirklich interessante Geschichten zu schreiben. Alles schon dagewesen, jede Storyline wurde in den ersten Teilen schon verwurstet. Natürlich verdient sie viel Geld mit diesen Büchern. Ich kann auch absolut verstehen, dass sie sich von diesen Charakteren nicht trennen kann. Aber irgendwann muss einfach mal Schluss sein.

Aber natürlich wollte ich doch wissen, wie es weitergeht... Da ich mich zum Lesen beim besten Willen nicht mehr überwinden konnte, und ich bin eine absolute Leseratte, mussten also die Audiobücher her. Oh, dachte ich, Daniela Hoffmann, sehr angenehme Stimme, das wird bestimmt schön. Oder auch nicht. Vielleicht hätte man Frau Hoffmann vorher sagen sollen, wie bestimmte Namen und Worte ausgesprochen werden. Gerade Sassenach, der so wichtige Spitzname, sollte nicht falsch ausgesprochen werden. Eine Googlesuche und schon weiß man, wie das beim Schotten klingen sollte. Und wenn es nur das eine Wort wäre! Ist es aber nicht. Sehr schade. Noch dazu sind die Bücher so extrem und extrem schlecht gekürzt, dass man teilweise die Zusammenhänge nicht versteht. Am Ende dachte ich tatsächlich, es würde eine CD fehlen. Tat sie nicht, war einfach nur das Ende. Im Buch ist das Ende auch so, das habe ich mittlerweile mitbekommen. Ob es das besser macht? Na ich weiß nicht. Beim nächsten Teil, und der kommt garantiert, werde ich vielleicht sogar auf das Audiobuch verzichten und mir im Internet einfach nur eine Zusammenfassung heraussuchen.


Who's That Girl?
Who's That Girl?
von Alexandra Potter
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unsympathischer Hauptcharakter., 1. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Who's That Girl? (Taschenbuch)
Nach Me & Mr. Darcy musste ich nicht lange überlegen, ob ich wieder ein Buch von Alexandra Potter kaufe, so gut hat es mir gefallen. Die Grundidee gefällt mir auch bei diesem Buch: Was würdest du ändern, wenn du könntest? Uns fällt sicherlich allen eine ganze Liste mit Ratschlägen ein, die wir unserem 10 Jahre jüngeren Selbst gern irgendwie zukommen lassen würden. Leider ist Charlotte ein so unsympathischer Charakter, dass sie mir irgendwann nur noch auf die Nerven ging. Ein paar Neurosen schön und gut, aber Charlotte war einfach nur anstrengend. Schade um die schöne Idee.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5